Verurteilt ???

Diskutiere Verurteilt ??? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi Agafreunde. Seit ich meinen Kommentar zu " wie zähme ich einen Aga " geschrieben habe, bekam ich ein paar mails die absolut unter die...

  1. Guido

    Guido Guest

    Hi Agafreunde.
    Seit ich meinen Kommentar zu " wie zähme ich einen Aga " geschrieben habe, bekam ich ein paar mails die absolut unter die Gürtellinie gingen. Diejenigen die ich meine wissen schon Bescheid. Ich habe NIE jemanden verurteilt der seine Agas zähmen will, obwohl ich dagegen bin, also verurteilt mich auch nicht wenn ich meine Bande wild lasse.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Guido!

    Leider habe ich gerade nicht im Kopf, um welchen Thread es geht, finde aber solche Reaktionen von Usern traurig, wenn sie Dich mißverstanden haben.
    Meine Agas waren und sind auch nicht zahm, gerade bei Agas unternehme ich auch nichts "aktives", damit sie zahm werden. Ich finde, Agas sind Papageien, die man auch gut ohne Hand-und futterzahmheit in der Wohung halten kann.
    Hauptsache, sie haben keine Angst und Scheu vor dem Menschen, denn dann wäre der Aufenthalt in der Nähe des Menschen nur Stress.
    Bei größeren Papageien in Wohnungshaltung sieht das z.T. etwas anders aus.

    Ich finde es okay, wenn jemand mit den richtigen Methoden (d.h. vor allem Geduld und Intensive beschäftigung mit den Tieren) versucht, dies futter- und handzahm zu bekommen.
    Zahmheit bringt auch bspw. im Krankheitsfalle Vorteile für den Vogel, das sollte man nicht vergessen.
    Aber wie gesagt: ein muß ist es für mich nicht und für mich rechtfertigt "Zahmheit" auch nicht die Handaufzucht.
     
  4. Guido

    Guido Guest

    Hi Rüdiger.
    Meine Agas sind in soweit " zahm " dat sie mich als Landeplatz benutzen, mir ins Ohr zwicken oder meine wenigen Haare rupfen. Vertrauen ist schon da. Ich halte eben nix von clickern und so. Ich versuche auch nicht sie anzufassen, sie kommen und gehen wann sie eben wollen. Ich finde es nur schade das mich andere User verurteilen, darum geht es hier. Ich lebe von klein auf mit Vögeln, mein Vater züchtet Gesangskanarien, aber dat wollte ich nicht. Ich wollte " kompakte " Papageien, und das sind eben meine Agas. Es gibt für mich keine schöneren Vögel, bunt, laut, frech eben meine Agas, und wenn sie am neuen Wohnzimmerschrank rumknabbern, was solls?
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  5. shamra

    shamra Guest

    hallo guido,
    ich habe zwar keine agas, sondern nymphen und zigensittiche. un die sind auch nicht zahm. bis auf meine nymphenhenne, die kann ich auf die hand nehmen. aber ich lege auch keinen so großen wert drauf. sind halt vögel und keine kuscheltiere.
    wäre schon praktisch im krankheitsfalle. aber es geht auch so.
    :0-
     
  6. Guido

    Guido Guest

    Hi Shamra, Hi Rüdiger.
    Ich bin froh dat ich wenigstens etwas Verständniss über " wilde " Agas finde.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  7. #6 Papageienfreak, 27. April 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    wenn du das stillschweigend hinnimmst, passiert doch garnix:
    Schreib einfach eine Liste der Leute, die dir geschrieben haben, und was sie dir geschrieben haben. Das würde mich nämlich mal interessieren.
     
  8. #7 TineBiene, 27. April 2003
    TineBiene

    TineBiene Guest

    Nene Guido, Du bist nicht alleine ! :D

    Sowohl unsere Agas wie auch die Wellis (bis auf eine Ausnahme) sind nicht zahm im herkömmlichen Sinne.

    Opa Khan (im Benutzerbild vorne) ist futterzahm, d.h. für lecker Körner kommt er auch mal auf die Hand, Begum hingegen hockt sich höchstens mal auf den Rand des hingehaltenen Futterpotts.

    Same bei den Wellis - bis auf einen :( Ssono ist für mich das traurige Beispiel, was Menschen mit Einzelhaltung, damit der Vogel schön zahm wird, 0l 0l anrichten: er ist grottenzahm, wollte die ersten 14 Tage bei uns alles, nur nicht unter Vögeln leben und tut sich mächtig schwer mit der Integration in den Schwarm. Er balzte mit Begeisterung des Edelstahl-Futternapf an und nachdem ich diese alle entfernt hatte, ist er notgedrungen auf den Chromgläzenden Türgriff der Zimmertür ausgewichen :( Für ihn und uns ist es noch ein langer Weg zurück zum glücklichen Welli-Dasein.

    Mir reicht es hingegen, den Geiern zuzuschauen und zu sehen, dass sie sich wohlfühlen und es ihnen gut geht - daran erfreue ich mich !
     
  9. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Papageienfreak



    ... und dann ? Soll sich Guido Deiner Meinung nach auf eine Stufe mit den Usern stellen, die ihn verurteilt haben ? Den Weg ,den Guido gewählt hat, ist der richtige. ;)
     
  10. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo @ all!

    Also ich bin auch kein Freund von handzahmen Vögeln und meine Schwarzköpfchen sind nur soweit an meine Familie und mich gewöhnt, das wir die Voliere betreten können ohne das die Geier sich den Kopf einrennen und während der Brut die Kontrollen durchgeführt werden können.

    So kann ich die Voliere reinigen und alles andere machen und die Agas schauen aus einer sicheren Ecke zu. Wenn Sie im Freiflug sind, dann kann ich mich direkt vor Sie hinstellen, ohne das Sie wegfliegen.

    Wenn man deshalb von Usern verurteilt wird, das die Vögel nicht zahm sind! Dann müßten Wir diejenigen verurteilen die ihre Vögel zähmen. Denn ein Vogel der wirklich zahm ist, hat für mich den Reiz und seine Natürlichkeit verloren.
     
  11. Guido

    Guido Guest

    Hi an alle Agafreunde.
    Ich hätte nie gedacht, dass ich soviel Zuspruch für " wilde " Agas bekomme. Einfach toll. Ich habe den Thread eigentlich nur reingesetzt weil ich mich über " zahme " agas und " Clickertraining" geärgert habe. Wie Walter schon sagte, ich kann in die Voliere reingehen ohne dat die Vögel erschrecken, meistens sind meine Agas sowieso " ausser Haus "


    @ Karin
    Ich werde nie private Mails hier reinsetzen, obwohl es manchmal gut wäre.

    Liebe Grüsse
    Guido
    :0-
     
  12. #11 Ivonne7711, 28. April 2003
    Ivonne7711

    Ivonne7711 Guest

    hallo guido!
    ich finde deine einstellung dem zähmen von agas gegenüber richtig und teile sie auch. ich habe auch nie versucht, sie zu zähmen. für mich sind es vögel, keine kuscheltiere, die sich anfassen lassen müssen, wann ich das möchte. zum kuscheln hab ich meinen hund. mir ist nur wichtig, das sie keine angst vor uns haben, und uns so vertrauen, das keine panik im raum ist, wenn jemand von uns rein kommt.
    schade finde ich, das manche keine anderen meinungen akzeptieren. was sollen denn pn`s an user wie guido, der seine agas nicht zähmen will, in deutschland herrscht doch meinungsfreiheit, also soll man jeden doch lassen, wie er will. vielleicht denken ja manche mal darüber nach

    gruss
    ivonne
     
  13. Guido

    Guido Guest

    Hi Ivonne.
    Ich habe auch ein Streicheltier, meine Katze. Aber jetzt steht wieder ein Thread drin mit Clickern und so, kommt mit den Clickern nicht zurecht. Lasst doch Eure Vögel wie sie sind 0l
    Wenn sie knuddeln wollen, kommen sie schon von alleine. Ich weiß dat ich wieder bei einigen Leute anecke, aber liebe Ivonne, man kennt mich nicht anders. FREIHEIT FÜR AGAS. Nur so kann man die Schönheit dieser Vögel erkennen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 claudia k., 29. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich finde beides ok. jeder wie er mag und kann.
    außerdem ist es auch von vogel zu vogel unterschiedlich wie zutraulich er wird, unabhängig davon wie viel oder wenig der mensch sich mit ihm beschäftigt.

    aber: auch ein zutraulicher aga ist kein kuscheltier!
    und wer meint zahme agas würden ihre natürlichkeit verlieren, hat noch nie zahme agas gehabt.

    der mensch ist lediglich ein weiteres "kletter- und knabberobjekt".
    agas sind immer clowns, ob zahm, oder nicht.



    p.s. wenn ich mir jetzt meine kranke berta angucke, bin ich heilfroh, dass sie nicht jedesmal eine herzattake bekommt, wenn ich sie behandeln muss.
     
  16. Guido

    Guido Guest

    Hi Claudia.
    Natürlich is man als Mensch ein " Kletter und Knabberobjekt ". Aber dat ist doch auch ein Liebes und Vertrauensbeweis.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
Thema:

Verurteilt ???

Die Seite wird geladen...

Verurteilt ??? - Ähnliche Themen

  1. Falsche Vogelzüchter verurteilt - Vorwürfe gegen Vogelnetzwerk.de

    Falsche Vogelzüchter verurteilt - Vorwürfe gegen Vogelnetzwerk.de: Anbei eine aktuelle Meldung des Komitees gegen Vogelmord, mich würde interessieren, ob solche Kriminellen Pseudeo-Züchter weiter im ungestört im...
  2. Hund zum Tod durch Steinigung verurteilt

    Hund zum Tod durch Steinigung verurteilt: Ein Rabbiner-Gericht verurteilte einen Hund zum Tod durch Steinigung. HIER weiterlesen. Soll der Artikel ein verspäteter April-Scherz sein?...
  3. Gericht verurteilt Tierquäler zu 6000€ Strafe

    Gericht verurteilt Tierquäler zu 6000€ Strafe: Tagchen. "...der Hund fraß den Köder und verendete 2 Tage später qualvoll an inneren Blutungen..." Tasso e.V. hat einen kurzen Bericht über...