Videos von Pitti und Kira

Diskutiere Videos von Pitti und Kira im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Liebe Heidrun, das wird ja immer besser. Mir fehlen mehr und mehr die Worte. Meine sind vollkommen unkonzentriert, sie wollen einfach...

  1. Suman933

    Suman933 Guest

    Hallo Daniela, habe bei meinen den gleichen "Erfolg" wie Du:D

    Ich denke, das ist genau wie bei uns Menschen, da gibt es von wenig Begabten bis sehr Begabten alle Abstufungen. Aber allein die Tatsache herauszufinden was möglich ist, ist im Ergebnis schon mehr als enorm und wirft eigentlich alles bisher vermutete total über den Haufen - sagenhaft!!!!

    Abgesehen davon, dass ich noch den Weg suche, wie ich es meinen "schmackhaft" machen kann sich damit zu befassen, werde ich wohl über kurz oder lang damit leben müssen, dass meine ihre Talente eben wo anders haben, ich weiss nur noch nicht wobei:D - aber das werde ich auch noch herausfinden:freude:

    Gruss Dieter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Vorhin hat es uns selbst fast die Sprache verschlagen.

    Wir haben Pitti das „Gleichheitszeichen“ gezeigt und ihm erklärt, dass nach diesem das Ergebnis steht. Dann wollten wir prüfen, ob er eine Gleichung ergänzen kann, in der eine Zahl fehlt. Pitti sollte die fehlende Zahl auf dem Würfel suchen.

    Hier könnt Ihr seine ersten Versuche sehen:


    [video=youtube;dCrtOb5Hurk]http://www.youtube.com/watch?v=dCrtOb5Hurk[/video]
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Gudrun,

    das ist echt der Oberhammer :beifall:.

    Ich dich ab jetzt Gudrun Pepperberg nenne :D.
    Ne mal ganz im Ernst, ich könnte mir schon vorstellen, dass Irene Pepperberg oder vielleicht auch Forscher in unserem Land, die sich vielleicht auch mit der Thematik beschäftigen, wirklich evtl. Interesse an dem Erlernten von Pitti und Kira haben könnten.
    Interessant dürfte für sie sicher auch sein, unter welchen Haltungsbedingungen diese Leistungen erzielt wurden. Deine Grauen leben ja nicht überwiegend im Labor, wie Alex und Co., sondern in einem normalen Haushalt und das sogar als Paar und sie sind trotzdem zu wirklich beachtlichen Leistungen fähig. Nur mal meine Gedanken dazu :zwinker:.
     
  5. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Wenn dann schon Heidrun P :D
    Vor allem das letzte Video ist eigentlich unglaublich und setzt doch komplexes Denken voraus ???
    Ich würde auch Reinschmidt und Co. darauf aufmerksam machen oder die Irene Pepperberg mal anschreiben, die sind an deinen Trainingserfolgen sicher interessiert. Leider sind ja nach wie vor viele der Meinung das nur Einzeltiere zu solchen Leistungen fähig sind bzw. sprechen lernen.
    Da hab ich erst gestern einen Bericht im WP-Magagzin gelesen wo ein einzel gehaltener Papagei zu Verpaarung gebracht wurde und jetzt nicht mehr spricht.
     
  6. #165 Tierfreak, 14. Oktober 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ups [​IMG] danke koppi, ich meinte natürlich Heidrun P. schäm :~.

    Die Emailadressen von Matthias Reinschmidt vom Loroparque hab ich, falls wirklich Interesse von Heidruns Seite aus besteht. Ist wirklich echt ein ganz netter, der sich nach wie vor gern die Zeit nimmt und auch antworten tut.
    Bei Bedarf schick ich sie gern per PN rüber oder ich könnte ihn auch selbst auf das Thema aufmerksam machen, indem ich ihm einfach den Link schicke, vorausgesetzt Heidrun ist damit einverstanden :zwinker:.

    Wenn Heidrun lieber nicht so gern ins Rampenlicht möchte und ihre Süßen eher für sich genießen möchte, hab ich natürlich auch absolut Verständnis dafür ;).
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Genau, Heidruns Graupapageien sind wirklich ein wunderbares Beispiel dafür, dass Sprachbegabung und solche Intelligenzleistungen auch bei Paarhaltung durchaus möglich sind, wenn die Tiere von sich aus Spaß daran haben und die Begabung dazu mitbringen.
     
  8. Joe-Ann

    Joe-Ann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    Jetzt muss ich doch fragen mit welchem Programm du deine Videos manipulierst und uns hier alle täuschst… :+klugsche:+klugsche:+klugsche :?:?:?


    neee ist natürlich nur Spaß... :D

    es ist einfach nur krass... vorallem in so kurzen Abständen... :beifall::beifall::beifall:
     
  9. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hallo Manuela und koppi,

    die Irene Pepperberg werde ich schon mal anschreiben, aber erst, wenn Pitti mindestens noch das Subtrahieren mit arabischen Zahlen vorführen kann. Das könnte sie vielleicht dann wirklich interessieren.

    Die Homepage von Herrn Reinschmidt habe ich mir angesehen. Aber ob er wirklich daran Interesse hätte?
    Wenn Manuela Herrn Reinschmidt auf das Thema aufmerksam machen möchte, hätte ich nichts dagegen. Aber selbst möchten wir uns da nicht so „aufdrängeln“.

    Daß das Sprechen bei Paarhaltung aufhören soll, ist der größte Witz, den ich bisher gehört habe. Ganz das Gegenteil ist bei unseren Beiden der Fall. Kira übernimmt auch Worte von Pitti. Z.B. sagt Pitti schon immer „Papa-Computer“ zum Fernseher (Pittis eigene Wortprägung, wahrscheinlich weil der Fernseher einem Computer ähnelt und Papa meist die Fernbedienung in der Hand hat). Kira hat das Wort sofort übernommen. Wenn sie fernsehen will, sagt sie: „Mach doch mal den Papa-Computer an“. Und von Pitti werde ich oft aufgefordert „Mach doch mal deinen Mama-Computer an“ (damit ist der „richtige“ Computer gemeint).
    Beide fangen jetzt auch an, auf Fragen wie „Welche Farbe?“ zu antworten.
     
  10. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Manu und koppi haben mir aus der Seele gesprochen !

    Ich bin sicher, daß Matthias und Rapha Interesse an den Videos haben.
    Die Beiden freuen sich doch wie die Kinder über alles, was mit Papageien zusammenhängt.

    @Heidrun - was macht Pitti, wenn die Lösung über sechs liegt (der Würfel ihm also nicht hilft) ?
    Kriegt er dann die Krise ? :D Manchmal kommt das Teufelchen in mir durch...:D
     
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Genauso sind auch meine eigenen Erfahrungen. Vor allem Woody hat sich viel von Pinos Menschengeplapper abgehört, aber auch umgekehrt :zwinker:.
    Ich werd einfach mal eine Email nach Teneriffa losschicken, denn Spaß werden sie dort bestimmt daran haben, auch wenn sich sonst evtl. nichts weiter draus ergibt.
    Kann aber erfahrungesgemäß evtl. ein paar Tage dauern, bis Matthias Reinschmidt sie gelesen hat und evtl. antwortet, da sicher täglich viel Post bei ihm ankommt :zwinker:.
     
  12. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Pitti hat doch tatsächlich das Subtrahieren begriffen!

    In der 1. „Übungsstunde“ haben wir versucht ihm begreiflich zu machen, dass er von einer auf dem Tisch liegende Anzahl von Ringen einen abziehen soll. Das hatte er ganz schnell begriffen.
    Heute haben wir probiert, ob Pitti auch mehrere Ringe abziehen kann, also nicht nur einen. Er hat es sofort kapiert! Ist doch wirklich erstaunlich, wozu so ein Vogelhirn fähig ist.
    Hier seht Ihr das Ergebnis:


    [video=youtube;WoR6qY-BrWA]http://www.youtube.com/watch?v=WoR6qY-BrWA[/video]


    Hallo Liane,

    wir haben noch nicht probiert was Pitti macht, wenn das Ergebnis über 6 liegt.
    Aber so wie ich Pitti kenne, würde er erst den Würfel drehen und dabei überlegen und wenn er dann zu keinem Ergebnis kommt, den Würfel über die Tischkante schmeißen und fauchen.
    Dann will er das Ergebnis natürlich von uns wissen.
     
  13. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Unsere Subtraktionsübungen gehen weiter.

    Wir zeigen Pitti bei neuen Aufgaben immer nur eine oder zwei gleicher Art. Die weiteren Aufgaben löst er dann wirklich selbst ohne Hilfe. Wenn wir ihm erst alles vorrechnen würden, könnten wir nämlich nicht sicher sein, ob er die Lösungen vielleicht auswendig lernt (allerdings wäre das auch eine Leistung).

    Vor diesem Video haben wir nur kurz probiert (mit anderer Ringanzahl), ob Pitti das Abziehen blauer Ringe von roten Ringen verstanden hat.

    [video=youtube;zELVfK6hjBw]http://www.youtube.com/watch?v=zELVfK6hjBw[/video]
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Heidrun,

    es ist echt klasse, was deine Pitti so alles kann.

    Wieoft trainierst du denn mit Pitti und Kira, damit sie es so richtig können? Eben auch das Farbsortieren und Co., was sie sonst so drauf haben.
     
  15. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Heidrun,
    also mich wundert bei Pitti nichts mehr!!!
    Einfach genial! Wird Kira da eigentlich nicht eifersüchtig? An ihrer Stelle hätte ich keine Lust mehr noch irgendwas zu lernen, denn gegen Pitti hat man eh keine Chance!
    Liebe Grüße Uschi
     
  16. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hallo Monika,

    wir üben mit Pitti und Kira gar nicht so oft, da sie nicht immer mitmachen.
    So im Durchschnitt sind es 2 bis 3 mal pro Woche für jeweils 15 bis 20 min.
    Wie lange es dauert, bis sie das Farbsortierspiel oder z.B. das Puzzeln beherrschen, ist ganz unterschiedlich. Das Aufsteckspiel haben sie an einem Tag gelernt, das Beherrschen des Puzzles hat länger gedauert. Pitti hat mit dem Puzzle angefangen. Es hat schon einige Wochen gedauert, bis er das dann perfekt konnte, da er damals keine Vorbildung in dieser Richtung hatte. Jetzt lernt er aber immer schneller. Das Subtrahieren hat er an einem Tag begriffen.
    Kira braucht zum Lernen etwas länger, sie hört nicht richtig zu und kann sich schlecht konzentrieren. Aber die Zahlen auf dem Würfel findet sie inzwischen auch schon.


    Hallo Uschi,

    Kira ärgert sich manchmal, wenn nur Pitti mitspielen darf und versucht ihm dann den Würfel wegzunehmen. Sie will meist nur wegen den Leckerlis mitspielen.

    Pitti hat einen ganz anderen Charakter, er ist sehr zielstrebig und ärgert sich, wenn Kira mal etwas besser kann. Und wenn Mama etwas besser kann, muß ich immer aufpassen, daß er mir nicht ins Gesicht springt, da wird Pitti richtig böse.
    Auch darf man nicht versuchen Pitti etwas zu erklären, das er schon weiß, dann wird er ebenfalls böse und ist beleidigt. Die Leckerlis fliegen dann über den ganzen Tisch, die nimmt er aus Protest dann nicht.
     
  17. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hier ist nun das Subtraktions-Video von Pitti mit arabischen Zahlen.
    Pitti hat hintereinander 15 Aufgaben ohne Fehler ausgerechnet.

    Vor der Aufnahme hatte ich ihm gesagt, dass er mit seinem Würfel etwas näher an die auf dem Tisch liegenden Zahlen gehen soll, damit ich Zahlen und Würfel gut auf das Bild bekomme. Pitti hat es verstanden, er ging z.T. so nahe an die Zahlen ran, dass er diese fast „weggewürfelt“ hat.



    [video=youtube;gebtBB_fzkc]http://www.youtube.com/watch?v=gebtBB_fzkc[/video]
     
  18. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Heidrun,
    dein Pitti ist nicht zu übertreffen! Wie kann er sich unter einer Zahl vorstellen, um welche Menge es sich handelt? Wie habt ihr ihm klargemacht, was die entsprechende Zahl bedeutet?
    Wie sehen deine weiteren Pläne aus? Denkst du noch an Multiplikations- und Divisionsaufgaben, soweit dies im Zahlenraum 6 lösbar ist?
    Ist Pitti sprachlich so begabt, dass man Farben benennen mit ihm lernen könnte?
    Liebe Grüße an dich und dein kleines Genie
    Uschi
     
  19. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hallo Uschi,

    Pitti versteht zum Glück jedes Wort von uns. Wir reden mit ihm auch nicht anders als mit einem Kind. Sicher werden wir dafür von vielen belächelt und ich kann mir vorstellen, dass einige auch nicht glauben, dass ein Vogel rechnet.

    Es war mehr Zufall, dass wir Pitti einen Würfel gegeben haben. Ich hatte bunte Würfel gekauft, eigentlich zum Lernen der Farben. Pitti schien sich aber nur für die Punkte auf den Würfeln zu interessieren. Wir haben ihm dann die Anzahlen der Punkte erklärt und mit Worten benannt. Er hat es sich sofort gemerkt und konnte dann nach Aufforderung (z.B. “such eine 4“) alle Zahlen auf dem Würfel zeigen. Wir haben dann erst mit Ringen geübt, so dass Pitti wusste, dass z.B. 4 Ringe 4 Punkten auf seinem Würfel entsprechen. Anschließend haben wir Pitti die arabischen Zahlen gezeigt. Er wusste dann, dass die „4“ vier Punkten auf dem Würfel entspricht und damit ebenfalls 4 Ringen.
    Bei der Addition hatte er mit den Ringen den Vorteil, dass er die Anzahl auf dem Tisch liegen sah und noch mit den Punkten auf seinem Würfel vergleichen konnte.
    Dann war es eigentlich egal, ob Pitti mit Ringen oder arabischen Zahlen rechnet oder ob wir die Übungsaufgaben mit Worten formuliert haben.
    Jedenfalls hat es Pitti verstanden und kann sich die Mengen vorstellen. Neue Aufgaben rechnet er ohne Hilfe richtig aus.

    Die Möglichkeiten für Multiplikations- und Divisionsaufgaben sind bei Zahlen bis 6 sehr beschränkt. Die Ergebnisse der paar möglichen Aufgaben hätte Pitti sicher ganz schnell auswendig gelernt und er vergisst auch nichts wieder. Da könnten wir nicht überprüfen, ob er es wirklich verstanden hat.
    In nächster Zeit werden wir es mal mit „Ketten“-Aufgaben versuchen, z.B. 3+1+2 oder 6-3-1 und dann auch 4+2-3 usw. Dabei müsste sich Pitti die Zwischenergebnisse merken.
    Wir wollen auch noch versuchen, ihm die „Null“ begreiflich zu machen. Dazu brauchen wir aber erst mal Zahlen mit „Griff“, die Pitti selbst hinstellen kann. Er würde dann auch keinen Würfel mehr brauchen und wir könnten auch den Zahlenbereich über die 6 hinaus ausdehnen.

    Pitti kann sehr gut sprechen, aber leider ist er nicht so gesprächig, dass er auf alle Fragen antwortet. Fragen wie „Welche Farbe?“ werden aber schon ab und zu beantwortet.
    Bei Kira ist das nicht so schwierig, sie quasselt den ganzen Tag.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Unfassbar, Heidrun!

    Ich glaub' es nicht! 8o

    :beifall::beifall::beifall:

    Cookie ist eigentlich schon ganz gut dabei, die gelben und die roten Ringe aufzufädeln. Manchmal fängt sie aber das Mischen und Rumkaspern an. Ich habe aber auch den Eindruck, daß sie mit allen 4 Farben überfordert wäre. Heute habe ich sie mal so vor sich hinfädeln lassen - ohne Click und fast ohne Zeigen. Aber dann habe ich den Eindruck bekommen, sie ignoriert irgendwann die Farben ganz. Im Zuge des Clickerns haben wir auch schon das Abspreitzen der Flügel und "Give me Five" geübt. Mehr als süß sieht es aus, wenn sie die farbigen Ringe sortiert und sich nicht sicher ist, was sie machen soll. Dann stand sie schon das ein oder andere Mal auf dem Tisch mit einem farbigen Ring im Schnabel, die Flügelchen hochgestellt und abgespreitzt und das rechte Füßchen in die Höhe gereckt! Da geht einem das Herz auf und das korrekte Fädel wird völlig egal :~

    Merlin hat gar keinen Bock mehr. Ich glaube, bei ihm ist die Schwelle von unter- bis überfordert sehr gering und für mich schwer erkennbar. Hm... Es ist ihm schwer klarzumachen, daß es nicht reicht, wenn er eine Scheibe richtig auffädelt und dann wieder abnimmt und das Rumdödeln anfängt. Irgendwas mache ich da falsch...
     
  22. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hallo Schrulli,

    für Cookie und Merlin ist es ja auch die erste Übung in dieser Richtung.
    Cooki scheint das Sortieren mit 2 Farben ja schon ganz gut zu machen. Wenn sie dann Rot und Gelb richtig beherrscht, würde ich mit Grün und Blau üben (Rot und Gelb erst mal wegnehmen). Wenn das klappt, würde ich 3 Farben nehmen und dann erst alle 4.

    Bei Merlin würde ich es vielleicht erst mal mit weniger Ringen versuchen. Er kann sich sicher nicht so lange konzentrieren und rennt weg, wenn er so viele Ringe auf einmal sieht. Vielleicht erst mal nur 2 oder 3 Ringe pro Farbe?
    Am besten, Du bleibst beim Auffädeln daneben sitzen. Ich würde Merlin keinen Ring selbst wieder runternehmen lassen, höchstens wenn er einen falsch aufgefädelt hat und er es korrigieren möchte.

    Wenn dann Cookie und Merlin das Auffädeln und Sortieren der Ringe richtig beherrschen, lernen sie beim nächsten Spielzeug schon schneller.
    Wir haben das bei Pitti verfolgen können, der lernt immer schneller und kann jetzt alles sofort ohne große Erklärungen.
    Vorhin hat Pitti schon „Ketten“-Aufgaben ausgerechnet z.B. 2 + 1 + 3 oder 6 - 3 - 1.
    Sogar solche „gemischten“ Aufgaben wie z.B. 3 + 2 - 1 hat er begriffen!
    Die Videos folgen demnächst.
     
Thema: Videos von Pitti und Kira
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pitti rechnet

    ,
  2. papagei löst metallpussel

Die Seite wird geladen...

Videos von Pitti und Kira - Ähnliche Themen

  1. Unser Zugang Pitti

    Unser Zugang Pitti: Hallo in der Runde, wir haben vor 2 Wochen einen Grauen aus seiner bisherigen Heimat geholt. Er lebte dort in einen Montana Travel Cage in einer...
  2. Videos einbetten

    Videos einbetten: [MEDIA]
  3. falsche und "richtige" Farbe vom neuen Vogelpartner (VIDEOs)

    falsche und "richtige" Farbe vom neuen Vogelpartner (VIDEOs): Der Titel "falsche und "richtige" Farbe vom neuen Vogelpartner" trifft sicher nicht auf die meisten neuen Vogel-Partner-Verkuppelungen zu!!! In...
  4. Graupapagei Jungvogel Kira am 18.4.16 in 58453 Witten entflogen

    Graupapagei Jungvogel Kira am 18.4.16 in 58453 Witten entflogen: Graupapagei Jungvogel Kira am 18.4.16 in 58453 Witten entflogen, letzte Sichtung im Wald an der Straße Am alten Kirmesplatz / Düchtingstr. in...
  5. Krähen im Flug (Videos)

    Krähen im Flug (Videos): mit Flügel "winken"..... Rolle machen ..... kurz am Rücken fliegen.....Formations- und Paarfliegen..... mit Ton/Musik ist's "fetziger"...