Viel Blut und doch noch ein guter Ausgang

Diskutiere Viel Blut und doch noch ein guter Ausgang im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Die Erleichterung muss ich mir einfach mal von der Seele schreiben. Ich halte meine vier Sperlingspapageien in einer großen Voliere, welche...

  1. vonni

    vonni Guest

    Die Erleichterung muss ich mir einfach mal von der Seele schreiben.

    Ich halte meine vier Sperlingspapageien in einer großen Voliere, welche aber eigentlich immer offen ist und so haben die kleinen Geier ein 12qm Vogelzimmer für sich. So können sich alle gut aus dem Wege gehen, wenn es mal zu Meinungsverschiedenheiten kommt.

    Heute bin ich eine Etage höher im Wohnzimmer und höre das sperliübliche Gezeter und Gezwitscher aber irgendwas schien mir komisch, nur so ein Gefühl und so bin ich gucken gegangen - eigentlich nur, um mal charmant in die Runde zu fragen, ob sie noch ganz dicht sind :D Streit gab es nach einigem Theater in den letzten Wochen nun die vergangenen Tage gar nicht mehr, alles war friedlich, man schlief wieder zu viert auf einem Knäuel, ich ahb nichts Schlimmes vermutet.

    Ich komme ins Zimmer und das erste was ich sehe ist: Blut und das nicht zu knapp. An der Schrankwand, an der Voliere, auf dem Boden, an der Tür ... 8o

    Und da sehe ich eins meiner Mädels mit schief hängender Zehe und Blutfleck im Bauchgefieder und Blut am Schnabel auf der Voli sitzen. Schnell ein Handtuch gegriffen, das Mädel eingefangen und die Wunde beguckt, Blutung gestillt und ab in die Transportkiste. Dann die beiden Hähne eingefangen, welche immer noch zeterten und in getrennte Behausungen gesperrt, die weitere Henne im Freiflug gelassen um sie nicht auch noch zu stressen.

    Und dann weiter mein Mädchen beobachtet. Bei jeder Bewegung bog sich die Zehe zur Seite und es tropfte wieder, ich konnte die Blutung nicht dauerhaft stillen. Wild rumtelefoniert .... Mittwoch Nachmittag, kein TA erreichbar, alle über Handy im Notdienst zu erreichenden TA zu weit weg von ihren Praxen. Also hab ich meinen "nicht-Vogel-sondern-Katzen-TA" angerufen und konnte im Notdienst kommen.

    Er hat dann dem Sperlimädchen die Wunde an der Zehe "verödet" wie mit einer Art Lötlampe :~ und konnte die Blutung stillen. Die Maus hat die Prozedur gut überstanden und schläft jetzt.

    Und ich bin so erleichtert, dass ich gucken gegangen bin und überhaupt zu Hause war .... normalerweise bin ich um die Uhrzeit im Pferdestall. Glück gehabt!

    Das musste von der Seele....danke für´s Lesen :)

    btw: kein anderer Vogel hat Blut im Gefieder oder am Schnabel, möglicherweise gab es keinen Streit sondern sie ist irgendwo hängen geblieben - es ist das Bein mit dem Ring betroffen ....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tweety1212, 2. März 2005
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    8o Ach du Schreck, ich kann mir vorstellen wie es dir dabei ging.
    Gott sei Dank ist alles nochmal gut ausgegangen. Wie gehts der kleinen jetzt?
     
  4. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Meinem Nymphen Momo ist das vor ein paar Jahren auch mal passiert. Er wäre fast verblutet wenn ich es nicht rechtzeitig gesehen hätte. Jetzt wächst die Kralle zwar nicht mehr aber das stört ihn ja nicht.
    Ich kann wirklich mitfühlen!
     
  5. vonni

    vonni Guest

    Die kleine Maus schläft jetzt ganz friedlich und erholt sich hoffentlich gut, geblutet hat es nicht mehr und das ist die Hauptsache. Der TA sagt, sie ist eine kleine Kämpferin :) und wird es mit viel Ruhe schaffen. Wenn sie die Nacht packt, ist alles gut .... ich glaube fest an sie. Sie ist die Stärkste in der Truppe.
     
  6. #5 Thomas B., 2. März 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    als Erste-Hilfe-Mittel bei starken Blutungen sollte man immer Crotalus horridus D 12(Globuli) im Hause haben.
    LG
    Thomas
     
  7. vonni

    vonni Guest

    Danke für die Info, habe ich (leider) noch nie was von gehört. Ich habe immer blutstillende Watte hier - dadurch, dass die Zehe sich immer wieder zur Seite abklappte, ging die Wunde auch immer wieder auf.....das Mittel ist für den nächsten Notfall, welcher hoffentlich nie eintritt, notiert.


    Der Maus geht es übrigens gut heute Morgen. Sie schimpft, sie trinkt und schreddert ihren Apfel :)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Viel Blut und doch noch ein guter Ausgang

Die Seite wird geladen...

Viel Blut und doch noch ein guter Ausgang - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  5. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...