Viel zu ängstlich

Diskutiere Viel zu ängstlich im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe vor einiger Zeit mit dem Clickern bei meinen zwei Goldbugpapageien begonnen. Wir machen, Schritt für Schritt, langsam aber sicher...

  1. #1 Goldbug-Vater, 08.05.2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Ich habe vor einiger Zeit mit dem Clickern bei meinen zwei Goldbugpapageien begonnen. Wir machen, Schritt für Schritt, langsam aber sicher Fortschritte.

    Jetzt möchte ich es bei meinen 2 Rotbauchsittichen ebenfalls versuchen, denen will ich eigentlich "nur" beibringen in eine Transportbox zu steigen, das ist alles was ich von den zweien will.... je mehr desto besser!

    Jetzt das Problem: Die Schrecken schon auf wenn ich nur in die nähe der Voliere komme! Ich kann den Clicker ja gar nicht richtig konditionieren, weil ich Ihnen ja auch gar nicht ein Leckerli geben kann... Und wie will ich Fortschritte erzielen wenn ich schon gar nicht die Lektion 1 hinkriege? Ist es hoffnungslos oder habt ihr Tricks?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Viel zu ängstlich. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Saskia137, 08.05.2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Goldbug-Vater,

    es gibt auch für solche "Schisshasen" einen Trick, wie man sie konditionieren kann und der Trick nennt sich Schälchenmethode und funktioniert wie folgt:
    Für die Schälchenmethode solltest Du Dir ein extra Schälchen nehmen, dass nur fürs Clickern verwendet wird, kann ein Einhängeschälchen sein, dass Du von außen befüllen kannst (entweder über ne Klappe oder direkt das Leckerchen durchs Gitter durch ins Schälchen fallen lassen).

    Du kannst genau dieses Schälchen zu Beginn mal so richtig mit Leckereien füllen, so dass sie das Schälchen als Leckereienschälchen identifizieren und keine Angst davor haben.
    Rausfinden, was das Oberleckerli ist (kannst Du auch im Leckerchenschälchen machen).
    Dann ein, zwei Tage Pause, nicht dass sie keine Gelüste auf das Oberleckerli haben und dann Click -> Leckerli von außen ins Schälchen fallen lassen und Dich verkrümeln und zwar richtig, d.h. bis außer Sicht/Hörweite, je nachdem wo der "Comfort-Abstand" Deiner Beiden liegt.
    Ne Weile später mal wieder vorbeischauen, ins Schälchen linsen, ob es schon leer ist und wenn es leer ist, wieder Click und Leckerli reinfallen lassen.

    Es kann am Anfang 1-2 Tage dauern, bis sie das mit dem Click -> Leckerli überhaupt richtig mitbekommen haben, d.h. so lange kann es sein, dass das Leckerli am Anfang im Schälchen liegen bleibt.
    Danach werden sie deutlich schneller und kaum bist Du auf Comfort-Abstand (Anfangs möglicherweise außer Hör-/Sichtweite), ist das Leckerchen verputzt. Das kann etwas Sport bedeuten, je nachdem, wie weit man weg muß, aber mit der Zeit, wird sich der Comfort-Abstand automatisch verringern, d.h. Du mußt irgendwann nicht mehr ganz so weit von der Voli weg, bzw. irgendwann darfst Du direkt davor stehen bleiben und noch etwas später verweigern sie möglicherweise das Leckerli aus der Schale und wollen es von Dir durchs Gitter hingehalten bekommen. Dann bist Du soweit, dass Du mit ihnen ins "Richtige" Clickertraining einsteigen kannst.

    Und vielleicht findest Du in diesem Posting von mir auch noch ein paar weitere Infos, die Dir bei Deinen beiden Beiden weiterhelfen können.

    Aber da Du ja mit Deinen beiden Goldbugs schon ne Weile beim Clickern dabei bist, gehe ich davon aus, hat Dir nur die Überbrückung mit der Schälchenmethode gefehlt.
    Übrigens, wenn das mit dem aus der Hand füttern nicht will, kannst Du evtl. mal ungesalzene Erdnussbutter besorgen und damit am Ende von nem Stock oder an nem Löffel das Oberleckerli "festkleben" und es so mit ner gewissen Verlängerung Deinen Geiern reichen.
     
  4. #3 Goldbug-Vater, 08.05.2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Besten dank!

    :zustimm:

    Das werde ich heute doch gleich mal ausprobieren! Scheint eine 1a Methode zu sein!

    Zum Leckerli Schälchen: Meine kriegen am Mittag ihr Grünfutter, logischerweise ist das bis am Abend dann verputzt... Kann ich die Leckerlis auch da rein tun oder "muss" es ein eigener Napf sein?
     
  5. #4 Saskia137, 08.05.2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Wg. der Schale, ich empfehle im Normalfall immer ein extra Leckerlischälchen, weil sie dann eben dort immer nur ihr Leckerli erwarten, wenn es aber vom Platz her sonst ungeeignet ist und Du sowieso nur gegen abends und morgens, also wenn das Schälchen sowieso vom Grünzeug befreit ist ;) clickerst, denke ich geht es in dem Fall auch so.

    Die Schälchenmethode empfehle ich gern, wenn die Tiere noch zu scheu sind, weil ich damit bei meinen Wellis auch erstaunliche Erfolge erzielt habe, innerhalb von 1 Woche hatte ich nämlich drei von vier Piepern ans aus der Hand futtern gewöhnt, ohne Clickern und Schälchenmethode hätte es bei meinen Angsthasen gewiss einige Wochen, wenn nicht sogar einige Monate gedauert, bis sie aus der Hand gefuttert hätten.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Viel zu ängstlich

Die Seite wird geladen...

Viel zu ängstlich - Ähnliche Themen

  1. Folgen von Paar Trennung (Wellensittich) ?

    Folgen von Paar Trennung (Wellensittich) ?: Hallo Ich glaube meine mein Männlicher Welli wurde in der Zoohandlung von seinem Partner getrennt vielleicht bilde ich es mir auch ein sind grade...
  2. Halsis sehr ängstlich?

    Halsis sehr ängstlich?: Hab noch nie gesehen, daß sie gemobbt werden, aber sie sitzen zu 80% des Tages im schutzhaus.. Normal? Finde ich schade bei dem schönen Wetter.....
  3. Vergesellschaftung eines zahmen und einem ängstlichen Halsbandsittich

    Vergesellschaftung eines zahmen und einem ängstlichen Halsbandsittich: Hallo zusammen Vorab, Ich bin neu hier und falls das Thema in der falschen Kathegorie ist, tuts mir leid. Aber ich brauche dringend hilfe. Vor...
  4. Ängstliche Papageien

    Ängstliche Papageien: Hallo zusammen, wir haben vor 1,5 Wochen 2 Blaustirnamazonen bei uns aufgenommen. Sie lebten bei Rentnern, die sich nicht mehr um die Tiere...
  5. Neues Weibchen für meinen Hahn

    Neues Weibchen für meinen Hahn: Hallo Zusammen Ich habe seit ca. 4 Monaten einen männlichen Kanarienvogel. Da er damals erst ca. 4 Monate alt war, hat man mir im Geschäft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden