Viele, fragen zu den großen Grünen.........

Diskutiere Viele, fragen zu den großen Grünen......... im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle Amazonenverrückte, :D ich habe ein paar Fragen an euch, es geht um Amazonen : Mit wievielen Wochen kann ich den eine...

  1. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle Amazonenverrückte, :D

    ich habe ein paar Fragen an euch, es geht um Amazonen :

    Mit wievielen Wochen kann ich den eine Naturbrutamazone kaufen?
    Natürlich futterfest. :zustimm:

    Was kosten den Amazonen ungefähr wenn sie noch jung, Naturbrut und vom Züchter sind??? :?

    Sind Amazonen arg ängstlich? :idee:
    Sind die auch so empfindlich wie Graue?

    Wisst ihr ich hab mich total in die "Doppelgelbkopfamazonen" verschossen.

    Ich wollte seit längerem schon ein Pärchen Großpapageien: Ich schwankte immer zwischen Amazonen und Grauen.

    Aber, ich bin zu dem Entschluss gekommen das Amazonen besser zu mir passen würden. :freude:

    Jetzt wollte ich mir halt erst eine/n holen, ihn/sie einwenig zähmen (KEIN Schmusevogel) und ihm/ihr noch einen Partner ihm Dezember holen. :)
    Die erste Amazone käme nämlich erst, wenn es soweit kommen sollte, im September anfan Oktober. :prima:

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Achja reicht eine Voli 2h 1b 2l für Futter- und Schlafplatz und eventuell mal ein paar Stunden dort zuverbringen???
    Kann ich die Amazonen auch in meinem Schlafzimmer halten, wenn sie dann trotzdem im ganzen Haus "tätig" sein dürfen??? 8)

    Danke im Voraus, jede Frage die ihr mir beantwortet bin ich klüger! ! ! 8o :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gruenergrisu, 13. Juni 2005
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich mach mal den Anfang:
    Futterfest heißt, dass Körner selbständig geknackt und verdaut werden. Unsere Naturbrut war mit 13 Wochen noch nicht soweit; unsere Blaustirnhandaufzuchten mit 12 Wochen auch noch nicht ganz. Ich würde Koch- oder Quellfutter und Obst und Gemüse parallel zu Körnern anbieten, dann wäre die NB mit 14-15 Wochen sicher futterfest. Der Kropf ist noch empfindlicher bei den Kleinen, schnell setzt eine Reizung ein.
    Preis: äußerst variabel je nach Amazonenart; Doppelgelbkopf stehen im Anhang I und sind dementsprechend teuer, auch als Nachzucht. Blaustirn- NB ca. 350- 400 Euro + Geschlechtsnachweis, denn den hättest Du doch gern gleich mit dabei?
    Amazonen sind robuster gg. Umfeldveränderungen als Graue(z.B. Napfvertauschen, Voliere verschieben). Könnte sein, dass die Vergesellschaftung bei den Grauen leichter ist, da fehlt mir aber die Erfahrung.
    Prinzipiell können alle Vögel ängstlich sein, speziell in ungewohnter Umgebung.
    Die Volierengröße ist o.k., aber ins Schlafzimmer gehört sie nicht.
    Ohne Dir nahe treten zu wollen; ich werde es nie verstehen, warum man erst den einen Vogel und dann einige Monate später den anderen Vogel kauft.
    Warum nicht blutsfremde Vögel zugleich, die vorher die Gelegenheit hatten, sich zu finden. Bei einem Züchter kann man wunderbar in einer Großanlage die Tiere beobachten, wie sie miteinander umgehen und dann gezielt kaufen.
    Sie können auch zusammen zahm werden.
    Abschlussfrage: Wie findet man heraus, ob man ein Amazonentyp oder Grauityp ist? :)
    Grüße
     
  4. #3 vosd_franziska, 13. Juni 2005
    vosd_franziska

    vosd_franziska Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    also meine beiden Amazonen sind eine Handaufzucht und eine Naturbrut. Die Handaufzucht ist Zona, ein Weibchen und 2 Jahre alt, ich hab sie so mit 1JAhr und 3 Monaten bekommen. Pico ist ein Männchen und eine Naturbrut, 1 Jahr alt und ich ich hab ihn mit drei viertel bekommen. Ich weiß nicht mehr wie teuer die beiden waren, aber ich glaub so zwischen 300-400€.
    Ich würde dir aber persönlich den Tip geben den Vogel nciht vom Züchter zu kaufen, sondern ein Abgabetier. 1. ist der nicht so teuer wie vom Züchter und 2. vollbringst du eine gute Tat. Meine beiden waren auch Abgabetiere und ich hab es nicht bereut, sie sind einfach beide wunderbar. Ich würde immer wieder Abgabetiere nehmen statt Vögel vom Züchter schon allein damit sie nicht zu einem "Wanderpokal" werden.
    Meine Zona ist eigentlich garnicht ängstlich, vor Fremden ein bisschen scheu, oder wenn ein neuer großer Ast im Käfig ist muss sie sich erst dran gewöhnen, aber richtig ängstlich ist sie nicht.
    PIco ist noch nciht so zahm und deswegen noch ein bisschen ängstlich, wenn man schnelle bewegungen macht, aber das legt sich mit der Zeit.
    Als ich mal mit den beiden verreist bin waren sie z.B. garnicht ängstlich und haben sich schnell eingelebt.
    Ich würde meine Amas nicht im Schlafzimmer halten, bei mir stehen sie im Wohnzimmer, weil da fast immer jemand ist und sie somit nicht alleine sind. Außerdem können sie da Nachts besser schlafen als in meinem Zimmer, weil ich ja manchmal noch lange Fernsehe oder lese oder musik höre.
    So viel erstmal dazu, wenn du noch mehr fragen hast dann frag einfach.
    Aber was ich sehr wichtig finde ist wirklich,dass man sich eher einen Abgabevogel kauft. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe, du hast einen Vogel und der Abgabevogel ein neues schönes zu Hause.
     
  5. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    Danke für eure Postings! ! ! :freude:

    @ Gruenergrisu, nein nein, ich möchte sie aufjedenfall schon futterfest kaufen! ! ! Ein Züchter hat mir nämlich eine Doppelgelbkopfamazone, NB, für 500 €, ja den Nachweis möchte ich natürlich gleich haben.
    Also als erstes, das wunderschöne Gefieder, dann dieser rotzfreche Blick, dann das Pfeifende Nachahmen und dann das sie gerne baden, nicht so anfällig sind und auch ein gewisses Agressonspotenzial besitzen, Graue wären glaub ich für mich zu sensibel!!!! :D :D :D


    Der Züchter ist sehr nett, er macht keine HZ's mehr, da die Vögel für ihr ganzes Leben fehlgeprät sind, er hat mir seine Telenummer gegeben und wenn ich noch fragen zur Haltung, Ernährung, etc... habe soll ich ihn einfach anrufen, cool oder? :prima:

    @ vosd_franziska, okay, Schlafzimmer abgehackt!!! Wohnzimmer in Planung!!! :D
    Weißt du ich wollte halt zwei junge Tiere :freude: erstmal noch keine Abgabetiere, klar nicht jedes Abgabetier ist gleich Verhaltensgestört, aber halt doch seeehr viele.

    Vielen lieben Dank, das ihr mir geantwortet habt, und fragen werde ich euch noch viiiiel!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 8o :trost:
     
  6. #5 Gruenergrisu, 13. Juni 2005
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    fragen kannst Du hier bis zum Umfallen, immer erwünscht.
    Die Doppelgelbkopf gehören mit zu den größten Amazonen und haben eine sehr kräftige Stimme. Ich hoffe, die Nachbarn bekommen zum Einzug einen Karton Oropax. Nee, ohne Scherz, wohnst Du einsam? Für eine Etagenwohnung oder Doppelhaushälfte sind manche Amazonen nur mit zusätzlicher Isolierung geeignet.
    Rotzfrech gucken und rotzfrech sein ist übrigens eins auch bei Amazonen, wobei ich sie nicht hinterlistig finde. Manche Graue hacken zu, während man sie krault.
    Viele Arten baden gerne; ich denke, Du weißt, dass Dein Wohnzimmer mitbadet.
    Wie kommst Du an den Partnervogel? Vom selben Züchter? Da müßtest Du u.U. ein Jahr warten, bis er neuen Nachwuchs hat. Es wäre dann allerdings ein blutverwandter Vogel.
    Ansonsten ist zu begrüßen, dass der Züchter verantwortungsvoll züchtet und auch nach dem Verkauf zur Verfügung steht.
    Grüße
     
  7. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Gruenergrisu,

    ja Gott sei Dank! ! ! :prima:

    Ich und meine family wohnen in einem Haus mit großem Garten, in der Nähe von einer Autobahn, naja von meinem Schlafzimmer kann ich sie halt sehen. 8o

    Nein, aber das ist gut zu wissen, dann besorg ich mir vorab schon mal nen Bademeister! ! ! :D :zwinker:

    Den Partnervogel, entweder vom gleichen Züchter oder ich suche noch nach nem anderen, die zweite Variante finde ich besser. ;)

    Nein, einen blutsverwandten Vogel möchte ich auf gar keinenfall! ! ! :nene:
    Den meine Vögel sollen schon ihren natürlichen Sexualtrieb ausleben dürfen!!!!
    Ich möchte dieses Jahr noch meine Züchterprüfung machen, aber nur für den Fall das ausversehen ein so ein Kleines Federbällchen oder so ein großer Federball schlüpft! :)

    Den züchten aktiv möchte ich noch nicht! 8)

    Danke für deine Antwort! ! ! :trost:
     
  8. Essi

    Essi Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70839 Gerlingen
    Hallo
    Aus meiner Erfahrung nur ein Paar,den mit der verparung nachher konnte es Propleme geben( kannst du hier oft nachlesen). Zweitens die suche nach einem Zweiten Vogel könnte schwierig werden.
    Drittens deine Amma ist dann schon an dich gewöhnt geht die vieleicht schon auf die hand und du bringst sie wenn es sein muß wieder in den käfig.Nur der neue nicht was dann?
    Das problem haben wier gerade.

    An sonsten Viel Glück und wielkommen im Clup der Verückten :bier:
     
  9. #8 Gruenergrisu, 13. Juni 2005
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo nochmal,
    die Probleme bei der Vergesellschaftung/ Verpaarung im nachhinein sind bei Amazonen wirklich nicht zu vernachlässigen, wie Franziska und Essi schon geschrieben haben.
    Doppelgelbkopf sind schon etwas exotisch; wie wäre es denn mit einem Pärchen Gelbstirn oder Gelbscheitel oder Gelbwangen oder oder oder, weil......Partnervögel leichter zu finden sind.
    Die Doppelgelbkopf findet sich vielfach nur in Züchterhänden und weniger im privaten Haushalt. Ich möchte Dich aber nicht beeinflussen in Deiner Wahl. Es sind sehr schöne Vögel, deren Bestand leider in der Natur erheblich dezimiert ist.
    Finde ich übrigens klasse, dass Du Dich vor dem Kauf hier ins Forum begibst :zustimm:
    Grüße
     
  10. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Monsun,

    ich wollte auch noch mal was zu den Abgabevögeln sagen: Nicht alle Abgabevögel sind zwangsläufig gestört. Oftmals werden sie abgegeben (gerade als Pärchen) wenn beispielsweise ein Züchter umstellt oder seine Zucht auflöst.
    Oder weil sich der bisherige Halter nicht um sie kümmern kann (aus was für Gründen auch immer).

    Mein Pärchen ist ja auch ein Abgabepärchen eines Züchters, bei dem sich beiden nicht so recht vertragen wollten, weil der Hahn immer auf die Henne des zweiten Zuchtpaars "geschielt" hat. So haben die beiden natürlich keinen Nachwuchs zu stande gebracht und mussten "Platz machen" :zwinker: Der Hahn "Leo" stammt wohl offenbar von einem befreundeten Züchter von ihm, der ihn wohl verkauft und dann wieder zurückgenommen hat. Warum weiß ich jedoch nicht. Vielleicht weil er doch ein Eckchen lauter ist als die Henne "Cleo". Jedenfalls hat der ursprüngliche Besitzer gute Arbeit geleistet, was die Erziehung des Vogels angeht. Ein energisches Nein ist ausreichend, um die meisten Gegenstände vor seinem Schnabel zu schützen. Er ist auch relativ zahm, ließ sich nach knapp einem halben Jahr von mir kraulen und ist auch insgesamt sehr vorsichtig mit seinem Schnabel...

    Zur Unterbringung: Bei mir standen sie in der alten Wohnung auch im Wohnzimmer. Das bedeutete für mich, dass sie wirklich nur unter Aufsicht raus durften. Die Gefahr, dass sie irgendwelche Dinge kaputt machen bzw. sich selbst schaden, wenn sie beispielsweise an Kabeln (alle kann man ja leider nicht verstecken) oder so nagen, wäre mir zu groß gewesen. Vögel im Wohnzimmer heißt jedoch immer Dreck (ich weiß auch nicht, warum ein frisch gesaugter Boden immer zum Körner aus dem Napf werfen animiert oder das Geräusch des Staubsaugers zum Baden). Ich weiß ja nicht, wie deine Familie zu sowas steht .... (ich hätte auch niemals mehr Besuch im Wohnzimmer übernachten lassen). Amazonen "stauben" zwar nicht so wie Graue, aber ich denke mal, so ein unbedingt gutes Klima zum Schlafen gibt ein Vogelkäfig im Schlafraum nicht unbedingt ab.

    Wenn du die Vögel im ganzen Haus rumfliegen lassen willst, würde ich darauf achten, dass alles so gut wie möglich gesichert ist, wobei man auch an Dinge denken muss, die einem normalerweise nicht einfallen würden (z. b. Bleibänder in Vorhängen, Blei"nähte" in Tiffanylampen etc.) Ein ganzes Haus vogelsicher zu machen, erscheint mir recht schwierig.
     
  11. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    @ Essi, stimmt, aber ich möchte einen schon mal soweit "handlebar" machen, sodass der/die Zweite ihm/ihr das meiste abschauen kann. :prima:
    Danke, für die Aufnahme. :bier:

    @ Gruenergrisu, ich möchte schon gern diese Art Doppel....amazone, natürlich ich bin schon in sooo vielen Foren, alle sind super, nur fehlen jetzt noch ein paar tolle Bücher, wie wär's wüsstet ihr einige? :)

    @ Kuehbi, mal schauen, aber ich hätte halt wirklich gern ein junges Pärle. ;)
    Das mit dem ganzen Haus sicher machen..............dachte ich mir schon. :+schimpf

    :D 8o *brüll* :p :trost:
     
  12. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hallo monsun,

    wir haben auch zwei gelbköppe und ab nächste woche sind es vier. sind schon lustige gesellen,die doppelgelbkopfamazonen. echte spaßvögel und sehr robust. aber das sind amazonen ja im allgemeinen.
    daß du deinem gelbköpfchen nen partner besorgen willst, und die züchterprüfung machen, finde ich echt klasse.
    wir stehen deswegen mit dem amtstierarzt auch schon in verbindung.
    drücke dir meinen nicht eingegipsten daumen, daß alles prima klappt und hoffe wir werden viele bilder sehen.

    gruß frank
     
  13. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Freakle,

    ja Bilder sehen werdet ihr bestimmt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :trost:
     
  14. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hi monsun,

    dann freuen wir uns aber mächtig,wenns viele bunte bilder gibt. :freude: :dance: s-troll

    gruß frank
     
  15. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallöchen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Aber klaro! :zustimm:

    Welche Drahtstärke brauch ich für Ama's?

    a) Drahtstärke 1,05mm
    b) Drahtstärke 1,2mm
    c) Drahtstärke 1,45mm

    Denn ich wollte, weil ich ja gestern Geburtstag hatte, nochmal eine Voli mit den Maßen 2xh 1xb 2xl kaufen (Birdbox). :)
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hi monsun,

    erst mal nachträglich alles gute zum geburtstag. auf das all deine wünsche in erfüllung gehen. und natürlich ne große portion gesundheit.
    für dein amavoliere würde ich dir raten, je stabiler das ding ist, um so besser ist es. man muss nicht unbedingt angst haben, daß sich die amas da durchbeißen, aber wenn es um befestigungen großer äste, spielzeug, badewannen opder ähnlichem geht, wirts du stabile gitterstäbe zu schätzen wissen. dann verbiegt sich nicht alles.

    gruß frank
     
  18. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Freakle,

    Dankeschön! ! ! :trost:

    Ja, das hab ich mir fast schon gedacht, weil ich nämlich gehört und gelesen hab das Ama's gern alles anknabbern..... :+schimpf ! ! !

    Aber bei Drahtstärken kenn ich mich halt nicht aus. :traurig:
    Kann mir da jemand helfen, oder sogar von den oben genannten Daten etwas nennen??? :?
     
Thema:

Viele, fragen zu den großen Grünen.........

Die Seite wird geladen...

Viele, fragen zu den großen Grünen......... - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...