viele fragen zur anschaffung

Diskutiere viele fragen zur anschaffung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Nach dem Desaster mit meinen beiden geliebten Graupapageien haben wir ( mein Mann und ich ) uns überlegt uns in ein paar Monaten ein...

  1. #1 Selina von Drac, 21. Juli 2007
    Selina von Drac

    Selina von Drac Guest

    Hallo

    Nach dem Desaster mit meinen beiden geliebten Graupapageien haben wir ( mein Mann und ich ) uns überlegt uns in ein paar Monaten ein Pärchen Wellensittiche anzuschaffen. Wir haben auch schon Wellis gehalten, so das wir wissen was auf uns zukommt, allerdings möchte ich trotz allem noch mal ein paar Meinungen einholen.
    Interessant ist folgendes, welche Erfahrungen habt ihr mit folgenden Punkten gemacht ( damit ich die mit meinen eigenen Vergleichen kann und nichts übersehen wir):

    - Kosten in der Anschaffung
    - Kosten für Futter, Sand ect.
    - Krankheiten ( häufigkeit, kosten der Behandlung, tötliche Krankheiten)
    - Herkunft ( Züchter, Tierläden oder Baumärkte, Tierheime oder von Privatpersonen)
    - Tiere in der Mietwohnung ( nur Wellis)
    - Wellis und Kinder
    - Beschädigungen und verschmutzung von Möbeln ect
    - Lautstärke
    - Frischfutter
    - Zähmung
    - Sprachbegabung
    - Zeitaufwand
    - Pro und Contra ( hier alles was ich vergessen habe)

    Für eure Ratschläge Erfahrungen und und und wäre ich sehr Dankbar, damit wenn das in einigen Monaten Akut wird wir nichts übersehen haben und es unseren beiden neuen Freunden dann auch an nichts mangeln wird...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Selina,

    ich versuche mal alles zu beantworten...

    - Kosten in der Anschaffung:
    Wellensittiche selbst kosten um die 20 Euro, das ist aber von Region zu Region verschieden. Du solltest einen großen Käfig haben, in denen die Wellis auch mal ein paar Flügelschläge machen können und etwas fliegn können. Sprich der Käfig sollte eher breit als hoch sein. 1 Meter Breite ist empfehlenswert bei 2 Wellis. Diesen Käfig m besten mit Naturstangen in verschiedenen Formen und Großen ausstatten, dmit die Füße besser trainiert werden und keine Geschwüre durch einseitige Belastung entstehen.

    - Kosten für Futter, Sand ect.:
    Du kannst mal bei www.birdbox.de schauen. So teuer ist das Körnerfutter nicht und Sand auch nicht, obwohl ich eher Buchengranulat empfehlen würde und extra Gritt. Gelegentlich sollte mal abwechselnd Obst, Gemüse und Grünes angeboten werden.

    - Krankheiten ( häufigkeit, kosten der Behandlung, tötliche Krankheiten):
    Wie alle Tiere können auch Wellis Krankheiten bekommen. Bei guter Pflege, reichlich beschäftigung und enem guten Tierarzt, sollte das aber kein Problem sein. Wellis können dann ein alter von durchschnittlich 15 Jahren erreichen.
    Zu den häufigsten Krankheiten gehören Befall mit Trichomonaden, Bakterien oder Pilzen, die meistens Spucken odr Durchfall hervorrufen. Es komt auf den Terarzt drauf an, wieviel er für ein Behandlung nimmt. Ich kenne eine TÄ, die nimmt pro Behandlug mindestens 20 Euro, meist bläuft ich das um die 50 Euro...die andere TÄ nimmt dagegen allerhöchstens 30 Euro, auch wenn ich mit mehreren Vögeln da bin. ausgenommen davon sind natürlich OPs.

    - Herkunft ( Züchter, Tierläden oder Baumärkte, Tierheime oder von Privatpersonen)
    Ich würde empfehlen einen Vogelvom Züchter zu holen. diese Tiere sind meist nicht so scheu, wie die Tiere aus der Tierhandlung, die meist durch Gaffer oder durchs viele Scheuchen und Fangen sehr gestresst sind.
    Abgabetiere aus Tierheimen und von Privatpersonen sind auch OK, obwohl man dann nicht eiß, wie es den Vögeln vorher ergangen ist, oder wie alt sie tatsächlich sind.

    - Tiere in der Mietwohnung ( nur Wellis):
    Wellis sind immer erlaubt, auch wenn im Vertrag steht, keine Haustiere (außer es steht drin auch keine Kleintiere).
    Trotzdem sollte man den Vermieter fragen, ob das OK ist, um ärger u vermeiden.

    - Wellis und Kinder:
    Wenn die Kinder nicht zu quirlig sind (Stress für die Vögel) und Verantwortungbewusstsein zeigen, würde ich sagen, das es OK ist. Wenn die Kinder die Wellis bekommen sollen, sollte man als Eltern darauf achten, dass es den Tieren an nichst fehlt. Dazu gehört auch der Freiflug.

    - Beschädigungen und verschmutzung von Möbeln ect:
    Wellis brauchen Freiflug, daher muss man damit rechnen,das die kleinen überall ihre Häufchen hinterlassen. Die lassen sich aber einfach mit einem feuchten Tuch entfernen. Die Schränke kann man oben mit Zeitungspapier abdecken. Zeitung wird auch gern angeknabbert, daher öfter mal wechseln.
    Normal werden Möbel nicht angeknabbert, es gibt anber immer einige Ausnahmen. In einigen Fällen wurden sogar schon Tapeten und Putz geschreddert. Aber das ist eher selten. Trotzdem sollte man sene Wellis immer im Auge behalten.
    Wellis mausern und stauben zwar kräftig, aber nicht so kräftig wie Papageien.

    - Lautstärke
    hält sich in grenzen

    - Frischfutter
    ich schick dir nachher mal etwas per PN

    - Zähmung
    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Es kommt aber aufden Wellensittich drauf an, ob er zahm werden will, oder nicht. Ich sage immer, man sollte sie zu nicht zwingen. Zu diesem Thema wurde aber schon viel hier gechrieben...am besten, du nutzt bei diesem Thema mal die Suchfunkion.

    - Sprachbegabung
    Begabt sind sie, nur nicht jeder Welli will sprechen oder Geräusche nachmachen. Vorallem im Schwarm ist es eher selten. Ausserdem Wissen Wellis nicht, was sie da nachmachen. Für sie ist es wenn dann nur ein Nachahmungsspiel.

    - Zeitaufwand
    da gibt es keine genauen Angaben. Am besten ist es sich so oft wie möglichmit den kleinen Federbällen zu beschäftigen.

    - Pro und Contra ( hier alles was ich vergessen habe):
    Ich denke, du hast schon ausreichend Fragen gestellt. Jedoch möchte ich drauf hinweisen, ohne Zuchtgenehmigung auch keinen Kasten mit reinzuhängen. Ausserdem sollte man bei der Anschaffung auf das Geschlecht achten. Zwei Hennen vertragen sich meist nicht. Zwei Hähne dagegen ist kein Problem. Die Kombination Hahn und Henne dagegen ist optimal. Am besten, man schut schon vorher, welche Tiere sich gut verstehen, bzw. ob sich schon ein Par gebildet hatte. Ich mag es nicht, feste Paare auseinander zu reißen.
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Selina, ich kann's nicht fassen, habe nämlich sehr wohl deinen thread im Grauenforum gelesen. Dort steht schwarz auf weiss, dass deine Vermieter keine Vogelhaltung dulden und immer nach nem Grund suchen, um dich zu drangsalieren. Naja, geglaubt hab ich's ja nicht, aber das ist jetzt auch egal.

    Ich möchte dir nur nahe legen, dass lebende Tiere keine Sammlerobjekte sind, die man - sobald sie lästig oder unangenehm werden, einfach wieder abschieben kann, wie ein paar aus der Mode gekommene Lackschüchen.
    Sorry, aber ich war schon ziemlich angesäuert, dass du deine Grauen getrennt abgegeben hast.

    Mein Tipp: lass es lieber, sonst kann ich abwarten bis in ein paar Wochen oder Monaten deine Wellis ein neues Zuhause, (vielleicht auch getrennt) suchen.

    Wenn ich etwas nicht ausstehen kann, dann ist es, wenn man uns (Forianer) für dumm verkaufen und verarschen will 8(
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Danke Sonja, für den Hinweis.

    Hab gedacht, dass Grauen evtl. verstorben sind.
    Aber wenn Vogelhaltung gar nicht erlaubt ist und der Vermieter sowieso schon versucht hat deswegen zu drangsalieren, solltest du von weiteren Vögeln absehen Selina.
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Nicole

    das tragische an der ganzen Sache ist ja, dass Selina mit ihren Vermietern gar nicht sprechen möchte.... und dass es wahrscheinich nur eine Frage der zeit ist, bis sogar das Kind "lästig" wird :traurig: Insofern würde ich vor der Anschaffung "neuer" Vögel/Tiere absehen.
     
  7. #6 Selina von Drac, 21. Juli 2007
    Selina von Drac

    Selina von Drac Guest

    NEIN! Die dulden keine Papageien! Weil die halt keine ziervögel sind.. Gegen Vogelhaltung im Allgemeinen haben die nichts und dürfen die laut Mietvertrag auch nichts haben... Also bitte keine voreiligen Posts es ging bei den Grauen darum das die vermieter keine Riesenvögel sprich Papageien im Haus haben wollen und die Vermieterin hatte ja gesagt " Das ist kein Wellensittich oder sowas sondern nenn Papagei und dasbrauchen wir nicht dulden."
    Desweiteren ist es laut Mietrecht keinem Vermieter gestattet Wellis Kanarein und so zu verbieten.. Papageien sehr wohl.. empfehle hierzu mal ins BGB zu schauen...
     
  8. #7 Selina von Drac, 21. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juli 2007
    Selina von Drac

    Selina von Drac Guest

    Ein Mieter hat rechte und wenn die Vermieter ärger haben wollen sollen sie den kriegen. Ich passe auf das ich auf der sicheren Seite bleibe und wenn das bedeutet das ich mir die interessanten Stellen im BGB und im Mietrecht markieren und denen an die Haustür kleben muss mach ich das. Laut Mietvertrag sind NUR Hunde verboten also zieht das bgb und das besagt das das d Halten von Kleintieren erlaubt ist und nciht verboten werden kann..

    Die beiden Grauen habe ich getrennt weil es das beste für die beiden war... nur weil hier viele nicht raffen wollen das die sich vermutlich in 2-3 Monaten vermutlich gegenseitig gelyncht hätten ist das nicht mein Problem, also wenn man keine Ahnung hat einfach mal keine scheiße labern... grummel... Wenn die ein Pärchen gewesen wären dann hätte ich die auch nur zusammen abgegeben...

    Und mal ehrlich was soll das eigentlich? Nur weil das mit den beiden Grauen so schief gegangen ist soll das jetzt heißen das ich eurer Meinung nach nie wieder nenn Haustier halten darf weil könnte ja auch was schiefgehen oder wie? Ich mein: Hätte wir rechtlich ne Grundlage gehabt das das klappen könnte vor Gericht zu gehen und die Grauen zu behalten hätten wir das gemacht. Oki das war mein Fehler, ich wusste nciht das exotische Tiere auch Papageien einschließt.. nun sind wir aber gewarnt haben uns eingehend mit dem Mietrecht beschäftigt und wissen was abgeht...

    Ich meine ihr habt vollkommen recht, das man gerade bei den Vermietern dafür sorgen muss das die einem nichts können und genau das haben wir getan..
    Übrigens: Das Kind nervt die auch... aber schaut mal da ins Mietrecht und in die gefällten Urteile...

    Vielleicht ist es auch falsch sich hier informieren zu wollen damit sowas nicht noch einmal passiert, vielleicht sollte keiner bei dem einmal im Leben was schiefgegangen ist auf ewig die klappe halten weil er sowieso nur angeschissen wird..

    Ah und falls es euch in eurer Selbstherrlichkeit interessiert, Nahema scheint sich super mit ihrem neuen Partner zu verstehen und auch von Aves habe ich noch nichts gegenteiliges gehört...
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    ich finde es unmöglich, wie Selina nun auch hier angegriffen wird, weil sie ihre Grauen abgegeben hat und nun Wellensittiche möchte.
    Es ist in meinen Augen vollkommen in Ordnung, für Vögel ein neues gutes Zuhause zu suchen und sie abzugeben, wenn man erkennt, dass eine weitere Haltung aus irgendwelchen Gründen nicht akzeptabel ist, und es gibt viele Gründe...

    @Selina
    Nicole hat ja schon alles aufgezählt, was bei der Haltung von Wellensittichen zu beachten ist, vielleicht interessiert dich das Infoblatt (pdf) dennoch.
     
  10. #9 Selina von Drac, 21. Juli 2007
    Selina von Drac

    Selina von Drac Guest

    @ Raven: Vielen Dank werde ich mir auch gleich mal ansehen...
     
  11. #10 DeichShaf, 21. Juli 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @Selina:

    Beim Mietrecht bist Du diesbezüglich auf der sicheren Seite. Die Frage ist, ob Du dir und euch den Stress mit dem vermieter wirklich geben willst. Wenn die Vögel nur Mittel zum Zweck sein sollen und nur dazu dienen sollen, den Vermieter zu ärgern, dann geht das nach hinten los.
    Wenn es Dir nur darum geht, Haustiere zu haben, bei denen auch euer Kind etwas von Wertevorstellungen lernen kann, dann sind Vögel auch nicht ideal. Hier wäre vielleicht der Griff zu einem Nagetier wie einem Hamster besser.

    Wenn Du die Vögel ihres Wesens wegen haben willst, dann allerdings ist das völlig OK und es gibt gar nichts, was daran auszusetzen wäre.


    Zu Deinen Fragen:

    - Kosten in der Anschaffung
    Pro Tier zwischen 10 und 30 Euro, je nach Region.
    Ein brauchbarer Käfig (Pro Paar 1x0,5x0,5m, je weiteres Paar +0,5m² zusätzlich) kostet ab 70 Euro

    - Kosten für Futter, Sand ect.
    Sand je 5kg 1-4 Euro (grober Vogelsand in der Birdbox oder Vivosan von Trill sind empfehlenswert, wenn Du Sand nehmen willst. Ansonsten ist wie von Semesh empfohlen auch Buchengranulat ganz gut. Das ist auch eine Geschmacksfrage deinerseits.)
    Körnerfutter je 1kg etwa 2 Euro. Das reicht für ein Paar locker schätzungsweise 7-8 Wochen
    Spielzeuge, Leitern, Seile, Klettergerüste schlagen in der Erstausrüstung mit ~100 Euro zu Buche

    - Herkunft ( Züchter, Tierläden oder Baumärkte, Tierheime oder von Privatpersonen)
    Vorzugsweise Abgabetiere, ansonsten vom Züchter. Keinesfalls im Baumarkt und nur Notfalls im Tierladen kaufen. Bei Privatpersonen: Nur beringte Tiere, nicht aus wilder Zucht kaufen.

    - Wellis und Kinder
    Die Kinder sollten schon ein gewisses Alter haben, wenn sie die verantwortung für Wellensittiche übernehmen möchten oder sollen. Unter 10-12 Jahren würde ich das nicht machen. Aber den Umgang mit den Tieren dürfen Kinder natürlich schon früher haben und lernen. Semesh' Einwände mit dem Stress für die Vögel aber bitte auch beachten.

    - Beschädigungen und verschmutzung von Möbeln ect
    Bis auf die gelegentlichen Häufchen und Federn/Federstaub gibts kaum Grund zur Klage. Dem Knabbertrieb trägt man mit Weichholzästen aus dem Garten oder Park Rechnung.

    - Lautstärke
    Durchweg nicht hörbar von Nachbarn, ausgenommen bei offenen Fenstern...

    - Frischfutter
    Bekommst Du von Semesh per PN Infos.

    - Zähmung
    Handzahm, je nach Charakter und Behandlung. Aber der Prozess dauert seine Zeit. Es gibt auch Vögel, die nie handzahm werden und allenfalls aus der Hand fressen, wenn Du ihnen per Hand etwas an ihren Sitzplatz reichst. Ich empfehle Clickertraining. Das funktioniert hier mit sechs Wellis gleichzeitig.

    - Sprachbegabung
    Eher mäßig. Wie Semesh schon schrieb: Sie wissen nicht, was sie da nachahmen. Erwarte also nicht, dass sie überhaupt etwas nachmachen. Vielleicht Pfiffe oder sich ständig wiederholende Geräusche.

    - Zeitaufwand
    Reine Pflege und Versorgung bei gesunden Tieren etwa 1/4 Stunde am Tag (Reinigen des Käfigs, der Futter- und Trinkgefäße). Kranke Tiere natürlich mehr. Aber eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung ist nicht notwendig, wenn sie mindestens zu zweit leben.
    Wenn Du etwas mehr mit den Tieren machen willst und sie herausfordern willst, dann würde ich das kleine Büchlein "Was Wellensittiche wirklich wollen" von Kurt Kolar empfehlen. Das ist als Einstiegshilfe ideal und enthält viele Anregungen rund um das Thema Beschäftigung von und mit Wellis. Das Buch ist aus der Smart-Reihe von Ulmer und kostet 4,90.
     
  12. Raymond

    Raymond Guest

    der thread wir bis auf weiteres geschlossen..ihr bearf es erst einer klaerung.

    danke fuer euer verstaendniss.
     
  13. #12 Selina von Drac, 25. Juli 2007
    Selina von Drac

    Selina von Drac Guest

    Nachdem der Threat ja nun wieder geöffnet ist, kann ich ja weiter nach Informationen suchen. Erst mal ein dickes Danke an alle die bereits Infos gegeben haben, die haben schon sehr gut geholfen und unsere Entscheidung wesentlich vereinfacht, obwohl sie noch nicht eindeutig fest steht, aber es sehr in Richtung Anschaffung tendiert..
     
  14. Kero

    Kero Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Finde es sehr bewundernswert das ihr euch vorher informiert und soviel Gedanken macht. Das hat wirklich Seltenheitswert! :zustimm:
     
  15. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    na dann kann man ja nur hoffen das es den beiden wellis dann nicht so ergeht wie es den beiden grauen ergangen ist....

    schade eigentlich....kann es einfach nicht verstehen....
     
  16. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    da es schon sehr traurig ist wie das ganze von statten ging.....hier noch mal zum nachlesen das trauerspiel
     
  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Mone, diesen deinen Worten möchte ich mich zu 100% anschliessen. Kanns noch immer nicht fassen :traurig: 0l
     
  18. #17 Selina von Drac, 26. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juli 2007
    Selina von Drac

    Selina von Drac Guest

    *seufz* Also noch einmal bluemoon nur für dich: Wellensittiche sind ein ganz anderes Kaliber... Der einzige Grund aus dem die beiden gehen mussten KANN bei den Wellis gar nicht auftauchen... Selbst wenn sich die Wellis als totale Randalen herausstellen, den Käfig in Schutt und Asche legen und die Fenster zum bersten bringen ( übertrieben gesagt) können uns die Vermieter da nix... warum also sollten wir die Wellis dann wieder abgeben? Die Grauen wären auch noch wenn die Vermieter nicht das Recht auf ihrer seite gehabt hätten.
    Ich finde es sehr traurig, das du es so hinstellst als wollte ich die Tiere nicht mehr und deshalb hätten sie gehen müssen und mir jetzt mehr oder minder offen unterstellst ich wäre jemand der sich Tiere anschafft um sie einige Zeit später wieder abzuschaffen...
    Meine Sperlingspapageien zum Bleistift nur, damit da mal Kinder beim Namen genannt werden, habe ich gekauft und besessen bis sie irgendwann altersbedingt gestorben sind. Genau das wird den Wellis auch passieren und mal ganz ehrlich Bluemoon, ich kann mir nicht vorstellen, das du wirklich der Meinung bist das es besser ist Tiere die sich nicht verstehen auf biegen und brechen zusammenzulassen. Könnte mir nämlich auch vorstellen das dir das Sauer aufgestoßen hat. Aber im Gegensatz zu allen in diesem Forum sind nun mal ich und mein Mann und meine Freunde die einzigen die das Theater jemals wirklich gesehen haben und alle haben gesagt die mögen sich nicht auf die Federn schauen...
    Und weißt du was? Damit das du scheinbar versuchst durch deine Post bzw durch die Verlinkung eines älteren Threats zu verhindern das mir jemand sinnvolle Informationen gibt, und vielleicht sogar Leute suchst die genauso eingeschränkt denken wie du, was diesen Fall angeht, änderst du an der Ausgangssituation gar nichts. Ich werde mir in einigen Monate ein Pärchen Wellensittiche holen, bis dahin sammle ich alles an Informationen was ich kriegen kann um möglichst viele Punkte wo es Probs geben könnte schon im vornherein abzuschalten und sollte mir etwas in die Finger kommen was sich nicht abschalten läßt und wirklich zu nem Problem werden könnte werde ich meine Entscheidung noch mal überdenken.
    Ich glaube es geht hier nämlich NICHT um die Sorge das den Wellis das gleiche passieren könnte sondern eher um ein persönliches Problem mit meinen Entscheidungen, bzw vielleicht sogar mit mir.

    Ich würde demnach doch mal darum bitten, das die Leute hier einfach mal sachlich bleiben und sich Posts sparen, die nicht ins thema gehören oder Gebiete berühren wo sie einfach mal qualifieziert keine Ahnung haben, denn das ist hier der Fall keiner von euch " Wir sind DAgegen" usern war jemals bei mir zu HAuse, kannte die Vögel oder ist anderweitig qualifiziert sinnvolle wahrheitsgetreue und nicht spektakulierte Fakten zu nennen.
    Nur weil mir die Entscheidung einer anderen Person nicht in den Kram passt, muss sie nicht zwangsläufig falsch oder schlecht sein.

    So, ich hoffe das ist nun das letzte Mal das ich mich zu Off Topic Sachen rechtfertigen muss. Für alle die immnoch meinen das sie meckern müssen,ich mache nenn Threat auf der heißt... Meckern über Selinas entscheidungen oder so und da könnt ihr meckern bis der Arzt kommt.. aber hört auf wichtige Threats damit zu vermüllen... das nervt nämlich ziemlcih ...

    So schon geschehen, http://www.vogelforen.de/showthread.php?p=1542557#post1542557 das ist nun der richtige Platz wo ihr euren Unmut Platz machen könnt.
     
  19. #18 DeichShaf, 26. Juli 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Du brauchst Dich für gar nichts rechtfertigen. Es ist - so oder so - Deine Entscheidung und daran ändern ließe sich ohnehin nichts.

    Da Du mir schon per PN mitgeteilt hast, dass Du die Tiere nicht bloß haben willst, weil Du damit den Vermieter ärgern könntest, sondern weil Dir etwas daran liegt, ein paar fliegende Haustiere mit geselligem Charakter zu haben, kann ich Dich nur in deinem Tun bestärken.

    Ich denke die wichtigsten Sachen sind schon abgedeckt durch Deine Fragen und soweit ich das beurteilen kann, sind auch eigentlich alle wichtigen Dinge beantwortet worden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Selina von Drac, 26. Juli 2007
    Selina von Drac

    Selina von Drac Guest

    Ich glaube auch nicht das da noch was neues kommt, aber ich will die Zeit halt noch sinnvoll nutzen... lieber informier ich mich jetzt 10 x über die Sachen als hinterher festzustellen das ich was übersehen habe...

    Kurz bevor wir die Tiere dann nämlich holen wollen wir uns ( mein Mann und ich ) noch mal zusammensetzen und alles noch mal durchgehen und absegnen... und dafür werden wir dann wohl unter anderem diesem Threat benutzen.
     
  22. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    ich meine mal gelesen zu haben, dass man Wellensittiche haben darf, der Vermierter hier auch absolut nichts gegen sagen darf. Glaube die Höchstzahl liegt aber hier bei 4 Wellis, da es bei mehr dann immer lauter wird und deshalb hier kann man dann gezwungen werden, den Schwarm zu verkleinern. Nur sicherheitshalber als Hinweis.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
Thema:

viele fragen zur anschaffung

Die Seite wird geladen...

viele fragen zur anschaffung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...