Vielleicht bald Mohrenköpfe?

Diskutiere Vielleicht bald Mohrenköpfe? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, da bei mir wahrscheinlich demnächst eine Voliere (1x1x1,8m) frei wird, könnte ich mir einen langgehegten Wunsch erfüllen und...

  1. #1 Jackie und Jane, 25. August 2007
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    da bei mir wahrscheinlich demnächst eine Voliere (1x1x1,8m) frei wird, könnte ich mir einen langgehegten Wunsch erfüllen und mir ein Pärchen Mohrenkopfpapageien zulegen.

    Inwiefern unterscheiden sich eigentlich die drei Unterarten voneinander (im Wesen) und was ist bei der Anschaffung - vielleicht abweichend von anderen Papageien - noch zu beachten? Für Insider-Informationen wäre ich dankbar!


    Gruß
    Jane
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 25. August 2007
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Jane,

    im Großen und Ganzen gilt für Mohrenkopfpapageien(Mopas) eigentlich gleiches wie für die Grauen :zwinker: .

    Am besten reicht man ein gutes Körnerfutter ohne Erdnüsse und dazu täglich Frischfutter in Forum von Obst, Gemüse oder Wildkräutern. Dazu sollte man ständig einen Kalk-Mineralstein zur Verfügung stellen und täglich frisches Wasser reichen, auch die Luftfeuchtigkeit sollte idealerweise bei ca. 60 % liegen, aber das kennst Du ja sicher alles schon von den Grauen her.

    Ansonsten sind Mohren flinke Flieger, was sie sehr gern beim täglichen Freiflug zeigen. Die Grauen sind im Vergleich vom Temperament her etwas ruhiger.

    Über ausreichendes Material zum Nagen, wie frische Äste, Papier ,Pappe usw. freuen sie sich genauso wie die Grauen.

    Ganz wichtig ist bei Mopas, dass sie wirklich gegengeschlechtlich verpaart werden, da gleichgeschlechtliche Mopas besonders rabiat zueinander werden können, vor allem, wenn sie geschlechtsreif werden.

    Mopas sind im Vergleich zu Deinen Grauen weniger sprachbegabt.

    Mopas sind sehr selbstbewußt und durchsetzungsstark und haben auch vor größeren Arten selten Respekt.

    Zur Brutzeit kann es auch unter echten Paaren mal etwas heiß und ungestüm hergehen.

    Zur Brutzeit verteidigen sie meist mutig ihr Revier, auch selbst gegen größere Vögel.

    Vom Wesen her, sind die drei Unterarten eigentlich gleich.

    So, das war jetzt mal das, was mir so auf die Schnelle eingefallen ist :zwinker:. Einige weitere Infos findest Du in unseren Steckbriefen und auch im Poicephalus-Zuchtbuch, sowie auch auf dieser schönen Seite :zwinker:.

    Wenn Du sonst noch spezielle Fragen hast, einfach immer her damit :D .
     
  4. #3 Jackie und Jane, 1. September 2007
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Empfehlenswerte Züchter gesucht!

    Hallo nochmal,

    kann mir jemand vertrauenswürdige Mohrenkopfpapageien-Züchter empfehlen, vorzugsweise (aber nicht unbedingt) in BaWü? Ggf. auch per PN.
    Ich würde bis zur nächsten Brut warten, möchte mich aber gerne vorab informieren und evtl. (wenn es nicht zu weit ist) den Züchter einmal besuchen.

    Für Eure Rückmeldungen bin ich sehr dankbar!


    Gruß
    Jane
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen wo in BAWÜ denn?

    Vielleicht wäre es gut z.B. nach Achern zur Vogelausstellung zu kommen, da kann man oft Kontakte knüpfen, Leute treffen, Vorträge hören, .... wäre sicher ein guter Einstieg.
     
  6. #5 Jackie und Jane, 1. September 2007
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Moni,

    Danke für die Anregung, das ist eine gute Idee. Wir wohnen in Stuttgart, aber ich kann durchaus mal nach Achern fahren (ist eine sehr schöne Fahrt, ich war vor kurzem mal geschäftlich dort).
    Wann ist denn die Ausstellung?


    Gruß
    Jane
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo,
    schau mal auf die Seite der Vogelfreunde Achern da steht alles, wenn wir, trotz Stress Zeit frei machen können, dann sind wir am Samstag dort, könnte man auch mal quatschen, aber wirklich mit mehreren ?, ist einfach zuviel was diesen Herbst auf uns zukommt.:zwinker:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vielleicht bald Mohrenköpfe?

Die Seite wird geladen...

Vielleicht bald Mohrenköpfe? - Ähnliche Themen

  1. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  2. Mohrenkopf vergesellschaften

    Mohrenkopf vergesellschaften: Hallo zusammen, ich bin zum ersten Mal hier und weiss nicht, ob ich alles richtig gemacht habe. Ich lese schon seit einiger Zeit Eure Beiträge und...
  3. Ein sehr spezieller Mopa ;-)

    Ein sehr spezieller Mopa ;-): Hallo zusammen, ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach allem was mit Mohrenkopfpapageien zu tun hat. Der Hintergrund: Wir haben...
  4. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  5. Kapuziner und Mohrenkopf kreuzen

    Kapuziner und Mohrenkopf kreuzen: Wenn ich einen Kapuzinertäuber mit einer Mohrenkopftäubin verpaare, wie wird die erste generation aussehen?