Vier Wellensittiche...Erfahrungen

Diskutiere Vier Wellensittiche...Erfahrungen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich würde mich über Erfahrunhen zum Thema "aus 2 mach 4" freuen. Alles, was Euch dazu einfällt, z. B. Organisation (wie einführen),...

  1. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo, ich würde mich über Erfahrunhen zum Thema "aus 2 mach 4" freuen.

    Alles, was Euch dazu einfällt, z. B. Organisation (wie einführen), Käfiggröße, Eingewöhnung an "Freiflugregeln", Lautstärke, (Reaktion der Nachbarn) Verträglichkeit, Alter(sunterschied der Vögel/Pärchen), Urlaubsbetreuung, "In-den-Käfig-zurück-Kriegen", bzw. einen in die Transportbox kriegen, Verhalten(sänderungen), Abgabe bei Unverträglichkeit/Verletzungen durch Unverträglichkeit....was Euch sonst noch einfällt.

    Ich denke locker darüber nach, das vielleicht irgendwann mal durchzuführen, noch ist aber nichts entschieden oder geplant.


    Daher hätte ich gern möglichst viele Erfahrungsberichte über evtl. Probleme und Lösungsmöglichkeiten.

    Wären die Vögel dann z. B. den ganzen Tag am Zwitschern (meine machen zur Zeit tagsüber lange Ruhepausen; mein Männchen kreischt aber oft los, wenn er sich ins Balzen reinsteigert)?
    Auch eine Überlegung (rein pragmatisch): Wenn man 2 Paare hat, muss man Angst vor Brut/Legenot haben, hat man 1 Weibchen + 3 Männchen, wird es wahrscheinlich wegen Kokurrenzbalzen sehr laut, oder? (ich habe 1 Pärchen m/w).

    Grundidee war, dass ich mir irgendwann einen größeren Käfig holen wollte und ein kleiner Schwarm abenteuerlustiger wäre, da meine Beiden selten richtig ausdauernd fliegen und wenig "auf Erkundungstour" gehen, da sie eine sehr rüstige Seniorin und er ein kleiner Angsthase ist.

    LG,
    Stephanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fantasygirl, 16. Februar 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Hallo Steffi.
    vorab: Vier Wellis sind cool und ich denke nicht, dass du es bereuen tätest. ;)

    Die neuen Tiere sollten von einem vk TA untersucht werden (Kropfabstrich, Kotuntersuchung) und bis zu dem OK des TA in Quarantäne gehalten werden. Anschließend können alle zusammen gelassen werden, am besten beim gemeinsamen Freiflug.

    Für vier Wellis mit täglichen Freiflug empfiehlt sich ein Käfig mit mindestens ca. 1m Breite.

    Ich wüsste nicht, dass ich das beachtet habe.
    Die Alten haben den Neuen die bestens Landeplätze und auch den Eingang zurück in den Käfig gezeigt.

    Ich finde nicht, dass vier Wellis laut sind. Sicher, die haben mal ihre dollen 5 Minuten und sind natürlich auch seltener komplett still. Aber alles in allen ist es ein sehr angenehmer Geräuschpegel. Meinen Nachbarn machts nichts aus. Im Gegenteil, ich hab Nachbarn, die gar nicht wüssten, dass ich Wellis hab, wenn ich es ihnen nicht erzählt hätte.

    Das kann man wohl nicht pauschalisieren, denn es kommt immer auf die einzelnen Vögel an. Am besten wird es funktionieren, wenn du ein ausgeglichenes Geschlechtsverhältnis hast oder alternativ auch nur Hähne unter sich.

    Bei zwei Paaren (also zwei "alte" Wellis hast du und zwei neue kommen hinzu) hast du da die freie Auswahl.

    Da hat sich bei mir nichts geändert. Hat Mutti vorher gemacht, macht sie nun immer noch.

    Die Neuen haben es den Alten nachgemacht. War nie ein Problem bei mir, wobei es aber auch eh nicht schlimm ist, wenn man der ein oder andere Vogel eine Nacht draußen schlafen möchte.

    Zauberwort Kescher. ;)

    Toll. :D
    Das Wort Schwarmleben bekommt natürlich eine ganz andere Bedeutung, je mehr Tiere den Schwarm bilden. Du bekommst halt viel mehr vom sozialen Verhalten der Tiere mit.

    Hatte ich keine Probleme mit, hab ich mir aber auch keine Gedanken drüber gemacht, weil Wellis ja doch sehr gesellig sind und es nur äußerst selten vorkommen, dass sich die Tiere wirklich überhaupt nicht vertragen und deshalb getrennt werden müssen. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Halter, bei denen es der Fall ist, den Tieren oft nicht genug Zeit zur Umgewöhnung lassen und auch vieles dramatisieren.

    Nö, muss man nicht. Wie immer gilt auch hier (wobei seltene Ausnahmen die Regel bestätigen): Keine Brutmöglichkeit, keine Brut.
     
  4. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stephanie,

    Fantasygirl hat ja schon all Deine Fragen wunderbar beantwortet, ich möchte nur hinzufügen, dass Du ganz bestimmt nicht bereuen wirst, wenn Du 4 aus 2 machst. Seit ich vier Vögel hatte (mittlerweile sind es 5), würde ich Wellensittiche nie wieder nur zu zweit halten. Sie leben deutlich auf in so einer Mini-Gruppe und man bekommt viel mehr zu sehen. Es werden z.B. ganz verschiedene Beziehungen untereinander geknüpft etc.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  5. arnix

    arnix Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74933 Neidenstein
    Hallo

    Auch ich möchte zu meinem Pärchen noch 2 dazu gesellen. Bekomme die 2 vom gleichen Züchter. Die neuen Wellis haben den ganzen Tag Freiflug. Jetzt möchte ich die neuen ohne einen Käfig kaufen zu müssen gleich zu den anderen dazutun. Wie lange würdet ihr mit dem Freiflug warten? Oder könnte ich noch am selben Tag alle fliegen lassen?

    Gruß
    Arno
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Ein zweiter Käfig wäre alleine im Krankheitsfall nicht schlecht, wenn ein Tier separiert werden muss.
    Ich würde die Neuzugänge nicht direkt zu den Alteingesessenen setzen, sondern das Ganze Schritt für Schritt angehen.


    Meine Erfahrungen sind, was das Aufstocken von zwei auf vier Vögel angeht, durchweg positiv. Klar, mehr Dreck und Mehrarbeit bringen zwei weitere Tiere mit sich, allerdings steigert sich auch das Gruppengefühl enorm.

    P.S. Vier Vögel haben mir so gut gefallen, dass ich letztes Jahr prompt noch zwei dazugesetzt habe. :D
     
  7. arnix

    arnix Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74933 Neidenstein
    So jetzt bin ich am Überlegen ob ich die 2 neuen nicht vom Züchter hohle sondern vom Tierheim. Dort sind 10 Wellis von Berlin gekommen sie stammnten von dem Wellimessi. Hat jemand auch solche Tiere genommen und Erfahrung mit den Tieren? Sind sie ängstlich?
    Bin noch unschlüssig.
    mfg
    Arno
     
  8. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Mein mir genauso wie die erste Antwort...

    Meine Wellis sind trotzdem mal leise alle. Die alten haben dem neuen alles gezeigt. Verstehen sich mitlerweile alle super. Wobei bei der Partner findung nichts geklärt ist, da zwei Männchen und zwei Weibchen aber eins der Weibchen das Geschwisterchen von dem einen Männchen ist.
     
  9. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hm, okay, da sind schon ein paar interessante Ideen dabei.

    Ich hatte mal 9 Monate lang 3 Wellis (einen von einer Freundin, die weggezogen war) 2 Männchen + 1 Weibchen, die waren meiner Erinnerung nach recht ruhig.

    Jetzt habe ich allerdings schon ein Dauer-Balz-und-dabei-Schrei-Männchen, daher habe ich etwas Angst wegen Ruhestörung (und Legenot beim neuen Weibchen; meins hat den Legedarm schon entfernt bei früherer Legenot-OP).

    Mit der Urlaubsbetreuung ist meine Überlegung, dass ich jetzt einen Käfig habe, der ins Auto passt (70 cm lang, je 50 tief und hoch).

    Wenn ich einen größeren kaufe, ist der mind. 70 cm hoch, passt also nicht mehr ins Auto.
    Was macht man dann - 4 Wellis für ca. 2 x 14 Tage im Jahr in den 70-50-50cm-Käfig stopfen, oder in Transportboxen (?????) zum Bettreuungsort transportieren und dann dort den großen Käfig aufbauen (habe noch keinen, aber der passt dann ja def. nicht mehr ins Auto mit Vögeln drin)?

    Urlaubsbetreuung ist jeweils ohne Freiflugmöglichkeit.

    Wegen Trennen/Abgabe: Wenn man mal hier rumsurft, landet man auch in "ich habe 2 Pärchen und Hennenkrieg"-Threads.
    Das ist halt auch eine Angst von mir.
    Hatte mal 2 Weibchen, die zeitweilig zickten, aber mit 2 Männchen & insbesondere meinem "Mr.Universe" (was nicht bei 3 auf den Bäumen ist...:D) könnte es da im schlimmsten Fall schon ordentlich Streit geben.

    Mein Vorgehen (Projekt startet wenn überhaupt frühestens Mai/Juni) wäre neuer Käfig => alte Wellis Freiflug für 1 bis 2 Wochen wg. Eingewöhnung => neue Wellis 1 Woche mit in Käfig wg. Eingewöhnung (die sollen erst mal lernen, das der Käfig ihr Zuhause ist, damit sie wissen, dass sie da auch wieder rein sollen).

    Und dann hätte ich Zeit von Juni bis Dezember, den neuen z. B. den Gang in die Transportboxen (oh-oh...!) oder den alten Käfig zwecks Transport in den Weihnachtsferien beizubringen.

    Ist alles noch Theorie und noch gar nicht entschieden, ihr dürft also gern noch weitere Überlegungen einfließen lassen!


    LG & Danke,
    Stephanie
     
  10. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo Stephanie,
    Dann versuche ich dir einmal, die Angst zu nehmen. :zwinker:
    Wellensittichweibchen sind keine Monster; sie sind untereinander eben ein wenig ruppiger und verhalten sich eher passiver, was die Kontaktaufnahme zu anderen Schwarmmitgliedern angeht. Sicherlich kann es einmal heiß hergehen, wenn zwei Weibchen im Konflikt aneinander geraten, aber Streitereien sind meistens rasch ausgefochten und wirken für den Halter viel schlimmer, als sie es eigentlich sind.
    Aufpassen sollte man allerdings, wenn man mehr Weibchen als Männchen im Schwarm hat. Oder aber mehrere brütige Hennen, denen zu wenig Platz zur Verfügung steht und welche sich um Nistgelegenheiten streiten. In beiden Fällen ist Achtung geboten, es kann zu blutigen Auseinandersetzung kommen!

    So, und zum Schluss noch ein paar eigene Erfahrungen. :D
    Ich habe drei Männchen und drei Weibchen, die allesamt gut miteinander harmonieren. Während der Brutzeit sind es eher die Männchen, die sich streiten. Meine drei Damen ignorieren sich größtenteils oder keifen sich kurz an - mehr hatten sie bislang nicht zu bieten.
     
  11. #10 Fantasygirl, 17. Februar 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    OK, das habe ich es einfacher. Wenn ich nicht daheim bin, kommt Mutti oder Alternativ auch eine Nachbarin vorbei und kümmert sich um die Tiere. D.h. sie bleiben in ihrer gewohnten Umgebung, haben weiterhin ganztags Freiflug und ich spare mir die Einfangerei. Vielleicht ist das für dich auch eine Möglichkeit?

    Wenn du sie aber zu einem anderen Ort transportieren musst, würde ich sie keschern und für die Fahrt in Transportboxen stecken.


    Da brauchst du dir wirklich nicht soooo eine große Sorge drum machen. Ich find, Daniel hat das schon toll ausgeführt. Ich hab auch zwei Hennen und zwei Hähne. Gut, die Hennen können sich nicht sooo dolle leiden, aber in aller Regel gehen sie sich einfach zum Großteil aus dem Weg und gut ist die Sache. Ich denke, richtig heftige Zickenkriege, bei denen man wirklich an Trennung denken muss, weil sich die Tiere ansonsten ernsthaft verletzen, sind wirklich die Ausnahme.

    In meinen Augen kannst du dir das Einsperren sparen, zumindest über so lange Zeiträume wie ein oder zwei Wochen am Stück. ;)
    Wenn die Wellis ihr Futter nur im Käfig bekommen, werden sie auch dahin zurück kehren.
    Ich hab noch nie aufrgund irgendwelcher Eingewöhnungsrituale meine Wellis im Käfig eingesperrt und dennoch geht jeder abends brav "ins Bettchen".
     
  12. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef

    Hallo,

    ich glaube die Wellis sind nicht ängstlich, habe von mehreren gelesen, die von dort Wellis genommen haben. Finde ich auch sehr gut. Allerdings sind die Vögel teilweise krank und sehr vernachlässigt worden, daher kann es sein, dass Du sie erstmal aufpäppeln und kurrieren musst. Das solltest Du vorher abklären, damit Deine jetzigen Wellis nicht krank werden.

    Wir haben damals auch von 2 Hennen auf 4 Wellis (+ 2 Hähne) aufgestockt.

    Finde ich generell gut, da dann mehr Leben in der Bude ist, wir haben jetzt zwei süße immer schmusende Päärchen. Klar Arbeit ist es schon mehr (auch Dreck vor allem in der Mauser) aber ich denke das ist einem schon klar.
    Lauter ist es bei uns schon, da wir zwei Dauerquatschhähne haben ....
    :-)) aber uns stört das nicht. Die Nachbarn bekommen bei uns nichts mit.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo :0- , auch ich habe vor 2,5 Jahren von 2 auf 4 Wellis aufgestockt. Hab das nicht bereut, da ist immer was los und wir hatten schon viel zu lachen. Ist besser als Fernsehn!!! :jaaa:

    Aaaber, laut ist es bei uns seitdem schon vermehrt!!! Auch wir haben 2 Hähne, die irgendwie dauernd quatschen! Außer wenn sie mal tief schlafen - oder die Decke über'm Käfig ist. Manchmal nervt das, da bin ich ganz ehrlich. Wenn man den Fernseher immer lauter stellen oder zum Telefonieren das Zimmer wechseln muß, dann geht einem das schon auch mal auf den Senkel. :zwinker:
    Aber ich denke dann immer, dass das nur ein Zeichen dafür ist, dass es den Monstern gut geht und *zack* kann ich wieder gut damit leben. Aber es kann halt schon sein, dass der Geräuschpegel höher wird!
     
  15. Steinchen

    Steinchen Patin für Zugvögel

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neben Haribo
    Hallo,
    ich habe seit gestern 4!
    Vorher hatte ich immer nur 2 und für einige Zeit auch mal 3.
    Hähne können ja ganz schön brabbeln und quatschen. Und ich habe 4 Hähne! Hat sich so ergeben.
    Vielleicht sind 2 "echte" Paare nicht ganz so laut.
    Laut sind sie schon. Aber 2 sind genauso laut, wenn sie ihre dollen 5 bzw. 30 Min. haben. Sie sind also nicht den ganzen Tag laut.
    Ich freue mich wahnsinnig auf meine 4.
    Und damit ich noch mehr von ihnen habe, werde ich bald mit dem Clickertraining anfangen.
    Jeder Vogel ist doch vom Charater anders. Ich finde es toll, diese kennenzulernen und zu beobachten.

    Für mich = nie mehr nur 2.:freude:
     
Thema: Vier Wellensittiche...Erfahrungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 2 oder 4 wellensittiche

    ,
  2. wellensittich 2 oder 4

    ,
  3. vier wellensittiche halten

    ,
  4. 4 wellensittiche halten,
  5. wellensittiche von zwei auf vier,
  6. 4 wellensittich weibchen,
  7. Ab welcher groese kann ich vier Wellensittiche halten ,
  8. 4 Wellensittiche arbeitsaufwand,
  9. eingewöhnung bei 4 wellensittiche,
  10. Ich habe schon 2 Wellensittiche wenn ich jetzt noch einen hole ist das gut odet schlecht,
  11. vier wellensittiche,
  12. kann man 4 Wellensittiche halten,
  13. wellensittich von 2 auf 4,
  14. 4 wellens,
  15. vier wellis,
  16. wellensittiche 2 paare halten,
  17. 4 wellis halten,
  18. welli weibchen vertraeglich erfahrung,
  19. wellensittiche 2 oder 4,
  20. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein183962-vier-wellensittiche-erfahrungen.html,
  21. wellis zu zweit oder viert,
  22. mehr Männchen bei 4 Wellensittichen,
  23. zwei oder vier wellensittiche,
  24. zwei wellis oder vier,
  25. zwei wellensittiche oder vier
Die Seite wird geladen...

Vier Wellensittiche...Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...