Vieviele Papas ins Vogelzimmer?

Diskutiere Vieviele Papas ins Vogelzimmer? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle, ich bin relativ neu im Forum und habe mich schon durch viele Themen durchgelesen, ohne jedoch selbst Beiträge zu schreiben....

  1. Haselang

    Haselang Guest

    Hallo an alle,

    ich bin relativ neu im Forum und habe mich schon durch viele Themen durchgelesen, ohne jedoch selbst Beiträge zu schreiben.

    Habe konkrete Pläne für die Einrichtung eines Vogelzimmers.
    Zur Zeit halte ich ein Timneh-Pärchen in einer Voliere (2x1x2m) im Wohnzimmer.

    Wenn mein Sohn aus dem Haus ist (kann allerdings noch 1 bis 2 Jahre dauern) steht jetzt schon fest, daß das Kinderzimmer umfunktioniert wird.

    Dann wird das Wohnzimmer wieder ein Wohnzimmer:D :D :D

    Stelle mir vor, daß ich dann weitere Papas bei mir aufnehme. Entweder aus dem Tierheim, oder durch Vermittlung. Es gibt sicher genügend Tiere, für die ein schönes Zuhause gesucht wird.

    Wieviele Papageien können in einem 12 qm großen Zimmer leben?
    Sollte ich bei Graupapageien bleiben, oder klappt auch eine gemischte Gruppe?

    Das Zimmer verfügt nur über ein schmales Fenster. Das einfallende Tageslicht reicht keinesfalls für die Papas.
    Welche Beleuchtung (Wattzahl) ist im Raum notwendig?

    Derzeit habe ich über der Voliere im Wohnzimmer eine Bioleuchtstofflampe von 90 cm, obwohl das Wohnzimmer hell ist und über eine große Fensterfront (2x3m) verfügt. Aber gerade im Winter reicht das trotzdem nicht. Auch wegen den UV-Strahlen u.dem Vitamin D3.

    Würde michfreuen über ein paar Tipps.

    MfG
    Haselang
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evelin

    Evelin Guest

    Erst mal herzlich Willkommen im Vogelforum :0- :0- :0- .

    Das ist dem Vogelzimmer ist eine super Idee :) .
    Ist echt klasse wenn man genügend Platz hat, denn in einem eigenen Vogelzimmer können die Geierchen ja dann ständigen Freiflug haben. Die Geierlein werden es Dir danken.....:D

    Und dass Du dann zu Deinen 2 Grauen auch noch weitere Geierlein aufnehmen willst (evtl. aus Tierheim oder schlechter Haltung), das ist auch eine tolle Sache.

    Was die Grösse des Zimmers angeht, so würde ich bei 12 qm aber nicht mehr als insgesamt 2 Pärchen halten.
    Die Süssen sollten ja auch noch Platz zum fliegen haben und sich nicht gegenseitig auf die Füsse treten.

    Ich selber habe ein 16 qm grossesVogelzimmer und halte darin 2 Graue mit täglich 24 Std. Freiflug.
    Allerdings wünschte ich, das Zimmer wäre noch viel grösser, damit die Geierlein noch mehr "Flugfreiheit" hätten.....

    Was eine "gemischte Gruppe" betrifft, so kann ich dazu mangels Erfahrung leider nichts sagen.
    Aber sicher gibt`s hier im Forum jede Menge Leute, die Dir da gerne Auskunft geben werden. :) :0-
     
  4. Haselang

    Haselang Guest

    Hallo Evelin,

    vielen Dank für Deine Antwort. Ich dachte eigentlich an mindestens 2 weitere Pärchen?

    Wie schon gesagt sind meine beiden Geierlein zur Zeit im Wohnzimmer untergebracht.

    Beide sind Handaufzuchten und sehr fordernd, was meine Zuwendung anbelangt. Vom Schmutz mal ganz abgesehen:D

    Der Hintergedanke für das Vogelzimmer ist zugegebener Maßen nicht ganz uneigennützig. Durch Gesellschaft weiterer Geierlein möchte ich den beiden Kurzweil und Beschäftigung bieten. So das ich dann kein schlechtes Gewissen zu haben brauche, wenn ich mich eben mal nur ein halbes Stündchen mit ihnen beschäftige, oder wenn es mir mal nicht gut geht ganz lasse (ist natürlich die Ausnahme).

    Die Beschäftigung kann ich mir dann eben einrichten, wie ich Lust und Zeit habe und nicht wie die Beiden lautstark einfordern.

    Das Männchen ist zur Zeit recht ruppig der Henne gegenüber und ärgert sie manchmal so heftig, daß ich ihn dann zur Strafe in einen ebenfalls in der Stube stehenden Rollenkäfig sperre. Ich hoffe er begreift irgendwann, daß er etwas falsch gemacht hat. Weiterhin hoffe ich bei den Neuzugängen, daß da vielleicht einer dabei ist, der ihm paroli bietet und sich nicht alles gefallen läßt. Außerdem verteilt sich dann sein Machogehabe auf mehrere, so daß nicht ein einzelnes Tier ständig unter ihm zu leiden hat.

    Würde lieber heute als morgen mit der Vogelzimmereinrichtung beginnen, aber wie schon gesagt, noch wohnt mein Sohn zu Hause (wenigstens zeitweise- er ist Seemann und deshalb nur an 4 Monaten im Jahr zu Hause). Aber ich kann ihn natürlich nicht vor die Tür setzen.

    Das wars erst mal wieder, bis bald
    Haselang
     
  5. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Ich hatte bis voriges Jahr ein Vogelzimmer in ähnlicher Größenordnung (4 m x 3,3 m). Darin lebten einige Jahre lang 2 Amazonenpaare. Mein Fazit daraus: Für 2 Pärchen ein annehmbares Maß. Sie konnten sich ausweichen, wenn sie wollten, hatten 4 m unverbaute Flugstrecke (wenn man bei der Einrichtung darauf achtet)... Ein drittes Paar ist aber erst nach der Umsiedlung in einen wesentlich größeren Raum (11 m x 4 m) in Frage gekommen, im "alten" Zimmer ist das für mich nicht vorstellbar gewesen! Ich würde sagen, bei 12 qm wärest du mit vier Grauen genau richtig dran. Du wirst bestimmt eine große Freude an so einer Truppe haben - und deine Grauen ebenfalls. ;)

    Mfg,
    Doris
     
  6. Haselang

    Haselang Guest

    Hallo Doris,

    vielen Dank für Deinen Beitrag. Du bist nun schon die Zweite mit der Meinung, daß 2 Paare reichen.

    Habe ja auch noch viel Zeit um alles in Ruhe zu überdenken. Außerdem kommt unter Garantie erst mal nur ein weiteres Pärchen dazu. Erst mal abwarten, wie dann alles läuft.

    Möchte nicht, daß sich meine Geierlein langweilen. Im Wohnzimmer ist ja immerhin ständig mehr los.

    MfG
    Haselang
     
  7. Utena

    Utena Guest

    Hallo Haselang!
    Ich denke auch das auf ein Vogelzimmer von 12 qm 2 Pärchen problemlos gehalten werden können, außer sie kommen in Brutstimmung!
    Ich weis von was ich rede, habe eine Graupapageien Gruppe von damals 8 nun 7 Tieren die ein Vogelzimmer bewohnten.
    Das ging so lange gut bis die Pärchen in Brutstimmung kamen, danach gabs Krieg.
    Wenn du ein derartiges Projekt in Betracht ziehst, rate ich dir, Ausweichmöglichkeiten zu schaffen bzw. die Brutlußtigen Paare anderswertig unterbringen zu können, sonst kanns sehr schnell Probleme geben!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Evelin

    Evelin Guest

    @Utena
    Dein Vogelzimmer ist wirklich klasse......... man sieht richtig, dass alles mit viel Liebe gemacht ist :) :0- .

    @Haselang
    Nochmal zum Thema....... ich würde auf 12 qm keinesfalls mehr als 2 Paare halten.
    Von einer "gemischten Gruppe" würde ich eher absehen. Ich an Deiner Stelle würde (wenn es erst mal soweit ist) lieber ein 2. Pärchen Graue dazusetzen ;) :0-
     
  10. Haselang

    Haselang Guest

    Hallo Utena,

    wie hast Du die Äste an der Wand befestigt? Das Zimmer sieht wirklich super aus.

    Bin jetzt schon auf der Suche nach einfachen Vorlagen für die Bemalung der Wände (Bäume, Blumen, Schmetterlinge ect.).

    Wenn bei 2 brutlustigen Paaren eine Trennung notwendig ist, habe ich das nächste Problem. Habe eigentlich nicht die Absicht zur Papageienzucht (auch keine Genhmigung0l ). Aber wenn die Geierlein sich wohl fühlen und in Stimmung kommen? Dachte bisher, daß sie ohne Nistkasten ohnehin nicht zur Brut schreiten?

    Wieder ein Thema, über das ich mir noch nicht ernsthaft Gedanken gemacht habe.

    Viele liebe Grüße an alle
    Haselang
     
Thema: Vieviele Papas ins Vogelzimmer?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapageiengruppe gesucht