Vitacombex im Wasserspender

Diskutiere Vitacombex im Wasserspender im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe heute, rein vorsorglich, im Fressnapf Vitacombex gekauft (30 ml 5,49 Euro) Nun steht aber in der Gebrauchsanweisung, Wasser...

  1. #1 Bastelbiene, 10. Juli 2004
    Bastelbiene

    Bastelbiene Guest

    Hallo,

    ich habe heute, rein vorsorglich, im Fressnapf Vitacombex gekauft (30 ml 5,49 Euro)

    Nun steht aber in der Gebrauchsanweisung, Wasser jeden Tag neu machen.

    So nun meine Frage, ich habe Nagertränken hängen, die ich alle 3 Tage auskoche und frischmache. Ich habe 2 damit ich dann wechseln kann.

    Wenn ich da nun Vitacombex reintue, muß ich das auch jeden Tag wechseln??

    Wer kann mir da helfen???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VZ-Kaiser, 10. Juli 2004
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    ja das ist besser wenn du bei dem Zeug täglich wechselst. Ich würde das schon machen. Ich habe das auch, bekommen sie nur nicht täglich ins Wasser :)
     
  4. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Wellis sind keine Säufer,

    nicht täglich, kann heißen, das der Eine oder Andere nichts davon mit bekommt oder auch zu wenig.
    Die Vitamine gehen durch Luftkontakt kaputt. Die Hamstertränke als solches ist ein geschlossenes System. Wenn ich Vitamine in flüssiger Form reiche, beleibt die Flasche 2 Tage hängen, bis sie genen eine Frischwasserflasche aus getauscht wird.

    Öfters ist gut. Zuviel kann spätere Folgen haben, dies gild besonders bei Vitaminen. Während der Zucht keine Vitamine, das ist für die Hähne nicht gut, die drehen dann fast am Rad vor Übermut und die Hennen müßen darunter sehr leiden.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     
  5. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Bastelbiene,

    auch ohne Vitaminzusätze sollte man nach Möglichkeit jeden Tag das Trinkwasser wechseln, wer glaubt in geschlossenen Trinkröhrchen, würde sich die Keimzahl weniger erhöhen als in normalen Gefäßen der unterliegt einem Irrtum. Nach 24 Stunden steigt die Keimzahl im Wasser, an die mehrere Tausende an und das Trinkwasser ist ja bekanntlich einer der häufigsten Infektionsquellen.

    Um aber zu den Vitaminzusätzen zu kommen, im Allgemeinen enthalten die Vitaminpräparate oft irgentwelche Substanzen die ein rasches
    Bakterienwachstum fördern können, deshalb ist ein täglicher Wasserwechsel schon Bedingung und außerdem, nach 24 Stunden haben die Vitamine ohnehin ihre Wirkung schon längst verloren.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vitacombex im Wasserspender