Vitamine, Obst, Gemüse und Immunsystem Stärkung

Diskutiere Vitamine, Obst, Gemüse und Immunsystem Stärkung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, Natürlich biete ich meinen vögeln regelmäßig obst und gemüse an jedoch möchte ich etwas abwechslung reinbringen deshalb meine frage was...

  1. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo,
    Natürlich biete ich meinen vögeln regelmäßig obst und gemüse an jedoch möchte ich etwas abwechslung reinbringen deshalb meine frage was kann ich noch anbieten?
    außer birnen, karotten (mögen sie nicht), eisbergsalat, banane, apfel, gurke
    Und muss ich bei den birnen arten aufpassen zB nashi birne?

    Kann ich zB tomate oder erdbeere anbieten? und wie biete ich das an? tomate geschält?

    ich möchte einfach mehr abwechslung reinbringen.
    gibt es da auch unterschiede was agas und was wellis vertragen?

    ich habe gelesen das karottensaft gesund sein soll. Kann ich das meinen vögeln (sowohl agas als auch wellis) anbieten? wenn ja, pur? verdünnt? wie oft?

    Was kann ich sonst noch dazu beitragen dass das immunsystem gestärkt wird!?
    Sind vitamin tropfen wirklich notwendig?

    Kolbenhirse und Kräcker bekommen sie alle 1-2 wochen einmal.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Agaernährerin, 8. Juli 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo Kleine,

    bei Obst und Gemüse sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Ein paar Ausnahmen gibt es natürlich schon. Ich würde nichts Kohlartiges verfüttern und auf keinen Fall Avocados, die sind hochgiftig für alle Papageien und Sittiche.
    Wie du es ihnen anbietest, musst du am besten selbst rausfinden. Manche mögen das Obst gerne pürriert, manche baumelnd an einem obstspieß. Meine z. B. am liebsten in normale Futterklemmen.
    Ich schäle alles Obst was schälbar ist, insbesondere Apfel, Birne, Nektarine usw. Da sind mir meist zuviele Schadstoffe in der Schale und da gehe ich lieber auf Nummer sicher. Meine lieben z. B. Zuckermais, Weintrauben, Brokkoli, Paprikaköpfe samt kerne, Birne (du kannst hier auch ganz beruhigt die Nashis geben), Äpfel, Möhren, Feldsalat, Erdbeeren, Kirschen usw.

    Wie du siehst sind bis auf die oben genannten wenigen Ausnahmen keine Grenzen gesetzt. Viele mögen auch z. B. gerne Melone.

    Zu dem Karottensaft:
    ich kenne einige die das geben (insbesondere Großpapageienhalter) und die Geier fahren da wohl völlig drauf ab. Die die ich kenne nehmen immer den vom Aldi und sie geben ihn 1 x wöchentlich ihren Geiern. Versuch es einfach mal, vielleicht mögen deine ihn ja. Verdünnen brauchst du ihn nicht.

    Zur Immunsteigerung kann ich dir nur zu Alvimun raten. Alvimun wird von den meisten TÄ verordnet und ist rein pflanzlich. Hiervon brauchst du einfach nur 10 Tropfen auf ca. 200 ml Trinkwasser geben. Ich mache damit immer eine 4 Wochen-Kur, setze dann für 4-6 Wochen ab und fange die Kur von vorne an. Dieses Mittel ist absolut klasse zur Immunförderung. Habe es damals bei meinem EMA-Vögelchen bekommen.
    Vitamintropfen sind, wenn sie genug Obst und Gemüse fressen nicht nötig. Sollten sie kaum Obst und Gemüse anrühren, würde ich mir beim TA das Vitamin ADEC holen. Die normalen Kaufprodukte im Zoolanden kann man vergessen. Hiervon würde man 30 Tropfen benötigen um an die Konsestens von 2 Tropfen des ADECs zu kommen.
     
  4. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    danke für die ausführliche antwort.

    Und wie wird mais angeboten? kann der nicht irgendwie "stecken" bleiben bzw. wird der auch verdaut? roh oder gekocht?

    Paprika egal welche farbe?

    püriertes hör ich zum ersten mal. Aber ich denke dass es bei tomaten doch besser sein wird da es sonst rumspritzt.

    Jaja ich weiß ich stelle seltsame fragen *gg*

    steinobst ist tabu soweit ich weiß.

    füttert jemand erdbeeren? wenn ja, wie reagieren eure vögel darauf?

    momentan habe ich eben "nur" das obst/gemüse verfüttert dass ich schon kannte und immer angeboten habe aber ich möchte doch etwas mehr abwechslung reinbringen.

    ja ich schäle auch. sicher ist sicher.

    bietet ihr euren vögeln kräuter an? wenn ja welche und woher bekomm ich die? kann man die wo kaufen? (will keine vom straßenrand)

    Karottensaft habe ich heute schon gekauft. bin gespannt wie er ankommt. allerdings heißts bei uns nicht aldi sondern hofer ;)

    lg
     
  5. #4 Agaernährerin, 8. Juli 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Eigentlich ist die Paprikafarbe völlig egal. Unsere fressen aber nur die Roten und gelben. Grün wird überhaupt nicht angerührt.

    Den Mais spieße ich an einem Fruchtspieß auf. Ich harte Arbeit den da durch zu bekommen. Am besten ist wenn du irgendwie ein kleines Loch vorbohrst oder du nimmst einfach Metallhaken mit Gewinde und schraubst das einfach in den Maiskolben.
    Geh mal in einen großen Supermarkt da findest du eigentlich entweder in der normalen Gemüseabteilung oder teilweise auch in der Kühlabteilung Zuckermais. Der ist nicht so fest wie der Futtermais von Feld und auch nicht so ekelig mehlig. Den hängst du dann einfach so rein ohne irgendwas noch zu machen und klar wird Mais auch verdaut ;)

    Kräuter pflanze ich meist selbst in Töpfen an, habe aber auch schonmal im Supermarkt gekauft. Hier gebe ich Petersilie, Basilikum, Kresse usw.
    Gräser bekommen meine meist selbstgesammeltes Knaulgras welches nicht in Feldnähe wächst, da es ansonsten evtl. mit gespritzt wurde. Du kannst ihnen auch Klee, Gänseblümchen, Löwenzahn oder auch Kamille anbieten.
     
  6. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo kLeiNe,

    ergänzend zu den vielen Tipps, die Du schon bekommen hast, hier der Link zum Pirol, wo Du alles über die Ernährung (Bäume, Futterpflanzen, Beeren, Obst, Gemüse......jeweils auf HTML dazu klicken) findest. Ebenso bekommt man auf dieser Seite (unter Vogelfutterpflanzen) sehr viele Tipps mit schönen Bildern.

    Wenn Du sonst noch das Immunsystem stärken willst, dann kannst Du eine Immunkur mit den Globulis Echinacea + Propolis für je 4-6 Wochen mit Deinen Vögeln machen. Meine bekommen diese 2-3 mal im Jahr und es hat sich schon gut bewährt.
     
  7. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    ähm verfüttere ich zuchini roh? oder wie macht ihr das?
     
  8. #7 Agaernährerin, 10. Juli 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Ja roh, aber ich schäle sie
     
  9. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    danke gebt ihr euren vögeln eigentlich eifutter? wenn ja/nein warum?
     
  10. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo kLeiNe,
    ich gebe meinen Agas kein Eifutter. Es ist auch viel zu fett und deshalb nur angesagt, wenn sie ein Gelege haben und ihre Jungen füttern.

    Zu fetthaltiges Futter kann zur Leberverfettung führen. Deshalb bekommen meine auch nur selten mal Sonnenblumenkerne, und nur alle drei Tage Hirse.
    Es gibt verschiedene Hirsearten, die auch unterschiedlich fett sind.
    Also auch mal die Hirsearten wechseln.

    Sonnenblumenkerne sind auch gerne mal mit Pilzen befallen, die man mit bloßen Auge nicht erkennt. Da können die Vögel zusätzlich auch krank werden.

    Du hast ja nun eine Menge guter Tipp`s erhalten. Gesunde Abwechslung und viel Obst und Gemüse.

    Für weitere gesunde Tipp`s bin auch ich immer dankbar. Wem noch was einfällt, immer her damit:zustimm:

    Vorschlag!!!!
    Wer Lust hat auf einen Traed mit Ernährungsvorschlägen, der kann das ja mal als neues Thema gerne beginnen.
    z.B.Was fressen meine Agas gerne. Rezete sind da auch gerne gesehen.Obst, Gemüse, Zweige, usw.

    Da ja immer wieder gefragt wird, was man denn Agas so anbieten kann, wäre vielen damit geholfen.

    LG
    Christine
     
  11. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    danke für die tips.
    ähm welche hirsenart enthält am wenigsten fett? hirse verfüttere ich alle 1-2 wochen 1 mal

    oh das mit dem ei wusste ich nicht :( dachte es kann nicht schaden. dann lass ich es lieber ganz weg.

    hm wie bietet ihr den am idealsten gesundes an? ich hab meistens das obst und gemüse zwischen den gittern eingeklemmt. allerdings muss man dann ein wenig schrubben damit nichts kleben bleibt. habe mir gedacht spieß ist sicher auch interessant aber ist das nicht etwas gefährlich? woher bekomm ich so spieße und wie mach ich die fest in der voli. sonst noch ideen?
     
  12. #11 spatzel, 12. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2008
    spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo kLeiNe,
    ich würde das Obst nicht ins Gitter klemmen. Obstsäure und Metall kann nicht gesund sein.:zwinker:

    Hirse gebe ich meinen jeden dritten Tag.
    Nicht so fett soll die rote Hirse sein.

    Obst kann man gut in Glas, Plastik, Keramik anbieten. Auch gibt es verschiedene Halterrungen aus Platsik z.B: Leimklemmen. ( das sind Klemmen aus Plastik, die man zum Modellbau benutzt, welche Du in Bau und Hobbymärkten kaufen kannst, in unterschiedlichen Größen )
    Damit kann man auch toll Obst und Hirse befestigen.

    Und auf Deine Frage, wie bieten wir das Futter/Obst an, kann ich nur sagen, ich habe es ausprobiert. Bei allen von mir, hat sich ergeben, das sie es gerne, ganz kleingeschnitten, aus einer Schale fressen. Pro Paar eine Schale.

    Von Anderen Papageienbesitzern habe ich gelesen das deren Vögel es gerne am Stück angeboten bekommen.

    Probiere es mal aus, was Deine bevorzugen, wirst Du sicher dann auch bald merken.
    Oder Du musst es, bei mehreren Paaren in einer Voli, unterschiedlich anbieten.
    Weil sie ja eben alle ihre Eigenheiten haben, von Vogel zu Vogel eben. :D

    LG
    Christine
     
  13. andy_klm

    andy_klm Mitglied

    Dabei seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14532 Kleinmachnow
    Hallo kLeiNe...
    unsere Rosenköpfchen fahren total auf frische Feigen ab, die kleinen Körnchen in den aufgeschnittenen Scheiben sind das Größte... genauso wie die kleinen Erdbeerkörnchen...
    - Rosinen (ungeschwefelt, aus dem Bio-Laden) sind auch total lecker,
    - Karottensaft darf bei uns nur der von alete sein,
    ... um Obststücke in Käfig/Voli anzubieten haben wir einen Edelstahlstab besorgt - am oberen Ende ist ein Karabiner-Haken, um ihn an Käfig/Voli zu hängen und unten wird mit einer kleinen Rändelmutter eine Edelstahlscheibe gehalten... so kann das Obst nicht von der Stange rutschen... bewährt haben sich auch Schaschlik-Spieße aus Holz, die kann man z.B. mit einer Wäscheklammer von außen an Käfig/Voli befestigen
    - Mais holen wir aus der Gemüseabteilung, der wird in ca. 2-3cm dicke Scheiben portioniert und eingefroren (kann in heißem Wasserbad schnell aufgetaut werden), wird dann roh einfach (vorbohren ist gut) auf den "Obst"-Spieß gesteckt...
    - Alvimun zur Unterstützung des Immunsystems ist ok... haben wir täglich gegeben, solange unser "Vogel" noch lebte:traurig:... jetzt nur als Kur (das Alvimun für Tauben gibt es in größerer Abfüllung - der Inhalt ist der selbe wie für Ziervögel, aber deutlich günstiger)...
    - ein "Futterklassiker" ist Keimfutter... 1-2 Eßlöffel vom Körnerfutter 12-24h ins Wasserbad legen, danach gut abspülen und in ein Sieb geben, das Sieb in eine mit Wasser gefüllte Schale hängen, so das der Siebboden gerade mit Wasser benetzt wird... täglich gründlich spülen... nach ca. 2-3 Tagen sprießen die ersten Keime und das Futter kann angeboten werden...
    (ist auch ein guter Test, um die Frische des Futters zu ermitteln... wenn es gar nicht keimt, dann ist es wohl schon etwas älter...:nene:)
    - erst seit dem Schlupf unserer 3 Küken :freude: geben wir Eifutter, gemischt mit geriebenem Apfel und Karotte
    lg, andy
     
  14. Gabi48

    Gabi48 Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spreenhagen
    meine beiden Pfirsichköpfchen fressen überhaut kein Obst und gemüse. Hab schon alles versucht, aber es wird total links liegen gelassen.

    Von meinen anderen Sittichen (Nymphen und Ziegen) bin ich das garnicht gewöhnt. Die stürzen sich immer begeistert auf alles und putzen das in nullkommanichts total weg.

    Ich mach mir schon Sorgen, das kann doch nicht gut sein, so ganz ohne Grünzeug. Ich kann zwar das Wasser mit Vitaminen anreichern, aber ich denke mal Natur ist besser als aus dem Labor.

    LG Gabi
     
  15. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Gabi48,
    versuche mal die Apfelspalten mit dem Körnerfutter zu panieren. Auch mit anderen Obst und Gemüsesorten kannst Du das versuchen.

    Kannst auch in einer Schale, Obst und Gemüse ganz klein schnippeln und mit einer dünnen Schicht Körner bedecken.

    Manchmal dauert es, bis die Agas auf den Geschmack kommen. Nur nicht aufgeben.

    Nagen sie denn gerne an frischen Zweigen? Wenn ja, kannst Du auch daran mal Obst und Gemüse befestigen.

    LG
    Christine
     
  16. Gabi48

    Gabi48 Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spreenhagen
    danke für den guten Tip, das werd ich gleich mal ausprobieren
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hab jetzt in einem tiershop zuckerrohr entdeckt. kann man diesen auch den agas anbieten?
     
  19. Dave_117

    Dave_117 Guest

    du kannst ihnen auch mal weidenkätzchen anbieten...die öle sollen gut sein fürs gefieder^^ unsere sind richtig vernarrt in den kram ^^

    und unsere fressen das obst überhaupt nicht aus ne schale....wir spießen das immer an den ästen auf...dann dauert es nicht lange und sie knabbern :)
     
Thema: Vitamine, Obst, Gemüse und Immunsystem Stärkung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. moechte meine voegel staerken

Die Seite wird geladen...

Vitamine, Obst, Gemüse und Immunsystem Stärkung - Ähnliche Themen

  1. giftige gemuse

    giftige gemuse: kurz und interessant und bestimmt Auch fur Vogel vorsicht geboten Giftiges Gemüse: Diese Gemüsesorten sollten Sie niemals roh essen LG Celine
  2. Gesund mag ich nicht....

    Gesund mag ich nicht....: Moin ihr Lieben, ich bin neu hier und habe einen wunderschönen, zahmen Rosellasittich namens Kessi. Mittlerweile wohnt sie jetzt seit 13 Jahren...
  3. Obst und Gemüse - wie reichen?

    Obst und Gemüse - wie reichen?: Hallo zusammen, ich weiß, ein ähnliches Thema wurde schon an anderer Stelle behandelt, aber... wer weiß: Vielleicht gibt´s ja inzwischen neue...
  4. Vitamine

    Vitamine: Hallo, was gebt ihr euren Grauen zusätzlich zum Futter (körner/Obst und gemüse) noch für vitaminpräparate? Wir haben bisher korvimin. Wird...
  5. Haltung Weißkopfpapageien

    Haltung Weißkopfpapageien: Hallo ins Forum, ich halte seit kurzem zwei junge Weißkopfpapageien. Zwar habe ich aus früheren Zeiten einige Sittich- und Papageienerfahrung,...