Vitamine PRIME.

Diskutiere Vitamine PRIME. im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Keine Reaktion? :traurig: Bitte, ich brauche wieder einen Rat. Morgen werde ich den Kot zum Taubenklinik bringen. Wieder hat ein Welli...

  1. #101 Lijana, 29. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Keine Reaktion? :traurig:

    Bitte, ich brauche wieder einen Rat.
    Morgen werde ich den Kot zum Taubenklinik bringen. Wieder hat ein Welli schlecher Kot! Es ist wieder ein grüner Fleck und in der Mitte dunkelgrünes Häufchen. Ich drehe durch, was soll das? :huh: Meine Vögel bekommen nach dem Ritzol und Nephrostat jetzt wieder Bytril, der TA weiß nicht, was das ist und ich habe solche Angst, daß mir wieder ein Vogel stirbt. Monatelang finde ich immer wieder Feder überall, obwohl die Vögel schon 5 Wochen Prime Vit. und cca. 3 Wochen PT12 bekommen.
    Habt Ihr vielleicht Ahnung, Erfahrung, was das seien könnte?

    Für jede Antwort werde ich dankbar.

    LG
    Lijana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Leider nein, Lijana, zu dem was Du schreibst habe ich keine sinnvolle Idee. Nur das mit dem Baytril übers Trinkwasser finde ich ein wenig unglücklich - kann man dabei doch im schlimmsten Fall auch das Gegenteil des gewünschten Effekts bewirken (also resistenzen), weil Wellis ja nicht grade Vieltrinker sind.
    Wenn es immer derselbe Vogel ist mit dem komischen Kot, könnte evtl. ein Röntgenbild Sinn machen.
    Vielleicht ist es jetzt auch alles bisschen viel Medizin auf einmal, aber dagegen hat man ja leider Gottes keine andere Wahl, wenn Krankheitserreger da sind.
    Vielleicht kannst Du nochmal zusammenfassend aufschreiben, was genau bis jetzt an wie vielen Vögeln untersucht wurde? Ich habe es nicht mehr so im Kopf (sorry).
    Liebe Grüsse,
    Saja
     
  4. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Saja!

    Vielen lieben Dank für Deine Antwort. (so tot hier? wenigstens Du hast geantwortet :trost:)
    Ich fahre heute Nachmittag zu TK, den Kot abzugeben, möchte auch mit der TÄ sprechen, melde mich wieder Abend.

    LG
    Lijana
     
  5. #104 Lijana, 1. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Saja,

    heute, bzw. gestern habe ich den Kot in TK abgegeben und mit der TÄ gesprochen. Sie kann mir leider nichts genaues dazu sagen, wir müssen die Kotanalyse abwarten.

    Ich versuche also alles zusammenfassen:
    Bei meinen Vögeln war im Mitte 2012 die GLS per Kropf und Kloakeabstrich (nicht in Taubenklinik) festestellt. Habe A.Moronal per Schnabel verabreicht, die andere Vögel haben den AM nur ins Trinkwasser bekommen. Da habe ich den ersten Vogel verloren, die Krankheit war vortgeschritten, er war auch schon sehr abgemagert.
    Danach sah es alles in Ordnung zu sein.

    Im December12 ist der Hansi1 erkrankt, er war nur hoömeopatisch von THP behandelt.
    Erst am 15.3.13, wenn ihm auf einmal sehr schlecht ging, bin mit ihm zu der Taubenklinik gefahren. Dort war Kropf-Kloakenabstrich und Röntgenaufnahme gemacht. Auf dem Röntgenbild war ziemlich vergrößerter Muskel und Drüsenmagen zu sehen. Hansi1 war Haut und Knochen, er war erlöst. Der Ta war auch nicht der Meinung, daß der Auslöser GLS ist. Verdacht Trichomonaden!
    (Der Hansi war der 4. Vogel, die ich innerhalb 12 Tage verloren habe.)

    Am 18.3. war ich schon wieder in TK und zwar mit 3 Vögeln. (Ich sollte mit den auffälligen kommen.)
    Abstriche gemacht und beim Bodrik sind die Giardien (per Microskop) und vergrösserte Leber (per abtasten) festgestellt worden, beim Hansi2 vergrösserte Niere.
    Ein Sammelkot habe ich dort zum Anzüchten abgegeben.
    Wir haben Ridzol und Nephrostat bekommen.

    Am 17.4. ist mein Zebrafink Inge gestorben. Es gab vorher keine große Auffälligkeiten, außer das sie ein paar Tage mehr geschlafen hat. Sie war schon älter, kann ich also nicht sagen, ob es ein Zuffal ist.

    Am 26.4. war ich im TK zu Kontrolle, mitgenommen habe ich den Hansi2, Bodrik und 2 Vögel, die bis dahin noch nicht untersucht waren: Welli Jocki und Kanarie Elli, die ein schlechter Kot hatten. Bei den waren auch Kropfabstriche und bei allen vieren Kloakenabstriche gemacht.
    Giardien waren nicht mehr gefunden. Hansi seiner Niere kleiner geworden. (wieder nur abgetastet)
    Da aber der Kot bei 3 Vögeln (Bodrik, Jocki und Elli) nicht in Ordnung ist, habe ich Baytril bekommen, welcher ich natürlich wieder allen meinen Vögel (ins Wasser) geben muss.

    Nach dem dritten Tag der Behandlung mit Baytril hat ein weiterer Welli Gerry wässriger Durchfall bekommen. Sein Kot sieht momentan so wie beim Bodrik und Jocki aus: große grüne Flecken! (Vorwiegend Nachts.) Die Elli hat dunkel, auch etwas gelblich und manchmal sogar rundum rosa Farbe.

    So, ich hoffe, habe ich alles aufgeschrieben, habe cca. 2 St. drann gesessen. (meine deutsch! 0l)
    Ich mache mir groooße Sorgen, denn ich vermute, meine Vögel haben noch irgendetwas....aber was?!
    Ach ja, die TÄ meint, ich soll ab jetzt keine Vitamine (Prime und PT12) geben und abwarten, wie der Baytril wirkt.

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  6. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Lijana, puh, da wurde ja wirklich schon alles gemacht bzw. untersucht was geht. Da kannst Du tatsächlich nur hoffen, dass nun bei der Kotprobe etwas heraus kommt.

    Was mir sonst noch einfällt, wäre vielleicht möglich, dass sie sich irgendwo vergiftet haben? Ich glaube es zwar nicht, aber hast Du vielleicht irgend eine Zimmerpflanze oder sowas im Zimmer, wo die dran knabbern können? Oder, falls Du in einem alten Haus wohnst, vielleicht könnte was mit den Wasserleitungen sein? Du könntest mal versuchen, gekauftes Wasser zu geben (ich glaube ehrlich gesagt zwar nicht, dass es was bringt - aber es kostet nicht viel und kann ja in keinem Fall schaden. Nur nicht zwei Wochen lang aus derselben Flasche).

    Ansonsten könntest Du, wenn das Baytril und die Kotuntersuchung auch nichts bringen, den TA noch fragen, ob er es für sinnvoll hält, mal "auf gut Glück" nicht gegen Bakterien, sondern gegen Pilze zu behandeln. Insbesondere falls es mit dem Baytril eher schlechter denn besser wird, wäre das noch eine Möglichkeit.

    Ich hoffe, Ihr findet noch was und könnt den Kleinen helfen.


    Liebe Grüsse,
    Saja
     
  7. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Saja,

    vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort.
    Nein, in dem Zimmer, wo Vögel sind, befindet sich keine Pflanze, nur Kunstpflanzen.
    Sie haben aber sehr gerne an einer Salzlampe geknaberrt, obwohl sie immer ein Mineral, sowie Jodstein und Sepia zu Verfügung hatten. Ob das schädlich seien könnte? Die Lampe habe ich lieber weg genommen.

    Mir ist was eingefallen......ob der schlechter Kot nicht von zuviel Vitamine kommen kann. (Der Ivan hat auch in diesem Thread etwas darüber geschrieben) Meine Vögel haben so wie nie synthetische Vitamine bekommen, denn ich bin kein Freund von Chemie. Wo aber meine Vögel krank geworden sind, habe ich eine Panik bekommen und mir die Prime Vit. und PT12 besorgt, die ich ihnen täglich gegeben habe.
    Vielleicht war das zuviel? Denn PT12 beinhaltet Lactobacillen und in Prime sind auch welche, nur nicht so viele. Kann sein, daß ich es damit ein bißchen übetrieben habe und davon ist der Kot nicht in Ordnung.(?) Da die TÄ mir gesagt hat, ich soll ab sofort alles außer AB weg lassen, vermuten wir beide das selbe.
    Uff, das wäre der besserer Fall! Ich warte erst mal ab, jetzt habe ich wenigstens ein bißchen Hoffnung.

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  8. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Lijana, hm, sein kann das vielleicht, wenn Du es wirklich täglich gegeben hast. Kommt natürlich auch auf die Dosis an. Aber dann würde ich ehrlich gesagt nicht unbedingt von "100" auf "0" runter fahren, sondern lieber noch 2x die Woche, 1x die Woche, gar nicht mehr oder so in etwa.
    Eine Chance, dass es (mit) daran liegt, gibt es vielleicht tatsächlich. Habe da gottseidank keine praktische Erfahrung.
    Aber vielleicht kann Dir ja noch jemand anderes etwas nützliches schreiben. :)
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  9. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Sandra!:0-

    sobald ich festellen würde, der Kot ist ohne den Zusatzstoffe besser geworden, werde ich, aber erst nach der Pause, nur vorsichtig, unterdosiert wieder anfangen, oder wie Du schreibst 1-2x in der Woche geben. Nach dem AB brauchen die Vögel schon eine Darmaufbau.

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  10. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo zusammen,

    da bin ich wieder. Leider, der Kot von meinen Vögel ist immer noch nicht in Ordnung! :traurig: Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich noch machen soll. Ich habe die Prime Vit. und PT12 vor cca. einer Woche abgestellt, am 5. Mai habe ich das letzte mal den Baytril gegeben, aber es hat auch nichts gebracht. Der Kot ist immer noch beim 3 Vögel grün, besser gesagt, in der Mitte ist er meistens fest und rundum eine große, grüne, manchmal sogar leicht gelbe Fütze. Manchmal ist es so, daß der so ähnlich verfärbte Kot gabs bei einem anderen Vogel aber nur vorübergehend und dann war wieder o.k. Aber die drei haben den Kot immer so schlecht. Am Tag geht es noch aber nach einer Nacht finde ich jedes mal die grüne Fützen!
    Heute habe ich mit dem TA telefoniert und gefragt, ob es sinnvoll wäre, noch eine Kotprobe zu untersuchen. Er sagte, sie haben auf alles untersucht und er weiß nicht, ob es was bringt aber man kann es nochmal machen. Eigentlich weiß er nicht, was die Ursache ist und wie weiter. :? Sagte, ich kann noch mit dem Avibelin probieren. Habe vergessen ihm zu sagen, daß auf Rat der TÄ bekommen die Vögel schon den 4.Tag wieder Nephrostat.

    Dazu muß ich sagen, finde es nicht gut, wenn sich die Tierärzte bei mir ständig abwechseln, obwohl sie im Klinik immer beide anwesend sind. Ist das normal?
    Denn der TA will mir den Avibelin geben, obwohl mir die TÄ vor einer Woche den Nephrostat gegeben hat. Ja toll, morgen kann ich nochmal anrufen und fragen was nun, ich kann doch beides nicht geben!?

    Was soll ich denn noch bitte für meine Vögel tun? Was kann das denn sein? Hat Jemand irgendeine Idee? Für jede werde ich dankbar.

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  11. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Lijana, das ist ja wirklich doof.
    Wie geht es denn den Vögeln? Sind sie gut drauf oder auch irgendwie angeschlagen?
    Wenn es "nur" der komische Kot ist - vielleicht einfach mal 1-2 Monate abwarten?....
    Wenn schon den TAs nichts mehr einfällt, puh.
    Tierheilpraktiker? ....
    Habe leider keine wirkliche Idee.
    Trotzdem liebe Grüße,
    Sandra
     
  12. #111 Lijana, 14. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Sandra,

    danke für Deine Antwort. Ja, das ist echt doof, ich merke schon, die beide TÄ wissen auch nicht weiter. :( Heute habe ich mit der TÄ gesprochen, ich kann mit dem Nephrostat und noch Avibelin probieren, ob es besser wird. Tja, die Ursache ist dadurch aber nicht gefunden! Ich lese viel im Net, es kann vieles sein.
    Dem Vögel gehts eigentlich nicht schlecht, nur sie sind immer noch mal einer, mal anderer im Mauser, was ich nicht verstähe, sie haben doch auch Prime und PT12 bekommen. Obwohl sie mausern weniger. Momentan macht mir mein Zebrafink ein bißchen Sorgen, er schläft offter und ich habe ein paar Feder von ihn gefunden und ich hoffe, es ist nur Mauser und nichts schlimmes. Dann ist er aber wieder fit und versucht sein Nest zu bauen. Oder ist er nur erschöpft? Gestern habe ich deswegen nach cca. 10 Tage Pause die Prime Vit. wieder gegeben und der Kot war heute noch schlechter!
    Weiß Du was komisch ist? Der Hansi2( mit den kranken Nieren) und Baily haben den Kot wieder in Ordnung aber bei Bodrik (vergröß. Leber) und Jocky ist er gleich/schlecht geblieben.
    Aber! Der Pitti hat sein Kot o.k. gehabt und jetzt ist sein auch grün geworden!!! Ich drehe durch, tue nichts anderes, nur den Kot zu kontrolieren! Die grüne Fützen finde ich immer am morgen früh. Am Tag wird er wieder etwas besser.
    Na ja, hoffentlich ist es nur irgendeine langwierige Sache, die nicht gefährlich ist und nur Zeit braucht.

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  13. #112 dustybird, 15. Mai 2013
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Den Anhang Palm.jpg betrachten G'day bird mates. Ich habe sehr viele Jahre Vögel gezüchtet vom kleinem Zebrafink bis hin zum Palm Kakadu. Wenn ich hier so lese was den Vögel alles gegeben wird!!!!!!!!!! die Vögel werden krank gemacht durch viele Vitamine und Medikamente ( so etwas gibt es nicht in dem Hibitat der Vögel) Ein gutes Vogelfutter und täglich frisch Wasser und Sauberkeit und nicht all zu viel an Grünfutter ( es sind keine Hasen) und der Organismus der Vögel ist auf Körner programmiert. Aber das muss jeder selber wissen was er tut!!! wünsche immer gesunde Vögel ( Gerd)
     
  14. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Gerd, das ist zwar richtig, was Du schreibst - hilft hier aber auch nicht weiter. Die Vögel sind nun einmal krank, Ursache hin oder her, da kann man doch nicht einfach nichts tun, hm?
    Viele Grüße,
    Sandra
     
  15. #114 Lijana, 15. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Gerd,

    ja, Du hast Recht, manchmal ist es wirklich zuviel, wie Du sagst und wie ich hier lese. Ich bin auch kein Freund von Chemie und deswegen hatte immer auf verschiede synthetische Vitamine und Präparate verzichtet! Meine Vögel haben nur ihr Körnerfutter und 1 bis 2x in der Woche etwas grünes bekommen, fliegen dürfen sie den ganzen Tag, auf Sauberkeit achte ich sogar sehr und trotzdem sind sie erkrankt! Da das Abgabevögel sind, vielleicht habe ich mit einem neuen Vogel etwas eingeschlept.
    Na ja, jetzt möchte ich schon alles dafür tun, daß sie gesund werden und wenn die TÄ nicht weiter wissen, bleibt mir nichts über, nur hier zu rescheschieren und Hilfe suchen. Aber wie ich see, keiner hat Rat für mich.:(
    (übrigens schönes bild!)

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  16. #115 dustybird, 15. Mai 2013
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Noch einmal schnell antworten. Versuche die ganzen Medikamente abzusetzen und versuche deinen Vögel mit einer Dunkelstrahlerlampe wärme zu geben ( aber nicht so lange 1/2 Std ) 2 x am Tag.
    Ich bin vom Beruf Krankenpflger , wenn Leute zu uns ins Krankenhaus kommen , werde die ganzen Medikamente abgesetz und ( viele ) Patienten fühlen sich nach 1 Woche gesund. Das sollte so manchen zu denken geben . Ein altes Sprichwort ( viel hilft nicht viel ) macht eher krank , with kind regards Gerd
     
  17. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Gerd,

    danke für Deine Antwort und Rat.
    Da meine Vögel in einem Vogelzimmer leben, haben das Rotlicht derzeit oder im Winter oft, oder täglich zu Verfügung. Je nach Bedarf, lasse ich die Lampe auch länger an, die Vögel gehen hin, wann sie wollen und sie wechseln sich ab. (Es ist eine spezielle Lampe für Tiere.)
    Hm, die Medis und Vitamine habe ich schon mal abgesetzt und nach 2 Wochen kam auch keine Besserung. Ich weiß nicht, vielleicht sollte ich noch länger abwarten? L.T. soll ich noch mit dem Nephrostat und Avibelin (beide pflanzlich) versuchen.

    Liebe Grüße
    Lijana


    Liebe Grüße
    Lijana
     
  18. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Vielleich hast Du nicht alles gelesen....meine Vögel hatten Giardien.
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Lijana,
    wenn du den prime aufhorst und ein vogel hat wieder schlechten kot, konnten die probiotiks in prime eine rolle sPielen?

    wenn der vogel besser ist mit prime, warum aufhoren? vielleicht jeden 2 ten tag versuchen? oder noch nur probiotiks?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Papugi,

    danke für Antwort.
    Das versuche ich ja, 14 Tage habe nichts gegeben und Kot war die ganze Zeit nicht besser, bis auf manche Tage, wann nur etwas besser war. Also, vorgestern habe ich Prime gegeben und sofort morgen früh war noch schlechter. Gestern wieder nichts, heute habe ich nur ein wenig von PT12 gegeben. Bin gespannt, ob der Kot morgen etwas besser wird. Denn am Tag ist er jedes mal einiger massen noch o.k. aber über Nacht verschlechtet sich, mal mehr, mal weniger. Wenn der auch nach PT12 schlechter wird, gebe ich von beiden gar nichts mehr und werde nur den Nephrostat und Avibelin (vom TA) geben. Denn dem Nierenkranken Vogel tat der Nephrostat offensichtlich gut, er ist vitaler geworden und bei ihm ist auch der Kot schon o.k. Mit dem Avibelin versuche ich vor allem die anderen behandeln und wenn das nicht hilft, dann....weiß nicht. Mal abwarten.


    LG
    Lijana
     
  22. #120 Lijana, 15. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Wer weiß, vielleicht haben die Giardien den Darm und auch andere Organe beschädigt, daß es jetzt nur schwer zu reparieren ist. Der erster Vogel (welcher erlöst war) hat den Muskel und Drüsenmagen vergrößert gehabt. Dann war ich mit den 3 Vögel, die schlechter Kot hatten, zu Untersuchung und 2 davon hatten ähnliches Problem: der einer Leber, der zweiter Nieren vergrößert! Die TÄ hat damals gesagt, das dies von der Krankheit kommen kann. Also, warscheinlich braucht es nur Zeit, bis sich alles einspielt, d.h. daß der Kot sich auch verbessert. Nur warum sagen sie mir das die Tierärzte nicht? Ich werde mal den TA nochmal drauf ansprechen.
     
Thema: Vitamine PRIME.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prime vogel vitamine

    ,
  2. prime vitamine für vögel

    ,
  3. nephrostat für vögel

    ,
  4. prime vögel echtes vitamin k,
  5. prime ergänzungsfutter dosierung,
  6. hungenberg alamin,
  7. www.vogelforen.de,
  8. anything,
  9. Living World Prime Ergänzungsfutter für Vögel Dosierung ,
  10. prime dosierung graupapagei,
  11. prime vitamine,
  12. vögel vitamine prime,
  13. liviferm welli
Die Seite wird geladen...

Vitamine PRIME. - Ähnliche Themen

  1. Gesund mag ich nicht....

    Gesund mag ich nicht....: Moin ihr Lieben, ich bin neu hier und habe einen wunderschönen, zahmen Rosellasittich namens Kessi. Mittlerweile wohnt sie jetzt seit 13 Jahren...
  2. Vitamine

    Vitamine: Hallo, was gebt ihr euren Grauen zusätzlich zum Futter (körner/Obst und gemüse) noch für vitaminpräparate? Wir haben bisher korvimin. Wird...
  3. Baytril mit Prime?

    Baytril mit Prime?: Hallo, ich muss einen meiner Wellis wegen coli Bakterien mit Baytril behandeln.Darf ich ihm jeden zweiten Tag Prime dazu geben, oder verflüchtigt...
  4. Art des Calciums und Vitamin D3-Gehalt in Futterzusätzen

    Art des Calciums und Vitamin D3-Gehalt in Futterzusätzen: Hallo zusammen, unten eine Auflistung der gängigsten Futterzusätze zur zusätzlichen Calciumversorgung. Ich habe bewusst nur die Art des...
  5. Prime als Calcium/D3-Quelle...

    Prime als Calcium/D3-Quelle...: ...übers Obst und Gemüse verteilt. Was haltet ihr davon? LG Evy