Vitamine PRIME.

Diskutiere Vitamine PRIME. im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Servus, PT12 und Prime gebe ich meinen nur als Kur so ca. 2 Wochen lang (wenn ich das Gefühl habe sie mausern), drei bis viermal im Jahr. Das...

  1. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Servus,
    PT12 und Prime gebe ich meinen nur als Kur so ca. 2 Wochen lang (wenn ich das Gefühl habe sie mausern), drei bis viermal im Jahr. Das macht aber "wuschig", nach einer solchen Kur sind meine immer sehr aktiv und aufgepowert.
    Nach einer AB Behandlung würde ich schon eine PT12 Kur machen, damit sich die Darmflora wieder aufbauen und schlechte Keime durch die Lactobazillen verdrängt werden. Ansonsten bekommen meine täglich Spirulina als Futterzusatz.
    Viele Grüße
    humboldt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Humboldt,
    danke für Deinen Beitrag!

    LG
    Lijana
     
  4. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,

    da mein Bodrik seine Leber bei letzter Untersuchung immer noch vergrößert war und ich von der TÄ wieder nichts für die Leber bekommen habe , habe ich mich entschieden ihm und auch den anderen Vögel Silymarin zu geben. Verstähe ich nicht, denn so wie ich weiß, ist der Nephrostat und Avibelin nicht unbedingt für die Leber.(?) Jedes mal, wenn ich gefragt habe, was ich für die Leber geben kann, hat die TÄ geantwortet, wir warten erst mal ab.
    Die Silymarin Kapseln CT wird hier oft empfohlen, deswegen werde ich sie gerne auch meinen Vögel geben aber ich kenne immer noch die Dosierung nicht.
    Ich frage mal so: 1. ist eine Messerspitze pro Vogel zu viel? 2. Darf ist das täglich geben? 3. Wie lange?
    Bedanke mich voraus für Antwort.

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  5. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lijana,
    Ich mische mein Körnerfutter mit Mariendistelsamen. Ob und wieviel sie dann davon nehmen, kann ich nicht sagen. Zumindest kann man auf diese Weise nicht überdosieren und ich vertraue auf den Instinkt der Vögel, dass sie wissen was gut für sie ist.
    Viele Grüße
    humboldt
     
  6. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Humboldt,

    aber ich lese hier immer wieder, daß die Mariendistelsamen schwer zu knacken sind, was die kleine Vögel nicht immer schaffen. Da ich Wellis, Kanarien und Zebrafinken habe, werde ich lieber doch den Silymarin nehmen.
    Außerdem sind die Mariendistelsamen Ölhaltig, (wie ich hier erfahren habe) daher für Leberkranke Tiere nicht geeignet. Als Vorbeuge sind warscheinlich gut aber wenn ein Tier schon krank ist, besser ist ein Silymarinkonzentrat!
    Hast Du eventuell auch Vogel, der Leberkrank ist?

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    eine frage....in welcher flussigkeit ist das silymarin bei euch?

    Hier kann ich es jetzt nur in alkohol gelost bekommen (fruher war in apfelcideressig)
     
  8. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Ich habe vorhin mit der TÄ gesprochen. Sie meint ja, die Störung im Darm, so wie Organvergrößerung sind warscheinlich Schaden von den Giardien. Daher auch der schlechter Kot. Das kann auch sehr lange dauern, bis sich das legt.
    Ich sollte eigentlich ab Heute Avibelin geben. Habe die TÄ noch gefragt, was soll ich den Leberkranken Bodrik geben, vielleicht Silymarin? Ja, das kann ich machen. Nach drei Wochen will sie mir etwas auch fßr die Leber geben. Erst nach drei Wochen?! Da Bodrik aber immer noch gar nichts für seine Leber bekommt, werde ich neben den Nephrostat noch den Silymarin geben. (Da hat der Hansi für die Niere was und auch Bodrik für Leber.) Avibelin ist auch nicht für Leber, deswegen gebe ich ihn erstmal nicht, denn so viel auf einmal finde ich nicht gut.
    Ich hoffe, habe mich gut entschieden?

    Bitte, ich warte immer noch, wer mir zu der Silymarindosierung etwas sagen kann!
    Die Kapseln sind bestellt, hole ich noch heute ab.

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  9. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Papugi,
    was in Alkohol!? 8o Bekommst Du bei Euch keine Kapseln, oder brauchst Du unbedingt eine Flüssigkeit? Die Apotheken müssen eigentlich so etwas haben, oder online bestellen?
     
  10. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Lijana, das Silymarin würde ich auch geben. Eine allgemeingültige Dosierung gibt es da nicht, meist wird von einer "Prise" über das Futter berichtet. Ich habe es auch mal gegeben, und auch nur "nach Gefühl". Es kommt nicht so sehr darauf an, möchte ich meinen.
    Von den Samen, die es übrigens auch gemahlen gibt, würde ich auch abraten.
    Es gibt das Ganze auch flüssig (z.B. Birdsandmore Mariendistelextrakt), aber da wäre dann in der Tat denkbar, dass noch mehr Konservierungsstoffe oder ähnliches drin ist, als im Pulver aus den Kapseln.
    Auch gut für die Leber ist Vitamin-B-Komplex und Aminosäuren (beides auch im Prime mit drin!). Oder Löwenzahn. Das wichtigste aber ist eine ölsaatenfreie Ernährung, und das machst Du ja schon. :)
    Viele Grüße,
    Sandra
     
  11. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Sandra,

    danke für die super Erklärung! :trost:
    Ja, das Futter von Hungenberg gebe ich nur, mische auch keins anderes dazu und meine Vögel füttern es offensichtlich gerne. Oder haben sie vielleicht Hunger, weil da keine Ölsaten aber sie haben immer zu Verfügung reichlich da.:)

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  12. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Ach, Sandra, noch etwas, bitte.
    Hast Du den B-Komplex Zuhause, kannst Du bitte schauen, ob Hefe u. Zucker drinn ist?
    Da vor einem Jahr bei einem meinen Vogel auch die GLS diagnostiziert war, bin ich damit vorsichtig.
    Danke!

    Oh, ich habe mich vertan.....Du meinst im Prime sind auch B Vit., das stimmt, ich dachte, muß ich zusätzlich noch geben. Alles klar.
     
  13. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lijana,

    mein Leo hat ziemlich feuchten Kot, was aber bei Inkas normal ist, da sie saufen wie die Blöden. Am Anfang habe ich mir da Sorgen gemacht (Polyurie) und den Vogel untersuchen lassen, wobei festgestellt wurde, dass die Leberwerte erhöht waren. Daraufhin hab ich auf tierärztlichen Rat Mariendistel verfüttert, obwohl ich als Akutbehandlung auch Silymarin bekommen hatte. Mittlerweile stimmen die Blutwerte und auch die Darmflora ist in Ordnung, nur der Kot ist immer noch wässerig. Wie gesagt, sie saufen wie die Löcher, dreimal am Tag frisches Wasser wollen meine Geier schon haben.

    Viele Grüße

    humboldt
     
  14. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Humboldt,

    wenn der Kot flüssig ist, denke ich, ist sogar gut, daß er viel trinkt, sonst kann er dehydriert werden.
    Heißt das, Dein Leo ist Polyuriekrank? und die Inka nicht? Woher kommt das denn?
    Meine Hündin, (aus Spanien) die große Probleme u.a. mit Leber hatte, hat auch die Silymarin Kapseln bekommen. Ich hatte mal sehr gute Berater zu Seite gehabt, es sind experten und Tierärzte, die versuchen die kranke Tiere so wie möglich ohne Chemie zu behandeln, resp. zu beraten und der Silymarin war bei Leberprobleme auf der erste Stelle! Auch viele Hundebesitzer schwören auf dieser Naturmittel.
     
  15. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lijana,

    nein, meine Vögel sind nicht krank. Ich hatte anfangs den Verdacht auf Polyurie durch Nierenschaden, da ich so flüssigen Kot bei Papageien nicht kannte.
    Inkas trinken artbedingt sehr viel und deshalb ist der Kot sehr flüssig (musste ich auch erst lernen), ausserdem bekommen sie viel Obst und Gemüse, was auch zu einer Verflüssigung des Kotes beiträgt.

    Viele Grüße

    humboldt
     
  16. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Lijana, solange Du das Prime immer mal gibst, brauchst Du keine Aminosäuren und B-Komplex zusätzlich geben. Wenn Du das Prime aber nicht mehr geben möchtest, dann kannst Du Dir entsprechende Präparate besorgen, um nicht mehr zu geben als nötig.
    Die Tierärzte geben hier gern Volamin oder auch Alamin, das hat aber beides tatsächlich einen hohen Zuckeranteil. Auch im B-Komplex von Nekton ist Zucker.
    Alternativ kann man auch Bierhefe nehmen, oder, was ich bevorzugt habe, Spirulina. Da hat man auch viele Aminosäuren und B-Vitamine, aber ohne Zucker. Spirulina ist auch ganz feines Pulver, das sehr gut an den trockenen Körnern haftet. Meinem Leberwelli ging es lange gut damit, aber ich kann nicht sagen, ob es am Spirulina lag - oder ohne genauso gut gewesen wäre.
    (Bei Nierenproblemen sollte man aber möglichst keine Aminosäuren füttern).
    Viele Grüße,
    Sandra

    PS: Humboldt, es gibt Vogelarten, da sind Ölsaaten einfach nicht besonders gesund. Wellensittiche zählen dazu. Hier sollte man insbes. bei Leberproblemen ganz davon absehen. Bei Kakadus ist das sicher anders. :)
     
  17. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Humboldt,

    schön, daß Deine Tiere keine Polyurie haben!:zustimm:
     
  18. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Sandra,

    ja, ich würde dann also den Silymarin täglich geben, weil er für den Bodrik so wichtig ist. Prime kann ich 1-2x in der Woche geben und den Tag kann ich Silymarin raus lassen, weil beides übers Futter kommt, sonst das zuviel wird, oder? Ja und den Nephrostat ins Wasser noch. Was meinst Du? Hm, so irgendwie muß ich das kombinieren.

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  19. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Lijana, ich habe jetzt nochmal das Nephrostet gegoogelt, und ich denke, das würde ich komplett weglassen.
    Klick - das ist es doch, oder?

    Die enthaltene Grünlippmuschel enthält viele tiereische Eiweisse und das ist bei Nierenproblemen eigentlich grad kontraproduktiv!!
    Auch mit der Berberitze wäre mir nicht 100% wohl, aber das kann ich nicht so gut einschätzen. Bei Wikipedia jedenfalls wird sie als "Heil- und Giftpflanze" beschrieben.
    Reichlich Zucker (gleich als erstes genannt = grösste Menge) ist übrigens auch noch drin.

    Da würde mich das hier - nur mal auf die Schnelle - mehr ansprechen für die Niere: Klick.

    Aber vielleicht lieber erstmal garnichts und schauen, was passiert.

    Das Silymarin kannst Du täglich geben oder auch an den Prime-Tagen weglassen, ich denke, das kommt nicht so drauf an.

    Liebe Grüße,
    Sandra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Sandra,

    vielen Dank für Deine Antwort und den Link!
    Ja, das ist sicherlich der gleiche Nephrostat, was ich von der TÄ abgefüllt in kl. Fläschen bekommen habe.
    Der Canina Kräuter-Doc Niere Produkt sieht zwar gut aus, nur mir wäre lieber etwas, was nicht nur für die Niere, sondern für Niere und LEBER gut wäre. Sonst bin ich gezwungen noch mehr Präparate zu geben. Das einzige, was ich bis jetzt gefunden habe, wäre der Phytorenal F. Keine Ahnung, ob das das beste ist aber wurde überall oft empfohlen und ist für Niere und Leber. Dann gibt es noch was ähnliches - Legaphyton (u.a.mit Silymarin) aber hier bin ich mir nicht sicher,ob es auch für Niere gut ist.

    Heute habe ich 1.x Silymarin gegeben! 2 Kapsel für 10 Vögel, hoffe, das es reicht? (Den Löwenzahn, Gänseglümchen, Vogelmiere und Gras gabs heute auch noch. :))

    Na ja, wie ich das sehe, ganz 100% verlassen kann ich mich auf meine Tierärzte doch nicht. :( Ich bin wirklich am überlegen, den Nephrostat weg zu lassen, denn momentan machen meine Vögel ganz guter Eindruck. Das blöde ist, ich muß ja lt. TÄ die drei Wochen abwarten, erst dann kann ich etwas (vielleicht doch den Phytorenal?) bei ihr abholen. Denke aber auch, wenn ich ab jetzt täglich Silymarin, Prime und Pt12 mit Abwechslung gebe, muß es reichen. (Außerdem gibts u.a. noch frischer Löwenzahn, welcher für die Leber sehr wichtig ist.) Denn hätte ich nicht die Tierärzte vor cca.1 Woche wegen den Kot erneut angesprochen, hätte ich gar nichts bekommen. Also!
    Ich bin auch der Meinung wie Du, lieber nichts, als zuviel geben.

    Ich danke Dir nochmal, Sandra, Du hast mir schon wieder geholfen. :trost:

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  22. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Lijana,

    Phytorenal F gibt es leider nicht mehr. Es gibt ein Nachfolgeprodukt, aber das ist anders. Ist aber auch alles mit sehr viel Zucker.

    Silymarin kannst Du ruhig geben, das dürfte der Niere auch nicht schaden.

    Dann ist Löwenzahn eben noch für beides gut (frisch, Saft, Tee).

    Ansonsten würde ich jetzt wirklich nichts groß weiter machen, ausser halt wie Du schon schreibst alle paar Tage etwas Prime und PT-12.


    Das Nephrostat würde ich persönlich(!) wie gesagt nicht geben, wenn es das aus dem Link ist.


    >>>>>>>Na ja, wie ich das sehe, ganz 100% verlassen kann ich mich auf meine Tierärzte doch nicht.

    Man kann sich leider nur selten 100% auf Fachleute verlassen; in allen Bereichen des Lebens. Durch das Internet fällt es jetzt halt mehr auf als früher. Nichtdestotrotz ist es mit Fachleuten immernoch 100x mal besser als es ohne zu versuchen. :)


    Liebe Grüße,
    Sandra
     
Thema: Vitamine PRIME.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prime vogel vitamine

    ,
  2. prime vitamine für vögel

    ,
  3. nephrostat für vögel

    ,
  4. prime vögel echtes vitamin k,
  5. prime ergänzungsfutter dosierung,
  6. hungenberg alamin,
  7. www.vogelforen.de,
  8. anything,
  9. Living World Prime Ergänzungsfutter für Vögel Dosierung ,
  10. prime dosierung graupapagei,
  11. prime vitamine,
  12. vögel vitamine prime,
  13. liviferm welli
Die Seite wird geladen...

Vitamine PRIME. - Ähnliche Themen

  1. Gesund mag ich nicht....

    Gesund mag ich nicht....: Moin ihr Lieben, ich bin neu hier und habe einen wunderschönen, zahmen Rosellasittich namens Kessi. Mittlerweile wohnt sie jetzt seit 13 Jahren...
  2. Vitamine

    Vitamine: Hallo, was gebt ihr euren Grauen zusätzlich zum Futter (körner/Obst und gemüse) noch für vitaminpräparate? Wir haben bisher korvimin. Wird...
  3. Baytril mit Prime?

    Baytril mit Prime?: Hallo, ich muss einen meiner Wellis wegen coli Bakterien mit Baytril behandeln.Darf ich ihm jeden zweiten Tag Prime dazu geben, oder verflüchtigt...
  4. Art des Calciums und Vitamin D3-Gehalt in Futterzusätzen

    Art des Calciums und Vitamin D3-Gehalt in Futterzusätzen: Hallo zusammen, unten eine Auflistung der gängigsten Futterzusätze zur zusätzlichen Calciumversorgung. Ich habe bewusst nur die Art des...
  5. Prime als Calcium/D3-Quelle...

    Prime als Calcium/D3-Quelle...: ...übers Obst und Gemüse verteilt. Was haltet ihr davon? LG Evy