Viva - armes Federbällchen

Diskutiere Viva - armes Federbällchen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, einige von Euch haben es schon mitbekommen (und mir auch meine ersten Fragen umgehend beantwortet - dafür hier vorab noch mal...

  1. #1 Federbällchen, 25. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Hallo,

    einige von Euch haben es schon mitbekommen (und mir auch meine ersten Fragen umgehend beantwortet - dafür hier vorab noch mal Herzlichen Dank!):

    Wir haben einen Neuzugang - VIVA.

    Eigentlich würde das Thema genausogut ins Krankheitsforum passen - doch "es" ist nun mal ein Nymph:)

    Seit Samstag ist der/die Kleine nun bei uns. Hatte eine Anzeige "flugunfähiger Nymph" gelesen, angerufen, hin, Nymphie mitgenommen - total ungeplant und eine reine Herzensentscheidung, über die ich sehr froh bin!!!

    Nymphchen - Geschlecht noch nicht geoutet - war in einem üblen Zustand.
    Linker Flügel: schien gebrochen, Schwungfedern fehlten teilweise
    Rechter Flügel: Schwungfedern abgebrochen, abgebissen oder was auch immer - es standen nur noch zwei blutige Kiele
    Schwanzfedern: Noch stolze 3 Stück - alle anderen weg.
    Ein Füßchen okay, am anderen Füßchen fehlen 3 von 4 Zehen.
    Gewicht: 70 Gramm
    Alter: konnte ich heute auf dem nur noch sehr schlecht lesbaren Ring in Zusammenarbeit mit dem TA herausbekommen: Geschlüpft 1989 - also stolze 14 Jahre ist oder wird er/sie in diesem Jahr!!! (hat mich allerdings nicht gewundert, bin von 10 Jahren auf jeden Fall ausgegangen)

    VIVA:
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      11,6 KB
      Aufrufe:
      248
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federbällchen, 25. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Tja, nun heute sofort zum TA

    und wir haben hier einen wirklich vogelkundigen Guten:)

    Viva wurde geröntgt und ich hab Blut und Wasser geschwitzt,
    dass er/sie den TA-Besuch unbeschadet übersteht.

    Das Ergebnis vom Röntgen:

    Der Flügel ist nicht!!! gebrochen *megafreu*.

    Die abstehende Haltung liegt daran, dass die Röhrenknochen im Flügel sehr stark ge- bzw. verbogen sind.

    Ganz Nymphie ist sehr sehr zierlich und das Skelett weist eindeutig rachitische Veränderungen auf:( , die möglicherweise schon von der Aufzucht herrühren oder aber später durch Mangel entstanden sind.

    Brustmuskulatur ist natürlich nicht ausgeprägt - wie auch? - kann ja kaum Flattern.

    Die verletzten Schwungfederstumpen wurden gezogen, damit sich die neuen in so 4 bis 6 Wochen frei entwickeln können.

    Da fast alle Schwanzfedern wohl sehr zeitgleich ausgefallen sein müssen, kann man von einer Schreckmauser lt. TA vor etwa 14 Tagen ausgehen...
    Aber sie sind im Begriff, nachzuwachsen - der TA meint, dass sie in etwa 2 bis 3 Wochen wieder komplett sein werden.

    Es besteht die Hoffnung, das Viva dann doch erheblich besser wird fliegen können.

    Mit dem verstümmelten Füßchen - klar, da ist nichts mehr zu machen und er/sie scheint auch ganz gut damit klarzukommen.

    Dann gab es noch eine Calcium-Vita-Spritze und wir wurden mit dem Rat nach Hause entlassen:
    Viel frisches Obst, Grün, Gemüse (was wir ja sowieso machen) zu füttern, Vitamine/Korvimin zu geben und eben über das Trinkwasser Calcium frubiase zu verabreichen.

    Habe dann noch Murnil und Vitakalk (gebe ich abwechselnd) besorgt, weil ich mir nicht so ganz sicher bin, ob er über das Trinkwasser ausreichend Calcium aufnehmen wird. Tja, Kalksteine, Mineralsteine, Sepia, Grit usw. bekommt er/sie sowieso.

    Kam natürlich auch nicht umhin, für den eigens für ihn halbwegs "behindertengerecht" hergerichteten Käfig einiges an Zubehör mitzunehmen *soerleichtertundfrohichwardaser/siedenTA-Besuchüberlebt hat*

    Nun bin ich zwar einige viele Euros leichter, doch das machen die vom Herz plumpsenden Steine bei weitem wett..;)

    Da er/sie so zierlich ist, meinte der TA, es wäre schon gut, wenn wir irgendwann in weiter Ferne mal die 80 Gramm erreichen würden - und wenn ich sehe, wie mein kleines Federmonster heute noch so reingehauen hat, habe ich da gute Hoffnung:D
    *ranandieHirse*

    Besonders gefreut hat mich, das Apfel und Möhre sowie Möhrenkraut neugierig und hungrig verspeist werden - so kommen wir doch prima an "natürliche Vitamine" und die Arcadi Bird Lampe wurde begeistert angenommen.
     

    Anhänge:

    • 4.jpg
      Dateigröße:
      14,6 KB
      Aufrufe:
      246
  4. #3 Federbällchen, 25. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    und so schlimm sieht es aus,

    wenn er/sie klettert - da zerreißt es mich immer vor Mitleid mit dem armen Häubchen
     

    Anhänge:

    • 12.jpg
      Dateigröße:
      20,8 KB
      Aufrufe:
      245
  5. #4 Federbällchen, 25. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Ich habe erst gezögert, diese Bilder

    hier so einzustellen, doch ich denke, sie gehören dazu.

    Auch das ist Nymphie und ich meine, wenn er/sie es bis hierhin geschafft hat, hat Klein-Nymphie eine Menge Lebenswillen gezeigt.

    Viva ist sowohl sehr zutraulich als auch skeptisch und sehr ruhig. Hin und wieder antwortet er, wenn er die anderen Nymphies im anderen Zimmer hört und als ich heute aus dem Auto ausgestiegen bin, um in die Apotheke zu gehen und auch an der Garage hat er ziemlich eindeutig und unüberhörbar nach mir gerufen.
    Trotzdem wird es wohl noch lange dauern, bis er/sie verstanden hat, dass dies nun das endgültige zuhause ist!!!

    Dass er/sie in den zwei Tagen bei uns schon deutlich aufgeweckter geworden ist und anfängt, seine "neue Welt" zu erkunden - es macht Freude und ist ein unheimlich schönes Gefühl, dies mitzuerleben.

    Ich hoffe, meinem "alten Mini-Nymphie" sind noch einige schöne Jahre bei und mit uns vergönnt.

    VIVA - wir haben Dich lieb!!!
     

    Anhänge:

    • 9.jpg
      Dateigröße:
      15,6 KB
      Aufrufe:
      245
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Federbällchen, Hallo Viva

    Klasse Federbällchen, dass Du Dich so liebevoll um Viva annimmst und der Kleinen ein neues Zuhause gibst.

    Die arme kleine Maus, mensch wenn das Nymphchen reden könnte :( hat wohl schon einiges hinter sich :(

    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Aufpäppeln von Viva, Du wirst das sicher schaffen. Dem kleinen Nymphchen wünsche ich dass es bald wieder topfit wird, damit Ihr noch viele schöne Jahre zusammen verbringen könnt.

    ........ich würde mich freuen immer wieder mal von Viva zu lesen, oder Fotos zu sehen *mitdemZaunpfahlwink ;) :D
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Federbällchen,

    wenn ich sowas wieder lese.....rachitisch wegen Mangels in der Jugend usw. :(......den Züchter würd ich doch gerne kennenlernen....8(.

    Finde es toll, wie du dich um ihn kümmerst - der Kleine ist bei dir direkt ins Paradies auf Erden gekommen :).

    Das Bild von Viva hab ich mir gestern schon angesehen 8o - war echt erschrocken. Bin immer wieder erstaunt, was für einen Lebenswillen diese Kerlchen haben, egal, wie sehr sie geschunden wurden.......

    Hatte dir ja gesagt, dass die Schwungfedern gezogen werden müssen. Du wirst sehen, wenn die nachgewachsen sind und die Schwanzfedern auch, dann wird er sicher in der Lage sein, besser zu flattern oder sogar kurze Strecken zu fliegen :).

    Bin auch platt, wie er es schafft, mit diesen verstümmelten Füßchen noch so gut zu klettern.

    Bin überzeugt, du wirst noch viel Freude an dem Kleinen haben :) !
     
  8. #7 Piwi100, 25. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. März 2003
    Piwi100

    Piwi100 Guest

    Guten Morgen Martina,

    man man man, Viva sieht ja wirklich schlimm aus :(
    Der arme Kerl.

    Gut daßes doch noch Menschen gibt die nicht auf Schönheit achten und sich solcher armen Kreaturen annehmen.
    Ich denke Viva wird sich sicher "berappeln" und noch viele schöne Jahre bei Dir vor sich haben.

    Viva:
    Glück gehabt und nun zeigst Du uns was für ein Kämpfer du bist, oki ?! :0-
     
  9. #8 Federmaus, 25. März 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Martina :0-


    Bei Deinen Bildern von den armen Kerlchen läuft mir die Gänsehaut runter.
    Ich verstehe nicht wer Menschen das Recht gibt den Tieren so etwas anzutun :k 0l . Solche Menschen gehören bestraft.


    Ich denke mal das Viva sehr anhänglich wird, denn sie spürt das Du sie gerettet hast.

    Die Nymphin die ich aus schlechten Verhältnissen befreit habe hat am 1. Tag gebissen wie verrückt. Aber nach ein paar Tagen wußte sie das ihr jetzt nichts mehr passiert und sie wurde immer Zutraulicher.

    Es gibt Kalk „Vitakalk“ (mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert) in Pulverform.
     
  10. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Viva

    Hallo Federbällchen,

    da zerreist es einem ja fast das Herz - wie gut kann ich Dich verstehen. Toll dass Du den armen Spatz bei Dir aufgenommen hast und nun aufpäppelst. Und Du hast Recht, jedes Stück was sie essen, was sie gewinnen, ihre Entwicklung, Ihre Vertrauen - es entschädigt für alles (Geld und Zeit). Diese Gefühle kann man nur erleben, kaum schildern.

    Wünsche Dir und Viva alles Liebe. :)
     
  11. Bell

    Bell Guest

    Diese Vögelchen sind es, die ein Herz im Sturm erobern, ob nun zahm oder bissig. So auch meines :)


    Es ist richtig solche Vögel zu zeigen. Es gibt sie öfter, als uns lieb ist. Nur bekommen wir davon wenig mit, weil die Halter kaum in solchen Vogelforen, wie diesem, unterwegs sind.

    liebe Grüße

    Bell
     
  12. Piwi100

    Piwi100 Guest

    genauso ist es und als Gegenstück des Threads :
    Bilder glücklicher Vögel
    ist ein solcher Bericht "Gold" wert.

    Wichtig auch zu zeigen, daß es so viele "bemitleidenswerte" Kreaturen in Tierheimen gibt,
    die man sich eher holen "sollte" als nestjunge Küken.
     
  13. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Muss hier Petra voll zustimmen. Darf ich Deine Aussage auffassen und den Vorschlag machen - als Gegenstück zum Thread Bilder glückliche Vögel einen Thread aufzumachen mit Bildern "Rupfer und kranke Vögel" - ohne grosse Kommentare, evlt. Vogelart und Alter dazuschreiben ...., einfach nur die Fotos?

    Einige hier haben doch solche Tiere aufgenommen bzw. diese Fotos sind in den Threads verstreut ...

    Was meint ihr?

    @Federbällchen: Ich will Deinen Thread nicht missbrauchen, es bot sich einfach grad so an.
    Wenn wir über die "Idee" diskutieren wollen sollten wir evtl. einen neuen Thread eröffnen, im Ideenforum ?
     
  14. Bell

    Bell Guest

    Ich bin dafür, wenn das nicht wieder so ausartet, wie derzeit im allgemeinen Forum :(

    Jegliche Kommentare sollten weg bleiben und nur Fotos gezeigt werden.

    liebe Grüße

    Bell
     
  15. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Viva

    Hallo Federbällchen!

    Toll, dass Du Viva nun noch ein schönes Leben bereitest. Ich hoffe, es wird sich alles zum Guten wenden!
    Haben sich die Vorbesitzer eigentlich irgendwie dazu geäußert, wie sie/ er aussieht?!8(
    Man, da könnte mir schon wieder der Kragen platzen! Man müsste das gleiche mit denen machen!8( 0l 8( 0l
    Lieben Gruß,
    Marie.
     
  16. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    @Federbällchen

    Ich finde es gut, dass Du die Bilder reingestellt hast und ich finde es super, dass Du Viva eine zweite Chance ermöglichst! Viele Leute schrecken vor "Problemvögeln" zurück, weil sie nicht so hübsch wie andere Vögel sind und oft Behinderungen haben. Aber wer hat denn dafür gesorgt, dass sie so arme Kreaturen geworden sind? Der Mensch! Und da finde ich es nur konsequent, dass sich der Mensch auch um die Geschöpfe kümmert, denen es nicht so gut geht. Das ist leicht gesagt, klar, ich habe auch zwei gesunde Vögel vom Züchter anstatt Vögel aus dem Tierheim, aber aus heutiger Sicht würde ich auch nur noch Abgabetiere aufnehmen, anstelle von Zuchttieren.
     
  17. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Martina,

    der bedauernwerte kleine Nymph hat nochmal Glück gehabt, dass er zu dir gekommen ist, muß wohl schon durch die Hölle gegangen sein.

    Wenn einige Zehen fehlen, er abgemagert und rachitisch ist (denke eher an Mangelernährung, das paßt m.M. nach zum Gesamtzustand) dann war es kurz vor Zwölf für ihn. Wenn man das Bild sieht, wie er auf dir rumklettert und an der Kette nagt, läßt das doch wieder sehr hoffen, der Lebenswille scheint sehr stark. Wirst sehen, der wird noch die 20 vollmachen. Na ich hoffe es für ihn/sie.

    Ich bin auch dafür, daß Bilder dieser Art gezeigt werden. Es ist wichtig, auch die bittere Realität mancher Vögel darzustellen.
     
  18. Gipsy

    Gipsy Guest

    Hallo Federbällchen,

    ich finde es auch toll, daß Du Viva aufgenommen hast. Ist ein wirklich total süßer Nymphie. Traurig, wie manche mit ihren Tieren umgehen. Nun hat er/sie ja ein tolles Zuahuse gefunden, er/sie wird es Dir danken und umsomehr kämpfen. Viel Spaß noch mit ihr/ihm.

    Freue mich schon, bald von ihr/ihm neues zu "hören".
     
  19. Ghost

    Ghost Guest

    Hallo Federbällchen!

    Ich finde es auch supertoll wie du dich um die kleine kümmerst!

    Leider gibt es auf dieser Welt viele menschen, die Vögel und kleinere Tiere sogar grössere... und sogaaar Menschen behandeln als wären die Sachen wie Blumentöpfe oder so! Wenn kapput dann wegschmeissen!

    Solche art von menschen können mir wirklich erspart beliben.. diese Idioten!!!! 8(

    Gott oder was auch immer wird schon die Strafe parat haben!!!

    Der kleine ist super süß.. Ein richtiger kämpfer.. ;)



    Wenn sie/er nur reden könnte würd sie/er sich bestimmt bei dir bedanken und dir sagen, das du die allerliebst bist... und wie sehr sie/er froh ist, dass du sie/er geretet hat!

    Aber ich denke sie/er wird dir schon auf sein eigener Art zeigen, dass sie/er so dankbar ist und dich gern hat!!


    Pass gut auf ihn auf!! Toy toy
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Federbällchen, 26. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    @all

    Hallo und danke Euch allen,

    für die lieben, aufmunternden, verständnisvollen, mitfühlenden und aufbauenden Worte :)

    Wie heißt es so schön: "Geteiltes Leid ist halbes Leid" - und so tut es enorm gut, sich auf diese Art und Weise austauschen zu können.

    Viele von Euch haben in ähnlicher Situation ganz genauso gehandelt und ein armes Federbällchen bei sich aufgenommen. Viele hätten an meiner Stelle auch in diesem Fall ganz genauso gehandelt, wie ich.

    Das ein oder andere Mal liest man jedoch in Threads schon mal, dass "jemand Angst davor hat" solch ein geschundenes Seelchen aufzunehmen.
    Denjenigen möchte ich nur sagen: Ich kann das nachvollziehen. Es ist nicht einfach, wenn man erst einmal vor so einem kleinen Etwas steht, da kommen ganz schön viele gemischte Gefühle hoch:

    Angst, alles Richtig zu machen
    Hoffnung, das alles gut wird
    Wunsch, ihm gerecht zu werden, das kleine Wesen spüren zu lassen, das nun alles in Ordnung kommt
    Mitleid, dass man nicht unterdrücken kann
    Wut, auf diejenigen, die für den Zustand verantwortlich sind (auch wenn man sie nicht kennt)
    Traurigkeit, dass man nicht früher eingreifen konnte
    Erstaunen, über den Lebenswillen
    Verantwortung, die man übernommen hat
    Akzeptieren müssen, dass die Lebenserwartung möglicherweise nicht mehr ganz so hoch ist
    Gut machen wollen, was andere "versaubeutelt" haben
    Freude, über jeden kleinen Fortschritt, jede gute Neuigkeit
    Spaß, wenn man sieht, dass ein wenig Lebensfreude zurückkehrt und noch so vieles mehr... und unter einem dicken Strich wird einem ganz furchtbar warm ums Herz.

    Vielleicht hilft Vivas Geschichte ein wenig, die Hemmschwelle zu überwinden. Es wäre schön, wenn sie Überzeugungsarbeit leistet und dazu anregt, sich trotzdem und gerade deshalb für ein armes Federbällchen einsetzen, es zu sich zu nehmen.

    Die paar Tage, die Viva nun bei uns ist, haben mich sehr sehr nachdenklich gemacht, haben mich in unserer doch so hektischen Konsumwelt innehalten lassen. Alleine schon das ist unbezahlbar...

    Viva lebt seit 14 langen Jahren - und ich kenne nur Bruchstücke aus Erzählungen Dritter, die ich glauben kann oder auch nicht.
    Wenn man ihn sieht - das sagt genug.
    Ich denke trotzdem und hoffe es noch viel mehr, das Viva durchaus auch schöne Zeiten, glückliche Erfahrungen mit der Spezies "Mensch" machen konnte.

    Natürlich stelle auch ich Vermutungen an, was im einzelnen mit ihm passiert sein könnte, wer fähig war, ihm so was anzutun - doch es sind halt nur Vermutungen.
    Nein, er kann nicht sprechen, sich nicht auf diese Weise mitteilen. So werde ich nie die Wahrheit erfahren. Vielleicht könnte man noch das ein oder andere recherchieren, doch es werden wohl immer Fragen offen bleiben.

    Ich für meinen Teil habe beschlossen, die Vergangenheit ruhen zu lassen und mit Viva zusammen nach vorne zu blicken.

    Viva hat meine volle Hochachtung und meinen Respekt dafür, dass er trotz allem noch nicht seinen Kopf ins Nackengefieder gesteckt hat, immer noch und immer wieder bereit ist, zu vertrauen - mit skeptisch aufgestelltem Häubchen und blitzwachen Kulleräuglein...

    Ja, er kommt auf die Hand, wenn man sie ihm hinhält, aber er weicht auch aus, wenn er nicht mag. Er hört gerne zu, wenn man ihm etwas erzählt.
    Und ganz leise gibt er erste kleine Kontaktpiepser von sich...

    Mein Ziel ist es in erster Linie, ihn aufzupäppeln und ihm soviel Lebensqualität wie möglich zu geben.
    Mein Wunsch, ihn dann so gut es geht in unsere kleine Nymphiegruppe zu integrieren.
    Wenn er dann von sich aus zu mir kommen mag, werde ich ganz sicher immer einen Platz auf meiner Schulter für ihn frei haben.

    Wir haben uns ein wenig aneinander gewöhnt, die ersten Lieblingsplätze sind gefunden und die erste Dusche hat Viva heute Abend auch genossen - der "alte Schmutz" ist nun raus, aus den Federn - nun beginnt unser Alltag.
     

    Anhänge:

    • 8.jpg
      Dateigröße:
      18,7 KB
      Aufrufe:
      85
  22. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Gute Idee, bin auch dafür.

    Wenn ein Vogelforum nicht darauf aufmerksam macht, wie aus wunderschönen Vögeln unter ungünstigen Umständen für arme Würmchen werden können, wer soll das dann tun?
     
Thema:

Viva - armes Federbällchen

Die Seite wird geladen...

Viva - armes Federbällchen - Ähnliche Themen

  1. 4 arme kleine Hochzeitstauben

    4 arme kleine Hochzeitstauben: Standort 74078 Heilbronn Die Tiere wurden am Boden kauernd gefunden und aufgepäppelt. Ausser Federlingen ( wird behandelt ) sind die Tiere...
  2. 2 arme Kerlchen und unser schwieriger Start ins gemeinsame Leben

    2 arme Kerlchen und unser schwieriger Start ins gemeinsame Leben: Hallo Ihr Lieben, ich bin schon seit einem halben Jahr ca ein stiller Mitleser in Eurem tollen Forum und konnte schon viele für mich ungeklärte...
  3. Arme Panamaamazone

    Arme Panamaamazone: Hallo, an einigen Stellen ist hier ja bereits von Herrn Lora zu lesen gewesen. (ist hier nachzulesen) Jetzt auch mal hier die Vorstellung. Lora...
  4. Armer Graupapagei?

    Armer Graupapagei?: Schaut mal, diese Meldung habe ich grad bei Welli.net gelesen....
  5. Armer kleiner Zebrafink

    Armer kleiner Zebrafink: Hi, ich bin neu in diesem Forum und weiß auch nicht genau ob ich hir richtig bin und ich habe folgendes Problem: Ich Habe unteranderm Zwei...