VK TA in Holland bringt neues Medikament gegen Aspergillose auf den Markt

Diskutiere VK TA in Holland bringt neues Medikament gegen Aspergillose auf den Markt im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Quelle:...

  1. #81 Lorli, 7. Februar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Februar 2014
    Lorli

    Lorli Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Quelle: http://www.ema.europa.eu/ema/index....ve/vet_smop_000127.jsp&mid=WC0b01ac058008d7aa

    The active substance of Fungitraxx is itraconazole, a triazole antimycotic, which inhibits the synthesis of ergosterol. Itraconazole also affects membrane-bound enzyme function and membrane permeability, and as this effect is irreversible it results in structural degeneration of the fungus.


    Das ist der Wirkstoff von Sporanox, was schon irre lange auf dem Markt ist.
    Wirkstoff: Itraconazolum
    Auf dem Beipackzettel steht noch
    Derzeit liegen ungenügende klinische Wirksamkeitsdaten bezüglich einer Wirkung von oralem Sporanox auf Aspergillosen vor.
    Quelle: http://www.kompendium.ch/mpro/mnr/9164/html/de#7100

    Wenn ich nun richtig verstehe, ist beides mal derselbe Wirkstoff. Heisst: Nichts für afrikanische Papageien/Sittiche.
    Und somit wäre Fungitraxx auch nicht neu, sondern explizit für die Veterinärmedizin auf dem Markt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 charly18blue, 7. Februar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lorli,

    danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast die Links herauszusuchen. Das ist das was sich mit meinen Informationen deckt. :zustimm:
     
  4. carlita

    carlita Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Da ich nicht mehr der Jüngste bin, muss ich mit zunehmenden Leiden auch mehr Tabletten nehmen, leider. Nach den Kommentaren vorheriger Besucher dieser Seite habe ich einmal auf die Beipackzettel gesehen. Eigentlich hätte ich sie gar nicht nehmen dürfen, bei all den Nebenwirkungen!!! Absetzen kann ich sie aber auch nicht, dann verschlimmern sich die Leiden, gegen die ich sie nehme. Also was tun? Alternativen suchen? Aber jeder Blick auf den Beipackzettel verdeutlicht mir, dass auch dieses Mittel Nebenwirkungen haben kann. Also bleibt nur die Konsequenz, die Mittel weiter zu nehmen, will ich nicht die Schmerzen vergrößern und mein Leben verkürzen.

    So kommen mir auch die Kommentare vor. Man kann nicht ein Mittel verdammen, weil es vielleicht Nebenwirkungen hat. Insbesondere dann nicht, wenn es keine bessere Alternative gibt. Auch VFend hat Nebenwirkungen wie die Beiträge zeigen, und –es ist nicht als reines Tierarzneimittel zugelassen!

    Hier liegt endlich einmal eine europäische Zulassung für ein Pilzmittel vor, das auch nachweislich für Vögel wirkt und dessen Zusammensetzung und Konzentration vogelspezifisch ist. In einer langen Versuchsreihe wurden die Wirkungen und Nebenwirkungen wissenschaftlich bewiesen und dokumentiert.
    Aufgrund der Kommentare habe ich noch einmal mit Herrn Dr. O. gesprochen.

    Er hat insgesamt 1250 Vögel behandelt, davon wurden über 90% geheilt. Natürlich waren auch afrikanisch Papageien dabei.
    Bei Graupapageien zum Beispiel wies Herr Dr. O darauf hin, dass diese empfindlicher sind und eine geringere Menge des Arzneitmittels erhalten müssten. –Dieses wurde ja auch in einem der obigen Beiträge eines anderen Vogelliebhabers geschrieben, der vorher alles Mögliche ausprobierte, und schließlich, um den Vogel zu retten bei Dr. O landete.

    An der wissenschaftlichen Begleitung hinsichtlich der erorderlichen Studie für die Zulassung auf europäischer Ebene waren verschiedene, unabhängige Labore aus verschiedenen europäischen Ländern beteiligt. Die Behandlungen und Untersuchungen der Vögel während der Studie wurden täglich dokumentiert. Selbstverständlich wurden dabei auch die Leber- und Nierenwerte geprüft.

    EMEA wird, so Dr. O. in den nächsten Tagen den Bericht hierüber ins Netz stellen.

    Hier der Link über die Zulassung von Fungitraxx auf europäischer Ebene:
    http://www.ema.europa.eu/ema/index....ve/vet_smop_000127.jsp&mid=WC0b01ac058008d7aa

    Wer also glaubt, jemand würde viel Geld, wirklich viel Geld für ein derartiges Zulassungsverfahren mit einem bereits bekanntem Produkt ausgegeben, und wer weiter glaubt, die beteiligten unabhängigen Institute und Labore hätten sich geirrt, und wer weiter dieses Mittel von vornherein ablehnt, für den tut es mir leid, dass ich ihm seine Zeit gestohlen habe,
    Ich habe mir deshalb die Mühe gemacht und dieses hier und die vorher von mir geschriebenen Artikel so ausführlich zu beschreiben, weil ich die wirklich interessierten Vogelliebhaber erreichen will, - und weil ich den einen oder anderen kranken Vogel durch eine Behandlung mit dem Medikament retten will.

    Somit muss jeder Vogelbesitzer selbst entscheiden, welchen Tierarzt er nimmt und ob er dem Mittel vertraut. Wir können nur Ratschläge geben, die letzte Entscheidung liegt bei dem Vogelhalter!! Und natürlich in dem Vertrauen, das er zu dem Tierarzt hat.

    Ich jedenfalls vertraue dem Mittel, nicht zuletzt, weil ich es an dem Erfolg bei meinen Tieren gesehen habe, sondern auch überzeugt bin von dem Tierarzt. Endlich mal ein Tierarzt, der wirklich kompetent ist, was Vogelkrankheiten betrifft. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass er schon seit Jahrzehnten selbst Vögel hält, und auch eigene Forschungen durchführt.
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    @carlita
    Ob jemand Aspirin oder ASS Ratiopharm gegen Schmerzen nimmt, ist völlig egal, weil der Wirkstoff in beiden Fällen Acetylsalicylsäure ist.
    Genauso sieht es bei dem von dir so beworbenen Medikament aus.

    Die Motivation, eine Zulassung für ein Medikament mit neuem Namen aber dem gleichen Wirkstoff wie unter anderem Namen schon erhältlich zu beantragen, liegt auf der Hand. :D
     
  6. #85 Alfred Klein, 15. Februar 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo carlita,

    Also mal ehrlich, ich vertraue eher auf die Aussagen langjähriger und kompetenter User mit Erfahrung hier im Forum als einem Tierarzt der lediglich ein altbekanntes Medikament unter neuem Namen heraus bringt. Und was die fachliche Eignung des Dr. O. betrifft so möchte ich die natürlich nicht in Frage stellen aber der ist bei weitem nicht der einzige Tierarzt der was drauf hat. Mein Tierarzt, Doc Manderscheid in Luxemburg, ist wegen seiner fachlichen Eignung viel bekannter als Dr. O. Ich möchte Dr. O. nichts unterstellen aber daß VFend inzwischen so gut wie das Mittel der Wahl bei Aspergillose ist dürfte wohl unter guten Tierärzten unbestritten sein.
     
  7. Lorli

    Lorli Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    carlita, die Pharma macht da Kohle, weil es spezifisch für Tiere zugelassen ist. Mehr nicht. Es steht ausser Frage, dass der Wirkstoff sehr gut ist. Mein vk TA braucht Itraconazolum schon seit Jahren. Dass sich da ein TA als "Erfinder" des Wirkstoffes inkl. Studien nennen will, bedenklich.
    Wenn das Fungatraxx den Geschmack von Haselnuss-Joghurt hätte, ich würde dann sofort wechseln und gerne das dreifache bezahlen, aber nur wegen des Geschmackes.
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    ist doch egal wer kohle macht wenn das zeugs hilft ...aber...wenn itraconaol fur afrikanische papas gefahrlich ist; dann wie ist das mit fungitraxx??? ich verstehe nix..
     
  9. #88 charly18blue, 16. Februar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo Papugi,

    der Inhaltsstoff von Fungitraxx ist Itraconacol, zur Zeit kriegste das Zeugs auch schon bei uns unter dem namen Itratopet.
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Itraconazol ist nicht automatisch für afrikanische Papageien tödlich. Je nach Dosierung und offenbar auch individueller Veranlagung kann es bei diesen Tieren aber starke Leberschäden bis hin zum Tod bewirken.
    Wie immer gilt natürlich, die Dosis macht das Gift. Bei engmaschiger Kontrolle und mit Fingerspitzengefühl und guter Beobachtungsgabe kann man es theoretisch wagen, sich an eine verträgliche Dosis selbst bei Graupapageien heranzutasten. Wenn man Glück hat, liegt die dann beim eigenen Tier im therapeutisch wirksamen Bereich. Das therapeutische Fenster dürfte aber in jedem Fall klein sein und bei der Dosierung ist dann daher höchste Sorgfalt angebracht. Wahrscheinlich hat Herr O. entsprechende Erfahrung und Fingerspitzengefühl.
    Aber ich finde es in jedem Fall unseriös, ein Mittel als bahnbrechend neu zu propagieren, wenn es lediglich altbekanntes in neuer Verpackung ist.
    Auch finde ich es unverantwortlich, heute überhaupt Itraconazol Graupapagein zu verabreichen - ganz egal, ob das Fungitraxx oder anders genannt wird- , wo doch andere, teils erheblich besser verträgliche Wirkstoffe mit nach bisherigen Erkennntissen mindestens gleichwertiger Wirksamkeit erhältlich sind. Vielleicht wird sich irgendwann ja mal jemand der Thematik annehmen und einen Biomarker oder DNA Test validieren, der sicher voraussagt, ob ein individueller Vogel stark oder kaum durch Itraconazol gefährdet ist. Bis dahin lasse ich als Halter von Graupapageien auf jeden Fall die Finger von diesem Wirkstoff.
     
  11. #90 Katarina Anna, 22. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2014
    Katarina Anna

    Katarina Anna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ,Heimat Polen
    Wie ich versprochen habe, erzähle ich wie es meinem Papagei jetzt geht. Jeden Monat war der Zustand besser und besser, Lara konnte aber leider nicht mehr sprechen, gab keine Geräusche. Ihre Laune war aber viel besser, sie flog wieder in Wohnung, spielte mit uns gerne und hat wieder zugenommen- keine erbrechen schon nach Medikamen:). Die Dosis nach Paar Monaten war schon 0,25 ml und bis heute auch so. Seit 3 Monaten spricht sie wieder:beifall:. Sie ist immer noch nicht ganz gesund, aber der alles geht in die gute Richtung. Sie wurde im letzten Monat wieder mal endoskopiert, Ergebnis war gut, man konnte die Spuren vom Pilz nur an zwei Stellen sehen. Wir freuen uns sehr, dass das Medikament unserem Papagei geholfen hat, dass es ihm viel besser geht und dass er wieder sprechen kann:). Das zeugt davon, dass die Wirkung des Medikaments gut ist. Ich kann den Arzt Herrn Oranje und das Medikament nur empfehlen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #91 charly18blue, 22. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo Katarina Anna,

    vielen Dank für deine Rückinfo. Trotzdem warne ich nach wie vor vor der Anwendung des Mittels bei Afrikanischen Papageien da es Itraconazol enthält. Damit beurteile ich aber keineswegs die fachlichen Qualitäten Deines TAes, ein Bekannter von mir war bei ihm und bestätigte, dass er ein hervorragender Vogeltierarzt ist.

    Es gibt meiner Meinung nach heute einfach ein besseres Medikament - VFend -, dass bei allen Papageien angewandt werden kann.

    Deiner Kleinen wünsche ich weiterhin alles Gute.
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wenn acht von zehn Papageien gut ansprechen und zwei sterben ist das für die Besitzer der acht natürlich toll.
    Wenn es ein gleichwirksames Medikament gibt, bei dem alle 10 gut ansprechen und keiner stirbt, fällt die Wahl dann schwer?
    Susanne hat recht: So lange kein diagnostischer Biomarker für die Vorhersage von Nebenwirkungen am Individuum zur Verfügung steht, sollten Graupapageienbesitzer Itraconazol meiden.
     
Thema: VK TA in Holland bringt neues Medikament gegen Aspergillose auf den Markt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fungitraxx

    ,
  2. fungitrax

    ,
  3. dr oranje holland

    ,
  4. vfend kaufen,
  5. aspergillose papagei fungitraxx,
  6. neues pilzmittel asperigillose papagei tabkette,
  7. Wundermittel gegen aspergillose,
  8. www.vogelforen.de,
  9. anything,
  10. fungitrax wirkung,
  11. dr oranje holland Pilzmittel ,
  12. neues Mittel gegen Aspergillus,
  13. vfend oder fungitraxx,
  14. fungitraxx nebenwirkungen bei graupapageien,
  15. medikament gegen aspergillose,
  16. fungitrax bestellen,
  17. fungi kanarien,
  18. fungitraxx 50ml kaufen,
  19. vet dr. oranje holland
Die Seite wird geladen...

VK TA in Holland bringt neues Medikament gegen Aspergillose auf den Markt - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...