Vögel die kein schönes leben haben/hatten retten?!?

Diskutiere Vögel die kein schönes leben haben/hatten retten?!? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hi Leute ich habe jetzt schon soviel davon gehört das leute von euch tiere von anderen *vogelliebhabern* vögel bekommen die gerupft sind,in...

  1. alextv01

    alextv01 alextv01

    Dabei seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25524 Itzehoe
    hi Leute
    ich habe jetzt schon soviel davon gehört das leute von euch tiere von anderen
    *vogelliebhabern* vögel bekommen die gerupft sind,in kleinen käfigen leben die im keller stehe usw.
    ich möchte gern mal wissen wo ihr diese vögel herbekommt
    ich würde auch gerne vögeln ein schönes zuhause vermitteln
    ich hoffe ihr helft mir schnell denn es gibt immernoch zuviele vögel die nicht atgerecht gehalten werden
    gruß alexv01
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Paco02

    Paco02 Guest




    ja von den vögeln gibt es leider zu genüge und man sollte die leute die ihre vögel so halten auch mal für ein par tage so halten vieleicht merken sie dann was sie den tieren an tun:(
     
  4. alextv01

    alextv01 alextv01

    Dabei seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25524 Itzehoe
    hi rudi
    weist du woher man diese armen vögel den bekommt????
    gruß alextv01
     
  5. Paco02

    Paco02 Guest

    leider nein alex aber hier im board werden viele angeboten vieleicht kommt ja der ein oder andere auf dich zu wer weis;)
     
  6. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hallo Alex!
    Schau mal in der Zeitung oder z.B. bei dhd24.de, da werden massenweise Tiere aus Einzelhaltung abgegeben, die es teilweise nicht sehr gut hatten.
    Das Problem ist, die meisten Leute wollen eine Menge Geld für ihr Tier haben.
    LG Anja
     
  7. #6 Désirée, 6. Januar 2006
    Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Moin,
    die findest Du in der nächsten Nachbarschaft LEIDER.
    ICh habe selber einen Rosellahahn aufgenommen (aus sehr schlechter Haltung) Leider versteht er sich mit seiner Henne nicht und ich möchte ihn aus diesem Grund weiter vermitteln. Wenn Du mir helfen magst:zwinker:
    Es ist echt schwer jemanden zu finden, der "Problemtiere" aufnimmt.
     
  8. alextv01

    alextv01 alextv01

    Dabei seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25524 Itzehoe
    würd ihn ja gern nehmen aber ich habe keine rosellas und ich will ja auch nicht das er allein ist
    gruß alextv01
     
  9. alextv01

    alextv01 alextv01

    Dabei seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25524 Itzehoe

    DAs ist ja auch warscheinlich das größte problem das sie keiner kaufen möchte
    aber ehrlich gesagt kann ich das nicht verstehen
    man muss sich doch vorher im klaren sein ob man sich einen vogel holt und ihn dasnn auch artgerecht hält
    ich werd mal schauen ob da einer ist der nen vogel günstig abgiebt
    man könnte ja auch ne umfrage machen wer einem vogel helfen möchte
    das wär doch auch mal was oder was mein ihr????
    gruß alextv01
     
  10. #9 mieziekatzie, 7. Januar 2006
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein
    Also die Umfrage find ich ein bisschen unnötig, da denk ich fast jeder hier im forum den vögeln hilft (alleine schon dadurch, dass er sie artgerecht hält und ihnen ein schönes leben bietet).

    Was das mit den anzeigen angeht....also vögel von züchtern oder von sammlern (immer mit ganz vielen "armen geschöpfen" inseriert) abzukaufen, hat meiner meinung nach nix mit helfen zu tun.

    Wir haben unsere Wellischar hauptsächlich übers Internet gefunden und von einigen, sind wir sogar gefunden worden. Heißt, wir sind auch angeschrieben worden, ob wir nicht noch ein Plätzchen hätten, da Bilder von unserer Haltung gesehen und super gefunden, etc.

    Als richtige aufnahmestation würd ich persönlich mich nicht anbieten (jetzt im moment jedenfalls nicht), da ja auch vogelarten ein zuhause suchen, die ich nicht halten kann.....in manchen fällen sogar nicht will.
    Ich kann z.B. keinen Gelbbrustara artgerecht werden, deshalb nehm ich keinen auf....auch wenn er hergeschenkt wird und eine schlechte Vergangenheit hatte.....schliesslich ist hier kein Platz und den Tieren, mit schlechten Erfahrungen soll es ja besser gehen und nicht vom Regen in die Traufe kommen.
    Tauben würd ich keine aufnehmen, da ich kein Freund davon bin und auch keine halten will.

    Auch sollte die Möglichkeit auf einen Partner oder bei "schwarmtieren" eben auf mehrere Vögel. Was bringt es, wenn ich einen z.B. Goldsittich aufnehme, wo es weit und breit keinen Partnervogel für ihn gibt.

    Unsere Wellis sind auch nicht alle aus schlechter haltung, sondern einige aus erstklassiger, aber sie mussten halt weg......

    Ich hab auch schon von einigen gehört, die ganz eng mit den Amtstierarzt zusammen arbeiten und gleich informiert werden, wenn mit einer Haltung von Vögeln etwas nicht stimmt.

    Guck ein bisschen in den Kleinanzeigen, im Vögel aus dem Tierschutz-Forum, zeig deine Volieren oder dergleichen.....vielleicht wirste dann schneller ein "RETTER". :D
     
  11. #10 Silke&Kids, 7. Januar 2006
    Silke&Kids

    Silke&Kids Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Hallo,

    also ich habe ja auch solche Vögel! Aber nicht ich habe sie gefunden, sondern die Vögel mich! Es ist im Ort mittlerweile bekannt, dass ich nicht nur einen Vogel habe!! :D Also denken sich die meisten, da kommt es auf einen mehr oder weniger auch nicht an! Ich lehne keinen Vogel ab, egal was für eine Art! Selbst wenn sie mir Papageien bringen würden, würde ich den kurzfristig aufnehmen und dann schnell weitervermitteln! Wenn man natürlich hingeht und den passenden Vogel sucht, am besten umsonst, klappt das eh nicht!
    Genau das ist es ja! Warum sollte ich den Vogel in schlechter Haltung lassen, wenn ich ihm vielleicht irgendwo ein besseres bieten kann! Wer sagt denn, dass man den passenden Partner besorgen muss!?! Es gibt bestimmt irgendwo das passende Gegenstück oder Gruppe! Man muss nur suchen und auch mal ein paar Kilometer in kauf nehmen!! Muss ja nicht nur in Deutschland sein!
     
  12. alextv01

    alextv01 alextv01

    Dabei seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25524 Itzehoe
    hi
    ich werd mich noch mal beim ta erkundigen
    ich selber würde auch keinen vogel ablehnen auch keinen ara
    denn viele von ihnen sitzen nur im käfig rum und können sich kaum einmal drehen
    bnei mir hätte er zumindest die möglichkeit zu klettern und auch ein bisschen zu fliegen(wenn er es noch richtig kann)
    dannn kann man ja immernoch schnell einen anderen besitzer für ihn finden z.b. im vogelzuchtverein würde ihn bestimmt jemand aufnehem den bei uns im vogelzuchtverein sind auch einige die z.B. aras haben
    gruß alextv01
     
  13. #12 mieziekatzie, 7. Januar 2006
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein
    Bei uns hätte er auch die Möglichkeit zu fliegen, wenn wir die Wellis umquartieren, aber ich finde nicht, dass es für den Ara ARTGERECHT wäre.
    so schnell einen besitzer finden geht auch nicht bei jeder art, denn wenn man kleinanzeigen schaltet, dann melden sich meistens immer nur dubiose gestalten, die nichtmal einen zebrafink von mir bekommen würden.

    An alle züchter, würd ich auch keinen ara abgeben, denn nur weil er platz hat, heißt es nicht, dass er dort auch gut gehalten wird.
    Es gibt einige Züchter, die ihn sofort kriegen würden......wiederrum andere nicht. Auch kein tolles leben, nur als "zuchtvieh"

    Schön, wenn du keine Art ablehnen würdest, aber ich hab nur gesagt, dass ich keine Tauben aufnehmen würde, weil ich sie nicht mag....jedem das seine.


    Naja...passender Partner find ich persönlich schon wichtig....oder wenigstens einen vogel, mit dem er sich versteht.
    Nicht jeder hat auch die möglichkeit, 1000 von kilometern zu fahren, um einen vogel abzuholen.....das sollte auch berücksichtigt werden.....

    wie schon gesagt....jedem das seine.
     
  14. #13 Silke&Kids, 7. Januar 2006
    Silke&Kids

    Silke&Kids Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Hallo,

    natürlich ist der passende Partner sehr wichtig, aber den kann man finden! Und ich meine auch nicht Anzeigen schalten und ihn an irgend jemanden verschachern! Es gibt soo viele gute Organisationen die sich genau mit diesem Thema befassen! Man muss sich nur ein wenig informieren! Wenn es darum geht, einem Vogel den passenden Partner zu ermöglichen, sollten Kilometer keine Rolle spielen! Deshalb schreibe ich auch das hier rein! Es ist nicht jeder für jeden Vogel geeignet! Man muss das Wissen, den Platz und den passenden Partner haben oder holen wollen/können, wenn man Papageien der großeren Art aufnimmt! Es bringt nichts, wenn er fliegen darf, aber das nötige Kleingeld für nen Partner fehlt!
    Ich habe mich sehr intensiv über Papageien informiert und so leid es mir tut, aber ich könnte einen Ara nur als Zwischenstation aufnehmen! Für eine artgerechte Haltung fehlt mir der Platz! Und wir haben ein Haus!! ;)
    Aber wenn es darum gehen würde, einen Ara aus ner schlechten Lage zu befreien, wären mir weder Geld noch Kilometer zu viel!!!!
     
  15. #14 Cane e Gatti, 7. Januar 2006
    Cane e Gatti

    Cane e Gatti Guest

    Hallo Alex!
    Erstmal finde ich deinen gedanken armen Vögeln zu Helfen gut.Ich habe dies bisher auch gemacht doch wird es vorest nicht mehr gehen vielleivht auch garnicht mehr.
    Ich bin Tierpflegerin und habe mich mit einer haustierbetreuung selbstständig gemacht.Dabei sehe ich immer sehr viele leidene Tiere.doch versuche ich zuerst meine HIlfe anzubieten,verbesserung der Haltung und weise halt auf schlecht sachen vorsichtig hin.Dann bekommen die Leute von mir Bücher und meisten ssehen die Leute schnell ein dasss sie etwas falsch machen.So kommt es dass ich dann bei neugestaltungen von Käfigen Voliere und so weiter mithelfe .<Ganz wichtig fast immer haben gerade Vögel nicht viele beschäftigungs gelegenheiten.Da kann ich meistens schon eine menge tun.
    Einige Leute dene wirklich was an Ihren TIeren liegt die Fragen dann selber ob man ein geeigneteres zuhause für Ihre Tierchen finden kann.Aber es gibt leider auch die andere Seite die meint alles richitg zu tun und sich nicht helfen lassen will.Das sind meisten sauch die Leute denen du dann für unverschämt viel geld die Tierchen abkaufen kannst.Ich bin leider so ein typ der die Tiere nicht leiden sehen kann und dies dann auch tue.
    MEINE billanz vom letzten Jahr waren vermittelt
    23 Nymphen
    32 Wellies
    6 Mopas
    1 Graupapagei
    2 Amazone
    2 Sperlingspapageien
    9 Agas
    1 Prachtrosella
    und 4 Kanarien

    Eigendlich ganz schon gut und viel.:beifall: Doch hatte es auch eine finaziellen aspekt ohne Futter liege ich mit 730 Euro im Minus von denen mein Mann8( zum glück nichts weiß der würde mich köpfen.Ich habe es jedoch gerne gemacht und würde es jederzeit wieder tun.:prima:
     
  16. alextv01

    alextv01 alextv01

    Dabei seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25524 Itzehoe
    wow das ist ja echt super:zustimm: :zustimm: :zustimm: ,genau sowas möcht ich auch mal machen
    gruß alextv01
     
  17. #16 Jens-Manfred, 7. Januar 2006
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Daran darf man garnicht denken. Entweder man fängt irgendwann an und wächst rein oder man überlegt, ob man nicht auch Geld daraus ziehen kann darüber nach und lässt es dann doch bleiben. Rechne mal ausser Futter noch den Tierarzt dazu und die extra gefahrenen Kilometer und die Telefonate...

    Geld bringt der Tierschutz NIE ein !
     
  18. alextv01

    alextv01 alextv01

    Dabei seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25524 Itzehoe
    hi
    ich finde es aber super das es sehr viele menschen gibt die den armen vögeln eine 2 chance geben und da würde bei mir das geld auch keine große rolle spielen
    mann sollte die tiere nicht schützen um nacher sie weiter für teures geld verkaufen kann und geld damit zu verdienen
    man sollte sie einfach nur befreien und retten
    gruß alextv01
     
  19. #18 Vogel-Mami, 7. Januar 2006
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Das leidige Geld

    Hallo Alex,


    das finde ich ja echt toll, daß Du mit Deinen 14 Jahren (laut Profil) daran denkst, Tiere retten zu wollen! :zustimm:
    Die meisten anderen in dem Alter haben da ganz andere Dinge im Kopf! :+party:

    Dennoch wundere ich mich, wie ein Schüler (laut Profil) sagen kann, daß Geld keine große Rolle spielt...??? :?
    Hast `n "Blütendrucker" gebastelt, oder wie oder was? :p

    Leider spielt es eben doch eine Rolle und muß es auch!!! :traurig:
    Was glaubste, was allein ein Besuch beim TA kosten kann oder eine Unterkunft, die groß genug ist?!
    Von den laufenden Kosten für eine gute Ernährung (=abwechslungsreich, vielfältig, Bio- bzw. Reformhausqualität...) ganz zu schweigen!

    Leider wird das von Vielen unterschätzt, und so werden die Vögel dann früher oder später doch wieder weitergereicht oder eben zwar behalten, aber nicht wirklich artgerecht versorgt! :traurig:
    Wie oft liest man beispielsweise, daß jemand einen Einzelvogel "gerettet" hat, nun aber -leider, leider!- das Geld für eine größere Behausung oder gar einen Partner oder den TA fehlt! :nene:
    Ob man dabei dann tatsächlich von "Rettung" reden kann???

    Ich stehe auf dem Standpunkt, lieber ein bißchen länger nach einem passenden Zuhause suchen als einen Schnellschuß riskieren, der sich letztendlich als "Schuß in den Ofen", als Fehlentscheidung herausstellt! :+klugsche

    Es soll dem Tier schließlich für den Rest seines Lebens seiner Art entsprechend so gut wie irgend möglich gehen, nicht nur "ein bißchen besser"...
    Und dafür ist nunmal auch `ne ganze Menge Geld nötig!!! :jaaa:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Nachdem zwei Themen des gleichen Inhalts bestanden, die nun hier zusammengeführt wurden, habe ich die nicht mehr zutreffenden Beiträge rausgenommen. Allerdings ist mir dabei ein Text von Gabi "durch die Latten" gegangen, pardon, und ich kann es nicht mehr zurückholen. Habe es aber noch kopiert:

    Hallo Alex,

    wenn Du bei sowas helfen möchtest, erstmal selbst die Augen in Deiner Umgebung aufhalten. Meistens spricht es sich dann auch schnell rum, daß da jemand ist, der Vögel aufnimmt oder evtl. helfen kann.
    Ansonsten suchen z.B Vereine wie AiN oder Vögel in Not immer gern wieder freiwillige Helfer, denn die und noch dazu bundesweit kann es leider nicht genug geben.
     
  22. #20 alextv01, 7. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2006
    alextv01

    alextv01 alextv01

    Dabei seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25524 Itzehoe
    hi
    einen blütendrucker habe ich nicht :D :D :D aber ich gehe zeitungsaustragen +prospekte ,bekomme taschengeld und helfe bei meiner großmutter im garten wo ich auch immer relativ viel geld für bekomme
    aber ich denke man das man viele Leute (nicht alle) davon überzeugen kann das es ihrem tier nicht gut geht und vielleicht sogar deswegen sterben wird
    wenn es z.b. ein ara (ich habe da vielleicht ein bisschen übertrieben ) ist, sollte man vielleicht im vorraus schon ein schöns artgrechtes neues zuhause suchen( dieses betrifft nicht im falle eines Zwergaras)
    das wär doch auch mal was oder???
    ich finde einfach das es superwichtig ist tieren(vögeln )zu helfen und ich denke da wird auch jeder zustimmen und wenn es einen extremfall geben sollte könnte man ja auch mal im forum rumfragen wer gern helfen möcht oder??
    gruß alextv01
     
Thema:

Vögel die kein schönes leben haben/hatten retten?!?

Die Seite wird geladen...

Vögel die kein schönes leben haben/hatten retten?!? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...