Vögel, die wenig(er) Freiflug benötigen?

Diskutiere Vögel, die wenig(er) Freiflug benötigen? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken, mir Vögel zuzulegen, weil ich Vögel unheimlich toll finde. Allerdings möchte ich die...

  1. #1 bubo_scandiacus, 30. Mai 2011
    bubo_scandiacus

    bubo_scandiacus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken, mir Vögel zuzulegen, weil ich Vögel unheimlich toll finde. Allerdings möchte ich die Tiere dann so artgerecht halten wie es eben in meinem Zimmer möglich ist.
    Selbstverständlich würde ich keinen zu kleinen Käfig kaufen, sondern einen, der für die beiden Vögel (ich möchte zwei halten) ausreichend groß ist. Ich habe leider nicht unendlich viel Platz für einen Riesenkäfig, aber ich denke, ich werde den Vögeln einen bieten können, der von der Größe her in Ordnung ist.
    So, und nun zu der Sache mit dem Freiflug.. natürlich wäre ich bereit, die Vögel fliegen zu lassen und das auch jeden Tag. Allerdings werden sie nicht 24/7 durch die Wohnung flattern können.
    Da ich aber, wie gesagt, den Tieren eine möglichst artgerechte Haltung bieten möchte, bräuchte ich Hilfe bei der Auswahl der Vogelart.
    Ich weiß, dass jeder Vogel Freiflug braucht und ich würde ihm diese Möglichkeit, wie bereits gesagt, auch geben!
    Aber nun würde ich gerne wissen, ob es denn Vogelarten gibt, die im Vergleich zu anderen eher weniger Freiflug brauchen/wollen, weil sie zum Beispiel prinzipiell eher faul sind oder weil sie sehr gerne klettern und deswegen das Fliegen ein wenig vernachlässigen können?


    Vielen Dank schonmal im Voraus und liebe Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flitzpiepe, 30. Mai 2011
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo,

    wie gross ist denn Dein Zimmer? Kannst Du da einen Spielplatz, Kletterbaum o.ä. unterbringen?
     
  4. #3 bubo_scandiacus, 30. Mai 2011
    bubo_scandiacus

    bubo_scandiacus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die hauptsächlichen Spielmöglichkeiten und Ähnliches würde ich dann in den Käfig machen, aber auch außerhalb des Käfigs könnte ich kleinere Beschäftigungsmöglichkeiten unterbringen.
    Mir ist es am wichtigsten, dass die Vögel nicht im Käfig verzweifeln, nur weil sie nicht immer mehrere Stunden pro Tag frei im Zimmer fliegen können.
     
  5. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Zäumen wir doch mal das Pferd von vorne auf..
    Wie viel Platz hättest Du denn für einen Käfig? Bitte das Lichte Maß nehmen...
     
  6. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Generell gilt natürlich, je größer der Vogel desto mehr Platz braucht er zum Fliegen.
    Ob es auch flugfaule Vögel gibt, weiß ich nicht.
    Kann ich mir nicht vorstellen, aber vielleicht meldet sich ja noch jemand dazu.
     
  7. #6 bubo_scandiacus, 30. Mai 2011
    bubo_scandiacus

    bubo_scandiacus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt die Möglichkeit, einen "Eck-Käfig" zu holen, der dann jeweils eine Seitenlänge von bis zu 70 cm haben könnte oder einen Käfig, den man an nur eine Wand stellt, der dann eine Breite von 1m haben könnte. Die Höhe könnte ca. 1,20m betragen.
     
  8. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Geht´s hier um Vögel oder Kinder?
     
  9. #8 charly18blue, 30. Mai 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich kenne keinen Vogel der nicht viel Freiflug braucht. Je mehr umso besser, dafür haben sie schließlich ihre Flügel :zwinker:. Wenn Dein Platz also begrenzt ist, würde ich auf jeden Fall eine kleinere Art wählen wie Wellis oder Sperlingspapageien z.B..

    Dann muß es schon eine Zimmervoliere wie z.B. eine Madeira Double sein, damit Du den Vögeln vernünftige Spiel- und Klettermöglichkeiten anbieten kannst. Ein Käfig reicht da meiner Meinung nach nicht aus.

    Wie muß man das jetzt verstehen?
    Meine Vögel haben z.B auch Spielplätze/Landeplätze im Zimmer, einen großen Kletterbaum aus Naturästen.
     
  10. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ist doch ganz klar. Nobodys Kinder bekommen nur einen kleinen Spielplatz / Kleterbaum im Wohnzimmer und dürfen nicht nach draussen... :+knirsch:
     
  11. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Das ist das Problem bei einem Fachforum. Euch ist im Vorneherein schon nichts gut genug. Bleibt doch mal auf dem Teppich!

    Die wichtigste Frage erstmal vorab: An welche Art von Vögeln dachtest Du überhaupt? Gefallen Dir Finken? Die wären kleiner und DU musst keine Riesenvoliere haben.
    Willst Du Papageienvögel?

    Bei kleinen Finken gilt als Mindestmaß für einen Käfig bei 80*4ß*40 - größer ist natürlich immer erlaubt. Schau Dir mal Zebrafinken oder Japanische Mövchen an. Sehr schön, leise, pflegeleicht. Denen genügt auch ein Zimmer für Freiflug. 1-2 Ästchen oder SChaukeln an der Decke zum Landen und gut is :)

    Natürlich werden Dir hier auch von anderen wertvolle Tips gegeben, aber einige schießen schon von Anfang an über's Ziel hinaus. ALso lies' Dir alles durch, aber lass' Dich nicht verrückt machen.
     
  12. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich doch gut an.
     
  13. #12 bubo_scandiacus, 30. Mai 2011
    bubo_scandiacus

    bubo_scandiacus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich dachte ich an Papageienvögel, aber ich bin offen, ich bin ja hier, um mich beraten zu lassen!
    Danke für diesen Beitrag, ich werde mir Finken auf jeden Fall mal anschauen :-)
    Ist es denn "notwendig" bzw. sehr zu empfehlen, dass ich mich erst einmal bei einem Züchter beraten lasse oder wird der mir auch nicht VIEL mehr beibringen können als ich mir durch Recherchen und Absprache mit Anderen schon erarbeitet habe?
     
  14. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ein Besuch bei einem Züchter ist auf jedem Fall ratsam um die potentiellen Mitbewohner mal zu beäugen und zu behören. Bei Papageienvögeln und der vorgeschlagenen Größe also eher kleinere Arten.
    Überlege lieber 3 Mal, ob Du DIch in Zukunft von z.B. 2 Wellensittichen beschallen lassen willst :) Als schöne Alternative werfe ich dann nochmal Sperlingspapageien in den Raum.
     
  15. #14 bubo_scandiacus, 30. Mai 2011
    bubo_scandiacus

    bubo_scandiacus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    An Sperlingspapageien habe ich auch schon gedacht, die gefallen mir auch recht gut.
    Ein weiterer Punkt, der mir bei den Vögeln wichtig ist, wäre die Zahmheit. Darunter verstehe ich keineswegs, dass die Vögel von der ersten Sekunde an mir rumknabbern, aber im Laufe der Zeit möchte ich schon ihr Vertrauen gewinnen und sie zumindest ein wenig handzahm kriegen. Also wäre eine Vogelart, die eher fast gar nicht handzahm wird, nicht so geeignet für mich.
    Wie sieht es denn zum Beispiel mit Sperlingspapageien aus? Können die nach einer Weile handzahm werden?
     
  16. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Aufgrund der Lautstärke und des Aussehens UND weil es Papageien sind, habe ich mich für Tarantas entschieden. Vielleicht wären die auch etwas für dich? Bei weniger zutraulichen, dennoch sehr hübsch anzusehenden & anzuhörenden Vögeln gibt es viel Auswahl, vom Zebrafink über Gouldamadine bis hin zum Kanarienvogel.

    Ich hab mir immer erst ein, zwei Vogelarten ausgeguckt, die interessant waren und mich dann ganz gezielt über diese informiert. Insgesamt hat meine Suche mehrere Wochen angedauert, doch es lohnt sich! Bei der Informationsbeschaffung über einzelne Vogelarten waren auch Besuche bei Züchter und Zoohandlung dabei, um mehr Informationen zu sammeln und die Tierchen live erleben zu können.

    Nachtrag: Tarantas werden zutraulich bis zahm. Das hängt immer vom jeweiligen Tier und dem Verhältnis zwischen Tier und Halter ab. Wobei ich unter zahm schon verstehe, wenn sie mal auf die Hand kommen oder man sie füttern kann. Nur die Beschaffung ist etwas schwieriger und mit 120-140 Euro pro Paar sind sie auch etwas teurer als Sperlingspapageien.
     
  17. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Da kenne ich mich nicht so aus, aber ich glaube eher nicht. Zahmheit sollte auch nur ein kleines Unterkriterium sein. Zutraulichkeit wirst Du sicher erreichen können. Zahmheit ist eine andere Sache, aber eher bei Wellis möglich.
     
  18. #17 bubo_scandiacus, 30. Mai 2011
    bubo_scandiacus

    bubo_scandiacus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für alle bisherigen Antworten!
    Am besten werde ich wohl wirklich bald mal einen Fachmann aufsuchen, der mich näher berät.
     
  19. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Möchte so ganz am Rande von einer Eck-Volie abraten. Klingt von den Maßen erst mal toll, aber es gibt keine anständige Flugbahn. Lieber an der Wand lang und wenn es eh kleine Vögel sein sollen vielleicht nur 60 tief, aber Strecke bieten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sittichfreund, 30. Mai 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Vögel die nicht fliegen können wären z.B. Strauße, Pinguine, Kiwis und ein paar andere.

    Sicher meintest Du aber andere, kleinere Arten. Du könntest daher vielleicht flugunfähige Wellensittiche, Nymphensittiche oder andere nehmen. Es gibt genug behinderte oder verletzte Vögel die sich über einen guten Platz "freuen" würden. Da reicht dann wirklich nur ein Käfig.
     
  22. #20 Mr.Mövchen, 30. Mai 2011
    Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    bubo_scandiacus (was für ein Nickname; grins) Ein Käfig sollte immer riesig sein. Da es ja schon eine Gefangenschaft an + für sich bedeutet, und auch kleine Vögel sollten das Gefühl haben, nicht zu sehr eingeengt zu sein. Also, geh' bis an Deine machbaren Grenzen u. such Dir einen schönen grossen aus. Später würdest Du es sowieso als verantwortungsvoller Vogelhalter machen. Dann lieber gleich. Und es gibt ja die Möglichkeit, gebrauchte Käfige unter " ebay Kleinanzeigen" zu finden.
     
Thema: Vögel, die wenig(er) Freiflug benötigen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel ohne freiflug

    ,
  2. gouldamadinen wieviel freiflug

    ,
  3. Vögel die nicht so viel platz brauchen

    ,
  4. moskitonetz für vögel zum freiflug,
  5. hühnerartiger vogel wenig platz,
  6. www.vogelforen.de,
  7. anything,
  8. welche sittiche brauchen keinen Freiflug,
  9. welche vögel brauchen keinen freiflug
Die Seite wird geladen...

Vögel, die wenig(er) Freiflug benötigen? - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  4. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  5. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...