Vögel ernsthaft krank???

Diskutiere Vögel ernsthaft krank??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ich weiß nicht ob ich mir meiner Frage hier richtig bin. Passt wohl ehrer zu Krankheiten. Ich mach mir langsam ernsthafte Sorgen um meine...

  1. Pomelo

    Pomelo Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich weiß nicht ob ich mir meiner Frage hier richtig bin. Passt wohl ehrer zu Krankheiten. Ich mach mir langsam ernsthafte Sorgen um meine zwei Kanaris. Die beiden habe ich jetzt gute zwei Monate. Ich habe sie von einer Freundin übernommen die sie selber zwei Jahre hatte. Sie kommen aus einer großen Freiflugvoliere. Die Henne hat seit diesen zwei Jahren immer wieder so, ich nenne es mal "Nies-Anfälle". Sie sitzt ganz selten gegen Abend ganz leicht aufgeplustert nach so einem Anfall mal auf der Stange. Ist ansonsten aber total fitt. Fliegt, frisst normal und baut auch an ihrem Nest rum. Man hat auch einen Kloakeabstrich gemacht wo aber wohl nichts dabei heraus kam. Jetzt habe ich nur das Problem, das der Hahn auch damit anfängt. An den Nasenlöchern ist nichts zu sehen. Kann mir da jemand von euch helfen? Was kann das sein? Ich mach mir echt sorgen, das die zwei irgendwann mal eines morgens tot im Käfig liegen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Luftsackmilben könnten es zB sein. Unbehandelt gefährlich, aber leicht zu behandeln und vom Tierarzt auch leicht zu diagnostizieren.
     
  4. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo

    würde einen Kropfabstrich machen lassen.
    Es kann an der Luftfeuchtigkeit liegen, Duftkerzen......... oder es können auch Trichomonaden sein. Da niesen sie auch, kratzen sich öfters mal am Kropf,Kopf... sperren den Schnabel, das aussieht wie Gähnen.... sie müffeln etwas aus dem Schnabel, feuchte Augen,bis zu Entzündungen... Das sind so Zeichen für Trichomonaden, die ich feststellen konnte.
    Gehe lieber noch mal zum TA. Ferndiagnosen und dann noch von Laien(Bin auch kein TA.) sind nur Tipps, Hinweise auf Erkrankungen die es gibt. Es benötigt eine Diagnose vom TA.

    es grüßt Hilli
     
  5. Pomelo

    Pomelo Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Habe schon mit TA darüber gesprochen. Er würde profilaktisch auf Milben behandeln und die Vögel inhalieren lassen. Er meint, Milben sieht man bei einem Abstrich wohl nicht immer.
     
  6. Pomelo

    Pomelo Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Wäre die Hänne nach zwei Jahren Luftsackmilben nicht schon tot? Ich kenne mich da leider noch nicht so aus, aber die Bister sollen doch lebensbedrohlich sein.
     
  7. #6 KleineFeder, 8. Juli 2009
    KleineFeder

    KleineFeder Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07743 Jena
    Meine Henne hatte solche Anfälle auch, allerdings nur im Winter. Das lag an der zu niedrigen Luftfeuchte und an der trockenen Heizungsluft. Hab dann die Luftfeuchtigkeit erhöht und seit März, seit dem ich nicht mehr so viel geheizt habe, hatte sie diese Anfälle nicht mehr.
    Der TA konnte auch nichts feststellen.
     
  8. #7 NetterHahn02, 8. Juli 2009
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    0
    Er hat wohl recht,Lufsackmilben sind nicht leicht zu diagnostieren,zumindest nicht bei lebenden Kanarien.
     
  9. Pomelo

    Pomelo Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Aber warum hat der Hahn erst nichts gehabt, auch bei mir nicht, und fängt nun auch auf einmal damit an? Die Heizung hab ich auch nicht an. Zu trockne dürfte die Luft also nicht sein.
     
  10. #9 Fleckchen, 8. Juli 2009
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Tröpfcheninfektion über das Trinkwasser.
    "Sabbelt" einer in's Trinkwasser, bekommen die anderen es zwangsläufig auch.
     
  11. #10 charly18blue, 8. Juli 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.432
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    laß mal einen frischen Kropfabstrich, oder besser noch Kropfspülung machen lassen, auf Trichomonaden untersuchen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  12. Pomelo

    Pomelo Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hab jetzt einen Termin beim TA ausgemacht. Ich hoffe nur es bringt was. Bin mir bei manchen Tierärzten nicht so ganz sicher, ob die wirklich Ahnung von Vögel haben.
     
  13. #12 Fantasygirl, 9. Juli 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Da hast du recht: Die meisten Tierärzte kennen sich tatsächlich herzlich wenig mit Vögeln aus (es gibt da eine Zusatzausbildung, die alleridings nur wenige absolvieren). Deshalb ist es immer Gold wert, einen guten vogelkundigen Tierarzt an der Hand zu haben. Wenn du uns verrätst, wo du wohnst, kann dir aber sicherlich wer einen guten TA bei dir in der Gegend empfehlen. Auf solche Listen aus dem Internet ist leider nur sehr wenig Verlass.
     
  14. Pomelo

    Pomelo Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Also ich komme aus dem Raum Ulm. Da gibts eine Menge Tierärzte aber wer von denen Ahnung von Vögeln hat, wenn überhaupt, dass weiß ich leider nicht. Bin für jeden Tipp dankbar.
     
  15. #14 Alfred Klein, 9. Juli 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.504
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Mit vogelkundigen Tierärzten siehts bei Dir in der Ecke etwas mau aus. Da kann es sein daß Du etwas weiter fahren mußt. Schau doch mal bei unserer Datenbank vogelkundiger Tierärzte rein und suche mal drin rum. Aber unbedingt wenn vorhanden die Userbewertungen lesen, das ist oftmals wichtig.
     
  16. #15 Fantasygirl, 10. Juli 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Puh, das könnte wirklich etwas schwierig bei dir in der Gegend sein.
    Der nächste vk TA, von dem ich wüsste, liegt Richtung Stuttgart.
    Aber ich drück die Daumen, dass sich noch wer aus deiner Gegend bei dir meldet, der dir Infos aus erster Hand geben kann.
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Inhalieren bringt bei Luftsackmilben m.E. herzlich wenig. Drei Wochen lang jede Woche einmal Ivermectin in angepasster Konzentration auf den Hinterkopf träufeln (Nicht in den Nacken, dort putzen sei es weg und nehmen es mit dem Schnabel auf) und gut is.
    Die Diagnose ist eigentlich nicht sehr schwer: Kanari in eine Hand nehmen und Kopf zwischen Zeige- und Mittelfinger fixieren. Dann durch Fingerbewegungen Hals vorsichtig strecken und gegen eine starke Lichtquelle halten. Gefieder entweder wegpusten oder nass machen und zur Seite schieben.
    Im Gegenlicht sieht man die Milben munter in der Trachera herumkrabbeln.
    Trichomonaden sind auch für mich die zweite wahrscheinliche Ursache.
     
  18. Pomelo

    Pomelo Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hab heute einen TA-Termin. Ist leider kein Spezialist aber ich kann ja auch nicht zuschaun wie es meinen Kleinen evtl. immer schlechter geht. Mal sehn was dabei heraus kommt.
     
  19. Pomelo

    Pomelo Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    War jetzt beim TA. Der hat meine zwei mit "stronghold" profilaktisch gegen Milben behandelt. In einer Woche soll ich mich noch mal melden. Wenn sich nichts geändert hat bis dahin, dann will er einen Kropfabstrich machen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo

    ohje... auf Verdacht behandelt.. was hinderte sofort einen Kropfabstrich zu machen?
    Will deinem TA. nichts unterstellen ... nur meine denkensweise ist es nicht.
    Aber so hat man wenigstens schon einmal Behandlungskosten eingesackt? Oder war es Hilflosigkeit, weil er keine Ahnung von Vögel hat? Evtl. Medikament umsonst gegeben,unnötig belastend. So würde ich es sehen..... Die Untersuchung hätte doch gleich gemacht werden können. Warum macht man nicht erst die Untersuchung die dann auch Erkrankungen ausschließt und fängt erst mit Erkrankungen an, die er so nicht gesehen oder bewiesen hat?
    Verstehe ich nicht.

    es grüßt Hilli
     
  22. #20 charly18blue, 13. Juli 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.432
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Hessen
    Sehe ich ganz genauso :nene:.

    Liebe Grüße Susanne
     
Thema: Vögel ernsthaft krank???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei frisst honey pomelo

Die Seite wird geladen...

Vögel ernsthaft krank??? - Ähnliche Themen

  1. Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?

    Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?: Hallo. Muss man bei Kanarien Vögel die Krallen schneiden?
  2. Welchen Vogel habe ich da fotofragiert ?

    Welchen Vogel habe ich da fotofragiert ?: Hallo allerseits, vielleicht kann mir jemand von Euch helfen: Welchen Vogel habe ich da fotografiert? Aufgenommen wurde das Foto im Mai 2016 auf...
  3. Welcher Vogel baut so ein Nest?

    Welcher Vogel baut so ein Nest?: Hallo, ich habe im Wald neben einem kleinen Gewässer im Raum Dortmund ein Nest gefunden. Es besteht meines erachtens aus Zweigen, Grashalmen und...
  4. Was für ein Vogel ist das

    Was für ein Vogel ist das: Hallo zusammen, ich habe wiedermal ein Problem dabei einen Vogel zu bestimmen. Es geht um den Vogel der zusammen mit dem Grünfink an der...
  5. Rotköpfige Papageiamadine krank?

    Rotköpfige Papageiamadine krank?: Heute aus Zufall gesehne das eine meiner RP der Kopf ganz kahl ist ! Hab sie gleich erst mal aus der Voliere genommen .Was könnte es sein sonst...