Vögel fallen tot vom Himmel-Erklärung?

Diskutiere Vögel fallen tot vom Himmel-Erklärung? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; http://www.youtube.com/watch?v=pwWz997dgc0

  1. #181 kleiner-kongo, 27. Januar 2011
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Lange Rede kurzer Sinn, die Vögel wurden vergiftet...

    Ganz sooo einfach ist die Sache nicht.... aber Du kommst der "Sache" nahe

    Aha!

    Hier gebe ich "euch" ein paar Beweise wie Vögel im Anfall kollektiver Selbstmordabsichten bewußt aufeinander prallen und dann ebenfalls kollektiv durch eine stumpfes Traumata tot zu Boden fallen...:~
    Ich empfehle Vollbildmodus, dann sieht man mehr :+klugsche
    Erstes Beispiel in Mainz
    5. November 2009

    Jetzt kommt noch ein Beispiel, nicht für schwache Nerven! Hier sollte man unbedingt den Vollbildmodus einschalten :D
    in der Nähe von Oxford, England
    Und! Habt ihr gesehen wie zu tausenden tot zu Boden fielen?

    Und nun mal zum Thema fliegen der Vögel, wird einige hier mitlesende Falkner freuen :zustimm: Natürlich, Stärlinge sind keine Falken...aber es sind Vögel
    Man muss kein Englisch können, um zu verstehen um was es da geht

    Bevor ich dann zum Gift komme, hier noch ein kleiner Ausreißer :D da kann so mancher Beo oder Graue "einpacken"...

    So jetzt zum Thema Gift!
    Ich muss ja meine Quellen schützen :+pfeif:
    Aber soviel kann ich gucken lassen....

    21. Januar 2011 Beachtet die dort angegebenen Links

    Management of Blackbird Damage to rice
    ( für den kleinen Kongo!)

    Beachte den Hinweis auf 2011
    Interessant, das Nestlé (Ralston Purina) nicht nur Tierfutter herstellt, sondern auch Gifte ;) Das erinnert mich doch an etwas....

    Hier, wie man es beschaffen kann...und offensichtlich auch tut, 21 Januar 2011

    Und hier wie es wirkt und wie schnell es verstoffwechselt wird...Damit dürften wohl alle Fragen beseitigt sein, gelle?
    Für die die mit Googel nicht klarkommen hier die deutsch Version

    Und wer jetzt immer noch glaubt/glauben möchte...das die Vögel vom Himmel "fielen" ....:+keinplan
     
  4. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Einen hab ich noch...

    "Füchse" wissen wie es geht ;)

    Symptoms of poisoning in birds

    .......is absorbed into the bloodstream and
    impairs the liver and kidney functions

    ...Death apparently results from uremic poisoning. The
    damaged kidneys are unable to excrete the body’s
    waste products and these build up in the bloodstream
    to a lethal level....

    ....About 4 hours before death, the birds cease to eat or
    drink
    and become listless and inactive....

    Mehr sag ich nicht...:nene:
     
  5. #184 Vogelklappe, 28. Januar 2011
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Was war denn an meinem Beitrag (Einstellen des direkten USDA-Links, auf den der Kopp-Verlag Bezug nimmt) politisch ? Also wirklich, das ist der erste Beitrag von mir, der je gelöscht wurde - warum ?
    Alle auf der rechten Seite ? Geht's noch ? Dachte, die sind vom Himmel gestürzt ? Wäre mir ganz neu, daß multiple Blutungen - gerade in der Leber - für stumpfes Trauma sprechen. Das erzeugt bestenfalls einen Leberriss. Aber es fliegen nicht mehrere Vögel in exakt gleicher Ausrichtung gegen ein Hindernis.
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Eine Vergiftung durch Gase hätte doch sicherlich Spuren in der Lunge hinterlassen, und die wären auf jeden Fall bei der Untersuchung bemerkt worden.
    Eine Gaswolke hätte auch nicht zum zweimaligen Auffliegen im Abstand von einer Stunde geführt. Eine Gaswolke hätte vermutlich gar nicht zum Auffliegen geführt.
    Eine Gaswolke in der freien Atmosphäre hat am Rand sicherlich eine geringere Konzentration des gefährlichen Gases, die Vögel wären dann nicht zeitgleich daran gestorben, man hätte am nächsten Tag weitere Vögel in der Nähe der Schlafplätze finden müssen.

    Auch dazu gibt es andere Berichte.
    Zitat aus einem Bericht vom 6. Januar bei Discovery News:
    One bird made it into a house, when the homeowner opened the door to see what was causing the racket. Most landed on roofs and the ground, making loud clunking noises as they shattered themselves to death.
    "They weren't falling as dead carcasses," Meese said. "They didn't fall from the sky. They flew from the sky. That makes it less weird."

    Wellensittiche sind nun zwar keine Stärlinge, aber wer mal eine nächtliche Panikattacke im Vogelzimmer erlebt hat und gesehen hat, wie vollkommen irrational ein kleiner Schwarm reagiert und sich die Vögel gegenseitig in ihrer Panick anstacheln, den wird es nicht erstaunen, wenn auch Wildvögel ähnlich reagieren.
    Stärlinge können nachts nicht gut sehen. Sie werden aufgescheucht, fliegen in Richtung bebautes Gebiet, wo die Lichtpunkte unten sind und nicht oben wie die Sterne. Sie erkennen den Boden (oder das Hausdach oder das Hindernis) bei den für sie unzureichenden und irritierenden Lichtverhältnissen nicht und schlagen auf.


    Nunja, die Leute mit zuviel krauser Phantasie werden den drei mit der Untersuchung befassten Institutionen schlampige Arbeit, Absprache, Bestechlichkeit, Vertuschung (was eigentlich vertuschen? Dass die Vögel als Schädlinge bekämpft werden, ist kein Geheimnis) und sonstwas vorwerfen, ihre Phantasien weiter ausleben und ihre Zuhörer finden :D
    Moderne Märchenerzähler... :+popcorn:
     
  7. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Völliger Blödsinn. Das gleich tausendfach. Mitten in der Landschaft stehen mitten in der Luft unsichtbare Gebäude herum, gegen die tausende von Vögeln prallen. Alle sterben mit den gleichen Symptomen. Außerdem sind Vögel auch in völliger Dunkelheit nicht so blöd, dass sie mit vollem Schwung gegen Hindernisse fliegen, sodass sie innerlich förmlich platzen.

    Man kann davon ausgehen, dass sie vergiftet wurden.
     
  8. #187 Vogelklappe, 29. Januar 2011
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Sehe ich auch so, vor allem, weil das zu den multiplen Blutungen paßt, während die äußeren und inneren Verletzungen bei Anflügen völlig unterschiedlich ausfallen.

    In 2006 flog hier im Osten Berlins ein ganzer Schwarm Stare gegen eine Hochhauswand; fast alle starben. Wegen der Vogelgrippe wurden sie alle im Ilat untersucht. Es stellte sich heraus, daß der führende Vogel einen Gehirnschaden hatte und sie wegen des daraus resultierenden Orientierungsverlustes alle vor die Wand geführt hat. Die Verletzungen der Stare paßten im Gegensatz zu der hier vertereten "Traumathese" auch zu diesem Befund.
     
  9. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Der Tod der Vögel und das Auffliegen sind zwei Paar Schuhe !
    Logisch, daß sie durch irgendwas aufgescheucht wurden.
    Aber warum starben bei dem ersten Auffliegen (auf dem Radar festgehalten) keine Vögel ???
    Da waren die Lichtverhältnisse doch genauso !!!
    Wieso glaubst Du gerade diesem Bericht ? Es gibt hunderte anderer Berichte, wo geschrieben steht, daß die Vögel bereits tot waren, als sie vom Himmel fielen.
    Ich widerlege diese Theorie mit diesem Video !
    Hunderte toter Stärlinge liegen auf offenem Feld !!! Kein Licht und kein Hindernis in der Nähe !!!
    Das hat also nichts mit dem "Towerkill" zu tun !
    Wer jemals einen Vogel gegen eine Fensterscheibe klatschen sah, der weiß, daß sie genau an der Stelle liegen bleiben. Sie würden es nicht mehr auf offenes Feld schaffen.

    Außerdem :
    Ein Vogel mit Gehirnerschütterung bleibt regungslos sitzen. Er bewegt sich nicht mit taumelnden Bewegungen im Kreis (auch das konnte man bei überlebenden Stärlingen in Beebe auf Videos sehen).

    Die Theorie, daß die Stärlinge mit voller Wucht auf den Boden geprallt seien, ist absoluter Unsinn !!!
    Selbst Zugvögel mit geringer Nachtsichtfähigkeit können sich noch am Magnetfeld orientieren. Siehe Link.

    Raum für Spekulationen bleibt lediglich bei der Frage : Was hat die Vögel in der Luft getötet ?
     
  10. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Wieso weigert ihr euch die These der Roost controll zu akzeptieren? Ja sie auch nur in Erwägung zu ziehen? Weil sie nicht in eure Vorstellung passt? Habt ihr die Links überhaupt mal verfolgt? Na! Ich glaube nicht :D
    Gewöhnt auch an diese Bilder...die Nahrung in Deutschland könnte knapp werden, dann werdet ihr solche Vorkommnisse auch bei uns erleben.
    Und glaubt ihr wirklich, das immer alles veröffentlicht wird? Auf welchem Planet lebt ihr eigentlich?
    Wißt ihr was verstoffwechseln heißt? Mein ihr die treiben einen Aufwand wie bei CJ um den Tod von ein "paar" Stärlingen aufzuklären? Um evtl. Gifte nachzuweisen? Die wollten nur sichergehen das es sich nicht evtl. doch um SARS handelt :~
    Nun ja... Thomas eben...
     
  11. #190 Le Perruche, 29. Januar 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    War es Gift,Gas? Weiß ich nicht.
    Ist es plausibel? Ja.

    Waren es irgendwelche Hindernisse? Weiß ich nicht.
    Ist es plausibel? Nein.
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Versucht nur weiter, vom PC aus die Todesursache der Vogel aufzuklären.
    Ihr schafft bestimmt das, was den Leuten vor Ort und bei der Autopsie in drei verschiedenen Instituten nicht gelungen ist.

    Tschüß und weiterhin viel Spaß beim spekulieren.
     
  13. #192 vögelchen3011, 29. Januar 2011
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest


    ........wird man die Wahrheit jemals erfahren?????????????????

    In Rumänien sind ja auch "besoffene Vögel vom Himmel gefallen"
    LG
    Sandra
     
  14. #193 Vogelklappe, 29. Januar 2011
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Eben aufgrund dieser Befunde kann man Anflugtraumen als alleinige Ursache ausschließen. Zumindest wenn man selbst genügend Obduktionen sowohl nach Vergiftungen als auch Unfällen beigewohnt hat.
     
  15. Kasimir_RH

    Kasimir_RH Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72... Raum Tübingen
    ... das nennt man dann Schwarmintelligenz!:D
    Lässt tief blicken und gibt Raum für eine Menge Spekulationen.
    Dass ein ganzer Schwarm von bisweilen vielen tausend Tieren so von einem "Führer" / einer "Führerin" abhängig ist, war mir jetzt auch so noch nicht bekannt. Hätte gedacht, dass die Natur da schon noch einige Korrekturmechanismen im Schwarmverhalten implementiert hätte, vielleicht war es aber auch nur ein seltener Zufall?
     
  16. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Zumal wenn man sich diese spektakulären Schwarmflugbilder mal genau ansieht (Vollbildmodus) man genau sehen kann, es gibt keinen einen Anführer, und das ein stehendes Hindernis ja wohl unter ihrer Würde ist.
    Der Mensch schafft es noch nicht mal ohne Rempler über ein Kreuzung :D
     
  17. Paul

    Paul Banned

    Dabei seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Vögel diesen Unsinn lesen könnten würden sie Tonnenweise tot vom Himmel fallen. Denn hier wurde Tonnenweise Müll geschrieben MFG P.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Wußte gar nicht, das dein Posting so stark ins "Gewicht" fällt :+pfeif:
     
  20. #198 Vogelklappe, 30. Januar 2011
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Eher eine Verkettung unglücklicher Umstände. Wie groß der ganze Schwarm war und demnach die Höhe des Anteils am Gesamtschwarm, weiß ja niemand. Bei Tauben ist das "Führungsvehalten" eines Schwarmes im Flug ziemlich gut untersucht; dazu gab es 'mal eine Reportage.
     
Thema: Vögel fallen tot vom Himmel-Erklärung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taube fällt vom himmel

    ,
  2. vögel fallen vom himmel balkan forum

    ,
  3. vögel fallen tot vom himmel

    ,
  4. Tauben die vom Himmel Fallen,
  5. vogel fällt aus nest tot vom himmel,
  6. tote taube fällt vom himmel,
  7. tote vögel fallen vom himmel,
  8. star vogel fällt vom himmel,
  9. content,
  10. taube tod vom himmel,
  11. fallen vögel einfach vom himmel,
  12. vögel fallen tot vom himmel Balkan Forum,
  13. taube fällt tot vom himmel,
  14. vogel fällt tot vom himmel,
  15. Taube f,
  16. mengetot
Die Seite wird geladen...

Vögel fallen tot vom Himmel-Erklärung? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...