Vögel für Wohn-/Schlafzimmer

Diskutiere Vögel für Wohn-/Schlafzimmer im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Muss ich noch was sagen? Ne, brauchst Du nicht. Detti will nicht.

  1. #41 Le Perruche, 3. Juli 2013
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    1
    Ne, brauchst Du nicht. Detti will nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.263
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Zollernalb
    du musst es ja wissen :~

    habe ich das jemals behauptet ?

    Der Begriff Legeleistung ist keiner aus meiner Vogelhaltung. Ich kenne nur die Brutstimmung, und eben das Eierlegen aus vergangenen kontrollierten Bruten auf Plastikeiern. Dieses Frühjahr gabs keine Brut, weil ich das nicht wollte.
    Und -> natürlich habe ich keine Ahnung von Tageslicht reduzieren und Futterumstellung, s.o. "du musst es ja wissen"

    Nein, das möchte ich ganz bestimmt nicht. Nicht nur weil mir meine Zeit zu schade ist, sondern weil ich keine Lust dazu habe, mich auf dein Niveau (z.B. der Unterstellungen) hinunter zu begeben.
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.263
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Zollernalb
    @ Lemon

    sorry, dass ich doch nochmal vom Thema abgeschweift bin. Wollte mich einfach zu Beitrag #33 und #34 äussern, weil ich mich angesprochen fühlte, aber leider vorher (richtiges Leben) nicht dazu kam. Werde jetzt nix mehr dazu schreiben.
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Sonja, don't feed the trolls ;).
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.263
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Moni

    Du hast Recht, hätte ich zwar nicht machen sollen, andererseits fand ich Detti's Antwort doch ziemlich dumm-dreist.

    Ich würde zwar sehr gerne zum Thema noch etwas schreiben, allerdings kenne ich mich mit Weissbauchpapageien überhaupt nicht aus, von eigenen Erfahrungen ganz zu schweigen. Die Begeisterung der Thread-Erstellerin kann ich zwar gut verstehen (finde besonders die Grünzügels recht drollig), weiss halt nicht, wie viel Gefiederstaub von dieser Papageienart zu erwarten ist. Von einer Haltung in Schlafräumen würde ich allerdings abraten, egal welche Papageien- oder Sittichart. Im Wohnzimmer, bei genügend Freiflug, und nicht allzu grossen Papageien (wie z.B. Agaporniden, Sperlingspapageien, oder kleineren Sitticharten wie z.B. Katharinasittiche, Wellensittiche, Aymaras u.a.): warum nicht.
     
  7. #46 Detti, 5. Juli 2013
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2013
    Detti

    Detti Banned

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Na ja.
    Ich habe das schon vermutet.
    " Zeit zu schade " und " keine Lust ".
    Argumente eines Users , der überfordert ist.
    Leider konntest Du nicht überzeugen.
    Versuche es aber einfach mal wo anders.
    Du findest schon einen User, den Du belabern kannst.
    Du könntest jetzt auch mal schreiben, warum die Haltung von Vögeln in der Wohnung artgerecht ist.
    Das wäre doch mal sehr interessant.
     
  8. #47 owl, 5. Juli 2013
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2013
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.263
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Zollernalb
    Nein, das kann ich nicht. Oder habe ich jemals behauptet, dass die Wohnungshaltung von Vögeln artgerecht ist ? Nicht einmal die Haltung in AVs (die müssten dann schon sehr gross sein) ist artgerecht.

    Sehr interessant würde ich z.B. finden, würdest du uns mal Fotos von DEINER vorbildlichen, nachhaltigen und artgerechten Tierhaltung zeigen. Vielleicht sind noch mehr User gespannt darauf, selbige zu sehen.

    Du scheinst auch eher mit dem Fach "Unverschämtheit und Arroganz" vertraut zu sein, als mit sonst was. Also, nur her mit deinen Fotos, zeig uns wie "richtige" Vogelhaltung auszusehen hat :D
     
  9. #48 owl, 5. Juli 2013
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2013
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.263
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Zollernalb
    off topic

    da ist übrigens noch etwas: ich habe keinen Bock drauf, mir weiterhin deine Unverschämtheiten gefallen zu lassen. Wenn das noch eine Weile so weiter geht, werde ich entweder die Moderatoren, oder gleich den Admin auf deine Umgangsformen aufmerksam machen. Lern du doch erstmal mit Menschen umzugehen, bevor du hier den one-and-only-besser-Wisser raus hängst.

    P.S: gut dass ich soeben nochmal Moni's Empfehlung gelesen habe. Sie hat Recht, und ich geh jetzt nochmal in den Garten. Gute Nacht !
     
  10. Inez

    Inez Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Am Ende der Welt. Wortwörtlich auf französisch.
    Meine Güte, Detti.
    Sonja hat nix davon geschrieben, daß sie ihre Geierchen artgerecht hält.
    Dies tust Du mit Deinen Hühnern vermutlich auch nicht.
    Stichwort Legeleistung und Steuern derselben. Und da rettet das Adjektiv möglichst auch nix.
    In dem Moment, wo Du irgendwas mit irgendwas steuerst - genau an dem Punkt bis Du raus aus * möglichst artgerecht*, denn Du greifst in die natürlichen Fortpflanzungsinstinkte ein.
    Ach so, das sind Legehühner, die sind nur zum Eierlegen da ....
    Merkst Du was?
    (Ey, wo ist eigentlich Ingo, wenn man ihn mal braucht? Als Biologe könnte er viel besser argumentieren.)

    Es gibt keine *artgerechte* Tierhaltung, - keine aus Liebe zum Tier und gleich gar keine bei Tieren zur Nahrungsmittelproduktion mit möglichst davor.
    Es gibt nur Kompromisse.
    Und Sonja hat den für sich und ihre Nymphen gefunden. Ich gehe kühn davon aus, dass diese genügend Freiflug, Grünkram und Spielzeug haben.

    Der eine oder andere User hier würde Pickel vor Entsetzen bekommen, wenn er wüsste, dass unser Sixpack an Nymphen (und ja, ich steh dazu, ich hab einen verloren am Adlerfarn, seitdem bin ich wie Teufel hinter dem Farn her, jeder Alien wird rausgerupft. Hat etwas gedauert bis ich dahinter kam.) sich 20% der Nahrung gefälligst selber suchen muß und dies auch genußvoll tut solange die Gräser und Getreidchens wachsen. Damit sauen die Haubenschlümpfe genug rum, dass da was wächst :)
    Wir haben auch Erdkröten in der Voliere, die werden bei Sichtung natürlich liebevoll umgetopft nach außen. Und Schnecken. Und Ameisen. Und Wildvögel von oben.
    Und Zwergwachteln unten.

    Und dennoch würde ich niemals behaupten, wir hielten unsere Vögel artgerecht, auch wenn wir versuchen, das Wildvogelleben so gut wie möglich zu nachzubasteln.

    Es gibt nur Kompromisse!

    Und als letztes:
    Seit wann sind Hühner keine Vögel? Hab ich da was verpaßt?

    So, da wars von meiner Seite.

    Inez
     
  11. Detti

    Detti Banned

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ziemlich dämlicher Versuch.
    Angriff ist die beste Verteidigung.
    Leider funktioniert das nicht bei mir.
    Nochmal :
    Vögel hält man nicht in einer Wohnung, da ihr Bewegungspotential in keinster Weise in einer Wohnung erfüllt werden kann.
    Jeder, der Vögel in einer Wohnung hält, muss wissen, das er diese Tiere quält.
    Man nennt das auch " inkompetente Haltung " zum Nutzen des Halters ( Quelle NABU ).
    Aber wenn es Spaß macht....
     
  12. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.905
    Zustimmungen:
    54
    Durchaus...
     
  13. Detti

    Detti Banned

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Wie schon geschrieben.
    Viel Spaß.:dance:
     
  14. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Und Legewachteln hält man nur zu ihrem eigenen Wohl. Die WOLLEN nämlich Eier legen die sie nicht ausbrüten dürfen. Das ist ja auch keinesfalls zum Nutzen des Halters.
    Merkst Du eigentlich nicht selber wie dünn Deine Argumente sind?
     
  15. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Lasst euch doch von keinem belabern, der von der Steuerung der Legeleistung seiner Hühner mittels Licht und Futter spricht und gleichzeitig die Haltung von Ziervögeln kritisiert.

    Selber Nutztiere halten und von Legeleistung sprechen... :k
     
  16. #55 Le Perruche, 9. Juli 2013
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    1
    Wieso belabern. Einem Troll mit Ausdauer gebührt auch Respekt.
     
  17. #56 AratingaMitrata, 9. Juli 2013
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Walsrode
    @ alle Kampfhähne und -hühner hier:

    Ich denke das niemand hier seine Tiere so hält das es jedermanns Geschmack trifft. Es wird immer Differenzen geben.

    Ich persönlich halte hier Beiträge für bedenklich in denen Tiere als "Wirtschaftsfaktor" bezüglich einer erbrachten (Lege-)Leistung gemessen werden und gewisse Zyklen künstlich nachgeahmt werden, um diese Leistung zu erhöhen. Da kann man weder von "art- noch tiergerechter" Haltung sprechen. Ich denke das dieses Forum dafür der falsche Platz ist, da Vogelhaltung in erster Linie Spaß machen soll. Dieser Spaß ist an eine große Masse Verantwortung, und das Wohlbefinden der Tiere gekoppelt.

    (An die sich angesprochene Person: Ich werde sachlich bleiben, erwarte das Gleiche von ihr). :)
     
  18. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ist das der einzigste Grund warum man deiner Meinung nach Vögel nicht in der Wohnung halten sollte? meine Aussenvoliere hat 20 qm. Für mich und meine Vögel denke ich mal ein guter Kompromiss. Aber es gibt natürlich Wohnungen die wesendlich mehr Freifläche zum fliegen hätten. Was ist denn in deinen Augen nun besser? Oder sollte die Vogelhaltung grundsätzlich wegfallen?

    naja wir alle essen Hühnereier. Und wenn ich bedenke wie so manche Legehenne lebt denn ich haben die Hühner es bei Detti wesendlich besser als viele andere, vorrausgesetzt es stimmt was er schreibt.
     
  19. #58 lina kaborus, 10. Juli 2013
    lina kaborus

    lina kaborus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du dir wirklich Vögel anschaffen willst, dann musst du diese Tiere
    lieben. Vor allem musst du dir mal ansehen, was es alles für Krankheiten
    geben kann, mit denen du dich notfalls auseinandersetzen musst.
    Parasitenbefall z. B., kann dich nervlich fertig machen.
    Ich hab Wellis, 5 Stück. Die leben in meiner Wohnküche mit immer offenen
    Käfig-bzw. Volieretüren u. haben noch extra Kletter-u. Spielmöglichkeiten
    am Fenster, wo sie auch schlafen.
    Die Lautstärke ist oft so, dass ich den TV nicht mehr verstehe, aber, wie
    gesagt, wenn man diese Tiere liebt, macht einem das nichts aus.
    Vielleicht solltest du erst mal jemanden besuchen, der mehrere Vögel hat
    u. die auch möglichst artgerecht hält, bevor du dir welche anschaffst -
    du musst sie wirklich lieben, sonst werden die Vögel irgendwann leiden.
    lina:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Detti

    Detti Banned

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das aber schön öfters geschrieben.
    Ich halte meine Tiere möglichst artgerecht.
    Bedeutet, nicht auf Leistung getrimmt und mit max. Platzvolumen.
    Eben nicht mit Beleuchtungsfaktoren und anderen diversen Tricks.
    Das unterstellen mir nur inkompetente Halter.
    Und was Du schreibst , ist genau meine Haltungsrichtlinie.
    Jedes Tier hat natürliche Bedürfnisse.
    Und da gibt es eben keine Kompromisse.
    Vogelhaltung sollte in erster Linie eben keinen Spaß machen, sondern primär die Bedürfnisse des Tieres " möglichst " erfüllen.
    Das ist doch der Punkt, um den hier gestritten wird.
    Vögel in der Wohnung zu halten, erfüllt noch nicht mal eine " möglichst artgerechte Haltung ".
    Und darum geht es doch ?
    Oder ?
    Oder gibt es hier Jemanden, der zielorientiert die Wohnungshaltung von Vögeln als " möglichst artgerecht " definiert ?
    Programm ist aber auch, das User, die Kritik üben, sofort persönlich angegriffen werden.
    Mir aber quasi egal.
    So läuft das eben in Foren.
    Wenn Gegenargumente fehlen, wird der User persönlich angegriffen.
    Für mich aber kein Problem.:)
     
  22. #60 AratingaMitrata, 10. Juli 2013
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Walsrode
    Da gebe ich dir teilweise Recht. Wenn Vögel in einem Käfig in der Wohnung gehalten werden dann haben viele Menschen Spaß daran. Einigen Menschen ist das Wohlbefinden der Tiere in diesem Fall "egal".
    Ich gehe jetzt von mir aus: Mir macht die Vogelhaltung Spaß, aber ich halte meine Vögel im Garten. Dort befinden sich (mit den Schutzräumen) 27 Volieren, die größte ist 30 Quadratmeter groß (für meine Amherstfasane). Wenn bei mir der Spaß zweitrangig wäre, würde das zu Lasten der Tiere gehen, da ich mich jedes Mal zum Versorgen der Tiere motivieren müsste. Verstehst du was ich meine? Ich habe als Vogelhalter einen Punkt erreicht wo die "Drecksarbeit" Spaß macht. Liegt daran das ich nicht mehr im VP Walsrode arbeite, bei meiner jetzigen Arbeit abends nicht ausgelastet bin und mir das körperlich harte Arbeiten fehlt.
     
Thema: Vögel für Wohn-/Schlafzimmer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Nymphensittich im wohn/ Schlafraum

    ,
  2. staubfedern vögel

Die Seite wird geladen...

Vögel für Wohn-/Schlafzimmer - Ähnliche Themen

  1. Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?

    Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?: Hallo. Muss man bei Kanarien Vögel die Krallen schneiden?
  2. Welchen Vogel habe ich da fotofragiert ?

    Welchen Vogel habe ich da fotofragiert ?: Hallo allerseits, vielleicht kann mir jemand von Euch helfen: Welchen Vogel habe ich da fotografiert? Aufgenommen wurde das Foto im Mai 2016 auf...
  3. Welcher Vogel baut so ein Nest?

    Welcher Vogel baut so ein Nest?: Hallo, ich habe im Wald neben einem kleinen Gewässer im Raum Dortmund ein Nest gefunden. Es besteht meines erachtens aus Zweigen, Grashalmen und...
  4. Was für ein Vogel ist das

    Was für ein Vogel ist das: Hallo zusammen, ich habe wiedermal ein Problem dabei einen Vogel zu bestimmen. Es geht um den Vogel der zusammen mit dem Grünfink an der...
  5. Anfang Januar: welcher Vogel singt um 2 Uhr nachts

    Anfang Januar: welcher Vogel singt um 2 Uhr nachts: Hallo und ein frohes neues Jahr in die Runde. Ich komme aus Leimen bei Heidelberg, bin viel draussen mit dem Hund unterwegs und sehe und höre so...