Vögel handzahm machen

Diskutiere Vögel handzahm machen im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ein paar Tage nachdem wir unsere beiden Männchen gekauft haben, ließ sich Besito bereits mit gaaanz spitzen Fingern einen Sonnenblumenkern...

  1. #1 Piepsies, 1. Juni 2004
    Piepsies

    Piepsies Guest

    Hallo!
    Ein paar Tage nachdem wir unsere beiden Männchen gekauft haben, ließ sich Besito bereits mit gaaanz spitzen Fingern einen Sonnenblumenkern geben. Joja nur ab und zu mal.
    Seit sie aber fast ständig Freiflug haben, fliegen sie sofort weg, wenn wir in die Nähe kommen. Und die beiden Neuen flüchten auch vor uns.
    Wenn sie dann auf ihrem Ast schlafen gehen und man mit dem Finger an sie ran geht, droht Besito und beißt auch nach dem Finger.
    Wie habt ihr das bei euren Vögeln gemacht? Geht das nur, wenn sie viel im Käfig sind? Und geht es auch noch bei 4 Vögeln?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dookie

    Dookie Guest

    Hi Ihr zwei,

    das geht auch bei mehreren Vögeln, dauert nur vielleicht länger.
    Ich habs bei meinen Vögeln immer nach dem Freiflug so gemacht, daß ich ihnen dann Leckerbissen wie Sonnenblumenkerne, Apfelkerne oder Stückchen von Kolbenhirse (von aussen!) ins Futternäpfchen fallen liess. Mit der Zeit kam dann der Mutigste schon von selber heran und nahm die Leckerbissen aus der Hand. Die anderen habens dann abgeschaut. Wenn die Vögelchen dann mal soweit sind, kommt auch beim Freiflug dann schon mal einer an wenn Du Leckerchen dabei hast. Das Ganze kann natürlich ein paar Wochen oder Monate dauern.

    Schaut auch mal im Clickerforum rein, vielleicht ist das was für euch.


    Gruß

    Dookie
     
  4. #3 Piepsies, 1. Juni 2004
    Piepsies

    Piepsies Guest

    Hallo Dookie!
    Ich hab grad mal ein bisschen im Clickerforum gestöbert. Das klingt ja wirklich gut. Das werden wir auch mal ausprobieren.
    Nur dazu müssen die Vögel ja ein bisschen Hunger haben, aber unsere haben freien Zugang zum Futter und Obst o.ä. als Belohnung geht nicht, da sie das nur sehr mäkelig fressen.
    Ist es denn sinnvoll, nur morgens und abends zu füttern?
     
  5. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Meine haben auch ständig Zugang zum Futter und immer Freiflug. Die sind aber so neugierig, die haben bei mir ihre Scheu schnell abgelegt. Vor allem, wenn sie noch relativ jung sind. Die Älteren brauchen schon mal ein Jahr, bis sie zahmer werden (futterzahm). So richtig zahm wie die jüngeren werden sie aber nie. Es ist doch aber trotzdem schön, den Clowns zuzusehen. :cheesy:
     
  6. Dookie

    Dookie Guest

    Zugang zum "normalen" Futter dürfen sie schon haben, beobachte aber was sie besonders gerne fressen. Das kannst Du dann aus dem Futter heraussuchen und wie oben beschreiben extra geben. Z.B. beim Clickerkonditionieren mit der Schälchenmethode. Bei mir wurden von allen Sittichen Apfelkerne sehr gerne als Leckerchen angenommen, aber nie mehr als 4-6 Kerne pro Vogel pro Tag und achte dann auf den Kot, es scheint Vögel zu geben, die Apfelkerne nicht vertragen, wie ich aus dem Krankheitenforum hier erfahren habe. Beim Clickern musst Du die Kerne eh schählen und 6teln.


    Gruß

    Dookie
     
  7. clauvie

    clauvie Guest

    hallöchen alle!
    habe mir das thema ein bissl zu spät angesehen, aber ich muß sagen meine 2 sind super brav - wenn man eure erzählungen liest bin ich echt froh , dass meine so brav sind.
    die 2 landen nur auf ihren 5 landeplätzen und der rest wird nicht beachtet (holzmöbel, luster, bücher...), wirklich brav. abends gehen sie freiwillig in den käfig, meine 2 haben den ganzen tag freiflug. wenn ich abends nach hause komme sitzen sie schon in ihrem käfig. dann werden sie gegen 20uhr zugedeckt und sie sind mucksmäuschen still AUßER sie hatten streit: dann sitzt das männchen auf einem anderen ast und das weibchen zwitschert leise herum, bis er sich wieder hinbequemt ;) , wenn es mir zu lange dauert scheuche ich das männchen zu ihr hin, damit ruhe ist ;) .
    in der früh sind sie so lange leise, bis ich sie abdecke (verschiedene zeit je nachdem wann ich aufstehe), aber dann geht das gezwitschere eher das gekreische los, bis sie natürlich ihr futter haben.

    liebe grüsse
    claudia
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Christian, 6. Juni 2004
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Dookie!


    Genau genommen können Apfelkerne ALLEN Vögeln schaden, da sie Blausäure enthalten!

    Bei dem besagten Fall im Krankheiten-Forum ging es um einen Nymphen der nahezu täglich Äpfel angeboten bekam und sich immer gezielt die Kerne rausgepickt hat. Er hatte eine Vergiftung ... ersichtlich an den gängigen Krankheitsanzeichen, wie Aufplustern und Schläfrigkeit ... und schwarzem Kot.

    Wie groß die kritische Kern-Menge ist, die Vergiftungen hervorruft, ist sicherlich von der Größe des Vogels abhängig ... bei Sperlies wohl merklich geringer als bei Nymphen.

    Ich persönlich gebe gar keine Apfelkerne ... Sonnenblumenkerne sind genauso gut geeignet, wenn nicht gar besser ... welcher Sperlie mag sie nicht genauso gerne wie unsere Aymaras? Wohl nur wenige.
    Da muß man wegen dem Fettgehalt zwar auch aufpassen, insgesamt scheint es mir persönlich aber ungefährlicher.
     
  10. #8 Christian, 6. Juni 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Übrigens ... erstmal ein herzliches Willkommen an Friederike und Felix!

    Um noch mal auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen ... wir haben unsere Aymaras am Anfang auch nur durchs Volierengitter die Kerne mit den Fingern reichen können. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis das auch beim Freiflug klappte. Danach dauerte es aber nicht lange bis der Hahn auch auf die Hand geflogen kam ... die Henne traut sich das aber immer noch nicht.

    Geduldig am Ball zu bleiben ist der Schlüssel zum Erfolg.
     
Thema:

Vögel handzahm machen

Die Seite wird geladen...

Vögel handzahm machen - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  3. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  4. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...
  5. Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?

    Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?: Ist es möglich, in der Voliere nachgezüchtete Waldvögel auszuwildern? Ich geb mir große Mühe, unseren großen Garten vogelfreundlich zu gestalten...