Vögel hinter Gittern, warum???

Diskutiere Vögel hinter Gittern, warum??? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich denke jeder verantwortungsvolle Halter macht sich früher oder später mal Gedanken darüber, aber das ist gut so. Den nur wer keine...

  1. #41 vögelchen3011, 25. August 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    na dann schafft die ganze Tierhaltung ab, wäre doch eine Petition wert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gritters

    gritters † 9. Juni 2015

    Dabei seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    0
    Mal lernen auf das Datum zu achten wäre nicht verkehrt!!

    Ist 6 Jahre alt der Tread
     
  4. #43 vögelchen3011, 25. August 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    aber die Themen sind noch die Gleichen, oder?
     
  5. #44 vögelchen3011, 25. August 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    der Hinweis.......die SuFu benutzen........da stößt man ebend auf ältere Themen:?
     
  6. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Über ältere Beiträge kann man auch im Archiv nachlesen, ganz unten. :)
     
  7. #46 vögelchen3011, 25. August 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    ja, ist alles im "www.gespeichert" :zwinker:
     
  8. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Na ja, man könnte das auch anders sehen.
    Wir alle werden "in Gefangenschaft hinein geboren".
    Wir kennen nur bestimmte Möglichkeiten, die andere, die andere Möglichkeiten kennen, für sehr beschränkt halten würden.
    Viele Kinder haben nur kleine Zimmer oder gar keine eigenen Zimmer, andere hocken immer nur zu Hause, weil die Eltern kein Geld, keine Ideen oder keine Lust haben, draußen mit den Kindern etwas zu machen (und weil die Kinder nicht alleine raus können, wollen oder das eben gar nicht kennen), es gibt Menschen, die sich oder ihre Kinder nur von Fertiggerichten ernähren oder nie in Urlaub fahren oder kein Auto haben und sich (und in der Kindheit ihre Kinder) nur im Stadtviertel oder im Dorf bewegen.
    ES gibt Menschen, die Ängste haben (oder schlimmer: deren Eltern Ängste haben), die ihnen gewisse Erlebnisse verwehren, die für andere ganz normal sind.

    Einige haben schlicht zu wenig Geld um Erfahrungen zu machen, die für andere, die mehr Geld haben, ganz normaler Alltag sind, im Falle von Kindern bedeutet das auch, dass die betroffenen Kinder bestimmte Erfahrungen gar nicht machen, später nicht auf die Idee kommen gar gar Angst davor haben (fliegen...).

    Und dann lebt noch jeder einfach in seiner eigenen kleinen Welt, in der Möglichkeiten und Erfahrungen ganz ohne Zwang begrenzt sind.

    Vielleicht würde man gerne anders leben, aber das weiß man nicht, weil man es nicht kennt.
    Wir heutzutage kennen zwar vieles aus dem TV etc., aber viele Menschen ziehen trotzdem vieles davon für sich gar nicht erst in Betracht.

    Es gibt Kinder (und später Erwachsene), die in einer kleinen Stadtwohnug aufwachsen mit nur einem kleinen Zimmer und die meist in der Wohnung hocken, weil sie nicht wissen oder erfahren haben, was sie sonst machen können.
    Und dann gibt es kinder, die in einem größeren Haus aufwachsen, mit großem Garten, großem Bekanntenkreis oder großer Familie, mit Eltern, die viel unternehmen und so ein ganz anderes Leben von vorne herein kennen lernen.
    Man könnte sagen, die Erstgenannten werden auch in eine Art "Gefangenschaft" geboren und trotz unserer heutigen Möglichkeiten zu Vergleichen durch TV und Internet vermissen sie nicht zwangsläufig etwas.

    Dem Vogel, der in Gefangenschaft bzw. bei einem Züchter geschlüpft ist, dürfte es ähnlich gehen.
    Er wird sich an das gewöhnen, was er in der Kindheit und Jugend und im frühen "Erwachsenenalter" kennen lernt.
    Wenn das viele Artgenossen, Voliere und Freiflug sind, dann wird er das natürlich vermissen, wenn es später vorenthalten wird.
    Wenn das nur wenige Artgenossen, Partner, Käfig und stundenweise Freiflug sind, dann wird das für ihn normal werden.
    Schwierig wird es, wenn er angeborene BEdürfnisse nicht ausleben kann, weil er vielleicht alleine gehalten wird und den ganzen Tag im Käfig hocken muss.
    Dann wird er vermutlich merken, dass es ihm schlecht geht und "etwas vermissen".

    Es gibt immer Vögel, Tiere allg. und auch Menschen, die es besser haben, anderes kennen und sich in den Verhältnissen, in denen andere leben, beengt fühlen würden (bei Vögeln kleiner Käfig mit stundenweise Freiflug über großer Käfig mit ganztägigem Freiflug, Außenvoliere/ Vogelzimmer, Innen-Außenvoliere, kleinem Schwarm/ großem Schwarm, vielfältigen Anregungen in der Umgebung oder eben nicht etc.).
    Die Frage ist, was sie vermissen, wenn sie es nicht anders kennen.
    Sicher nur das, was sie an arteigenem Verhalten nicht ausleben können, nicht etwa das Leben in ihrer Ursprungsumgebung, in der Umgebung, in der ihre wilden Artgenossen leben.
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.205
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und das eine sehr hilfreiche Antwort
     
  10. #49 vögelchen3011, 25. August 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    ohne Gitter?

    da gibt es ein tolles Buch von Emilio Sanna.........Verrückt hinter Gittern.
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Geh mir ab mit Tierrechtsaktivisten 0l
     
  12. #51 vögelchen3011, 25. August 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    sehr gute Antwort:D
     
  13. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Danke Stephanie
    Sehr guter Beitrag :zustimm:
     
  14. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Also ich kann Karl verstehen.
    Ich habe auch immer wieder gedacht dass die Käfighaltung für die Vögel eine Quälerei ist. Trotz Freiflug.

    Deshalb war für mich die Aussenvoliere so wichtig. Die Vögel sind jetzt an der frischen Luft, können die Sonne genießen wann sie wollen.

    Trotzdem sind es noch Gefangene. Dafür haben sie aber immer Futter, immer Wasser und keine Feinde.

    Trotzdem würde ich die Vögel am liebsten danach fragen was sie lieber möchten, das geht aber leider nicht.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Also ehrlich gesagt, mache ich mir auch Gedanken.
    Meine 2 Graupis haben zwar auch Freiflug und einen ganzen Balkon für sich. Aber trotzdem habe ich immer mehr und mehr das Gefühl, das es ihnen nicht reicht. Ja, sie haben keine Feinde und immer Futter und Wasser aber gerade was die Fliegerei angeht, sind sie aufgrund Ihrer Größe wirklich eingeschränkt. Kaum sind sie losgeflattert, schon müssen sie wieder landen. Sie können wirklich nicht ein einziges mal richtig Gas geben. Das macht mich dann schon nachdenklich.
    Aber was kann man dann machen?
    OK; man könnte die Vögel wieder abgeben, aber wohin gehen sie dann? Was für ein Leben haben sie dann dort?
    Und wenn sie es dort gut haben mit ner riesen Voliere, wer sagt, das sie nicht eines Tages dann auch wieder abgegeben werden und dann vielleicht in ne kleine Käfighaltung.
    Meine Vögel haben ja noch ca 50 Jahre vor sich. In der Zeit können sie ja durch unzählige Hände gehen. Die ungewissheit macht mich auch krank.
    Es gibt einfach keinen Platz mit Garantie auf ein tolles Leben.
    Selbst, wenn man sie in einen Tierpark gibt, hat man nicht die Garantie, das sie da bis zu Ihren Tod bleiben können.
    Wenn der Zoochef sagt, das sie abgegeben werden, dann werden sie es auch.
    Ich habe meine Vögel wirklich lieb, aber manchmal habe ich das Gefühl, das ich Ihnen Unrecht mit meiner Haltung tue.
     
  17. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Ich mache mir immer Gedanken wie ich die Papageienhaltung optimieren kann.
    Was kann ich verbessern, was kann ich zusätzlich machen ?!?!.

    Bei uns haben die Papageie viele Möglichkeiten, jedoch bin ich nie zu 100% zufrieden.
    Es kann immer besser sein !!!

    Für mich ist es wichtig dass unsere Papageie die Natur in Sicherheit geniessen können.
    Ich habe das Gefühl sie brauchen dies und sie geniessen dies jeden Tag.
    Sie dürfen wählen ob sie draussen sein möchten oder im Zimmer. Sie können immer hin und her fliegen.

    Aber auch unsere Papageie leben eigentlich hinter Gitter.
    Auch wenn es ein Papageienhaus ist.

    .

    Ich finde es ganz wichtig wenn sich Papageienhalter immer wieder Gedanken über die Haltung machen.
    Was kann man verändern, verbessern ...

    Es ist ein ständiger Lernprozess.

    Grüsse MCGraupi
     
Thema:

Vögel hinter Gittern, warum???

Die Seite wird geladen...

Vögel hinter Gittern, warum??? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...