Vögel im Gewächshaus

Diskutiere Vögel im Gewächshaus im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebes Forum, ich plane gerade mein Gewächshaus für tropische Pflanzen (Monsteraarten, Orchideen, Farne etc) und dachte mir, dass es doch...

Schlagworte:
  1. #1 the_calcar_avis, 14.02.2020 um 12:07 Uhr
    the_calcar_avis

    the_calcar_avis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    ich plane gerade mein Gewächshaus für tropische Pflanzen (Monsteraarten, Orchideen, Farne etc) und dachte mir, dass es doch gleichzeitig eine schöne Herberge für Vögel sein könnte.
    Das Gewächshaus wird 9m lang, 5m breit und 3m hoch sein mit einer südlichen Ausrichtung für tropische Temperaturen und sehr hoher Luftfeuchte durch Beregnung. Die Nordseite wird hautsächlich gemauert sein damit Epiphyten emporwachsen können, der rest verglast.
    Ich habe mit Vögeln keine Erfahrung soweit und wollte hier in der Runde einfach mal fragen ob jemand einen kleinen Vogel kennt der sich unter solchen Bedingungen wohl fühlen würde. Ich stelle mir das so vor, dass die Tiere frei im Gewächshaus sind (Türen und Fenster werden natürlich dementsprechend gesichert).
    Ausserdem wollte ich wissen wie "zerstörerisch" die Vögel wohl sein werden.. Ich glaube ein Paar Aras würde nicht viel von meinen Pflanzen übrig lassen. Aber wie ist es zb mit Prachtfinken?
    Vielen Dank im Voraus

    LG Nicolas
     
  2. Raven6699

    Raven6699 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eschwege
    Wird das Gewächshaus im Sommer nicht soo zu gut ? wird im Sommer zu warm und wenig frische Luft
     
  3. #3 the_calcar_avis, 14.02.2020 um 12:19 Uhr
    the_calcar_avis

    the_calcar_avis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Temperaturen sind natürlich ein Problem, weil ich dazu erst genaue Angaben machen kann, wenn alles steht und getestet ist. Das was ich aber dazu sagen kann, ist, dass es die 35 Grad nicht überschreiten darf. Ventilatoren, Beregnung und Glasauflagen zur Schattierung sollten die Temperaturen konstant halten. Ausserdem gibt es in Gewächshäusern dieser Grösse ein gutes Temperaturgefälle, sodass es immer kühle Orte gibt.

    LG Nicolas
     
  4. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    180
    Hallo,

    ich würde dir Straußwachteln empfehlen, die sind tags am Boden unterwegs, gut sichtbar, futtertechnisch kein Problem und kacken dir nicht überall die Pflanzen voll.

    Viele Grüße
     
  5. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.135
    Zustimmungen:
    1.018
    Ort:
    66... Saarland
    Die Antwort darauf ist zum Teil einfach: Sind unter den tropischen Pflanzen auch giftige? Falls ja vergiß das mit den Vögeln.
     
    SamantaJosefine und owl gefällt das.
  6. jofri

    jofri Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    In so einem Gewächshaus, ausgestattet mit verschiedenen tropischen Pflanzen, kann es schon zu Problemen kommen. Infrage kommen deshalb keine Vögel, die an Pflanzenteilen knappern.
    Schön und lobenswert, dass Nicolas (herzlich willkommen) sich vorher darüber Gedanken macht. Der Vorschlag von Quak ist schon sehr gut. Wenn die Gefiederten etwas kleiner sein sollen, wären natürlich Nektarvögel oder Tangaren ideal, besonders bei diesen Temperaturen.
    Da Nicolas aber noch keine Erfahrung mit Vögeln hat, schliessen sich diese empfindlichen Arten leider aus. Er sucht ja kleine Vögel. Vielleicht doch Prachtfinken ? Die lieben alle höhere Temperaturen, aber so hohe ? Und Prachtfinken sind eher Vögel der Graslandschaften, mit nicht stetig hoher Luftfeuchtigkeit.
     
  7. terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    563
    Ort:
    32139 Spenge
    @jofri hat vollkommen recht. Die Vögel die für dich in frage kämen sind oft sehr empfindlich und benötigen viel wissen und Erfahrungen in der Vogelhaltung.
    Wie warm bzw welche mindesttemperaaturen planst du denn für den Winter in der Nacht ???
    Gruß
    Terra
     
  8. Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    1.456
    Ort:
    Idstein
    Was man auch noch bedenken sollte ist, ob du lieber eine Gruppe kleiner Vögel haben möchtest, oder nur ein Paar. Das schränkt die Auswahl schon ein finde ich. Ein Paar Vögel verschwindet halt u.U im Dickicht und man sieht wenig von ihnen.

    Vielleicht wären Frucht Tauben eine Idee wert? Soviel ich weiß von der Fütterung nicht so arg kompliziert, ordentliche Größe damit man sie sieht, ruhig, bunt und lassen die Pflanzen in Frieden.
     
  9. terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    563
    Ort:
    32139 Spenge
    Es gibt bestimmt irgendwelche Prachtfinken aus dem Nordosten von Australien.
    Gruß
    Terra
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  10. the_calcar_avis

    the_calcar_avis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die vielen Antworten.

    Also es wird ein Warmhaus, dh die Temperaturen dürfen auch nachts im Winter nicht unter 15 Grad fallen. Ideal wäre also, dass die Tag-Nacht-Unterschiede grösser sind also die saisonalen Temperaturschwankungen. Ich würde gerne das Tageshoch bei ungefähr 30 Grad haben und das Nachttief bei 20. Ich gehe aber gerade bei der Grösse des Gewächshauses davon aus, dass es punktuell zu grösseren Schwankungen kommen kann: Zur Mittagszeit ist es ganz oben sicher wärmer, dafür bleibt es am Boden immer kühler nicht zuletzt, weil wegen den ganzen Pflanzen wohl kaum direktes Sonnenlicht auf den Boden fallen wird.
    Im Kölner Zoo gibt es ein grosses Gewächshaus in dem auch viele Vögel frei herumlaufen. Ich war seit Jahren nicht mehr da, deshalb kann ich mich nicht daran erinnern um welche Arten es sich handelt, aber die haben auch keine Pflanzen angepickt oder gefressen (und da waren auch viele giftige dabei, wie zb Epipremnum aureum).

    Am liebsten wäre mir ein Schwarm von kleinen Vögeln, die da überall herumfliegen können. Um anfallenden Dreck mache ich mir keine Sorgen.. ganz im Gegenteil sogar: Vogeldreck ist mit der beste Dünger überhaupt.

    LG Nicolas
     
  11. the_calcar_avis

    the_calcar_avis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mal etwas nachgeschaut, was ihr da alle vorgeschlagen habt und Nektarvögel wären ja ideal.. Die ernähren sich von Nektarfutter und Insekten wie Heimchen, Drosophilafliegen und Wachsmotten sowie süssen Früchten und brauchen tropisches Klima. Weiss jemand wie es mit der "Zerstörungswut" aussieht auf einer Skala von 0-Ara?
    Wie ist es eigentlich mit UV? Brauchen die Vögel eine UV-Quelle? Glas filtert das meiste UV raus..
     
  12. jofri

    jofri Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Da fällt mir noch was ein.
    Im Tropenhaus des Karlsruher Zoos lebt ein Schwarm Madagaskarweber. Herrlich diese roten "Flitzekugeln". Diese Weber leben in Madagaskar auch in den tropischen feuchten Wäldern.
    Vielleicht kann jemand anderes mehr dazu schreiben.
     
  13. Thomas Geisel

    Thomas Geisel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    43
    Schau mal hier

    Lassen Sie sich umschwärmen

    Ein paar Bilder der Freiflughalle im Wuppertaler Zoo, eine Vögel werden gezeigt.

    Ich bin selbst schon ein paar mal da gewesen , ist immer wieder ein Erlebnis . Besonders wenn man morgens früh da ist , wenn sich der Andrang noch in Grenzen hält
     
  14. jofri

    jofri Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Nochmal wegen den Prachtfinken :
    Terra hat sicher recht. Es gibt auch einige Prachtfinkenarten, die in tropischen Wäldern leben, hauptsächlich in Afrika. Dazu muss aber einschränkend gesagt werden, dass diese nur noch sehr schwer zu bekommen sind. Auch sind diese keine Schwarmvögel und recht aggresiv während der Brutzeit gegenüber ihresgleichen. Ein Paar von denen verschwindet dann eben im Dickicht, wie Sammyspapa richtig anmerkte.

    Schöne Bilder aus Wuppertal.
    Aber diese Tangaren, Nektarvögel, u.a. - da gehört einfach eine gewisse Erfahrung in der Vogellhaltung dazu.
     
  15. the_calcar_avis

    the_calcar_avis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich fragen was genau bei Tangaren und Nektarvögeln so schwer ist bei der Haltung?
     
  16. harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.774
    Zustimmungen:
    496
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich kenne einige botanische Gärten, die in ihren Warmhäusern Gruppen von Zwergwachteln halten, die dort auch als Schädlingsbekämpfer unterwegs sind. Vorteil von bodenlebenden Vögeln: Sie beschmutzen die Blätter nicht. Große Bodenvögel wären auch Fächertauben-Arten, aber vielleicht wäre das schon zu teuer oder zu speziell (die geplante Größe würde aber noch passen!).

    Ansonsten wie hier schon angesprochen: Manche Finkenarten, Fruchttauben... Schau dir das mal in Tierparks an und frage dort direkt nach, wie deren Haltung läuft. Tierparks mit sehr schönen "Tropenhallen" wären z.B. in Wien (Tierpark Schönbrunn), Walsrode (Weltvogelpark), bei Eckernförde (Tierpark Gettorf), dazu in einigen botanischen Gärten Gewächshäuser mit Tieren (z.B. Kiel - Zwergwachteln, Baumfrösche, Wasserschildkröten).

    Die Idee ist aber klasse. Je nach Ausmaß des Hauses bieten sich ja auch noch andere Tiere wie Reptilien oder große Insekten an.
     
  17. terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    563
    Ort:
    32139 Spenge
    Was ich weiß, ich hatte solche Vögel aber noch nicht, muß man die mehrfach täglich füttern da das Futter bei der Wärme schnell umkippen kann und ähnlich verhält es sich mit Krankheitserregern. Du must einem kranken Vogel praktisch im vorbeigehen ansehen ob er krank ist.
    Gruß
    Terra
    Ps. Diese Madagaskarweber die vorgeschlagen wurden sind sicher was überlegenswertes.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  18. the_calcar_avis

    the_calcar_avis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist der Plan. Taggeckos eignen sich wohl extrem gut. Deshalb gerne ein paar Vögel, die die nicht jagen würden..
     
  19. terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    563
    Ort:
    32139 Spenge
    Dann kommt noch dazu das Nektar Vögel oder Tangaren sehr teuer sind.
     
  20. the_calcar_avis

    the_calcar_avis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    müsste das nicht bei jedem Tier der Fall sein, die da rein kommen?
    Das mehrfache Füttern ist kein Problem, weil immer jemand da ist.
    Wie ist es denn preislich? Was kosten Nektarvögel oder Madagaskarweber?
     
Thema:

Vögel im Gewächshaus

Die Seite wird geladen...

Vögel im Gewächshaus - Ähnliche Themen

  1. Welcher Vogel bunkert Beeren von Eiben?

    Welcher Vogel bunkert Beeren von Eiben?: Hallo ins Forum, ich habe heute im Garten etwas merkwürdiges entdeckt. Wir haben in der Eibenhecke ein Vogelhaus. Dort hat ein Vogel die Beeren...
  2. ich habe eine Frage wegen meinem Kanarien Vogel

    ich habe eine Frage wegen meinem Kanarien Vogel: Ich habe mir heute 2 weisse Kanarien Vögel gekauft..einer ist männlich und die andere weiblich... einer von den reisst die federn von anderen...
  3. Einsteiger sucht passende Vogelart

    Einsteiger sucht passende Vogelart: Hallo liebe Vogelfreunde, Ich habe mich dazu entschieden, mir ein Pärchen Vögel als Wegbegleiter zuzulegen, stehe nun allerdings vor dem Problem,...
  4. Welche Rasse als zweiter Vogel?

    Welche Rasse als zweiter Vogel?: Guten Tag, ich habe einen männlichen Ziegensittich und würde ihm nun gerne einen Kumpel besorgen da ich jetzt täglich bis 13 Uhr weg bin und ich...
  5. Welcher Vogel?

    Welcher Vogel?: Hey, ich war Mal in einem Tierpark auf Fuerteventura. Da habe ich diesen Vogel gesehen. Weiß jemand welcher Vogel das ist? Ich fand ihn so süß...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden