Vögel im (Schlaf)zimmer?

Diskutiere Vögel im (Schlaf)zimmer? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hey, ich hatte vor ein paar Tagen ein bisschen gesurft im Internet zur Vogelhaltung, auf einer Seite stand dann, dass man Vögel keinesfalls in...

  1. Suru

    Suru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    ich hatte vor ein paar Tagen ein bisschen gesurft im Internet zur Vogelhaltung, auf einer Seite stand dann, dass man Vögel keinesfalls in Zimmer halten sollte, in dem man sich oft aufhält, geschweige denn Schlafzimmer (leider habe ich die Seite vergessen:?)...
    Halten welche von euch die Vögel im Schlafzimmer?
    Wenn man immer das Fenster offen hat (das nat. wirklich gut gesichert ist!!), ist das dann wirklich so ungesund? (wenn man vorher keine Allergie hat)


    LG Suru
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alexandra86, 12. August 2009
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    also, wir hatten früher wie ich noch zu hause gewohnt habe einen wohn-schlafbereich für meine eltern, da sie mir das große zimmer überlassen haben :D

    da die vögel also ständig in de zimmer standen wo meine eltern auch geschlafen haben hat mein vater iwann eine allergie entwickelt, das kann passieren, muss aber nicht...außerdem sollte das fenster natürlich nicht immer offen sien, da sich die pieper sonst leicht einen zug holen können! :+klugsche
     
  4. Suru

    Suru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    :D

    Oh, nun weiß ich nicht, ob ich das Risiko eingehen soll...was mach ih denn, wenn ich eine Allergie bekommen würde? Ich dürfte die Vögel wahrscheinlich nicht in ein anderes Zimmer stellen...
    Wie wirkt sich denn eine Allergie aus? Kann man sie "ignorieren"? Könnte eine desensibiliesierung (entschuldigt bitte die Falschschreibung, aber das Wort sollte verboten werden:p) helfen?

    LG Suru

    Achso und wenn das beim Antworten hilft: Ich wäre an Jap. Mövchen interessiert =)

    und noch danke für deine schnelle Antwort!! :D
     
  5. Ninapia

    Ninapia Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Suru,

    japanische Mövchen und auch andere Prachtfinken kann man bedenkenlos im Schlafzimmer halten. Meine Tochter (13 Jahre alt) hält seit rund 1 1/2 Jahren inzwischen 6 jap. Mövchen und 10 Gouldamadinen (es fing mal mit weniger an) in zwei Volieren in ihrem Jugendzimmer (in dem sie natürlich auch schläft). Ich hatte erst größere Bedenken und habe es vorher erst sowohl mit unserem Kinderarzt als auch unserem Tierarzt besprochen. Der Tierarzt hat es als absolut unbedenklich eingestuft, wenn jemand nicht vorher schon an anderen Allergien leidet. Der Kinderarzt hat allerdings von Sittichen und Papageien im Schlafzimmer abgeraten, aber gegen Prachtfinken nichts einzuwenden gehabt.
     
  6. Suru

    Suru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Oh, das ist ja gut! :)
    Das beruhigt, mich, vielen Dank für die Antworten, aber auch gegen andere Erfahrungen habe ich weiter nichts auszusetzen :D

    LG Suru
     
  7. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hallo Suru!

    Also ich kann dir nur aus eigener Erfahrung berichten... Man soll ja eigentlich kein Tier im Schlafzimmer halten und dennoch hatte ich meine ganze Kindheit über Kleintiere in meinem Zimmer und zusätzlich noch einen Hund im und 2 Pferde am Haus. Heute haben wir 2 Chinchillas und 2 Papageien in unserem großen Wohnbereich, in dem wir uns ständig aufhalten, wenn wir nicht grade arbeiten. Im Schlafzimmer sind zwar keine Tiere, aber da sind wir auch nur etwa von Mitternacht bis um 7 Uhr, also wesentlich kürzer als in dem Raum mit den Tieren. Ich atme also schon mein Leben lang "Tier-Luft" und habe keine einzige Allergie entwickelt :) Also ich denke mal, wenn man so aufwächst wird man wirklich etwas desensibilisiert bzw. "abgehärtet" (man hört ja auch immer wieder, wie wichtig Tiere für die Gesundheit und die Abwehrkräfte sind), aber wenn man das nicht gewohnt ist, kann es eben auch schief gehen.

    Aber ich denke mal, dass du dir bei den Mövchen nicht unbedingt Sorgen machen musst... Ich weiß zwar nicht, wie stark diese Vögel stauben, aber wenn du eben öfter mal den Staubsauger anwirfst und regelmäßig lüftest würde ich das Risiko, dass du eine Allergie o.ä. entwickelst recht niedrig sehen. Ich glaube bei Graupapageien liegt das Risiko da schon höher, weil die wirklich gewaltig stauben. Bei Katzen soll das Allergie-Risiko auch höher liegen, weil die so stark haaren - und trotzdem schlafen viele Leute gemeinsam mit ihrer Katze in einem Bett :) Also mach dir einfach nicht so viele Sorgen... Wenn es einen doch erwischen sollte ist das eben einfach Pech...

    Liebe Grüße!
     
  8. Suru

    Suru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    wieder danke für diene Antwort! ;)

    Also "abgehärtet" sollte ich schon sein :D 6 Jahre Meerschweinchen in meinem Zimmer und nun auch einen Hamster, bald wahrs. wieder zwei Not-Meerschweinchen...
    Staugsaugen tu ich eh jeden Tag, sonst würde meine Mutter die Tiere gar nicht erlauben:~

    Ja, eig ist das Risiko ja immer da, meine MUtter hatte z.b. 10 Jahre lang Katzen und dann auf einmal war ne richtig schlimme Allergie da.
    Aber wenn das Risiko hier höher wäre, dann würde ich mir auf keinen Fall welche anschaffen --> ich will ja nicht wieder direkt die mind. zwei Tierchen abschaffen müssen...:nene:

    In diesem Sinne
    LG Suru
     
  9. Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Also ich bin wegen Asthma schon sehr empfindlich gegen Staub und alle möglichen Tierhaare, aber ich halte meine Zebrafinken auch im Wohnraum und hatte bis jetzt keine Probleme. Muss man halt öfter saubermachen, aber das machst du ja sowieso, von daher...

    Und stauben tun die kleinen Dinger wirklich nicht so sehr, da sind ZF sicher mit Mövchen vergleichbar.

    Ich warte noch auf einen Beitrag von Johanna, die kann die über einen ganzen Nyhmphenschwarm im Kinderzimmer berichten - und Nymphen stauben viel, viel mehr! :~
     
  10. SK69

    SK69 Guest

    Ich habe meine 5 Wellis auch in meinem Schlafbereich und habe keinerlei Probleme.
    Eine Allergie könnte sich ja immer mal von jetzt auf gleich entwickeln. Bedenken hatte ich auch, doch ich habe mich dafür entschieden, da ich mich eh immer viel in meinem Zimmer aufhalte und die Vögel auch sehr zahm sind ich somit viel von ihnen habe.
    Falls eine Allergie auftreten würde, müsste man Alternativen suchen. Doch ich bin schon mal auf Vögel durch eine Blutuntersuchung getestet worden und es war negativ.

    Auch nächtliches Geflatter, was meine Zebrafinken im Raum nebenan gerne nachts mal machen, habe ich bei den Wellis nicht. Wenn die schlafen, schlafen die.
    Und die Weckerei morgens um 6.00 finden die eher als störend.
     
  11. da_Püppi

    da_Püppi Blond... sehr blond!

    Dabei seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Meine Agas sind auch in dem Raum in dem mein Freund und ich schlafen, 2 Jahre, keine Probleme.
     
  12. weissblau

    weissblau Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Suru,

    ich kann Deinen Wunsch nach ein paar Piepsern durchaus verstehen und ich habe in jungendlichem Leichtsinn genau das Gleiche getan: Vögel in dem Zimmer gehalten, in welchem ich auch schlief. Und ich kann nur sagen - mit dem, was ich heute weiß, hätte ich es nicht getan!

    Ich kann mich heute auch in einem gut belüfteten Vogelzimmer kaum eine Stunde aufhalten; dann pfeiffen die Lungen, die Bronchien stechen und ich bekomme Atemnot. Bekomme ich zu viel von dem Federstaub ab, der sich bei noch so gründlicher Zimmerreinigung in der Raumluft ansammelt, wird besonders die Atemnot bedrohlich und die Zustä#nde halten über Tage fast unverändert an.

    Das ist nicht besonders angenehm und man kann vor Allem nichts dagegen tun. Es sei denn, sich von Vögeln fernzuhalten. Für einen leidenschaftlichen Vogelzüchter ein Ding der Unmöglichkeit. Meine Vermutungen sind natürlich nicht wissenschaftklich zu beweisen und ausnahmslos subjektiv; ich bin jedoch der festen Überzeugung es handelt sich hierbei um Spätfolgen der "Schlaf-"Zimmervogelhaltung und ich rate Dir aus diesem Grunde eindringlich von Tierhaltung in dem Raum, in dem Du schläfst ab! Die Folgen machen sich erst sehr viel später in Deinem Leben bemerkbar.

    Entscheiden mußt Du Suru, es ist Dein Leben - mach das Beste daraus!

    VG weissblau
     
  13. SK69

    SK69 Guest

    Ja, man kann es nicht verharmlosen, es gibt Menschen die werden sehr, sehr krank durch Vögel.
    Eine Freundin von mir, die Papageien in Not aufnahm und diese nicht in ihren Schlafräumen hielt, wurde so krank, dass sie ca. 25 kg abnahm und sie körperlich total runter war, da sie immer schon sehr schlank war. Sie bekam wegen der Luftnot keinen einzigen Satz mehr hervor und hätte sie die Papas nicht abgegeben, dann wäre sie vermutlich nicht mehr am Leben. Das ist nun eine Weile her und sie kämpft immer noch.

    Ich hatte hier einen Nymphy zu Gast und wenn der sich putzte und dann schüttelte, dann kam da eine große Wolke zum Vorschein.
    Das habe ich bei den Wellis nicht, die sitzen auch auf meiner Schulter, putzen sich und schütteln sich, doch so eine Wolke machen sie nicht.

    Was soll man nun raten? Dem einen Mensch macht so was nichts und der andere geht am Stock...
     
  14. Suru

    Suru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten!! :zustimm:

    So einer Antwort habe ich befürchtet, weissblau (toller Name :D)....
    Und sie hat mich wieder nachdenklich gemacht und jetzt sehe ich das nicht mehr so "cool" das Risiko einzugehen (vorher hatte ich mri nur Gedanken um die Vögel gemacht udn nicht um mich)...
    Auch vllt meiner Schwester zu liebe (sie schläft manchmalk bei mir im Zimmer und ist sehr allergisch, vor allem Hausstaub, und das würde dann uahc nicht mehr gehen, auch wenn sie im Moment so eine Desensibilisierung macht)...
    Vllt sollte ich warten. :+keinplan

    Ich bin 13, das heißt, wenn ich mir jetzt eine Allergie hole, kann es sein, dass ich noch mit 50 keine Vögel mehr halten könnte (je nachdem, wie groß da meine Wohnung ist ;)). :+shocked:

    Muss nochmal alles abwägen....


    In diesem Sinne
    LG Suru


    @Manali, oh! Nicht im Schlafraum und trd so eine starke Allergie...? Oh jeh, da bekommt man es ja direkt mit der Ansgt zu tun..!
     
  15. peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Gefiederstaub von Sittichen u. anderen Vögeln sollte man

    nicht unterschätzen.Ich persönl. habe einen Kollegen wegen

    einer Gefiederstaub-Lunge sterben sehen.

    Also ich würde im Schlafzimmer keine Vögel halten.

    Gruß Peter
     
  16. Ninapia

    Ninapia Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    8o Hallo Suru, hallo weißblau und alle anderen die an diesem Thema beteiligt sind,
    ich bin jetzt doch etwas beunruhigt und ratlos, ich hatte mich vor eineinhalb Jahren wie schon in meinem letzten Beitrag erwähnt, bei Kinder- und Tierarzt erkundigt, und daraufhin eigentlich erst die Vogelhaltung im Zimmer meiner Tochter erlaubt! Wobei ich schon den großen Unterschied zwischen unseren drei Wellensittichen, die stehen im Wohnzimmer und den Prachtfinken in Bezug auf den Staub und die Mauser beträchtlich finde! Die drei Wellensittiche entwickeln wesentlich mehr Staub, mausern öfter und verlieren dadurch auch wesentlich mehr Federn wie alle 16 Prachtfinken zusammen! Und unser Kinderarzt betonte eigentlich auch, dass er gegen Prachtfinken im Schlafzimmer nichts einzuwenden hätte, aber gegen Sittich oder Papageienhaltung schon! Ich werde auf jeden Fall weitere Beiträge hier genauestens verfolgen und versuchen mich noch weiter schlau zu machen (falls ich etwas genaueres erfahre auch hier noch mal melden).
    Liebe Grüße an alle Interessierten
     
  17. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    meinst du mich?:D
    wenn ja... ich mach's nicht mehr!
    ich habe eine weile mit sage und schreibe über 20 (!) vögeln auf 16 m² gelebt in meinem zimmer... es waren 15 kanarien, 7 nymphensittiche und 2 princess of wales.
    der dreck war enorm, ich musste durchgehend lüften (was wegen des Freifluges ja nicht immer möglich war) und ich habe sowieso luft-bekomm-probleme, was sich durch den ganzen federstaub noch verschlimmert hat!
    dann sind die 5 nymphen und 2 princess ein stockwerk höher in eine eigene zimmervoliere gezogen... herrlich!:dance:
    mein zimmer hat dank der zwei großen volieren und kleinen käfigen mehr an einen zoo erinnert (:D) und selbst wenn ich sie jetzt teilweise vermisse, bin ich doch froh, dass sie nicht mehr bei mir im zimmer sind.
    der dreck war wie gesagt enorm, es ist viel ruhiger geworden und richtig angenehm. so alleine fühle ich mich auch nicht, wie ich anfangs dachte- es sind immer noch zwei flugunfähige nymphen bei mir und 10 kanarien, die mein zimmer auf den kopf stellen.
    ich fand es anfangs nicht so schlimm, es wurde dann aber immer ärger, ich konnte nicht mehr schlafen, usw usf...
    ich rate von schlafzimmerhaltung ab!
    lg
     
  18. Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Jep, genau dich hab ich gemeint :0-
     
  19. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo:0-:0-!

    Ich würde die Vögel auch nicht unbedingt im Schlafzimmer halten. Wegen der Gesundheit und auch, weil man doch im Allgemeinen nicht soooo viel Zeit im Schlafzimmer verbringt, oder :+klugsche?

    LG Christine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Benny-Lucca, 15. August 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hi,

    mal abgesehen von der Allergiegefahr sprechen meines Erachtens auch noch andere Grüde eventuell dagegen.

    1. Wir haben Sommer wie Winter immer das Fenster auf. Für uns ist frische Luft ein Muß. Im Winter jedoch, je nach Außentemperatur ist es für Vögel vielleicht zu kalt?

    2. sprechende oder sprachbegabte Vögel würde ich niemals im Schlafzimmer oder sonstigen sexuell aktiven Räumen halten. Duch die Angewohnheit dieser hochintelligenten Vögel Geräusche nachzuahmen kommt man vielleicht mal in peinliche Situationen.:p
    Eine Bekannte von mir hat Amazonen käuflich erworben und wunderte sich dann über "eindeutige" Geräusche aus dem Vogelzimmer. Sie hat mir gesagt daß es sich wie in einem P****film angehört hätte. Nur gut das damals niemand zu Besuch war.:zwinker:
     
  22. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Chris
    Deine Probleme möchte ich ma haben :beifall::beifall::beifall:
    Wenn die Amazonen von Deiner Bekannten nachplappern, muss es wohl schön gewesen sein:):):)
    Liebe, lachende Grüsse
    Guido :0-

    Aber, für mich gehören Vögel nicht ins Schlafzimmer. Nicht wegen meiner Gesundheit, ich bin immun, aber für die Vögel ist es viel gefährlicher sich irgendwo anzustecken
     
Thema: Vögel im (Schlaf)zimmer?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel im zimmer

    ,
  2. mit vögeln in einem zimmer schlafen

    ,
  3. vögel im schlafzimmer schädlich

    ,
  4. Papagei schläf bei meinem Schlafzimmer ,
  5. papagei im schlafzimmer,
  6. papageien im schlafzimmer,
  7. wieso schlafen meine Vögel so schlecht,
  8. vogelhaltung im schlafzimmer,
  9. vogelzimmer auch wenn kinder drin schlafen,
  10. mit papagei in ein zimmer schlafen geht das?,
  11. gesundheitsgefahr vogelhaltung,
  12. ist es gesund mit zebrafinken in einem raum zu schlafen,
  13. kann man mit vögel in einem zimmer schlafen,
  14. mit vögeln in einem raum schlafen,
  15. Wenn mann in den raum schlafen tut kann mann den vogel drin stehen lassen oder ist das ungesund ,
  16. ist es gesund wenn ein Vogel im Schlafzimmer ist,
  17. papagei im zimmer ,
  18. is es schlimm im einem Zimmer zuschlafen wo vögel drin sin,
  19. Darf man mit seinem papageien in einem Zimmer schlafen,
  20. gesundheitsgefahr papagei im schlafzimmer,
  21. ständig vögel im zimmer,
  22. Soll man keine Vögel im Räume halten wo man schläft die,
  23. darf man einen papagei in eine anderes zimmer stellen,
  24. kann man mit Graupapagei in einem zimmer schlafen,
  25. kleintiere im schlafzimmer
Die Seite wird geladen...

Vögel im (Schlaf)zimmer? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Wo schlafen spechte

    Wo schlafen spechte: heute morgen kaum hell, schaue ich auf meinen fettkuchen da dort so ab 8 uhr meisen und spechte kommen... der fettkuchen ist an einem alten...
  5. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)