Vögel in Freiheit

Diskutiere Vögel in Freiheit im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Forum, will nun mal ne Fräge an alle stellen. Ich bin ja schon mit Papageien aufgewachsen. Meine Eltern hatten schon nen ganzen Zoo...

  1. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hallo Forum,

    will nun mal ne Fräge an alle stellen.

    Ich bin ja schon mit Papageien aufgewachsen. Meine Eltern hatten schon nen ganzen Zoo zuhause. War für uns Kinder ne tolle Sache.

    Unter anderem hatten wir auch einen Molukkenkakadu, den wir Kinder auch zum Spielen mit nach drausen nahmen. Er ist dann auf den Bäumen rumgeklettert, hat gefressen und auf Zuruf kam er immer wieder angeflattert.
    Auch auf den Spielplatz haben wir ihn öfters mitgenommen.
    Wenn wir heim gingen, hat er sich bei uns auf die Schulter gesetzt und wir sind mit dem Fahrrad losgestrampelt.
    Manchmal ist er dann auch nebenher geflogen.

    Bin am überlegen, ob ich nächsten Sommer das mit Unseren auch mal versuchen soll. Ich weiss, daß andere Paspgeienbesitzer ihr Vögel auch ins Freie mitnehmen.
    Da es nicht in der Natur der Vögel liegt, sich von seinen Partnern oder vom Schwarm zu entfernen, ist das auch nicht so unmöglich.
    Restrisiko ist natürlich, wenn sich der Vogel erschrickt und flüchtet.

    Hat jemand damit Erfahrung?

    Sind für ernstgemeinte Ratschläge sehr dankbar.

    Gruß Tanja und Frank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Tanja und Frank,

    erst einmal vorab: Ich habe keine Erfahrung damit und möchte sie eigentlich auch nicht machen wollen.;)

    Über Kakadus und Aras kann man oft lesen, dass sie draußen im Freiflug gehalten werden. Allerdings sind diese beiden Arten auch bedeutend standorttreuer als Amazonen.
    Auch habe ich gelesen, dass man z.B. die Kakadus und Aras nicht einfach so mal mit raus nimmt, sondern das bedarf einer langwierigen Gewöhnung und wohl auch eines ausgiebigen Lernprozesses.

    Das mag wohl bei den beiden oben genannten Arten der Fall sein, aber Amazonen... ?

    Und schon diese Tatsache würde mich davon abhalten.
    Wir haben uns die Papageien in die Familie geholt und sind zeitlebens für sie verantwortlich, sollten dafür Sorge tragen, dass sie keinen vermeidbaren Gefahren ausgesetzt werden....

    Also noch einmal: Amazonen sind in Bezug auf Standorttreue nicht mit Kakadus und Aras gleichzusetzen. (Meine persönliche Meinung dazu.)
     
  4. bigmelli

    bigmelli Guest

    Also ich würde es an deiner Stelle nicht machen, einfach zu hohes Risiko! Bevor Paule zu uns kam hatte er immer die Flügel gestutz und so konnten wir ihn anfangs auch mit rausnehmen, wir lassen das aber nicht machen, ist schließlich nen Vogel! Aber es gibt ja jetzt solche Vogelleinen, habe ich gesehen. Ich weiß nicht, wäre das vielleicht ne Alternative? Auf kleine Bäumchen könnte er damit locker klettern und durchs Gras wuseln auch... ist zwar nicht so toll den kleinen an die Leine zu legen aber sicherlich schöner als den ganzen Tag drin. Vielleicht kann ja einer was genaueres zu diesen Leinen sagen und ob die gut oder schlecht sind...
     
  5. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Es gibt Papageiengeschirre.

    Wenn der Vogel daran gewöhnt ist funktionieren die wirklich gut, wenn man sie korrekt benutzt.

    Im Thread "Nikitas neuer Freund" im Araforum habe ich darüber berichtet. Dort habe ich auch Bilder eingestellt, wie man das Geschirr anzieht und ein Gutachten über die unbedenklichkeit eines solchen Harnesses.

    Schau doch mal da nach. Ich helfe Dir gerne weiter, wenn Du dann noch Fragen hast.

    LG,

    Ann.
     
  6. Rappy

    Rappy Guest

    Wir lassen unsere Grauen nur im Sommer stutzen (obwohl sie noch nie versucht haben auszubüchsen), denn das gemeinsame Spielen im Garten oder auf der Terrasse wollen wir ihnen nicht nehmen! Da sie in der Wohnung eh kaum oder nur äußerst ungern fliegen, gehe ich mal davon aus, dass das leichte Flügelstutzen ihnen auch nicht schadet! Sie geniessen es sichtlich mit uns im freien zu sein und das richtige Tageslicht ist zur Abwechslung zur Birdlamp sicher auch nicht verkehrt..
    :o)

    Ich wage mal zu bezweifeln, dass es ihnen gefallen würde, wenn ich mit so einem "Geschirr" auf sie zu käme, finde die Vorstellung aber äußerst witzig, dass ein papageienhalter auf dem Fahrrad hier vorbeisaust mit einem Papa auf der Schluter.. :D
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Sutzen ist so ein Ding.

    Entweder sind sie so stark gestutzt, dass eine erhebliche Verletzungsgefahr besteht (davon kann ich ein Lied singen, das mache ich gerade zum vierten (!) Mal durch), oder sie können trotz stutzen bei genügendem Schrecken und entsprechenden Windverhältnissen immer noch gut genug fliegen, dass sie im nächsten Baum oder vorm nächsten Auto landen können.

    Auch einen gestutzten Vogel würde ich nie ungesichert mit nach draussen nehmen.


    Ausserdem braucht das Gestutzte (zumindest bei Aras und Grauen) gut zwei Jahre bis es vollständig herausgewachsen ist.

    Rappy, wenn Du den Vögeln "mit so einem Ding kommst" werden sie zu recht völlig erschrocken reagieren. Sowas muss man sehr behutsam einführen. In dem oben angegebene Thread habe ich beschrieben, wie man das machen kann.

    LG,

    Ann.
     
  8. Rappy

    Rappy Guest

    Ich wehre mich einfach gegen die Vorstellung meine Vögel "angeleint" draußen sitzen zu haben, auch wenn es falsch sein mag, Lily..

    Ich muss allerdings dazu sagen, ich nehme sie nur unter Aufsicht mit nach draußen, lasse sie schon wegen der Katzen in der Nachbarschaft keine Minute aus den Augen und bis jetzt haben sie noch nicht EINMAL den Versuch gemacht vom Balkon zu fliegen oder im Garten von unseren Schultern zu segeln, auch nicht in ungestutztem Zustand..

    Würden unsere Beiden jedoch GERNE UND VIEL fliegen, weiß ich nicht, ob ich es riskieren würde, aber wie gesagt, sie laufen ja auch nur hier rum, sie fliegen nicht..

    PS: Stell doch bitte bei Gelegenheit noch mal ein paar Bilder von deinem Papas-Zimemr samt Vögeln online, die bisher waren toll..:0-
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    In dem Thread sind doch sooooo viele Bilder!


    Irgendwie sind es dann doch immer die gleichen Bilder - oder man stellt Trainingsbilder ein und bekommt dann von gewissen Leuten mehr oder weniger versteckte Angriffe. Ehrlich gesagt, ist mir die Lust schon ein wenig vergangen.

    Richtig gute Bilder wird es aber geben, wenn meine Umbauaktion fertig sit. Das neue Vogelhaus wird sicherlich sehr sehr sehenswert. ;)

    LG,

    Ann.
     
  11. Angelina

    Angelina Guest

    Hallo Fraekle
    Ich denke das du deine Amazone gut kennen wirst und abschätzen kannst, wie weit du nach draussen bei schönem Wetter gehen kannst. Das Papageiengeschirr oder Leine, werde ich mir gerne ansehen, ich wußte nicht das es das gibt. Auch wäre das eine bessere Lösung, als das stutzen der Flügel. Meiner Amazone Lora wurden die Flügel geschnitten beim Vorbesitzer und Lora hatte eine Verletzung durch das Fliegen am rechten Flügel. Das war bevor Lora zu mir kam! Mein Mann nimmt Lora im Sommer auf der Schulter mit in den Garten. Dort sitzt sie dann, bei den Tomaten, mit Blickkontakt zu meinem Mann während er mit ihr spricht.
    Meine Amazone reagiert auf fremde Menschen mit Schwanzfeder wie ein Fächer spreizen und lautes Gerede und Lachen. Und ich denke das es für den Menschen sicherer ist, wenn Lora nicht zubeissen kann. Sie fühlt sich in ihrer Voilere dann auch geschützter vor den Menschen und vor allen Kinder, da sie doch kein Cloun ist der alles nach plappert und ihre Ruhe haben will.
    Lora ist eine Gelbstirnamazone 32 Jahre alt und in unserer Familie seit 1984.:0-
     
Thema:

Vögel in Freiheit

Die Seite wird geladen...

Vögel in Freiheit - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  3. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  4. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  5. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)