Vögel und Nager, geht das gut?

Diskutiere Vögel und Nager, geht das gut? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben, ich habe mal ne Frage. Eine Freundin von mir hat gaaaanz süße Meerschweinchen und ich habe mich in diese nun wirklich total...

  1. #1 Mischi1302, 17. März 2006
    Mischi1302

    Mischi1302 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mal ne Frage. Eine Freundin von mir hat gaaaanz süße Meerschweinchen und ich habe mich in diese nun wirklich total verliebt und spiele mit dem Gedanken, mir welche anzuschaffen. Nun meine Frage, habt Ihr Erfahrungen, ob das mit Vögeln und Nagern klappt? Die Meerlis würden natürlich ihren eigenen Käfig bekommen. Da dürfte doch eigentlich nichts schief gehen, was meint Ihr? Vielleicht habt Ihr ja auch Erfahrungen mit der Haltung von Vögeln und Nagern und könnt mir ein bißchen davon berichten.

    Lieben Gruß
    Michaela, 4 Schönsittiche und 3 Ziegensittiche
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lagarero

    Lagarero Langflügelpapa-Fan

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Hallo Michaela,

    wir haben Meeries und 2 grüne Kongopapageien und es klappt hervorragend. Die Meeries werden von den Papas in Ruhe gelassen, sie sind schon I
    interessiert aber auch nur wenn man ihnen das Meerscheinchen vor die Nase hält ;)
    Schau mal auf unsere Hp: http://www.beepworld.de/members96/nahetalmeeris/index.htm

    Lg
    Elinah
     
  4. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich hatte früher auch Meerschweinchen und die Vögel, das ging ohne Probleme.
     
  5. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Die meisten Nager haben ein sehr empfindliches Gehör und sollten deshalb nicht permanent dem Lärm von Sittichen und Papageien ausgesetzt werden.
     
  6. #5 Mischi1302, 17. März 2006
    Mischi1302

    Mischi1302 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Danke für Eure Antworten. Also dann dürfte eigentlich nichts schief gehen. Laut sind meine Vögel nicht, zwei mal am Tag machen die Ziegensittiche mal 5 Minuten auf sich aufmerksam, ansonsten hört man nur leises Meckern und die Schönsittiche hört man sowieso nicht. Dann werde ich mir also noch einige Infos anlesen, einen Käfig samt Ausstattung kaufen und dann mal gucken, ob ich zwei Abgabetiere bekomme. Möchte natürlich nicht mehr gewollten Meerlis ein neues Zuhause schenken, klaro.

    Also vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Das Wochenende werde ich dann wohl auf Meerliseiten im Internet verbringen, grins.

    Lieben Gruß
    Michaela, 3 Ziegensittiche und 4 Schönsittiche
     
  7. #6 bleu-perruche, 17. März 2006
    bleu-perruche

    bleu-perruche Guest

    also ich habe keine meeris,sondern 2 rennmäuse,aber das sind ja auch nager,und 1 welli(kommt bald ein zweiter dazu).Ihr müsst wissen,früher habe ich die mäuse in einem großen käfig gehalten,den der welli beim freiflug nicht beachtete.Aber als er sich einmal auf den käfig drauf setzte kahm etwas das ich nich erwartet hatte.Eine maus biss meinem welli in den fuss,biss ihm ne ganze zehe ab :( Ist zwar alles wieder nachgewachsen und dem kleinen gehts gut,aber meine mausis halte ich seitdem in einem aquarium mit Vogelsicherer Abdeckung,damit sowas nicht noch einmal passiert.Und seitdem hält sich mein welli von den mäusen fern:D
     
  8. Doggy

    Doggy Wellirudel

    Dabei seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Ich kenn einen Fall da wurde der Nymphe ein Fuss abgebissen als sie auf dem Rattenkäfig sitzte...
     
  9. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ratten und Vögel ist auch noch aus einem anderen Grund nicht zu empfehlen: kleine Vögel gehören (wenn sie sie kriegen) schon mal zur Beute von Ratten. Natürlich werden die Haustier-Ratten nicht aktiv auf Vogeljagd gehen, aber zum einen können solche Unfälle passieren, zum anderen stehen die Vögel, wenn sie die Ratten sehen, unter Streß (Angst). In getrennten Räumen dagegen wäre das sicher kein Problem :) Aber bei dir geht's ja ohnehin um Meeris. Die haben zwar auch scharfe Zähne (wenn du beide Arten gemeinsam laufen/fliegen läßt, würde ich sie nie allein lassen - gerade Ziegen sind auch so neugierig, die werden sich sicherlich mal die pelzigen Dinger am Boden angucken wollen), aber im großen und ganzen sollte das schon gehen :)

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  10. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich hatte bis letztes Jahr zwei Kaninchen, die im gleichen Zimmer, wie die Nymphen gewohnt haben. Emma war taub, daher ist ihr Verhalten wohl weniger aussagekräftig. Ihr Rammler hatte die ersten zwei Tage etwas Angst vor den fliegenden Monstern. Aber danach hat es ihn überhaupt nicht mehr gestört. Max hat die Vögel sogar geärgert indem er auf dem Dielenboden ordentlich geklopft hat, um die Geier zu erschrecken. (Nein er hat das nicht aus Wut gemacht, weil sie zu laut waren - eher bevorzugt kurz bevor die Vögel wegdösen.)
    Ich konnte nicht feststellen, dass sie die Geräusche gestört haben, wobei meine Nyphen auch nur vormittags richtig aktiv werden.
    Beide Tiere waren schon 5-6 Jahre, als sie zu mir kamen. Emma war Kleinkinder gewöhnt, Max wurde in einem Schuhkarton gefunden. Ich vermute sie waren bereits Einiges gewöhnt und haben sich daher besonders schnell angepasst.
    Meerschweinchen quieken selber recht laut und hoch - da würde ich mir eher weniger Sorgen machen, als bei Kaninchen.
    Problematisch ist jedoch, dass Nager meist nachtaktiv sind. Die Vögel können sich an die Geräusche gewöhnen, ein Nachtlicht ist unerlässlich.
    Außerdem musste man ständig hinterherputzen, da die Vögel mit Vorliebe die Kötteln der Kaninchen rumgetragen und zerlegt haben. Hygiene finde ich bei so einer Mischhaltung deshalb noch wichtiger.
    Natürlich auch andersrum, Vogelkot im Nagerfell ist wirklich unschön und bestimmt nicht gesundheitsfördernd.

    Unbeaufsichtigt habe ich sie nie zusammen gelassen, man weiß ja nie, ob ein Nager dochmal zwickt. Bei Freiflug der Vögel konnten sich die Hasis in ihre Ecken zurückziehen, falls ihnen die Vögel auf den Keks gehen. Wobei die Kaninchen 24h Freigang hatten.
     
  11. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Mal zur Nachtaktivität......
    Meerschweinchen schlafen Nachts, sind recht Tagaktive Tiere, von daher siehts mit der Nachtruhe ganz gut aus.
    Wir haten früher auch Meerschweinchen und Nymphen in einem Zimer und es klappte entgegen allen Empfehlungen, die sowohl im Nymphen- als auch im Meerschweincheratgeber standen gut.
    Es kann nur sein, dass die Meeries Angst haben, wenn die Vögel über sie hinwegfliegen, beide Arten sind halt Fluchttiere. Unsere Meersäue hatten sich aber schnell daran gewöhnt udn kapiert, dass von den Nymphen für sie keine Gefahr ausging und störten sich nach kurzer Zeit nicht mehr daran.
    Zusamen rausgelassen haben wir sie aber dann nicht mehr, da ein Hahn dabei war, der zu gerne auf den Rücken der Meerschweinchen gelandet ist und das mochten sie gar nicht leiden -- wahrscheinlich waren seine Krallen unangenehm.
     
  12. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    Ich kann auch nur getrennte Räume empfehlen.
    Bei uns (größere Vögel, Weißhaubenkakadus) war es auch problematisch mit Ratten, aber in genau umgekehrter Richtung. Wir haben es einmal unter Aufsicht ausprobiert, sie zusammen raus zu lassen, und es war ein Debakel - zum Glück ohne Todesfall. Es war enormer Streß für die Ratten. Die liefen arglos unten in die Kakaduvoliere rein, um sich runtergefallene Futterreste zu holen, worauf sie von den Kakadus, die ohnehin eifersüchtig waren, als Nahrungskonkurrenten betrachtet und im Sturzflug angegriffen wurden. Wir mußten sofort dazwischen gehen. Natürlich hat ein Nagetier, das die Angst vor Greifvögeln instinktiv fest einprogrammiert hat, in so einer Situation Todesangst. Wir haben dann die Konsequenz gezogen, die Ratten und die Kakadus in unterschiedlichen Räumen zu halten und uns um die Ratten zu kümmern, wenn die Kakadus schon geschlafen haben. Gegen einen Großpapagei hat so eine Ratte ja nicht den Schatten einer Chance. Ein Biß, und das Rückgrat wäre durch. Außerdem wäre die ständige Angst vor dem "Raubvogel" für den Nager unzumutbar. Bei Wellis oder Nymphensittichen mag das anders sein.
    LG
    Thomas
     
  13. Lagarero

    Lagarero Langflügelpapa-Fan

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Aber in diesem Fall geht es doch nicht um Ratten, sondern um Meerschweinchen, diese sind auch keine Raubtiere sondern reine Pflanzenfresser!! Unsere Geier und und Meeries leben in einem Raum aber natürlich in getrennten Volieren. Und das klappt wunderbar, keinerleid Streß, weder für die Vögel noch für die Meeries.

    Lg
    Elina
     
  14. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Elina,
    Ja, das ist ja richtig. Es hängt von den Geiern ab; wenn sie relativ groß sind und sich so verhalten wie unsere gegenüber den Ratten, hätte natürlich auch ein Meerschweinchen Todesangst. Jedes Nagetier hat die Angst vor dem Beutegreifer aus der Luft fest im Instinktprogramm eingegraben. Wenn die Geier klein und friedlich sind oder sich für die Meerschweinchen gar nicht interessieren, kann ich mir im Einzelfall schon eine friedliche Koexistenz orstellen.
    LG
    Thomas
     
  15. sunnymami

    sunnymami Sunny

    Dabei seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84489 Burghausen
    denke auch es ist kein problem...vor allem nicht bei meerschweinchen...ich selbst muß nun aber ein gutes beispiel loswerden was ratten und vögel betrifft...habe einen edel - bald ne dame *g* dazu...und eine ratte, die ist ständig draußen,auch wenn pedro "rumtiegert"...da passiert garnix...rattili schnüffelt pedro an, pedro unsre schnuffi...katzen haben wir auch, auch mit denen versteht sich pedro...ok.katzen sind keine nager...trotzdem lustig anzuschauen ;)
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Mischi1302, 27. März 2006
    Mischi1302

    Mischi1302 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    So, es ist vollbracht, seit Samstag wohnen zwei Meerlis bei mir. Die Geier haben gestern mal den Nagerkäfig erkundet, haben aber recht schnell das Interesse verloren. Die Meerlis haben sich von dem Herumgeflatter gar nicht gestört gefühlt. Bin mal gespannt wie das dann wird, wenn ich die Meerlis nach ner kurzen EIngewöhnungszeit dann auch frei im Zimmer laufen lasse. Wie ist das eigentilch, wenn meine frechen Ziegensittiche aus Versehen mal im Meerschweinchenkäfig landen, um sich Obst und Gemüse zu klauen, sollte ich das besser vermeiden? Ich meine, nicht daß sie die Ausscheidungen der Meerlis anknabbern. Ist bestimmt nicht gesund, oder?

    Lieben Gruß
    Michaela, 3 Ziegensittiche, 4 Schönsittiche und 2 Meerwutzen
     
  18. sunnymami

    sunnymami Sunny

    Dabei seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84489 Burghausen
    denke das ist kein drama, deine vögelchen werden beim ersten biss merken dass es nicht gerade nach obst schmeckt:D ..wenn die merlis gesund sind und die vögel mal kot erwischen sollten - was ich nicht denke - kann eigentlich nichts passieren...
     
Thema:

Vögel und Nager, geht das gut?

Die Seite wird geladen...

Vögel und Nager, geht das gut? - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  4. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  5. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...