Vögel von Hand aufgezogen, Probleme beim auswildern

Diskutiere Vögel von Hand aufgezogen, Probleme beim auswildern im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wir haben 3 kleine Bachstelzen (2 weitere leider tot, Eltern haben nichts mehr gemacht) aufgenommen und letzte Woche angefangen sie in die...

  1. Dutch_OnE

    Dutch_OnE Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    wir haben 3 kleine Bachstelzen (2 weitere leider tot, Eltern haben nichts mehr gemacht) aufgenommen und letzte Woche angefangen sie in die Natur zu entlassen. Eine Stelze hat recht schnell Anschluss gefunden und war nach 2 Tagen nicht mehr zu sehen. Wir haben bei uns eine Pferdewiese, wo viele Stelzen waren. Ich glaube an das Gute und denke, dass sie auch dort hingeflogen ist.

    Von den zwei verbliebenden hat eine einen hochstehenden Flügel. Sie kann zwar fliegen, aber noch nicht so richtig gut. Beide sind tagsüber immer bei uns gewesen, sie sind leider sehr menschenbezogen. Heute ist leider die Stelze, die schon richtig fliegen konnte, Opfer einer Katze geworden. Wir sind den ganzen Tag nur am heulen, konnten sie leider nur noch begraben.

    Vermutlich wird die verbliebende es nicht schaffen in den Süden zu fliegen. Baue ich jetzt eine große Voiliere und suche noch eine weitere flugunfähige dazu? Wie groß muss sowas sein und was mache ich im Winter?

    Wir haben eine Wildtieraufnahme Station in der Nähe. Dort könnte sie in eine offene Voiliere, nur ich habe Angst, dass sie dort abhaut und gefressen wird. Die ist alleine wohl so nicht überlebensfähig. Wir hatten gehofft, dass sie draußen trotzdem richtig fliegen lernt. Waren sogar extra beim Tierarzt.

    Das Problem ist, dass die letzten beiden total Menschenfixiert sind und auf mir landen. Ich befürchte, dass ich die gar nicht mehr auswildern kann. Meine Frau sagt, dass gerade 4 Stelzen in der Nähe waren und dort war ein kleinerer dabei. Vermutlich der erste aus unserer Aufzucht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    116
    Moin

    Bitte gibt die Vögel schnellstmöglich in die Wildtierstation in Deiner Nähe.
     
  4. Dutch_OnE

    Dutch_OnE Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ist ja leider nur noch einer. Wir telefonieren gerade und in Soltau gibt es jemanden, der behinderte Vögel aufnimmt.
     
  5. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    116
    OK. Wenn das Deine Region ist und Du in Soltau keinen Erfolg hast, habe ich weitere Adressen für Dich.
     
  6. terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    32139 Spenge
    Wildtierstation und Wildtierstation ist leider auch nicht immer das gleiche. Manche geben sich Mühe und andere lassen die Tiere einfach raus und seht zu wie ihr klar kommt.
    Gruß
    Terra
     
  7. Dutch_OnE

    Dutch_OnE Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Deswegen gehen wir auch nicht zur Wildauffangstation, sondern zu einer Dame die sich um verletzte / behinderte Tiere kümmert. Die steht mit der Wildtierauffangstation in Kontakt, hat aber ansonsten nichts damit zu tun. Alternativ habe ich noch eine ca. 20 m2 große Voiliere. Diese wird im Moment von meinen Katzen genutzt (die haben ansonsten keinen anderen Freigang), könnte das aber umbauen. Mit den Katzen gehe ich ansonsten nur mit der Leine, damit sowas eben nicht passiert. Wenn diese Frau kein Platz hat, dann baue ich das für meine Stelze um. Muss dann halt nur noch ein zweites Tier finden.
    Das Problem ist, dass ich auf meiner Liege lag und die Stelze rennt mir über das Bein, so vermenschlicht ist die leider, was natürlich mein Fehler war. Passiert mir auch nicht nochmal. Außerdem ist sie behindert und laut Station hat die keine Chance alleine in der Natur.
     
    joerg gefällt das.
  8. Dutch_OnE

    Dutch_OnE Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Letzte Nacht wollte ich den letzten Vogel einfangen, aber sie kann jetzt doch ein wenig fliegen und meinte dass es oben im Kirschbaum gemütlicher ist. 50m weiter waren die anderen Bachstelzen, nur hat sie leider keinen Anschluss finden können.

    Sie ist seit 5 Tagen in unserem Garten frei unterwegs, nur ich kann nicht immer aufpassen und alles katzensicher machen. Sie ist so auf mich fixiert, dass ich sie garnicht in andere "Gefangenschaft" geben mag, nicht dass sie daran eingeht.

    Ich habe noch ein altes Carport. Ca. 20m2, welches ich umbauen könnte. Ist das für sie lebenswert, wenn ich versuche noch eine Partner mit ähnlichen Schicksal zu finden? Gerade jetzt, wo sie auch schon 5 Tage Freiheit geniessen konnte. Oh Man, das ist so eine blöde Entscheidung
     
  9. terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    32139 Spenge
    Normalerweise ist der Vogel geschützt. Würde heißen wenn man es ganz genau nimmt das du ihn legalisieren müsstest. Um das zu tun must du bei deiner Behörde vorsprechen und glaubhaft vermitteln das der Vogel behindert und nicht auswilderbar ist. Dann solltest du die nötigen Papiere dafür bekommen.
    Angenommen du bekommst einen gegengeschlechtlichen Partner dazu und es sollten mal junge kommen wäre das schon wichtig sonst kann man die Jungvögel nicht verkaufen.
    Gruß
    Terra
    Ps. Es gibt im herbst genug Bachstelzen junge zu kaufen, muß ja nicht unbedingt ein behinderter sein.
     
  10. Dutch_OnE

    Dutch_OnE Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe sie in eine Voiliere (1,5m * 1,5m * 1,5m) gesetzt, da ist sie aber nur am rumlaufen. Das ist auch kein Leben. Habe sie jetzt eingefangen und bei unseren Pferden auf der Wiese rausgelassen. Dort ist sie auch gleich ein gutes Stück geflogen und bei unseren Pferden sind auch andere Bachstelzen. An den Pferden sind ohne Ende Fliegen und durch das bewegen scheint wohl auch Futter aus der Erde hochzukommen, oder warum sind die da?

    Hoffentlich findet sie dort Anschluss.
     
  11. Dutch_OnE

    Dutch_OnE Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ist wieder zurückgekommen ;(
    Heute Abend nochmal versuchen.
     
  12. Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    267
    Ort:
    Idstein
    Es wird so nicht klappen. Entweder macht man Nägel mit Köpfen und gibt sie wohin, wo sie ordentlich ausgewildert werden (falls möglich) oder man baut eine ordentliche Voliere.
    Aber so werden sie Katzenfutter oder verhungern, wenn sie eben doch nicht zurück kommen. Sie ist nicht bereit dafür.
     
    terra1964 gefällt das.
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. zwitscherle

    zwitscherle Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Sehe ich auch so. Wenn du keine Voliere anlegen willst, dann mache dich am Besten kurzfristig auf die Suche nach Jemandem, der das Auswildern übernehmen kann.
     
  15. terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    32139 Spenge
    Für solche Fälle wäre eine Ortsangabe immer von Vorteil.
    Gruß
    Terra
     
Thema:

Vögel von Hand aufgezogen, Probleme beim auswildern

Die Seite wird geladen...

Vögel von Hand aufgezogen, Probleme beim auswildern - Ähnliche Themen

  1. Vogel über Züchter kaufen - Was muss man beachten

    Vogel über Züchter kaufen - Was muss man beachten: Hallo, ich habe nach längerer Suche ein potentielles Partnertier für meine Henne gefunden. Wie erkenne ich einen seriösen Züchter und auf was muss...
  2. Unsicher beim Geschlecht-Ist das Weibchen ein Mänchen und das Mänchen ein Weibchen?

    Unsicher beim Geschlecht-Ist das Weibchen ein Mänchen und das Mänchen ein Weibchen?: Guten Tag alle zusammen, seit 3 Monaten wohnen nun schon zwei Nymphensittiche bei mir zu Haus. Eine 8 Monate alte Henne und ein 3 Jahre alter...
  3. Vögel streiten Abends die 2. - Beziehung leidet

    Vögel streiten Abends die 2. - Beziehung leidet: Hallo. Ich schon wieder. Ich habe vor ein paar wochen bereits mein problem mit meinen 4 Wellensittichen beschrieben. Sie streiten sich Abend für...
  4. 180808 Toter Vogel

    180808 Toter Vogel: 180808 Toter Vogel Habe gestern auf der Wiese vor meinem Haus diesen toten Vogel gefunden (südliche Innenstadt Halle), bin nicht sicher, welche...
  5. Vorbereitung zur Vogel Anschaffung

    Vorbereitung zur Vogel Anschaffung: Hallo mein Name ist Bennet hoppenheit bin 21 Jahre alt und passe derzeit auf zwei graupapagein auf und kann mir nichts anderes vorstellen als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden