Vögeln im Aachener Tierpark droht der Tod

Diskutiere Vögeln im Aachener Tierpark droht der Tod im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Sollte sich die Geflügelpest weiter ausdehnen droht den Vögeln im Aachener Tierpark der Tod. Sämtliche dort gehaltenen Vögel könnten gegen die...

  1. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    Sollte sich die Geflügelpest weiter ausdehnen droht den Vögeln im Aachener Tierpark der Tod.
    Sämtliche dort gehaltenen Vögel könnten gegen die Geflügelpest geimpft werden.
    Die Nord Rhein Westfälische Landesregierung verweigert aber bisher den Impfschutz.
    Völlig unsinnig ,den keins der dort gehaltenen
    Gefiederten Tiere ist für den Verzehr vorgesehen.
    rosi.n.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Addi

    Addi Guest

    erinner mich noch gut

    als mks war durfte auch nicht impfen meine Alpakkas erinner mich aber auch der Aussagen der Ministerien die Abhilfe schaffen wollten 0l 0l 0l
     
  4. #3 Jens-Manfred, 14. April 2003
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Mahr als traurig. Das ist Bürokratie par excellence ! Ein Gesetz ist ein Gesetz. Über Sinn und Zweck wird nicht mehr nachgedacht wenn es erstmal verabschiedet ist.
     
  5. Juliane

    Juliane Guest

    Die Impfung, die Ihr meint ist gegen die atypische Geflügelpest. Handelt es sich hier nicht um die Klassische Geflügelpest?
    Die Impfung ist bei der Klassischen GP nicht wirksam und würde die Tiere mE noch mehr im Immunsystem schwächen.
     
  6. Malte

    Malte Guest

    was ich nicht verstehe, das nicht darüber nachgedacht wird zumindestens die "seltenern" Arten in weiter vom Kriesengebiet entfernten Gebiete zu bringen...
     
  7. Addi

    Addi Guest

    haben gehofft

    wie wir alle das es schon gut geht
     
  8. Juliane

    Juliane Guest

    Die Sperre soll ein weiters Verbreiten der kl. GP verhindern. Ist das so unverständlich oder sollen noch weitere Bestände davon betroffen werden/ sein?
     
  9. Malte

    Malte Guest

    Noch ist Aachen aber kein Sperrbezirk, und die GP "noch" 30 Km entfernt.

    Link zum aktuellen Stand mit dem Impfen dort im Zoo:

    http://ticker-grosstiere.animal-health-online.de/20030415-00001/
     
  10. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Link animal-health

    Aus der MKS Situation hat wohl keiner gelernt, die Argumente der Impfungsbefürworter werden weiterhin ignoriert.
    Warum kann man das nicht vorher diskutieren und entsprechend die Forschung fördern?

    Gruß piaf
     
  11. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    so lang es nur hier € bzw hier $ nach geht, bleibt so einiges auf der Strecke ! 8(
     
  12. #11 Alfred Klein, 15. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Mach mal einer was gegen die millionenschweren "Hühnerbarone".

    Darum gehts doch nur. Geld, Asche, Kies, egal wie man es nennt.

    Es ist schlimm geworden in dieser Welt. Egal was oder wer betroffen ist, ob Mensch oder Tier, für Geld wird alles getan.
     
  13. ulla

    ulla Guest

    Neues

    Hi,


    bin heut zufällig beim Zappen auf "Brisant" gestoßen, wo grade über den Tierpark in Aachen berichtet wurde...

    Wenn ich das richtig verstanden hab, wurde zwar die Impfung leider nicht erlaubt, aber es konnte wenigstens ein Kompromiß ausgehandelt werden:

    Sollte in der Nähe tatsächlich die GP auftreten -und Aachen damit Sperrbezirk werden-, muß der Bestand entgegen den gesetzlichen Vorschriften nicht komlett getötet werden, sondern der Tierpark bekommt lediglich die Auflage, sämtliche Vögel sofort in Stallungen zu verbringen!

    Nicht optimal, aber immerhin besser als nix!

    Hoffen wir mal, daß es garnicht erst soweit kommt! :k


    Grüßle

    Ulla
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
  16. #14 aday, 25. April 2003
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2003
    aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Impfen? Sinn oder Unsinn

    5. Darf man Geflügel gegen Geflügelpest impfen und ist es sinnvoll?
    Es ist in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft verboten, gegen Geflügelpest zu impfen und es gibt derzeit auch keinen spezifischen zugelassenen Impfstoff.

    Die Prüfung von Impfstoffen hat gezeigt, das durch Impfung zwar eine Erkrankung verhindert werden kann, das Seuchenvirus sich aber dennoch im Tier vermehrt und auch ausgeschieden wird, allerdings in geringerem Maße. Das könnte zu einer unerkannten Weiterverbreitung des Seuchenvirus führen und die Seuche bei uns heimisch machen.

    Das Ziel der Bekämpfung ist jedoch die Tilgung der Seuche und des Erregers.

    http://www.verbraucherministerium.de/verbraucher/gefluegelpest/fragen-und-antworten.htm

    Oder mal hier reinschauen:

    http://www.verbraucherministerium.de/verbraucher/gefluegelpest/eil-vo-verschleppung.pdf

    Als kleiner Denkanstoss:
    Wo kommen den die meisten für den Menschen zum Teil tödlich verlaufenten Grippewellen her? Besteht nicht sogar auch hier die begündete Gefahr einer solch tödlichen Übertragung auf den Menschen? Tode Menschen durch Geflügelpest hat es in denn letzten Tagen schon gegeben.

    Für mich geht ein Menschenleben (oder tausende) vor. Wenn euch euer liebgewonnenes Kuschel-Huhn wichtiger ist, empfinde ich es nicht als sozial gegenüber eueren Mitmenschen.

    mfg

    aday
     
Thema:

Vögeln im Aachener Tierpark droht der Tod