völlig neuer sucht hilfe

Diskutiere völlig neuer sucht hilfe im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hey, natürlich hauen wir Dich nicht! Ich finde sogar toll dass du unsere Ratschläge befolgst, wenn das jeder so machen würde, dann ginge es...

  1. Moses

    Moses Guest

    Hey, natürlich hauen wir Dich nicht! Ich finde sogar toll dass du unsere Ratschläge befolgst, wenn das jeder so machen würde, dann ginge es sicherlich vielen Papageien besser!

    Blöde Frage eigentlich, natürlich seid ihr jetzt erst einmal mit eurem Coco voll beschäftigt, aber habt ihr euch mal nach einem zweiten erkundigt????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Thomas GEmmi, 15. Januar 2003
    Thomas GEmmi

    Thomas GEmmi Guest

    #Moses

    Also gesprochen haben wir noch nicht konkret darüber, aber uns beiden ist klar, das es mehr werden... .

    Tommy
     
  4. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Von dem schon? Wenn nur alle Leute so empfindlich wären. :~

    Ich hätte Dir da noch einige Links :(

    Hier noch eine gute und intressante Lektüre, das Wort "Kakadu" kann ohne weiteres durch "Papagei" ersetzt werden. Am besten alles ausdrucken und ganz in Ruhe lesen. Homepage

    @ Tanja - betr. dem Partner denke ich Coco muss mal etwas Ruhe finden, Tommy, Sarah und Coco müssen sich kennenlernen. Ich bin überzeugt, so wie Tommy hier reinschiesst :D dass Coco nicht lange alleine bleibt, aber gleich heute oder nächste Woche muss es ja nicht sein. ;) - Coco ist seit gestern da, sie sind vollauf damit beschäftigt alles gut und richtig zu machen, da blieb sicher noch keine Zeit sich nach einem zweiten zu erkundigen. ;)

    Bevor hier was falsch ankommt - ich bin auch für Paarhaltung. :)
     
  5. #44 Thomas GEmmi, 15. Januar 2003
    Thomas GEmmi

    Thomas GEmmi Guest

    # Inge

    Empfinglich?

    Und das obwohl ich einiges gewohnt bin (7 Jahre Rettungsdienst). Allerdings handelt es sich hier um Tiere, die ihren Unmut und ihre Hilflosigkeit nicht zum Ausdruck bringen können, ausser durch Ersatzhandlungen - und dann schiessen einem schon mal die Tränen - auch als Indianer ... .

    Zum Thema Partner:

    Klar, es gilt erstmal die Pferde nicht scheu machen, also immer langsam. Schliesslich sind noch einige Fragen zu klären:

    * Ist Coco auch medizinisch gesund?
    * Vertragen sich Schäfi & Grauer auch wenn wir nicht da sind?
    * Was passiert wenn Cora ihr Revier beschützt (mitten in der Nacht, weil irgendjemand auf'm Hof steht) - nicht das Coco vor schreck vom Ast fällt. UNd auch anders 'rum :-)
    * Was bedeutet der Satz verödet? Apputiert?
    * Badet Coco und wenn ja wo?
    ...

    bleibt noch viel zu tun...

    Tommy
     
  6. inibini

    inibini Guest

    Hallo Tommy,
    was den Hund angeht brauchst Du Dir keine Sorgen machen, wir haben auch 2 Hunde (1Schäferhund und 1 Golden Retriever)
    aber unser Grauer Otto hat sich ziemlich schnell an sie gewöhnt,
    er ruft mittlerweile sogar ihre Namen und pfeift genau wie mein Mann nach ihnen, und die beiden reagieren drauf,setzen sich vor seinen Käfig und glotzen ihn an.Unser Otto konnte von Anfang an nur Kurzstrecke fliegen (auch wegen gestuten Flügeln), aber er geht gern zu Fuß durch die ganze Wohnung und auch da hat er gleich das Zepter an sich gerissen und unserem Schäferhund kräftig in die Nase gebissen, da hatten wir ihn grad mal ein halbes Jahr oder so.
    Du solltest versuchen beide (Vogel und Hund) vorsichtig zusammenzuführen, dann wird das schon hinhaun.

    Inibini
     
  7. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Tommy, ich habe das nicht "negativ" gemeint - auch ich wie wohl die meisten hier könnten schreien und heulen wenn wir geschändete Tiere sehen, es tut so verd..... weh, arme hilflose Geschöpfe. :(

    Betr. Partner - Check up, Geschlecht, etc. alles richtig, schön eins nach dem andern. ;)
     
  8. Layette

    Layette Guest

    da mußt du z einem vogelkundigen TA! hatte dir zwei adressen rausgesucht, stehen auf der ersten seite dieses threads! :)

    das müsstest du eigentlich sehen! guck dir die flügel mal genau an! wenn er nur gestutzt wurde sind die flügel trotzdem nicht beschädigt, nur die schwungfedern fehlen!
    ich glaube nicht, daß etwas amputiert wurde, aber ich kann mir vorstellen, daß die stellen, wo die schwungfedern nachwachsen würden verödet wurden, so daß nie wieder neue federn wachsen können! :( demzufolge würde er nie wieder fliegen können!

    eigentlich baden alle vögel sehr gern! coco bestimmt auch!
    entweder ihr stellt ihm eine große schüssel in den käfig, wo er selbst drin baden kann (müßt ihr aber aufpassen wegen verunreinigung durch kot etc.) oder duscht ihn mit einer blumenspritze ab! auf feinen nebel stellen, mit lauwaremen wasser füllen und los gehts! es kann sein, daß er das anfangs nicht mag, dann lass es erstmal lieber! dann mußt du ihn langsam dran gewöhnen! :)
     
  9. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Tommy und Sarah,

    auch von mir ein herzliches Willkommen unter den Grauenfans!:0-

    Ich finde es super, dass ihr euch des armen Grautierchens annehmt und ihm ein liebes Zuhause gebt!

    Wertvolle Tipps habt ihr ja schon jede Menge bekommen.;)
    Die Papageien gewöhnen sich sehr schnell an andere Hausgenossen, zumindest an deren Stimme oder Lautäußerungen.;) Ich glaube, da müsst ihr euch keine Sorgen machen, dass Coco wegen des Bellens vom Ast fällt. Es wird eher bald so sein, dass Coco den Hund ruft oder selbst bellt.;)
    So ist es zumindest bei meinen Grauen.
    Da muss ich Ines recht geben.
    Aber mit der Zusammenführung Grauer-Hund würde ich nichts überstürzen. Cora ist ja nun schon länger bei euch und wird Coco bestimmt erst einmal als Eindringling in ihr Revier ansehen. Das muss nicht sein, damit sollte man aber rechnen.
    D.h. ich würde bei Cocos ersten "Freiläufen" Cora nicht unbedingt im Zimmer lassen.
    Das werdet ihr sicherlich herausfinden.
    Graue sind ja nicht unbedingt DIE Bader.;) Sie lieben es eher, mit einer mit warmem Wasser gefüllten Blumensprühflasche abgeduscht zu werden.
    Meine Grauen wollen auch nicht jeden Tag duschen. Ich sprühe sie aber täglich kurz an und sehe dann an ihrer Reaktion, ob sie zu einer Duschaktion aufgelegt sind.;)
     
  10. Moses

    Moses Guest

    Ich wollte bezüglich der Partnersuche niemanden unter Druck setzen, es war halt nur eine Frage! Mir ist klar dass der Coco jetzt erst einmal seine Ruhe braucht, zumal er in letzter Zeit so viel durchmachen musste!

    Also meine Frage bitte nicht als "negativ" beurteilen, ich war halt nur neugierig, mehr nicht!!!!
     
  11. #50 Thomas GEmmi, 15. Januar 2003
    Thomas GEmmi

    Thomas GEmmi Guest

    #Moses

    nee, nee - hab ich nicht negativ aufgefasst oder mich gar unter Druck gesetzt gefühlt. Ganz im Gegenteil, es ist ja wichtig zu erwähnen, dass Coco sich in Gesellschaft wohler fühlt und nicht wie Cora uns als Rudel akzeptiert, bzw. gar nicht weis, dass sie eigentlich ein Hund ist.

    Ich kann mich ja nicht einfach in solch eine Situation kopflos stürzen und dann nicht mit den Konsequenzen leben wollen - auch wenn die Konsequenz heisst dass ein zweiter Grauer dazu muss. Ein Tier bedeutet immer Verantwortung, das wäre ja wie einen Schäferhund anschaffen und ihm dann nicht beibringen wie er sich in der Gesellschaft zu verhalten hat, das heisst ja nicht, dass er Schäha3 haben muss oder so'n Quatsch.

    Und Rat, Vorschläge und auch Kritik sind immer willkommen - deswegen hab' ich mich ja bei Euch gemeldet, weil ich keine Ahnung hab' und Coco soll es doch von nun an bedeuend besser gehen als vorher, oder?

    Tommy
     
  12. zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo auch von mir

    schön, dass es jetzt alles gut geklappt hat. und dass der/die graue schon spricht und sich anscheinend für den allerersten annfang ja schon einigermaßen wohlfühlt :)

    da geht einem das herz auf, wenn man bedenkt, dass die "komische frau" von vorher sie/ihn verhungern lassen wollte... 8o

    ich wünsch euch allen das allerbeste und...
    ihr schaukelt das kind schon ;) :D


    p.s.: biiiiiiilder sind NATÜRLICH gaaaaanz wichtich 8)
     
  13. #52 Gewidderhex, 15. Januar 2003
    Gewidderhex

    Gewidderhex Guest

    Fussring

    hallo ihr lieben,
    also euer armer grauer trägt keinen ring.dann werdet ihr probleme bekommen,wenn ihr ihn auf der naturschutzbehörde anmeldet.graupapageien sind meldepflichtig und die ämter sind sehr stur,wenn die geierlies keinen ring tragen.wir haben einen grauen,der nen offenen ring hat aber nicht trägt.in der cites steht die ringnummer drin,aber der beamte will nix davon wissen. jetzt muss ich den papagei chippen lassen,weil mir ein züchter gesagt hat,daß man den offenen ring nicht mehr verwenden darf.ich war schon persönlich auf der naturschutzbehörde aber der nette mensch besteht auf das chippen und ich muss meinen ängstlichen federrupfer zu nem tierarzt bringen,der ihn chippt und mir dann die identität des tieres bescheinigt 8( .euch wird das wohl auch nicht erspart bleiben :( wenn ihr aber sowieso mit ihm zum tierarzt wollt könnt ihr es ja in einem mitmachen lassen.dann bleibt ihm ein weiterer weg zum tierarzt erspart weil ihr ja jetzt schon davon wisst.ich wusste es leider nicht :( ich wünsche euch noch viel spaß mit eurem neuzugang :0-
     
  14. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Tommy,

    gratuliere zu Eurem Neuzugang!!

    Find ich ja klasse, daß Ihr die Sache so locker/flockig angeht. Coco hat's bei Euch bestimmt gut - das merkt man einfach:D .

    Wenn Ihr ihn so fröhlich in Eure Familie aufnehmt, dann wird er sich ganz bestimmt rucki zucki bei Euch heimisch fühlen und Euch 100 Pro bald die Ohren vollquatschen.

    Was ich aber nicht verstehe - wieso hat dieser arme kleine Kerl eine KETTE getragen, wo er doch offensichtlich sowieso nicht wegfliegen konnte???? Was waren das nur für Leute, bei denen er vorher war - unglaublich!!0l

    Und denk dran - die nächste Anschaffung ist 'ne Digi - von wegen der Bilder und so.... *NERV*:D :D - und wenn Du schon eine hast - wo sind die Biiillldddeerr??
     
  15. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Re: Fussring

    STOP - so darf man das nicht verallgemeinern. Es ist sicher auch Behörden-unterschiedlich, d.h. je nach Landkreis/Regierungsbezirk/Bundesland/Person auf der Behörde.

    Gewidderhex wohnt ihn einem andern Landkreis, sogar in einem anderen Bundesland als Tommy. Tommy hat zwar keinen Wohnort oder Landkreis eingetragen, aber er schrieb am Anfang "Tierarzt Raum Stuttgart", also gehe ich davon aus dass er in dem Bereich, also Baden-Württemberg, wohnt.

    Wenn man den (klar nicht allen) Beamten alles klar, offen und freundlich darlegen kann, dann klappt auch meist eine Registrierung im Nachhinein (ohne Chip).

    Beispiel: Ich hatte von einem meiner Kakadus weder Papiere noch Ring, die wurden mir zugesagt, habe ich aber nie erhalten. Ich konnte dies glaubwürdig darlegen.

    Das Regierungspräs. Freiburg stellte mir eine Bescheinigung aus, damit konnte ich (als Nichtzüchter) beim BNA in Hambrücken einen Ring beantragen. Aufgrund dieser Ringnummer wurden Cites-Papiere in Freiburg ausgestellt, bei Herkunft steht halt "unbekannt".

    Mit diesen Papieren konnte ich wiederum die Ausfuhrpapiere in die Schweiz beim BfN in Bonn beantragen sowie die Einfuhr bei den Schweizer Behörden.

    Klar - Aufwand - aber es hat funktioniert. Ich habe jetzt einen "legalen" Vogel. :D
    Übrigens - mein Kakadu hat den Ring natürlich nicht an, das geht ja nicht hinterher. ;)

    Also - keine Panikmache bitte.
     
  16. Bell

    Bell Guest

    Da kann ich Inge Gott sei Dank beipflichten. Es gibt Wege solche Papageien zu legalisieren.

    Ich habe einen, der zwar einen Ring trägt, aber keine Papiere hat. Ich habe den zuständigen Behörden die Situation geschildert, auch den Papageien beschrieben und nach längeren Gesprächen gesagt, daß man mich vorher erschiessen müßte, wenn man kommen wolle um den Papageien zu holen bzw. zu beschlagnahmen :)
    Ich habe auch erläutert, daß es nicht im Sinne des Tierschutzes sein kann einen Papageien zu beschlagnahmen, der dermaßen viel durchgemacht hat und so verhaltensgestört ist.

    So habe ich von den netten Beamten meine Ausnahmegenehmigung bekommen, die zwar besagt, daß der Papagei nicht ohne die Zustimmung der unteren Naturschutzbehörde an einen anderen Ort verbracht werden darf, aber das ist mir sowas von wurscht, denn ich geb ihn eh nicht her :)

    Also : Nicht locker lassen ! Auch Beamte haben ein Herz

    liebe Grüße

    Bell
     
  17. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Na also, Bell weiss auch Gutes zu berichten. :)

    Einen Nachtrag zur "Legalisierung" :D noch.
    Was mir von der Behörde sehr hoch angerechnet wurde und dneke ich auch Einfluss hatte, war das Ziel Paarhaltung. Es handelte sich bei mir um Paco, den ich ja als Partner für Luzie gekauft habe, und ein Paar Graue war ja schon angemeldet und bekannt.

    So schnell wird nicht beschlagnahmt - weil nämlich keine geeigneten Plätze da sind.

    Ach ja - meine "Neue" GHK Buzzi hatte auch nur einen Ring - von 1979 - ohne Papiere - auch da haben wir das geschafft. :)
     
  18. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Inge, Bell und natürlich Tommy,

    also, ich kann mir auch nicht vorstellen, daß es bei der Anmeldung Schwierigkeiten geben könnte.

    Die müssten doch eigentlich froh sein, daß sich jemand des Tierchens annimmt, was ein anderer einfach weggeworfen hat. Die Tierheime sind nun wirklich voll genug und man muß doch um jeden froh sein, der ein Tier aufnimmt.

    Und Tommy hat ja schon einige Versuche hinter sich, den Besitzer herauszufinden, das kann er ja sicher beweisen. Außerdem geht er so mit Herzblut an die Sache ran - er schreibt so fröhlich und zuversichtlich - diese "Hürde" nimmt er doch locker - gell Tommy??:D :D

    Und mit dem Chip - wenn Du Tommy sowieso mit Coco zum TA gehst, dann ist das sicher ein Klacks.

    Also: Allet wird jut:D :D
     
  19. #58 Thomas GEmmi, 16. Januar 2003
    Thomas GEmmi

    Thomas GEmmi Guest

    ...cites Ring...Meldepflicht...Naturschutzbehörde..."Huhu"...beschlagnahmen...

    mit schwirrt der Kopf...

    Okay- habe verstanden - anmelden.

    Was spricht gegen das chippen? Cora ist gechippt und ich find das eigentlich richtig gut. Gibt's da beim Papagei Schwierigkeiten?

    Tommy

    Ach, ja: Entgegen Euren Ratschlägen haben wir Coco gestern das erste mal frei gelassen, nachdem sie einem auf den Finger steigt wenn man sie krault. Cora war zu Anfangs völlig entsetzt, dass Coco auch noch aus dem Käfig darf, hat sich dann aber beruhigt. Und dann gings los mit dem Geschichten erzählen....und geputzt hat sie sich. Ist das normal, dass sie sich so ausgiebig putzt?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hey Tommy,

    das hört sich ja schon gut an!! Daß sie auf den Finger kommt, ist doch schon mal ein Beweis, daß sie Euch vertraut und keine Angst hat.

    Und Putzen?? - Das tun meine Beiden STUNDENLANG!!! Dann sitzen die bei mir auf dem Knie - auf jedem Knie ein Vogel - und putzen sich, was das Zeug hält - und ich sehe hinterher aus, als hätte ich 'ne Puderquaste geknutscht:D :D :D
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Thommy
    ja, die Geier brauchen schon eine Weile, bis sie sämtliche Federn wieder auf "Vordermann" gebracht haben. Manchmal putzen sie sich auch aus Verlegenheit. Aber das trifft hier wohl nicht zu, wenn sie bereits bei euch auf den Finger steigt :) .
    Möchte dich auch nochmal aufs regelmässige Duschen (oder Baden) aufmerksam machen, das brauchen sie für die Gefiederpflege. Sicher hat Coco das beim vorherigen Halter auch entbehren müssen. Du kannst in in die Sprühflasche auch mal einen Schuss Apfelessig reingeben. ;), dann glänzen die Feder bald wunderbar.
     
Thema:

völlig neuer sucht hilfe