Vogel aufgenommen (zumindest über Nacht)

Diskutiere Vogel aufgenommen (zumindest über Nacht) im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, habe gegen 19h am Grünstreifen neben Weg ( zwischen Gärten), Büsche/Bäume in der Nähe, Vogel sitzen gesehen, blieb ganz ruhig, hat sich...

  1. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Wien
    hallo,

    habe gegen 19h am Grünstreifen neben Weg ( zwischen Gärten), Büsche/Bäume in der Nähe,
    Vogel sitzen gesehen, blieb ganz ruhig, hat sich überhaupt nicht bewegt, nur leise getschiept ...

    war mit den Hunden unterwegs; habe sie heimgebracht, bin dann wieder hin um zu schauen, saß immer noch dort, bißchen Richtung einer Mauer mit Gebüsch war er gehüpft

    Den Anhang IMG_1840.jpg betrachten

    weder um 19h noch dann gg. 20h, als ich wieder dort war, jeweils eine gute Weile, waren Elternrufe zu hören,
    ich glaube es ist Ästling einer großen Vogelrasse?

    da dort im Umkreis etliche Freigängerkatzen unterwegs sind, sowie Marder und Fuchs,
    hab ich ihn in Korb gesetzt, Wasser, angeboten, und so Samen/Körnermischung für Wildvögel, aber das kann er wohl nicht fressen;
    würde ihn morgens früh ev. wieder dorthin bringen und in einen verwilderten Garten nahe der Fundstelle setzen,
    denn die Nacht würde er dort wahrscheinlich nicht überleben, er tschiept nämlich ...

    bin noch nicht zum Suchen gekommen, was es sein könnte, weiss es vlt. jemand?

    und meint ihr, das wär ok, ihn morgen zurückzubringen?
     
  2. #2 Terryann, 8. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2016
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Wien
    nachdem ich das vorige geschrieben hatte, hab ich nachgesehen,
    Vogel hat sich ins Eck ins Heu gekuschelt und schläft

    als erstes hatte ich ja gedacht, ein verletzter Vogel sei es, und hatte vor, morgen vormittag mit ihm zum vkTA zu fahren, telefonierte aber dann Vorort mit einer Bekannten, die in NÖ eine Wildvogelstation führt, die meinte eben, es sei wahrscheinlich ein Jungvogel, der eig. noch ins Nest gehöre, ich solle ihn sofort oder sehr zeitig morgen früh dorthin zurückbringen, auf seine Rufe hin würden die Eltern dann weiterfüttern;

    auf dem Grünstreifen dort gehen allerdings ab frühem Morgen rel. viele Hundebesitzer mit den Tieren, auch sonstige Spaziergänger oder Leute auf dem Weg in die Arbeit,
    das verwilderte Grundstück, an dessen Grenze ich ihn setzen könnte, ist wirklich sehr verwachsen, ich hoffe, die Vogeleltern finden ihn ...
     
  3. #3 finchNoa@Barbie, 8. August 2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    120
    Sieht aus wie ein weiblicher Amselästling. Körner frisst die/ der bestimmt keine.
    Am besten morgen so früh wie möglich an der Fundstelle wieder rausetzen. Eventuell in ein katzensicheres Gebüsch oder Nadelbaum in der Nähe.
    Vielleicht noch beobachten ob die Eltern wieder füttern.


    MFG
     
  4. #4 Terryann, 8. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2016
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Wien
    dachte zuerst auch an eine Monsteramsel ... Vogel ist aber von Schnabel- bis Schwanzspitze ca. 18 cm, Schnabel ist über 1 cm lang .... ev. ganz junge Krähe ?

    ich könnte im Garten nach Regenwurm suchen,
    im Futterrepertoire hab ich getrocknete Würmer/Insekten (Buffalos, Gammarus und noch irgendwas ..), könnte ich kurz überbrühen, vlt. sind sie dann weicher; oder bißchen einweichen ? als Frühstück halt, oder Proviant hintun,

    ja, ich werde ihn morgen wieder hinbringen, katzensicher ist dort nichts, bzw. in unter einem ganz dichten Gebüsch (kommt dort auch durch den Zaun) finden ihn die Eltern vlt. nicht :traurig:
    glaube, man kann dann nur hoffen ...
     
  5. #5 Terryann, 8. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2016
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Wien
    finch... verzeih - ich glaub du hast recht mit Amsel; hab jetzt gegooglet - mir war nicht bewusst, dass Amseln so groß sind!

    lt. Vogeluhr beginnen Amseln 1 h vor Sonnenaufgang mit ihrem Gesang bzw. wachen auf ... das wäre dann etwa Viertel vor 5h, dann sollte das Junge wohl schon wieder in Nestnähe sein. also Wecker stellen ...
     
  6. #6 finchNoa@Barbie, 8. August 2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    120
    :zwinker: amsel weibchen - AOL Bildersuche - Ergebnisse

    Die Eltern finden ihre Jungtiere per Rufkontakt, solange sie in der näheren Umgebung von der Fundstelle hocken. Könntest sie ja vielleicht etwas erhöht mit etwas Sichtschutz
    setzen. Die Amsel auf dem Bild ist schon ziemlich weit entwickelt, sie dürfte bald fliegen können. Hast Du Verletzungen ausgeschlossen ?

    Hast Du eventuell ein paar Fliegen zum Fangen und füttern in der Nähe, ich glaube getrocknete Insekten sind nicht so doll geeignet.

    Bei den vielen Freigängerkatzen kann man wirklich nur hoffen, das einzige was helfen würde, wenn die Besitzer diesbezüglich mal einsichtig wären.
    Aber das kannst Du vergessen. :k


    LG
     
  7. #7 Terryann, 8. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2016
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Wien
    Danke!
    finde morgen früh sicher im Garten noch Regenwurm, muss nur ein bißchen wühlen

    werde auch einige Äste/Zweige mitnehmen um sie gegen den Weg hinunter und zum Grundstück hin (da führt kleine Böschung hinauf) etwas abzuschirmen

    per Hand untersuchen kann ich sie leider nicht,
    sie hatte sich mal bißchen gestreckt, also Flügel hoch und wieder angelegt, das sah ok aus; als wir sie zuerst gesehen hatten, saß sie ganz still und hat sich die ganze Zeit nicht bewegt, denke das war naturgemäß, dass sie sich nicht rührt, damit sie nicht bemerkt wird von Feinden;
    als wir ca. 40 min später wieder hinkamen war sie ca. 50 cm weiter entfernt, näher zum herunterhängenden Gebüsch, als ich mich näherte, tat sie auch noch ein paar winzige Hüpfer, Fußstellung schien aber auch ok

    und von der Mitte des Korbes hatte sie sich dann in die Ecke gekuschelt zum Schlafen.

    LG
     
  8. #8 Terryann, 8. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2016
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Wien
    werd heute nacht nur das Terrassengitter schließen, Korb steht draussen davor, nur nach vorne offen, Boden innen ist unter dem Heu mit ein paar Lagen Zeitungspapier und darüber Käfigpappe gepolstert

    Den Anhang IMG_1841.jpg betrachten

    werde morgen dann berichten!

    LG
     
  9. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Wien
    hab Vogel vor Morgendämmerung abgesetzt an Fundstelle, hat schon im Korb wesentlich kräftiger getschiept als abends, ist auch im Korb hin und her (Wasser, zermatschtes hartes Ei u. Wurm in Stückchen hat er nicht beachtet) - also munter, dort ist er gleich Richtung dichtes Gebüsch gehüpft, durch den Zaun kommt er auf das verwilderte Grundstück (das richtig mit Dickicht überzogen ist)

    Wermutstropfen war eine dicke große schwarzweisse Katze, die in der Nähe davor vor einem Rankgebüsch am Zaun vis-à-vis saß und offensichtlich geduldig wartete; keine schüchterne;kam mir etwas entgegen und beobachtete mich, bewegte sie dann (akustisch), in andere Richtung (also wo ich herkam), wo sie dann in den Garten des Nebengrundstücks schlüpfte, allerdings auf der anderen Seite des sehr großen Hauses, das ans verwilderte Grundstück angrenzte.

    lasst uns für die Kleine hoffen, dass sie bald fliegen kann!
     
  10. #10 SamantaJosefine, 9. August 2016
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    30***
    Eine rührende Aktion, liebe Barbara, ich hoffe mit dir, dass diese Kreatur überlebt und ein glückliches Vogelleben genießen kann.

    :zustimm: LG
     
  11. #11 finchNoa@Barbie, 9. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    120
    Du hast das beste getan was Du konntest. Wenn das Dickicht wirklich dicht ist, geht die Katze nicht rein. Vielleicht sind auch Dornenbüsche dabei.

    Hast Du die Eltern irgendwo gesehen/ gehört ?

    Hoffentlich schafft es die Kleine. :zustimm:


    LG
     
  12. #12 animal-help.at, 9. August 2016
    animal-help.at

    animal-help.at Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    2004 Bruderndorf/ Österreich
    Hallo,

    ich hab mich grad registriert, weil mich Barbara auf dieses Foum aufmerksam gemacht hat.

    Nur zur Info: ich hab gestern gesagt, dass es ein Ästling ist, der NICHT mehr ins Nest gehört. Das dürfte ein Missverständnis gewesen sein. Diese noch patscherten Vogelkinder werden oft "gerettet". Sinnvoll ist es, wie auch hier wunderbar geschrieben: aufheben, aus dem Gefahrenbereich wie Strasse etc, entfernen und in ein nahes Gebüsch so weit oben hineinsetzen, wie man ohne Leiter hinkommt.

    @finchNoa@Barbie: Danke für den Satz über Freigängerkatzen! DAS war der eigentlich Grund für meine Registrierung! DANKE!!!!!

    Den Anhang Katzen engl deutsch.jpg betrachten
     
  13. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Wien
    Danke nochmals! ja, wieder was dazugelernt; hier steht auch darüber:
    … Vollständig befiederte Jungvögel verlassen das Nest also oft schon, bevor sie fliegen und sich selbst versorgen können. Sie halten sich normalerweise in der Nähe des Nestes auf und werden dort wie bereits erwähnt von ihren Eltern gefüttert. ...
    der Punkt war halt, dass die Kleine sehr exponiert die Nacht verbracht hätte, gestern Abend war sie eindeutig beeinträchtigt, wie du sagtest, ev. wo aufgeprallt, und war auch nach einer 3/4h noch nicht wieder im schützenden Dickicht; wo ich sie theoretisch hätte reinschieben sollen, aber da ich weiss, dass dort auch Fuchs und Marder logieren, hat sie zumindest eine sichere Nacht verbracht.
     
  14. #14 animal-help.at, 9. August 2016
    animal-help.at

    animal-help.at Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    2004 Bruderndorf/ Österreich
    Barbara, das hast Du eh ganz super gemacht. Sofort angerufen, Tipps eingeholt.... und in der Morgendämmerung wieder den Eltern zurückgegeben. So hat es sich in Ruhe ausschlafen können und heute sind wieder die Eltern dran.
     
  15. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Wien
    ... das passt hier auch noch dazu (ja, wer suchet , der findet ...)

    GottseiDank hat die Kleine bei mir nicht gefrühstückt, das hab ich auch falsch gemacht, als ich ihr was angeboten habe,
    du hast glaub ich eh erwähnt, nur Wasser anbieten in der Früh, das war mir entschwunden ....
     
Thema:

Vogel aufgenommen (zumindest über Nacht)

Die Seite wird geladen...

Vogel aufgenommen (zumindest über Nacht) - Ähnliche Themen

  1. Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen

    Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen: [ATTACH] Hallo wisst ihr vielleicht was das für ein Vogel ist und ob es ein Männchen oder ein Weibchen ist. Schon mal danke voraus:zustimm:
  2. Was ist das für ein Vogel?

    Was ist das für ein Vogel?: Hallo, bei einer Fahrradtour in Nordhessen habe ich von weitem einen großen Vogel auf einem Feldweg gesehen. Habe mich dem Tier vorsichtig...
  3. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  4. Schwarzer Vogel aus Madagaskar

    Schwarzer Vogel aus Madagaskar: Hallo, anbei ein weiteres Bild, bei dem ich mich über einen Bestimmungstipp freuen würde. Ebenfalls aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank schon...
  5. Vogel aus Madagaskar

    Vogel aus Madagaskar: Hallo, um welche Art könnte es sich hier handeln? Aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank schon vorab!