Vogel auswahl ???

Diskutiere Vogel auswahl ??? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Tja JanD, Vögel sind eben die anspruchsvollsten Tiere schlechthin, von einem normalen Menschen kaum haltbar, schon garnicht wenn man neben den...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Tja JanD, Vögel sind eben die anspruchsvollsten Tiere schlechthin, von einem normalen Menschen kaum haltbar, schon garnicht wenn man neben den Vögeln auch noch ein Privatleben hat. :D
    Da wird gerne mal von der Papageienfront empfohlen, sich doch einen pflegeleichten Hund zu holen. :achja:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pst

    pst Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Nettes Forum oder nur erhobenen Zeigefinger?

    Leute Leute, denkt bitte daran ihr habt auch mal irgendwann angefangen, mit welchem Tier auch immer, wärt ihr so erfreut gewesen laufend zu hören:.....überleg es dir...du brauchts Erfahrung....lass es lieber....weißt du überhaupt was du willst....was wird in 20 Jahren..... was ist wenn du krank wirst...usw usw.
    Sicher hat man nach Jahren mehr Erfahrung gesammelt ABER habt ihr die nicht selbst gesammelt und könnt genau nur aus diesem Grund Tips geben? Jeder der hier neu ist, und nur die Frage stell: Ich würde mir gern.... zulegen, lest doch bitte mal eure Antworten durch, da vergeht es jedem hier Fragen zu stellen. Und Ihr könnt nur von euren piepsern ausgehen, denn jedes Tier ist individuell, kann es da nicht sein das man mit einem neuen Jungen Vogel ganz andere Erlebnisse hat? Und denkt daran nicht jeder hat riesigen Volierengarten,oder eine eingenes Vogelzimmer, gebt doch den Leuten die etwas kleiner anfangen wollen auch noch einen Chance.Und der Tip lieber einem Hund zuzulegen ist der Hammer. Wollt Ihr Profis unter Euch sein , dann sagt es und laßt keinen neuen mehr in Eure Gefilde rein, dann habt ihr nicht so einen Stress mit den nicht hörenden neuen Vogelliebhabern:zwinker:
     
  4. triton

    triton Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    :D Das mit dem Hund....naja.

    Ich habe beides und, ganz ehrlich, ein Hund ist einfacher.

    Aber natürlich etwas völlig anderes.

    Und wenn hier nach Erfahrungen gefragt wird, werden natürlich die eigenen Erfahrungen widergegeben. Klar, was sonst? Natürlich sind hier nicht nur die Top Profis mit den riesigen Flugvolieren unterwegs, aber warum sollte man nicht sagen können, vorsicht, das ist nicht so einfach.
    Und ich glaube, man sollte im Alter von 20 o.ä keinen Papagei anschaffen, denn da kann im Leben noch so viel passieren, und dann?

    Ja, ich war auch Anfänger, aber im Alter von 35 war klar, daß das Leben (wahrscheinlich) so weiter gehen wird und mir war klar, ich werde dem Vogel mein Leben verschreiben. Ja, ich habe einen Einzelvogel, aber wir leben seit 14 Jahren glücklich miteinander. Ja, da kannst du ihn fragen, er wirds bestätigen. Denn so schlimm ist das Leben nicht, wenn man Futter geliefert bekommt, nicht bei Monsunregen draussen sitzen muß und nicht ständig Angst vor Feinden haben muß.
    Aber, da läuft nicht mehr viel mit Privatleben, und das muß auch mal gesagt werden dürfen.
     
  5. Michelle

    Michelle B.I.T.C.H

    Dabei seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe, ich war nicht gemeint. Ich wollte ihm doch nur damit sagen, dass er sich klar sein sollte, was er möchte. Nicht, dass aus den Tieren "Artikel" werden.
    Wenn er das Gespür hat, kommt er auch klar!!!!
    Den ganzen Tag sitz ich auch nicht vor meinen Tieren. Ich muß auch arbeiten... Und ich glaube nicht, dass man als Experte geboren wird. Ich hatte auch Rückschläge, weil ich noch nicht so fit in dem Thema war...
     
  6. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Einfacher?? Tut mir leid, aber das kann ich garnicht nachvollziehen. Ein Hund ist ein sehr komplexes Tier mit einem hoch entwickelten sozialverhalten. Man kann ihn nicht mit Spielzeug und ein paar Ästen beschäftigen, man muss schon den Hintern hochschwingen und täglich mehrmals spazieren gehen und den Hund geistig dabei beschäftigen, mit Suchspielen, Hundeschule, Agilitiy oder sontigem.
    Außerdem muss ein Hund konsequent erzogen werden, bei einem Vogel ist die Erziehung zweitrangig.
    Dazu kommt noch, dass Fehler beim Umgang mit dem Hund auch außenstehende gefährden können. Fehler bei der Haltung eines Papageien wirken sich "nur" auf den Vogel aus, er wird nicht zu einer Gefahr für den Menschen.

    Also jemanden, der augenscheinlich mit einem Papagei nicht klarkommt, einen Hund zu empfehlen ist für mich absoluter Irrsinn. Ein Hund ist viel anpruchsvoller als jedes andere Haustier.

    Tja, was soll man dazu sagen. Wenn man sich sein Tier bewusst zu einem psychischen Wrack macht, ist es klar das es schwierig ist.
     
  7. triton

    triton Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, du willst es nicht verstehen...
    Ein Hund wird erzogen und lebt dann sein Leben lang mit seinem Mensch (Rudel).
    Ein Papagei, so wie ich ihn halte, braucht (und bekommt) da viel mehr Zuwendung. Klar kannst du Papageien in eine Voliere stecken und arbeiten gehen. Aber irgendwann ist die größte Voliere den intelligenten Tieren zu klein. Nein, nein, eine vernünftige Papageienhaltung ist schon aufwändiger als ein Hund.

    Obwohl das eine mit dem anderen natürlich nichts zu tun hat.
     
  8. #87 sabine1405, 19. April 2007
    sabine1405

    sabine1405 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Um Himmels willen, ich will doch niemanden vorschreiben, was er für Tiere halten soll! So wollte ich mich nicht ausdrücken.
    Wenn er Kakadus so gern hätte, wenn es sein Traum ist, dann soll er es tun. Dann muß er für sich abwägen, ob er auch mit den "unschönen" Seiten der Papageienhaltung leben kann. Und wenn hier soviele Leute die "Nachteile" aufzählen, die persönlichen Einschränkungen auflisten, muß er nochmals drüber nachdenken.
    Nun will er Wellis, o.k....
    Aber wenn ich einen Kakadu WILL, dann warte ich noch etwas und hol mir keine "Zwischenlösung" (die Welli-Halter mögen mir verzeihen!) Denn in einem Jahr, oder so, will er den Kakadu holen!!! Und was macht er dann mit den Kleinen???
    Das sind meine Bedenken.
     
  9. DFaß

    DFaß Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Wilhelmshaven
    Irgendwie glaub ich nicht das man das so miteinender vergleichen kann wie ihr beide es macht:nene:

    Kommt doch sicher auch auf den Typ Mensch an der halt grad einen Hund oder einen Vogel (meint ihr alle Vögel oder speziell einen Papagei?) haben möchte. Für den einen ist das einen nichts und für den anderen das andere... und umgekehrt... Versteht ihr wie ich mein... Aber hat ja eigentlich mit dem Thema hier nicht mehr wirklich was zu tun...:p
     
  10. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Woher willst du das wissen? Zur vernünftigen Papageienhaltung gehört, dass man mindestens 2 Vögel hält. Deine Haltung hat mit vernünftiger Papageienhaltung nichts zu tun.
    Mehrere Papageien kann man getrost alleine lassen, sie beschäftigen sich miteinander, anders als ein Hund.
     
  11. triton

    triton Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0

    Das ist immer das Argument, sie beschäftigen sich ja miteinander....
    Ich kanns bald nicht mehr hören.
    Wenn man ein fehlgeprägtes Tier, eine superzahme Handaufzucht hat, ist das nicht so einfach. Die sind nunmal auf den Menschen geprägt. Gut oder nicht, sei jetzt mal dahingestellt, ist aber nunmal so.
    Und ich behaupte, so einem Exemplar ist es lieber, von einem Menschen verhätschelt zu werden, als mit einem Artgenossen in einer Voliere rumzuhocken.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. pst

    pst Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    H A L L O immer ruhig und nicht zu schnell Kritik

    Genau darauf hab ich gewartet, da ist einer ehrlich und sagt das er 14 Jahre ein Piepser hat, und nu, wieder wird es madig gemacht, obwohl er mit seinem Piepser und der Piepser mit ihm glücklich ist.Ihr müßt lernen zu tollerieren.... und nicht immer vorschnell verurteilen. ES MÜSSEN WENIGSTENS ZWEI SEIN...... wäre es nicht besser sie würden in Afrika in freier Wildbahn leben? Nein der Mensch züchtet sie und zwar ausschließlich für sich bzw. für andere Menschen, damit sie sich solch einen vogel halten können und sich an ihm erfreuen. Alle Halter+Züchter können nur ein Leben was ihre Vögel eigentlich haben sollten, nur in einem ganz kleinen Rahmen nachgestalten, aber seid ihr ehrlich der Meinung daß alle Vögel nur Glücklich sind weil sie ihr vorgesetztes Futter und Ihren Meter x Meter Freiflug haben?? Ich denke der Piepser ist sehr wohl glücklich mit seinem Federlosen und das schon seit 1 4 jahren!!! Kommt gebt euch einen Ruck akzeptiert auch andere Haltungen und Ansichten, oder seit ihr ehrlich der Meinung das z.B.bei der Handaufzucht ist es angenehm wenn der Vogel seine Nahrung durch die Plastleitung bekommt? Es passiert auch viel in Volierenhaltung aber jeder gibt sein Bestes Also tolleriert mal:zwinker:
     
  14. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich nehme mal die Worte von pst als Schlußwort.
    Da er sich nun Wellensittiche holt,wünsche ich Hau_rein alles Gute und hoffe,er hat den Mut bei den Wellensittichen von seinen Vögeln zu berichten.
    Liebe Grüße,BEA
     
Thema:

Vogel auswahl ???

Die Seite wird geladen...

Vogel auswahl ??? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  3. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  4. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  5. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.