Vogel ist abgemagert - brauche dringend Rat

Diskutiere Vogel ist abgemagert - brauche dringend Rat im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe vier Wellis, dreien geht es wunderbar, aber Wölkchen macht mir Sorgen. Er hat dasselbe gegessen und getrunken wie die anderen, die...

  1. Apukris

    Apukris Guest

    Hallo, ich habe vier Wellis, dreien geht es wunderbar, aber Wölkchen macht mir Sorgen. Er hat dasselbe gegessen und getrunken wie die anderen, die Vögel haben keinen Zug oder sonstwas bekommen. Ich habe den vieren Eifutter (nass) hingehängt. Wölkchen hat sich draufgestürzt wie sonstwas, er hat das ganze Gesicht reingehängt, sodaß ich ihm das Gesicht waschen musste, da 1 1/2 Nasenlöcher zugeklebt waren. Da ging es ihm noch gut.

    Einige Tage später habe ich noch einmal Eifutter hingehängt, er hat sich wieder beschmiert und es ging wieder ans Gesichtwaschen (... hat mich etwas an Michel in der Suppenschüssel erinnert:+klugsche ). Er hatte an dem Tag danach etwas Durchfall. Vorher haben es die Vögel aber immer gut vertragen, es kann also nicht an dem Futter liegen. Beim zweiten Gesichtwaschen habe ich festgestellt, dass Wölkchen ganz abgemagert ist. Er saß vorher schon dich aufgeplustert da, hat viel geschlafen, aber auch viel gegessen (ich habe ihn auf jeden Fall oft essen sehen). Dann habe ich ihn vorvorgestern in den Käfig gesperrt. Normalerweise sind meine Wellis auf ihrem Vogelbaum im Wohnzimmer und können immer frei fliegen. Es gibt nichts im Zimmer, was giftig für sie sein könnte. Die Rotlichtlampe, die ich angestellt habe, hat ihm sehr gut getan.

    Vorgestern ist dann der Durchfall schlimmer geworden. Leider war Sonntag, sonst wäre ich direkt zum Tierarzt gegangen. Da war ich dann gestern. Er hat mir nur ein Pulver gegeben, dass ich ins Wasser geben soll. Es handelt sich wohl um Vitamine und etwas, dass den Hunger anregt. Ich flösse Wölkchen jetzt ab und zu etwas von dem Wasser mit einer Spritze ein, da ich nicht sicher bin, ob er wirklich trinkt. Er ist immer noch ganz schwach und hat heute Nacht schon wieder auf dem Käfigboden geschlafen. Statt zu fressen schmeißt er eher die Körner aus dem Topf. Er ist sauer, weil er nicht zu den anderen raus darf.

    Habt ihr Erfahrung damit und könnt mir raten, was ich noch machen kann, damit er schnell wieder zunimmt? Ich habe Angst, dass er sonst bald tot in der Ecke liegt.

    Hoffe auf eure Hilfe ...

    Gruß Apukris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    ist Dein Tierarzt Vogelkundig? Hört sich nach dem Going Light Sympthome an:

    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesinfektion/gls.htm

    Muss aber nicht sein, Durchfall kann auch auf Bakterien (z.B. Colibakterien) hindeuten, dass hatte ein Weibchen von meinen Wellis.

    Ich kann Dir nur raten ganz schnell zu einen vogelkundigen Tierarzt zu gehen und dort einen Kropf- und Kloakenabstrich machen zu lassen. Daran kann man schon sehen, was los ist. Du solltest keine Zeit verlieren, da Dein Vogel schon recht schwach ist. Normalerweise kann man Traubenzucker ins Trinkwasser geben, das kräftig die Vögel, aber sollte er das Going Light Sympthome haben (also Megabakterien) dürfen die Vögel keinen Zucker bekommen - deshalb musst Du erst sicher abklären lassen, was los ist.

    Drücke die Daumen + hoffe du kennst einen vogelkundigen Arzt, ansonsten müsstest Du ggf. etwas weiter fahren - aber das lohnt sich immer, wenn es dem Vogel hilft und die überstehen eine längere Fahrt auch.

    Gib doch mal Kolbenhirse, die hat mehr Kalorien und päppelt auch auf.

    Einsperren würde ich ihn nicht, da dieser Stress den Vögel nun auch nicht gut tut.

    Viele Grüße
    Brigitte
     
  4. #3 Fantasygirl, 24. Juli 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich stimme Mutzie durch: Hier ist ein Vogelspezialist gefragt, der nicht irgendein Pulver verschreibt, sondern den Vogel anständig untersucht um anschließend richtig zu behandeln. Und ich würde an deiner Stelle noch heute dort hin, weil Durchfall so einen kleinen Wellikörper aufgrund des schnellen Stoffwechsels wirklich arg mitnehmen kann.

    Leider hast du keinen Wohnort gepostet, sonst hätt ich mal geschaut, ob ich einen Tierarzt für die kenne. Aber schau mal auf die Liste, die Mutzie gepostet hat. Leider sind aber auch dort nicht alle eingetragenen Ärtze wirklich vogelkundig, weshalb du dir unbedingt die Kommentare durchlesen solltest.
     
  5. Apukris

    Apukris Guest

    Ich wohne in Mönchengladbach. Wenn ihr einen guten Tierarzt in der Nähe kennt, wäre ich echt dankbar.

    Apukris
     
  6. #5 Fantasygirl, 24. Juli 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich kann dir wärmstens den Dr. Straub in der Tierklinik in Düsseldorf empfehlen, dort gehe ich mit meinen Wellis auch hin (bin morgen Abend wohl wieder dort) und er hat wirklich Ahnung! Adresse und Sprechzeiten findest du auf der Homepage: Internet


    Ansonsten gibt es in Düsseldorf auch noch Frau Dr. Köhnen, die einen guten Ruf hat: Internet
     
  7. #6 Andrea 62, 24. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juli 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Noch eine Anmerkung neben dem notwendigen TA-Besuch: Füttere Deinen Wellensittichen lieber nicht so viel Eifutter. Wozu sollte das überhaupt sein, willst Du die Vögel zur Brut vorbereiten? Eifutter füttert man in der Brutzeit, zur Jungenaufzucht und in kleiner Menge in der Mauser zur Unterstützung der Federbildung.
    Ansonsten brauchen sie es nicht, es ist sehr energiereich, macht triebig und wenn es nicht benötigt wird dick und belastet die Organe (Leber, Niere). Es enthält u.a. auch Bäckereierzeugnisse (Zucker!). Zucker fördert Pilzwachstum (Hefepilze) oder auch Megabakterien, falls da ein Befall vorliegt. Kann u.a. dann auch zu Durchfall führen. Gute Besserung für Deinen Vogel.
     
  8. Apukris

    Apukris Guest

    Ich habe gedacht, was für Jungvögel gut ist, ist auch für ältere Vögel ab und zu ganz gut. Danke für deinen Hinweis, ich nehme das Futter sofort wieder weg.
     
  9. #8 Andrea 62, 24. Juli 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... war bestimmt gut gemeint ;), aber viele Wellensittiche werden einfach zu gehaltvoll gefüttert mit entsprechenden Folgen. Einfach mal darüber nachdenken, was die Vögel so in der Natur vorfinden würden. Das sind in erster Linie über langere Zeit trockene Grassamen und ein paar andere Saaten. In der Regenzeit gibts dann frisches Grün und frische Samenstände. Deshalb reicht ein gutes Körnerfutter ohne Zusätze, evtl. gemischt mit Grassamen, die man inzwischen auch als Einzelsaat zukaufen kann und etwas Frischfutter völlig aus. Beliebt sind auch frische Zweige. In Zeiten höherer Belastung (Mauser, Schwächung nach Krankheit) dann auch mal Zusatzfutter wie Eifutter, Extravitamine ect. Wie Du Deinen kranken Vogel am besten päppelst kann man deshalb auch erst sagen, wenn feststeht, was er hat.
    Gelbe Kolbenhirse kannst Du aber ruhig geben (ist weicher als die rote). Sie hat übrigens nicht mehr Kalorien als die Hirsekörner, die im losen Vogelfutter ist, die Vögel fressen sie nur lieber und in größeren Mengen, deshalb soll man sie gesunden Vögeln nicht zu häufig füttern.
    Du kannst auch versuchen, ob er eingeweichtes Körnerfutter frisst, das erleichtert die Verdauung etwas. Die anderen können davon ruhig mitfressen.
     
  10. Apukris

    Apukris Guest

    Ich habe ihn noch gestern zu einem vogelkundigen Tierarzt gebracht, der ihn sofort stationär aufgenommen hat um ihn genauer zu untersuchen - going light usw. Heute früh soll ich anrufen. Hoffentlich lebt er dann noch. Es kann sein, dass ich ihn dann zwangsernähren soll. Da habe ich aber Panik davor. Man liest ja schon bei größeren Vögeln (Handaufzuchten) dass es gefährlich sein kann. Wie soll ich denn dann so einen winzigen Welli füttern, da ist ja die Spritze schon größer als der Schnabel !!!
     
  11. #10 Fantasygirl, 25. Juli 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Mensch, da drücke ich ganz dolle die Daumen, dass das wieder wird! Geb doch bitte einmal Bescheid, wenn du mehr weißt. :trost:

    Und selbst, falls der Kleine zwangsernährt werden muss, das wird sicherlich. Der TA wird dir das mit Sicherheit zeigen, wie es funktioniert und es gibt ja auch kleine Spritzen, die gut in so einen Wellischnabel reinpassen. :)
     
  12. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Da drück ich auch mal die feste die Daumen.
    Nur schade, daß immer wieder TÄ statt vernünftige Diagnostik zu betreiben, Präperate verschreiben.
    Ich kann nur immer wieder raten, sofort zu vogelkundigen Ärzten zu gehn, anders geht es leider nicht,diese Erfahrung mußte ich auch schon machen.
    Dort wo Dein Vogel jetzt ist, scheint er ja in sehr guten Händen zu sein, also Kopf hoch!
    Zwangsernähren ist gar nicht so schwer, wie Du glaubst, wenn der TA Dir das zeigt, wirst Du das sicherlich schaffen.
    liebe Grüße und sag bescheid wie es weiterging,
    buteo
     
  13. Apukris

    Apukris Guest

    Ich freu mich so, heute nachmittag kann ich Wölkchen wieder vom Tierarzt abholen. :dance: Von vorgestern auf gestern hat er 3 Gramm zugenommen. :beifall: Ich werde ihn wohl weiter zufüttern müssen, aber das wird mir dann heute ja wohl hoffentlich gezeigt.
     
  14. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Herzlichen Glückwunsch! Was hat denn der TA für eine Diagnose gestellt?

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  15. Matze86

    Matze86 AZ 48272

    Dabei seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg, Germany, Germany
    Von mir auch herzlichen Glückwunsch und gute Besserung für deinen Wölckchen. Wird schon werden.

    Matze
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Apukris

    Apukris Guest

    Also, Wölkchen hat nicht Going Light. Er ist aber immer noch ziemlich abgemagert - 29 gr. Beim Tierarzt habe ich 2 Pulver bekommen, Jungtierpulver und Novo Top. Davon soll ich ihm mehrmals am Tag etwas mit der Spritze eingeben. Sie haben mir aber nicht gesagt, wie ich es machen soll, nur dass er von alleine frißt, wenn er das Futter "eingespritzt" bekommt.

    Ich habe ihn jetzt schon mehrmals gefüttert. Allerdings komme ich mir so vor, als würde ich Tierquälerei betreiben. Ich kann das einfach nicht. Ich spritz ihm was in den Mund und das meiste läuft daneben. Dann muss ich ihm auch noch das Gesicht waschen, weil es sonst alle Federn am Kopf verklebt und der Hals an verschiedenen Stellen nicht von Federn bedeckt ist. Dann trockne ich ihn vorsichtig ab und setze ihn vor die Rotlichtlampe.
    Er tut mir dann immer so furchtbar leid, aber wenn ich es nicht mache, dann magert er noch weiter ab. :traurig:

    Hat jemand von euch Erfahrung mit der Zufütterung per Spritze mit Wellensittichen und kann mir Tipps geben, wie ich es am Besten machen kann?

    Wölkchen frisst so gut wie keine Körner zu dem, was ich ihm gebe. Ich habe verschiedene Körner im Käfig, normale und Keimfutter und zwei verschiedene Sorten Kolbenhirse. Vielleicht ist er zu schwach um selber zu fressen? Ich kann ihn ja auch nicht ewig weiterfüttern. Wie kriege ich ihn dazu, selber zu fressen? Ich glaube übrigends nicht, dass er so viel Zusatzfutter im Magen hat, dass er absolut voll ist. :?
     
  18. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Frag doch Deinen TA, ob er Dir eine Knopfkanüle leihen kann.
    damit kannst du präziser das Futter in den Schnabel bringen.
    Lass ihm vor allem Zeit, das Futter runterzuschlucken.
    Du kannst ja mal ausprobieren, wieviel Druck Du auf den Spritzenkolben ausüben mußt, damit an der Kanüle entsprechend viel oder wenig rauskommt und dann erst am Vogel anwenden.
    Gute Besserung für den Kleinen!
    liebe Grüße,buteo
     
Thema:

Vogel ist abgemagert - brauche dringend Rat

Die Seite wird geladen...

Vogel ist abgemagert - brauche dringend Rat - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  4. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  5. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...