Vogel ohne Ring anmelden

Diskutiere Vogel ohne Ring anmelden im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir sind neu hier im Forum und haben einen älteren Grauen geschenkt bekommen der keinen Ring besitzt. Da der Vogel sich sehr gut mit...

  1. Joko

    Joko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wir sind neu hier im Forum und haben einen älteren Grauen geschenkt bekommen der keinen Ring besitzt. Da der Vogel sich sehr gut mit unseren anderen 2 Grauen verträgt, möchten wir ihn gerne behalten. Leider hat der Vogel, wie gesagt keinen Ring und die Vorbesitzer können auch nichts zu der Herkunft sagen, da sie das Tier geerbt hatten.
    Ich möchte den Vogel jetzt anmelden und befürchte das wird schwierig. Da meine andern Vögel angemeldet sind und ich schon Besuch von der Naturschutz Beh. hatte, denke ich das kann jederzeit wieder vorkommen.
    Hat da jemand einen Rat?

    vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo, herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    hast du denn einen Übernahmevertrag, worin steht, von wem du den Vogel übernommen hast ?
    Dieser könnte evtl. in dem Fall sehr nützlich sein, damit wenigstens du nachweisen kannst, woher du selbst den Grauen bekommen hast :zwinker:.
     
  4. Suman933

    Suman933 Guest

    Nur so mal aus Erfahrung: Wenn Du gar kein Dokument hast und keinen Ring nehmen die an, dass der Vogel illegal ist und Du ihn legalisieren willst - gleichzeitig läufst Du Gefahr, dass er beschlagnahmt wird. Meistens darfst Du ihn trotzdem behalten, aber die haben die Finger drauf!!!!! Schwierig

    Ob es möglich ist ihn nachträglich zu chipen weiss ich nicht und Dub bist hier halt mal in der Beweispflicht! Von wo kommst Du denn, geht aus deinem Profil nicht hervor. Bei mir ist es der Raum Karlsruhe, mit denen kann man manchmal reden - aber wie gesagt......
    Gruss Dieter
     
  5. Joko

    Joko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dieter, danke für die Antwort. Bin aus Niedersachsen und der Vogel war sehr lange (ca 16J.) bei Leuten die entweder nicht auf einen Ring geachtet haben oder ihn mal entfernen liessen. Leider leben diese Menschen nicht mehr und die Leute von denen wir den Vogel haben wissen auch nicht mehr. Die Konsequenzen die du nennst wurden uns schon angedroht. Deshalb unsere Frage.
    Lg. Klaus
     
  6. Catweazle

    Catweazle Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart Baden-Württemberg
    Hallo Klaus,

    hast du denn einen Übernahmevertrag mit den Erben des Grauen abgeschlossen.
    Wenn nicht, würde ich das mal nachholen.

    LG
     
  7. Suman933

    Suman933 Guest

    Versuche mal an Dokumenten zu kriegen, was Du kriegen kannst. Ist im Nachhinein extrem schwierig - ich weiss. Wenn Ihr gar nichts habt, seid ihr auf den guten Willen der Behörden angewiesen und machtlos ausgeliefert und könnt nur hoffen. Hab so eine Story schon mal mitgemacht mit dem Plus, dass Yogi den Ring noch hatte. Aber auch geschenkt, ohne Papiere, Geburtsdokumente. Er ist seit 9-10 Jahren bei uns und wurde uns mit 26 J. übergeben. Wir hatten Glück weil der Ring schon so alt war, dass er vor der Registrierung durch den Behörden schon ausgegeben wurde - wodurch er dann als legal akzeptiert wurde. Die Grenze liegt bei 1978. Dies nur mal so als info.

    Drücke Euch die Daumen!!! So wie bei Euch gibts bestimmt noch viele Fälle wo man sich überlegt, ob man nicht besser die Klappe halten sollte als durch seine Ehrlichkeit noch bestraft zu werden. Das sehen die Behörden halt etwas anders.

    Gruss Dieter
     
  8. #7 Frau Pawelka, 4. November 2009
    Frau Pawelka

    Frau Pawelka Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Papagei ohne Ring und Papiere

    Also, habe vor einem Jahr einen ca. 40jährigen Graupapagei/Wildfang übernommen, nicht beringt, keine Papiere (da die Einfuhr in der Zeit vor dem Washingtoner Artenschutzabkommen stattfand).

    Die Besitzerin des Vogels verstarb im Krankenhaus, dieser war damals zur Kurzzeitpflege bei einer Nachbarin untergestellt, die ihn aber aus gesundheitlichen Gründen nicht behalten konnte. Das was die Nachbarin über den Vogel wusste, ließ sie mir als eidesstattliche Erklärung zukommen.

    Von Seiten der Unteren Naturschutzbehörde (Bezirk Berlin-Pankow) gab es kein weiteres Gezeter, eine Mitarbeiterin kam vorbei, um den Graupapagei formal zu beschlagnahmen, sprich: Beschlagnahmungspapiere musste ich unterschreiben, da ich ja logischerweise nicht im Besitz gültiger Papiere für den Papagei war.

    Im selben Atemzug wurde ein Pflegschaftsvertrag aufgesetzt, mit der Auflage, den Vogel ohne behördl. Zustimmung nicht verkaufen oder weiter vermitteln zu dürfen. Desweiteren sollte er nachträglich gechipt oder offen beringt werden.

    In Absprache mit meiner Tierärztin haben wir beschlossen, "Olle Mirko" einen BNA-Transponder einsetzen zu lassen, da ein offener Ring eine nicht unerhebliche Verletzungsgefahr darstellt.

    Insofern lediglich ein bisschen Papierkrieg, Glück gehabt! Drücke Dir ganz fest die Daumen,

    Anja.
     
  9. Suman933

    Suman933 Guest

    Das ist der Werdegang bei aller guten Willen:zustimm:
    Du hattest wenigstens ein Dokument - ich den alten Ring!
    Aber da muss er dann durch!

    Gruss Dieter
     
  10. #9 Frau Pawelka, 4. November 2009
    Frau Pawelka

    Frau Pawelka Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Daher mein Vorschlag: sich von den Vorbesitzern (also den noch lebenden), bei denen der Papagei war, die Geschichte als eidesstattliche Erklärung geben lassen.

    @Joko:
    Kann Dir das Schreiben besagter Nachbarin als Vorlage gerne per PN zukommen lassen, das ist absolut nichts formvollendetes, aber Du hättest wenigstens etwas in der Hand.

    @suman933:
    Grüße in meine fast alte Heimat (KA)!

    Anja.
     
  11. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Da ich in jüngster Zeit mehrmals Erfahrungen mit dem zuständigen Amt in Niedersachsen gemacht habe, kann ich Dir nur sagen, das die Beschlagnahmung bei Anmeldung des Vogels unwiderruflich erfolgen wird.
    Und in Niedersachsen wirst Du den Vogel auch nicht behalten dürfen, sondern er wird in eine offiziell anerkannte Auffangstation, die für die niedrsächsische Behörde arbeitet gebracht.

    Tut mir leid, wenn ich das jetzt so hart herüber bringe, aber das sind (in Niedersachsen) die Fakten!
     
  12. Suman933

    Suman933 Guest

    Bedauerlich, wenn die so rigoros verfahren. So wird aus einem Heimatgewohnten Vogel auch ein Wanderpokal - zum Leidwesen des Vogels wieder mal!!!!!!

    Bei allem Verständnis des unterbindens des illegalen Vogelhandels gegenüber wäre manchmal etwas mehr Fingerspitzengefühl angebracht und nicht immer diese gedanken- und emotionslose Paragraphenreiterei.

    Ist in den einzelnen Bundesländern eben auch nicht einheitlich geregelt - schade! BW ist da Gott sei Dank etwas Feinfühliger - zum wohle der Tiere!!!

    Gruss Dieter
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Sehe ich genauso...zumal auch die Auffangstationen in Niedersachsen nicht gerade "leer" sind. *kopfschüttel*
     
  14. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Gott sei Dank im Saarland auch :(. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.

    Ich drücke fest die Daumen.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Joko

    Joko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke für die vielen Antworten. Viel Mut macht das ja leider nicht. Das einzige was helfen könnte wäre halt ein möglichst alter Ring.... Der könnte dem Vogel ja abgenommen worden sein wegen gesundheitlicher Gründe und im Nachlass gefunden werden.... Aber woher nehmen??? Unser Vogel ist sicher 20 Jahre alt und die Vorstellung ihn jetzt nach fast 2 Jahren bei uns wieder abgeben zu müssen und dann in so eine Auffangstation ist uns ein Greuel.
    Die niedersächsichen Behörden sind da offenbar sehr hartnäckig. So hat eine von der Behörde fast 2 Stunden vor unserem ARA Männchen gestanden und gewartet bis sie etwas vom Ring lesen konnte......und das alles von unseren Steuergeldern!
    vielleicht fällt uns ja noch etwas zur Rettung unseres Kleinen ein.

    viele Grüße KLAUS
     
  17. Suman933

    Suman933 Guest

    Das heisst nicht dass du dir einen alten Ring besorgen sollst - um Gottes willen, das wäre wiederum Urkundenfälschung. Falls ich hier falsch verstanden worden bin noch einmal zur Richtigstellung. Yogi ist ohne Zweifel 35 Jahre alt, er ist seit ca. 10 Jahren bei uns und war 26 Jahre bei den Vorgängern. Der Mann hatte Asthma bekommen und musste das Tier aufgeben und lebte in meiner Nachbarschaft. Sie sind dann in ein anderes Klima umgezogen wo seine Krankheit nicht so belastend war. Nur Papiere hat es zum Zeit des Erwerbs von Yogi nicht in der Form gegeben wie sie heute erwartet werden. Und wer hebt eine Zoohändlerquittung von 1974 - 26 Jahre lang auf??? Meine "Rettung" war eben dass der Ring noch da war, und der war halt entsprechend alt. Teilweise auch unleserlich weil stark verkratzt. Ich musste mit der Lupe nachhelfen - dann gings! Und dies wurde eben auch von unseren KA Dienststellen glaubhaft.

    Und da war nichts gelinktes dabei. Es hatte alles seine Richtigkeit. Und ich kann mir vorstellen, dass es ähnliche Fälle gibt - deshalb hatte ich auf das Fingerspitzengefühl angesprochen wo wohl so manchem da oben fehlt.


    Gruss Dieter
     
Thema: Vogel ohne Ring anmelden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei ohne Ring

    ,
  2. papagei ohne papiere anmelden

    ,
  3. geschlechtsbestimmung bei papagei ohne ring

    ,
  4. Ring für Papagei nachträglich
Die Seite wird geladen...

Vogel ohne Ring anmelden - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  4. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  5. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...