Vogelanfänger ;)

Diskutiere Vogelanfänger ;) im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, ich möchte mir Vögel anschaffen und bin beim Wellensittich gelandet. Insebsondere für eine Mietwohnung wo Faktoren wie Lärm...

  1. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir Vögel anschaffen und bin beim Wellensittich gelandet. Insebsondere für eine Mietwohnung wo Faktoren wie Lärm und Platz eine nicht ganz unwichtige Rolle spielen sind Wellis glaub ich eine vernünftige Entscheidung.
    Meine Frage ist nun: Ich bin jedes 2. Wochende nicht daheim, kann ich die Tiere allein lassen? Da ich mir 2 Tiere holen möchte, denk ich, dass sie in der Zeit nicht an Vereinsamung eingehen, aber wie sieht es mit frischem Wasser aus? Ist es ok, wenn sie von Freitag abend bis Montag früh keine frisches Wasser bekommen oder gibt es evt. Systeme, wo über einen gewissen Zeitraum automatisch frisches Wasser zugeführt wird?
    Ich bin abends i.d.R. sehr lang wach, also oft noch nach 1Uhr. Sind die Vögel dann in ihrer Nachtruhe gestört, oder passen sie sich an, oder schlafen sie trotzdem, auch wenn das Licht an ist oder Geräsuche aus dem Fernseher/Computer kommen? Ich hatte als Kind Wellis und hab abends den Käfig mit einem Tuch abgedeckt. Ich möchte mir dieses Mal allerdings einen sehr großen Käfig zulegen. Nach Möglichkeit ein Standkäfig mit ca. 1m x1m Grundfläche. Der lässt sich dann ja nicht mehr so leicht abdecken.

    Noch eine Frage am Schluss. Ich hätte gern Schwarzaugen in Weiß. Wo bekomme ich Informationen her, wo ich geeignete Züchter finde. Mögichst im Norddeutschen Raum, Lübeck, Hamburg, Kiel, Schwerin.

    Viele Fragen am Anfang ;)

    Ich danke für eure Antworten im Vorraus.

    Grüße
    Kristian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NeO-fAcE

    NeO-fAcE >>>>-----

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29525 Uelzen
    Erst mal Herzlich Willkomme hier im Forum!

    Gleich zu deiner ersten frage:

    Wellensittiche vereinsamen nicht wenn man sie über Wochenende allein lässt da sie wenn sie zu 2. sind eh die ganze Zeit mit sich selbst beschäftigt sind und der Mensch kein muss ist! Wegen dem Wasser kannste doch fragen ob ein Nachbar dann einfach mal wächselt da wirste vieleicht jemand finden.

    Wegen Nachtruhe bin ich zwar nicht auf dem laufenden stand aber wenn ich mal länger mache und der Computer nicht zu laut ist glaubig das es die kleinen doch schaffen zu Schlafen!
     
  4. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Hallo und Danke für die Antwort.

    Nachbar habe ich auch überlegt aber ich bin relativ neu in der Wohnung und habe keinen Kontakt zu den Nachbarn, mal abgesehen von Guten Morgen und Guten Abend. Daher weiss ich auch nicht, wem ich das anvertrauen könnte. Ich muss der Person ja auch einen Wohnungsschlüssel geben und das macht man ja eigentlich nur bei Leuten die man kennt (oder glaubt zu kennen... :D )
     
  5. #4 blaulatino, 12. März 2008
    blaulatino

    blaulatino Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    692xx
    kauf dir so einen wasserspender; meiner meinung nach muss das von freitag abend bis montag morgen o.k sein es nicht zu wechseln (oder wächseln:trost:).

    auch wenn ich jetzt zerissen werde; ich wechsele nur alle 2-3 tage das wasser-habe so einen wasserspender. meine 2 liter wasserflasche trinke ich ja auch während 2-3 tagen. also trau dich - es gibt auch futterspender-ideal
     
  6. NeO-fAcE

    NeO-fAcE >>>>-----

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29525 Uelzen
    Hier ist noch ein kleines Video
    was dir vieleicht helfen kann!
     
  7. Arabella

    Arabella Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dedelstorf
    Mit Wasserspender ist es überhaupt kein Problem. Lange Zeit hat meine Mutter meine Wellis (berufsbedingt bei mir) versorgt. Dann fingen wir an zusammen ein Doppelhaus zu bauen (unsere Seite ist fertig, die meiner Eltern fast). Jedenfalls, bevor die Wellis zu uns kamen, waren sie Samstag früh bis Sonntag Abend alleine und haben es gut überstanden. Bei den Trinkbottichen zum Einhaken hast du das Problem mit der Verschmutzung und ich hatte auch schon Experten, welche den Bottich irgendwann ausgehakt hatten und der ganz Sand nass war. Zu Trinken gab es aber nichts mehr. Daher empfehle ich auch lieber einen Trinkautomaten.
     
  8. #7 Andrea 62, 12. März 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo und willkommen Kristian :),
    mit dem Wasser finde ich es nicht optimal, bin der Meinung die Vögel sollten schon jeden Tag frisches Wasser bekommen. Aber wenn es nicht anders machbar ist... Ich würde dann zur Sicherheit an diesen Wochenenden Apfelessig ins Trinkröhrchen (keine Näpfe wg. Verschmutzung) geben, das vermindert etwas die Keimbildung und wird auch zur Vorbeugung mancher Krankheiten empfohlen. (Meine Vögel bekommen z.B. 1x/Woche Apfelessig ins TW, 1 Esslöffel auf 1 Liter Wasser). Es gibt auch Mittel zur Trinkwasserdesinfektion (z.B. Graf Blautropfen), aber damit habe ich keine Erfahrung.
    Auch bin ich der Meinung, die Vögel brauchen einen geregelten Tag-/Nachtrhythmus, verkürzter Schlaf oder auch nächtliche Störungen sind bestimmt nicht gut. Auch einen großen Käfig kann man abdecken (meiner ist 2,40 lang ;)) Ich lege aufs Dach ein dunkles Tuch und an der Vorderfront hängt ein Vorhang. Man sollte darauf achten, dass der Stoff glatt ist, damit die Vögel nicht beim Klettern hängenbleiben.
    Mit Schwarzaugen kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, die sind sicher nicht leicht zu bekommen. Kannst ja oben in der blauen Leiste mal bei "Kleinanzeigen" und "Adressen" schauen ;).
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das mit dem Wasser sehe ich auch nicht so problematisch, in der Natur wechselt's ja auch keiner. Es sollte aber schon so ein Röhrchen sein, wo nicht so viel Dreck oder gar Kot reinfallen kann (so anbringen, dass das nicht passieren kann).
    Fürs Futter würde ich keinen "Wellensittich"-Futterspender nehmen, die sind zu klein und können schlimmstenfalls verstopfen. Entweder Näpfe/ Schalen oder einen "Nymphensittich"-Futterspender, die sind genau richtig.
    Zudecken solltest Du sie besser; wenn ich mal abends länger sitze und nur Computer und kleine Schreibtischlampe an sind und alles leise ist, schlafen meine nicht! Egal, wie spät es wird, auch 12 Uhr hocken sie noch so da. (hingegen haben sie eigenartigerweise kein Problem, tagsüber ein Nickerchen zu machen, wenn wir da sind).
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  10. #9 Andrea 62, 12. März 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Naja, wo ist dann aber die Grenze? 2 Tage, 3 Tage, vlt. ´ne Woche hängen lassen :zwinker:? Auch an die Sommermonate denken, wenn das Wasser schnell warm wird. Ich finde, man kann unsere Käfigvögel (die oft leider durch verschiedene Gründe sehr anfällig sind, nicht mit denen draußen vergleichen). Hoffentlich kommt jetzt nicht wieder das Argument, zuviel Hygiene ist ungesund, fördert z.B. beim Menschen Allergien ect. Mit täglich sauberem TW ist man m.M. nach auf der sicheren Seite.
     
  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea, nein, ganz so meinte ich das nicht, sondern bezogen auf die beiden langen Tage. Wenn man kann sollte man schon täglich wechseln, wenn nicht, ists meiner Meinung nach auch kein Drama wenn es mal zwei oder drei Tage nicht gewechselt wird. Dann den Napf natürlich besonders gut auswaschen.
    Also so Sachen mit Nagertränke wegen Hygiene, frische Äste in den Backofen etc. finde ich schon - und auch wegen dieses "Übertriebene-Hygiene-Arguments" - etwas übertrieben, ein bisschen was ist da schon dran. (-;
    Liebe Grüsse!
    Sandra
     
  12. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Hallo und vielen lieben Dank für eure Antworten.

    Eine weitere Frage die ich noch hab bezieht sich auf das Futter. Überfressen die sich, wenn man ihnen zuviel gibt oder fressen sie nur so viel wie notwendig. Ich meine das speziell im Bezug auf 2-3 Tage Abwesenheit. Wenn ich die Näpfe etwas mehr fülle und sie hauen sich gleich den Bauch voll bis sie nicht mehr fliegen können ist das sicher nicht so gut :D

    Das von Trinknäpfen abgeraten wird ist nicht so gut. Hab mir grad den Sant Diego von Montana (etwas kleiner als Ursprünglich geplant) gekauft und der hat schöne Edelstahlnäpfe. Wäre schade die nich zu gebrauchen
     
  13. NeO-fAcE

    NeO-fAcE >>>>-----

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29525 Uelzen
    Wellensittiche essen nicht bis sie platzen. Sie essen immer so viel wie sie brauchen also wegen überfütterung brauchste keine Sorgen haben! Nur bei Hirse solltest du vorsichtig sein weil das wie Süßigkeiten für die kleinen sind! :D
     
  14. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    kannst ja Fürs Futter benutzen ;) und fürs Wasser ne nagertränke :zwinker:

    auch von mir herzliche Willkommen bei uns :bier:
     
  15. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich würde die Näpfe auch nur für´s Futter nutzen. Wasser wird zu schnell verschmutzt und wenn man einen tolpatschigen Vogel dabei hat, kann es sogar gefährlich werden. Eine meiner Hennen ist mal vom Rand des Edelstahlnapfes abgerutscht und kopfüber ind Wasser gefallen. Hinterher war Würgen und Spucken angesagt und sie war fix und fertig ...
    An Nagertränken müssen sich die Vögel sicher erst gewöhnen, ich benutze schon jahrelang Wasserspender ähnlich dem Foto und bin damit zufrieden, verschmutzt sind die Trinkröhrchen eigentlich nie. http://www.bird-box.de/shop/USER_AR...3&PEPPERSESS=2d8d92549073383e9b2039d64ddb5ecc
     
  16. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Sind das Nagertränken? Ich dachte Nagertränken wären ähnlich wie Nuckelflaschen. Die in deiner Abbildung sind doch eigentlich für Vögel, oder?

    Kann man es nicht so machen, dass man den Napf mit Wasser füllt zum Baden und die Tränke zu trinken? Ich war der Meinung, Wellensittiche haben wie alle Vögel das Bedürfnis ab und zu im Wasser zu planschen?!? Man müßte ihnen dann nur irgendwie begreiflich machen, wo sie Baden sollen und wo trinken... :D

    Hab grad noch ne Frage: Mein Käfig hat unten ein Gitter. Soll wohl sauberer sein, weil der Kot durchfällt. Aber brauchen die Vögel nicht auch Sand? Soll ich das Gitter rausschmeissen und sie auf dem Boden im Sand rumlaufen lassen oder tut es auch ein größerer mit Sanf gefüllter Napf?
     
  17. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ja, das sind Vogeltränken, die Nagertränken sind ähnlich wie Nuckelflaschen, haben in der Spitze ein Kugel, die beim Trinken angedrückt werden muss.
    Wie groß sind denn die Näpfe, meinst Du, dass sie zum Baden ausreichen? Falls, dann nicht so voll machen und möglichst nach dem Baden abhängen, denn die Vögel koten auch hinein und trinken dann wieder daraus... Meine baden übrigens gar nicht in Schalen oder Badehäusern, sondern wollen mit der Blumenspritze nass gemacht werden und das auch nur nach Lust und Laune. Wellensittiche haben da sehr unterschiedliche Vorlieben.
    Diese Kotgitter haben viele Käfige, sind in meinen Augen völlig sinnlos. Sie sollen wohl verhindern, dass die Vögel mit schmutziger Einstreu in Kontakt kommen, aber man macht ja regelmäßig sauber ;). Die Dinger dann zu putzen ist sicherlich auch nicht toll. Außerdem mögen es die Vögel, in der Einstreu herumzusuchen. Sollte unten an der Bodenschublade ein zu großer Spalt entstehen, wenn Du das Kotgitter rauslässt, kannst Du es auch unter die Bodenschublade schieben, diese kommt dadurch etwas höher.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    haha, witziges Video. Muss ich jetzt meinen Käfig wegschmeissen weil der nur 85cm breit ist und nicht 100cm wie im Video gefordert? :+klugsche
     
  20. #18 Fantasygirl, 13. März 2008
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich persönilch finde Edelstahlnäpfe ideal zur Trinkwasserreichung und benutze seit längerem keine Röhrchen mehr.

    Erstens sind die ollen Röhrchen immer ausgelaufen und zweitens bekommt man die nie wirklich sauber, egal wie man schrubbt, und früher oder später bilden sich Ablagerungen in den Ecken und Kanten. Edelstahlnäpfe hingegen haben keine Ecken, in denen sich etwas festsetzen kann und halten auch schon mal heißes Wasser zum Ausspülen oder den Toaster zum Trocknen aus. Ich habe meine Näpfe so hingehangen, dass drüber kein Vogelsitzplatz ist und somit auch nichts in den Napf reinfällt, was da nicht hin soll. Momentan mausern meine ganz schön, da landet schon einmal eine Feder im Wasser. Aber ansonsten habe ich damit absolut keine Probleme... Ich finde es auf jeden Fall die hygienischere Variante.
     
Thema:

Vogelanfänger ;)

Die Seite wird geladen...

Vogelanfänger ;) - Ähnliche Themen

  1. Vogelanfänger

    Vogelanfänger: Hallo zusammen, ich bin Tobi, 21 Jahre jung und komme aus dem schönen Allgäu. In dem Forum hier habe ich mich angemeldet, um mich mal über...
  2. Ziegensittich für Vogelanfänger?

    Ziegensittich für Vogelanfänger?: Hallo, Ich hab die Frage indirekt zwar schon bei den allgemeinen Themen gestellt, dachte aber dass ich hier vll die ziegensittichexperten...