Vogelanschaffung

Diskutiere Vogelanschaffung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe User, ich habe mich hier neu angemeldet. :freude: Gerne möchte ich mir 2 Vögel holen. Erfahrung mit Vögeln als Haustiere habe ich...

  1. Peggyyy

    Peggyyy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe User,
    ich habe mich hier neu angemeldet. :freude:

    Gerne möchte ich mir 2 Vögel holen. Erfahrung mit Vögeln als Haustiere habe ich leider noch nicht.
    Ich lese nun schon seit einigen Tagen im Internet und Büchern und versuche mich zu informieren. Aktuell ist der Stand so, dass ich ziemlich unsicher bin. Umso mehr ich lese umso mehr komm ich durcheinander :traurig:

    Warum ich mir Vögel zulegen möchte? Ich finde das Geplapper der Vögel total angenehm und bringen Leben in die Bude :)

    Gesehen habe ich zwei Wellensittiche bei meinen Vater in der Wohnung. Davon war ich erstmal sehr angetan. Vorallem weil sie auch wirklich schön anzusehen sind und es Spaß macht, sie zu beobachten. Das ist mir in diesem Fall auch sehr wichtig.
    Mein Freund, mit dem ich in einer Zwei-Zimmer-Wohnung zusammenlebe, hält nicht so viel von Wellensittiche. Deswegen schau ich nach Alternativen. Werde aber nicht so richtig fündig. (Vielleicht würde ich es aber auch schaffen, ihn zu überreden ;))

    Weiterhin wichtig wäre mir, dass die Vögel zahm werden. Also dass ich sie auch mal berühren kann, ohne dass sie verängstigt wegfliegen oder Stress haben.
    Ich habe gelesen, dass das bei Finken nicht unbedingt der Fall ist, aber bei Wellis auch nicht unbedingt eine Garantie gibt.

    Wir leben in einer Wohnung in einem Altbau mit mehreren Nachbarn. Ich mag das Geplapper von Vögeln, allerdings sollte es tagsüber nicht allzu lautes Schreien geben.

    Ich würde den Vögeln einen großen Käfig kaufen, würde es aber toll finden, auch mal einen Freiflug im Wohnzimmer anzubieten

    Könnt ihr mir vielleicht mit ein paar Tips weiterhelfen, dass ich die richtige Vogelart finde? Ich möchte alles richtig machen.

    Danke euch :)
    Liebe Grüße, Peggy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.198
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    ....zuerst solltest Du Dir ein paar Fragen beantworten:

    Was ist für Dich ein großer Käfig?
    Da hat Otto Normalverbraucher oft noch sehr komische und antiquierte, den Vögeln nicht gerecht werdende Vorstellungen.

    Für Wellis und diverse Kleinvögel würde diese Kategorie so bei etwa 150 cm x 80 x120 cm anfangen.
    Für mittelgroße Papapeien ab 2 x 1 x 2m.
    Hasst Du Platz für so etwas?

    Wie regelst Du Deine Abwesenheiten? Vögel müssen täglich gefüttert werden und man kann das nur in Spezialfällen mal auf Vorrat tun.
    Ausreichend große Käfige sind meist nicht gut transportabel - das kann bei eienr Urlaubspflege zum Problem werden.

    Dir muss klar sein, dass Dreck, also Gefiederstaub und Futterreste auch ohne Freiflug sich mesit weit über dne Käfig hinaus bemerkbar machen.
    Kannst Du damit leben?

    Bist Du bereit, im Raum, wo die Vögel leben, auf Rauchen, Kochen und sehr laute Musik zu verzichten?
    Bist Du bereit, wenn nötig, auch längere Strecken zurückzulegen, um einen wirklich vogelkundigen Tioerarzt aufzusuchen?
    (Adressen findest Du in der Vogelforenliste, evtl ist ja auch einer in Deiner Nähe dabei)

    Wenn Du in all dem keine Probleme siehst, prima.

    Ich würde Dir Nymphensittiche empfehlen,wenn Du auf interaktive Vögel stehst oder Kanarien, wenn Du Gesang magst und mit mal auf den Finger kommen ansonsten zufrieden bist. Es gibt aber noch viele andere mögliche Kandidatenarten. Du musst dir halt klar sein, was Du erwartest und was Du bieten kannst.
     
  4. Peggyyy

    Peggyyy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ingo,
    danke für deine Antworten.
    Gewisse Dinge sind mir klar, natürlich auch schon durch´s Informieren. Das Tiere Dreck machen ist verständlich. Wenn ich kein Dreck haben möchte, darf ich mir kein Tier anschaffen. Das ist klar.

    Ich würde den Käfig im Wohnzimmer platzieren. Das Zimmer hat nicht allzu viele Möbel und somit auch noch Platz für einen Käfig. Gelesen habe ich schon dass dieser mind. 1 Meter breit sein soll. Lieber breiter als höher. Dafür bin ich bereit.

    Was ich erwarte habe ich ja bereits geschrieben. Meine einzige Befürchtung ist nur, dass es in einer Mietwohnung eventuell zu laut werden könnte und wie die Nachbarn darauf reagieren.

    Verreisen tun wir selten und wenn dann kümmern wir uns um eine Betreuung. Also wird sich täglich um die Vögel gesorgt.
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.198
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Man hat als Mieter da mehr Rechte als man meint.
    Im Zweifelsfall schadet es nicht, die Nachbarn im vorab zu fragen.
    Informier Dich doch mal genauer über Nymphensittiche, ich meine immer mehr, die wären etwas für Dich. Meist sind sie leise, ab und zu pfeifen sei aber auch mal recht laut.
    Dann sind sie kurzzeitig lauter als Wellis, sie betreiben aber nicht dieses Dauergequatsche, was die Wellis tun.
    Sie können sich gut miteinander beschäftigen, werden aber meist auch ohne großes Zutun bald recht zahm.
    Sicher findet sich in den Vogelforen auch ein Hobbykollege in Deiner Nähe, bei dem Du Dir das mal live ansehen und anhören kannst.
     
  6. Peggyyy

    Peggyyy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nymphensittiche sind ja etwas größer. Wie ich das sehe, brauchen diese viel mehr Platz und mehr Ausflug.
    Da wird doch bestimmt ein 1 Meter breiter Käfig nicht ausreichen, oder? Unsere Wohnung bzw unser Wohnzimmer ist für den Freiflug bzw für einen noch viel größeren Käfig nicht groß genug.
    Ich glaube da kann ich den Vögeln nicht das bieten, was sie brauchen ...
     
  7. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Eine gute und weise Erkenntnis! :zustimm:
    Freiflug ist unerlässlich.
    Idealerweise mit Zugang zu einer Außenvoliere, also Sonne, Frischluft und Regen.
    Alles andere ist nicht artgerecht.
     
  8. #7 tutnix55, 8. Juli 2015
    tutnix55

    tutnix55 Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2014
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo und guten Abend,
    möchte kurz was dazu sagen. Wir haben 11 Nymphen und 11 Wellensittiche in unsere Wohnung, gehalten werden unsere Vögel im Wohnzimmer von 30qm wo sie den ganzen Tag Freiflug haben.Sie haben eine Volliere von 218x188x65 cm, wo sie nur zum Fressen und schlafen rein gehen ansonsten sind sie den ganzen Tag draußen. Vom Krach her muss ich sagen hält sich das bei meinen Vögel in grenzen,da sie viel Beschäftigung haben und ich mich selbst mit ihnen beschäftige.Wenn du dir schon Wellies oder Nympensittiche holen willst musst du dir schon 2 holen, da beide Schwarmtiere sind.Bei den Nymphensittiche ist es so das der Hahn manchmal laut ist, weil er halt ab und an mal Balzt, dafür ist die Henne ruhiger die hört man kaum.

    LG Alfred
     
  9. Selene

    Selene Guest

    So gesehen dürften nur die wenigsten Hobbyhalter überhaupt Vögel halten. Das ist sicher der Idealzustand aber es muss nicht sein. Freiflug ist allerdings wichtig.

    Ich denke, Wellensittiche kämen da am ehesten in Frage.
     
  10. Peggyyy

    Peggyyy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also ich möchte meinen Vögeln Freiflug gewähren. Wenigstens einmal am Tag. Allerdings ist mein Wohnzimmer nicht sehr groß. Daher habe ich Zweifel, dass das für Nymphensittiche ausreicht.
    Ich denke auch dass es eher Richtung Wellensittiche hinausläuft. Es passt glaube ich am besten zu meinen Vorstellungen.

    Oder was meint ihr zu Prachtfinken? Ich bin mir da nicht sicher, ob das passen würde ...
     
  11. Selene

    Selene Guest

    Prachtfinken werden normalerweise nicht zahm. Sie sind schön zu beobachten, gewöhnen sich auch an ihren Menschen, aber anfassen, spielen usw. läuft da nicht, denn sie sind auf ihren Partnervogel fixiert.

    Prachtfinken sind gut für Menschen, die wenig Zeit haben, gerne was Lebendiges um sich haben und denen es Spaß macht, die Vögel in ihrem sozialen Miteinander zu beobachten ohne selbst mitzumischen.

    Dafür fordern Prachtfinken nicht mehr von ihrem Halter als ihre tägliche Grundversorgung.
     
  12. Peggyyy

    Peggyyy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke Selene. Diese Antwort hilft mir sehr.

    Dann werde ich mich jetzt noch weiter belesen und mit meinem Freund besprechen und dann schauen wir mal, worauf wir uns einigen :)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Peggyyy

    Peggyyy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nun war ich mir doch fast schon sicher mit dem Wellensittich und belese mich auf birds-online.de
    Die Seite ist wirklich toll und sehr informativ. Bis ich auf den Artikel "Vogel oder Nagetier?!" gestoßen bin.
    Nach weiterem googeln zu diesem Thema,liest man ja regelrechte Horrogeschichten.

    Ich bin da relativ vorbelastet. Wir sind jetzt erst in eine Mietwohnung gezogen und haben uns einen tollen Wohlfühlort geschaffen, nachdem wir aus der alten Mietwohnung ausgezogen sind die regelrecht von unserem damaligen Hund auseinander genommen wurde.

    Also versteht mich nicht falsch. Tiere machen Dreck und das ist auch ok. Wenn mal ein Buch dran glauben muss, kann ich auch mit leben.
    Aber wenn es die Couch und/oder Wand ist, dann wäre das für mich sehr dramatisch.


    Ist es wirklich so schlimm? :(
     
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.198
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nun ja, harmlosere Krummschnäbel als Wellensittiche wirst Du nur wenige finden.
    Aber unkontrolliert frei im Raum ohne vogelgemäße Enrichmentmöglichkeiten fliegend können selbst die Schaden anrichten.
    Es ist aber kein größeres Problem, den Vögeln einen spannenden Freiflug mit Spiel- und Nagemöglichkeit zu geben, ohne dass die Wohnung leidet.
    Aber dabei bleiben sollte man schon.
     
Thema:

Vogelanschaffung

Die Seite wird geladen...

Vogelanschaffung - Ähnliche Themen

  1. Vogelanschaffung-Tipps?

    Vogelanschaffung-Tipps?: hallo und schönen guten abend alle miteinander. ich bin neu hier und habe eine frage, bzw vielmehr eine bitte. und zwar folgendes, mein bruder...
  2. Anfänger bei Vogelanschaffung

    Anfänger bei Vogelanschaffung: Hallo! Ich möcht mir gern einen Vogel zu legen, ich bin bereits dabei einen extra großen Käfig zu entwerfen, denn ich selbst bauen kann, da...