Vogelarten?

Diskutiere Vogelarten? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallole an alle Experten, jetzt mal ausnahmsweise keine verfälschten Ratebilder, sondern schlechte Aufnahmen, bei denen ich gerne die Arten...

  1. #1 Munia maja, 7. Mai 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallole an alle Experten,

    jetzt mal ausnahmsweise keine verfälschten Ratebilder, sondern schlechte Aufnahmen, bei denen ich gerne die Arten gewusst hätte - die Vögel waren alle zu weit entfernt, um sie genau bestimmen zu können.
    Nr. 1 hielt sich zusammen mit anderen Arten in einem Gebüschsaum entlang eines schmalen Baches auf. Nr.2 in einem Gebüsch an einem Tümpel und Nr. 3 an einem Nistkasten in einem kleinen Steinbruch. V.a. Nr. 3 macht mir Kopfzerbrechen: auf den ersten Blick würde ich ja Hausspatz sagen, aber der Schwanz war relativ lang und wirkte rötlich. Er ließ ihn teilweise hängend wippen wie beim Rotschwanz. Außerdem irritiert mich das weiße Gesicht...
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Munia maja, 7. Mai 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Speicherplatz reicht nicht, deshalb hier Nr. 3
     

    Anhänge:

  4. #3 Peregrinus, 7. Mai 2006
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Munia,

    also der Vogel auf den ersten drei Bildern sieht nach Braunkehlchen aus. Die beiden großen sind Goldammern. Nr. 3 zeigt einen Feldspatz.

    LG
    Pere ;)
     
  5. iskete

    iskete Guest

    Hallo Steffi!

    Ich schließe Pere an, Braunkehlchen-Goldammer-Feldsperling!
     
  6. #5 Munia maja, 7. Mai 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ihr beiden,

    schön, dass Ihr mich in meinen Vermutungen unterstützt. Bei der ersten Art bin ich mir nicht sicher, ob es sich beim dritten Bild nicht um einen anderen Vogel handelt. Die Vögel waren so weit entfernt, dass man mit dem bloßen Auge eigentlich nur schwarze Flecken erkennen konnte.
    Ich hab gesehen, dass ich Hausspatz geschrieben hatte - natürlich meinte ich den Feldsperling mit seinem wunderschönen rotbraunen Käppchen und den schwarzen Wangen. Hab mir die Bilder (v.a. das letzte) nochmals genauer angesehen und nun endlich die richtige anatomische Zuordnung erkannt - die Wangen sind ja gar nicht weiß... ;) Also, doch ein "hundsgemeiner" Spatz - hat der Feldsperling einen längeren Schwanz als sein Verwandter, der Haussperling? Und wippt der mit dem Schwanz?

    Fragen über Fragen, die Ihr sicher gut beantworten könnt... ;)

    MfG,
    Steffi
     
  7. iskete

    iskete Guest

    Hallo Steffi!

    Im 3. Bild vom Braunkehlchen ist unschärfer als in beide erste Bilder. Schau genau hin, daß es einen weißen Augenüberstreifen.

    Wegen Schwanzzucken(-wippen) machen die Feldsperlinge sich freuen und begrüßen sich oder regen sich auf. Auch Hausspatzen machen sich solch!
     
  8. #7 Peregrinus, 12. Mai 2006
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Der Feldsperling hat einen absolut gesehen etwas kürzeren Schwanz, weil er etwas kleiner ist. Relativ ist er etwa so lang wie beim Haussperling.
    Schwanzwippen wäre mir eigentlich unbekannt, bei beiden Arten.

    LG
    Pere ;)
     
  9. #8 Munia maja, 14. Mai 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Halloooo,

    hab gleich nochmals ein paar Vögel, die zu bestimmen wären. Die Bilder sind alle von heute abend und leider in ziemlich schlechter Qualität (na ja - abends um acht bei schlechtem Wetter mitten im Wald, was kann man da erwarten...?).
    Die ersten drei Bilder zeigen Vögel, die als Pärchen oben in den Baumkronen unterwegs waren. Ich hab sie gerade bei der Balz und der Paarung "erwischt". Die Vögelchen waren unscheinbar grau-braun und höchstens blaumeisengroß. An Lautäußerungen konnte man nur ein leises Piepsen vernehmen. Auf dem zweiten Bild sieht man, wie der Hahn nach dem Tretakt mit dem Schwanz flirrt und ihn spreizt. Vielleicht kommt man dann eher darauf, um welche Vogelart es sich handeln könnte...?
    Bild Nr. 4 zeigt ebenfalls einen winzigen unscheinbaren Vogel, der aber einen herrlichen Gesang hat, der fast alles im Wald übertönt...
     

    Anhänge:

  10. #9 Munia maja, 14. Mai 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Und nun noch einer, bei dem ich mir zu 99,99999% sicher bin, um welchen es sich handelt. Deshalb natürlich nur ein schlechteres Bild, damit Ihr Euch ein wenig anstrengen müsst... ;) :D Nur so viel dazu: der Vogel war etwa buchfinkengroß, aber etwas schlanker...
     

    Anhänge:

    • abfh.jpg
      Dateigröße:
      26,8 KB
      Aufrufe:
      191
  11. iskete

    iskete Guest

    Hallo Steffi!

    Das sind die Grauschnäpper! :0-
     
  12. #11 Munia maja, 14. Mai 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Danny,

    welchen der Vögel meinst Du? Die ersten drei? Könnte evtl. hinkommen, obwohl ich meinte, dass die Vögelchen etwas kleiner wären. Die Vögel auf dem vierten und fünften Bild sind aber definitiv keine Grauschnäpper - dafür war der Gesang viel zu laut und auffallend.
    Damit es zu keinen Missverständnissen kommt: die Vögel auf den Bildern 4 und 5 sind definitiv verschiedene Arten. Sie hatten vollkommen verschiedene Gesänge und waren auch unterschiedlich groß (Nr.4 etwa Blaumeisengröße, Nr.5 Buchfinkengröße). Ersterer hielt sich mitten im lichteren Wald auf, während letzterer am Waldrand sein Lied zum besten gab.

    MfG,
    Steffi
     
  13. #12 Peregrinus, 14. Mai 2006
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Steffi,

    den Vogel auf Bild Nr. 4 würde ich ehrlich gesagt auch für einen Grauschnäpper halten. Die Vögel auf den ersten drei Bildern sehen stark nach Laubsänger aus, aber bisschen langschwänzig für Waldlaubsänger. Aber nach Fitis sehen sie auch nicht gerade aus und Zilpzalp glaub ich kaum. Hm …

    Der letzte Vogel sieht auf den ersten Blick nach Singdrossel aus. Dazu würde auch der laute auffällige Gesang passen. Aber wenn er nur buchfinkengroß war, könnt ich mir auch nen Baumpieper vorstellen, wenngleich mir dafür der Schwanz etwas zu lang erscheint.


    LG
    Pere ;)
     
  14. iskete

    iskete Guest

    Hallo Steffi!

    Ja, im 4. Bild ist Grauschnäpper.

    Im 5. Bild ist Baumpieper. Den Bild habe ich von ihm aufgehellt:

    Die andere Vögel sind kaum erkennbar. Ich kann nicht genau sagen. Sie sehen wie einen Zilpzalp aus. Waldlaubsänger ist bunter als andere Laubsänger.
     

    Anhänge:

    • kus1.jpg
      Dateigröße:
      14,3 KB
      Aufrufe:
      112
  15. #14 Munia maja, 14. Mai 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Nochmals hallo,

    mit Nr. 5 habt Ihr Recht. Es ist ein Baumpieper. Hab das Bild absichtlich in schlechterer Qualität reingestellt, damit Ihr was "zum Beißen" habt :D . Ich häng mal ein etwas besseres an, da kann man ihn gut erkennen - er hat mir die Bestimmung relativ leicht gemacht, weil er sein komplettes Verhaltensrepertoire gezeigt hat (lauter kanarienartiger Gesang, Singflug vom Baum ausgehend usw.). Auch wenn ich ihn nur von weitem sehen konnte: wirklich ein hübscher kleiner Geselle, der leider aufgrund seiner graubraunen Färbung viel zu oft übersehen wird...
    Was könnte Nr. 4 noch sein? Ein Grauschnäpper hat laut meiner Buchbeschreibungen einen zurückhaltenden, unauffälligen Gesang. Den hatte der Kandidat auf dem Bild nicht - er trällerte, was das Zeug hielt. Der Gesang erinnerte ein wenig an den Buchfinkenschlag, allerdings ohne die "Roller" - man hörte den Gesang schon von weitem.
    Bei den ersten Bildern dachte ich zuerst auch an einen Laubsänger. Evtl. doch Fitis oder Zilpzalp? Die müssen ja nicht immer laut sein (obwohl man die auch im ganzen Wald hören konnte)... Ein Waldlaubsänger ist doch viel gelber, oder?

    So, jetzt die versprochenen Bilder vom Baumpieper - sind zwar miserabel, aber 100 m Entfernung, regnerisches Wetter und ein böiger Wind taten das ihrige dazu...
     

    Anhänge:

  16. iskete

    iskete Guest

    Hallo Steffi!

    Vielleicht wäre eine Gartengrasmücke statt ein Grauschnäpper.

    Es gibt noch 4. Laubsängerart in Deutschland zu brüten, der Berglaubsänger!
    Ja, Waldlaubsänger ist grün-gelb leuchtend mit weißem Bauch. Fitis ist etwa gelblicher als Zilpzalp, der letzte bräunlicher.
     
  17. #16 Munia maja, 23. Mai 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Welche Grasmücke?

    Hallo an alle Grasmückenfreunde,

    hab heute einen Link auf ein Bild, weil man sonst die Details so schlecht erkennt. Das ist eine kleine Grasmücke, die ich heute in einem Nachbarsgarten entdeckt habe. Ich denke, es ist eine Klappergrasmücke, bin mir aber nicht sicher, könnte auch eine Dorngrasmücke sein.
    Das Tierchen war ein "Zwergerl" (etwa Mönchsgrasmückengröße) und hatte einen lauten, von Trillern durchsetzten Gesang (hab beim NABU gelauscht: wirkte ein wenig wie der einer Klappergrasmücke). Insgesamt wirkte der Vogel überwiegend gräulich mit einem bräunlichgrauen Käppchen, welches sich weit in den Nacken ausdehnte. Leider huschte es im Gegenlicht im Gebüsch herum, so dass ich nicht mehr erkennen konnte.
    Was sagen da die Experten dazu? Gibt es in Süddeutschland auch die Klappergrasmücken?
    So, hier nun der Link (ich hoffe, er funktioniert...):

    [​IMG]
     
  18. iskete

    iskete Guest

    Hallo Steffi!

    Das ist eine Klappergrasmücke!
     
  19. #18 Munia maja, 24. Mai 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Danny,

    wie unterscheidest Du Klapper- von Dorngrasmücken auf einen Blick (ohne den Gesang zu hören...)? Außerdem: was meint man mit dem "Klappern" im Gesang - der Vogel gestern zeigte eine Reihe von Trillern, aber ein "Klappern" konnte ich irgendwie nicht ausmachen... (meine Nonnen lassen beim Gesang ein Schnabelklappern hören).
    Hab heute den Gesellen nochmals gesucht, leider ist er nicht mehr aufgetaucht... Dafür ein frecher Mönchsgrasmückenherr, der sich einfach nicht fotografieren lassen wollte... ;)

    MfG,
    Steffi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. iskete

    iskete Guest

    Hallo Steffi!

    Klappergrasmücke hat dunkleren Kopf und dunklere Auge als Dorngrasmücke, die letzte rostbraune Säume am Flügel hat, bei Klapper fehlt. Am Kopf dieser Grasmücke habe ich genau hingesehen. Am Flügel sehe ich keine rostbraune Säume, ja keine Oberseite des Vogels gezeigt wird.
     
  22. #20 Munia maja, 25. Mai 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Danny,

    leider hat sich der Kandidat nicht mehr blicken lassen, sonst gäbe es vielleicht noch ein weiteres Bild (na ja , bei dem Wetter vielleicht doch nicht... ;) ). Vielen Dank für die Erklärung.
    Als Dankeschön hänge ich noch ein Bildchen von einem Vögelchen an, welches ich schon zuvor hier verewigt habe - Du errätst doch sicher gleich, welches es war (leider wieder nicht ganz scharf, der Wind bläst zur Zeit einfach ein wenig zu kräftig...)

    [​IMG]

    MfG,
    Steffi
     
Thema:

Vogelarten?