Vogelartenempfehlung

Diskutiere Vogelartenempfehlung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; erstmal einen schönen guten tag an die gefiederfreunde... kurz zu meiner person... mein name ist jan, ich bin 24 studiere und suche für mich...

  1. #1 Silverstone, 13. August 2008
    Silverstone

    Silverstone Guest

    erstmal einen schönen guten tag an die gefiederfreunde...

    kurz zu meiner person... mein name ist jan, ich bin 24 studiere und suche für mich und meine freundin momentan ein haustier...

    vorzugsweise einen gefiederten kleinen freund, da ich als kind mehrere wellensittiche hatte und daher eben schon ein gewisses maß an erfahrung hab....

    mittlerweile bin ich natürlich auch gereift und suche einen vogel, mit dem ich ein stück weit mehr interaggieren kann...

    d.h. konkret suche ich einen vogel der zum einen nicht so nervraubend laut wie ein nymphensittich ist (also ich jetzt keinen der die tiere mag zu nah treten)... er sollte auch allein gehalten werden können (denke dann werden die auch zutraulicher)...

    und da sind auch schon bei dem punkt zutraulichkeit... das wäre mir schon sehr wichtig, da ich mit dem kleinen kerlchen auch ein bißchen "spielen" will... sollte halt schon ein tier für erwachsene sein...

    ich weiß, dass klingt jetzt vielleicht alles ein wenig komisch, aber ich hoffe ihr könnt vielleicht ein paar vorschläge machen, was für ein vogel "geeignet" wäre...

    schonmal vielen dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 petra.2201, 13. August 2008
    petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Bitte bitte halte keinen Vogel alleine!!!!!8o8o
    Auch zwei Vögel können zutraulich werden!
    Vögel sind sehr Partnerbezogen, d.h. wenn Du einen Vogel alleine hältst, bist Du sein Partner.:trost:
    Überlege Dir ob Du dieser Aufgabe gewachsen bist.
    Vogelpartner entfernen sich kaum voneinander, sie haben fast immer sichtkontakt oder zumindest hör kontakt zu ihrem Partner.
    Wenn Du zB einkaufen gehst, fühlt sich der Vogel verlassen!
    Du hast auch Deine Freundin, ein Vogel wird Euch als "Schwarm" zusammen viel besser akzeptieren, ihr wollt doch beide Freude am Vogel haben, oder.
    Wenn nur einer den Partnervogel ersetzt, kann ein Vogel sehr eifersüchtig reagieren.:D
    Natürlich werden hunderte von Vögeln alleine gehalten und sterben in der Regel nicht daran, aber was gutes tust Du damit nicht, zumindest nicht für den Vogel.:+klugsche
     
  4. isika

    isika Guest

    Hallo und herzlich willkommen hier im VF!

    Den Punkt mit der Einzelhaltung solltest du gründlich überdenken, da du niemals einem Vogel den Partner ersetzen kannst.
    Ich habe zum Beispiel in Volierenhaltung Zebrafinken, Augenringsperlingspapageien, die nicht zahm sein müssen und die ich gerne in ihrem Verhalten beobachte, eine echt spannende Angelegenheit! Natürlich in getrennten Volieren!

    Dann sind da zwei sehr zahme Wellis die mich gerne mit einbeziehen und jede Menge Faxen machen. Ich hatte zunächst den einen Welli für ca. 4 Tage alleine hier und dann kam der zweite Welli hinzu und man kann einfach einen Partnervogel nicht ersetzen und es gibt nichts Schöneres als die Vögel in ihrem Verhalten miteinander zu beobachten. Du bekommst zwei Vögel genauso zahm!

    Ich sage ganz klar: Einzelhaltung ist Einzelhaft!!!!!

    Zu den Vogelarten, schau dich doch hier einfach mal um, viel Spaß dabei!
     
  5. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)
    Man kann wirklich keinen Vogel allein halten... Vorallem da Du auch studierst, denke ich nicht, dass Du sooo viel Zeit mit ihm verbringen könntest! Ein Papagei ist kein Papagei...
    Weiss nicht wie sehr Du informiert bist, aber alle Papageie/Sittiche sind laut und naja, können schon nerventötend sein! Ist sehr relativ... Für mich gibt es kein schöneres Gesang eines Nymphiehahnes! :zwinker:
    Überhaupt wie viel Platz hättet ihr für ein Volier/Käfig? Wie gross sollten die Vögel sein? Papageie/Sittiche zu halten ist ein fulltimejob, man muss immer auf alles bereit sein...

    LG
    Mirjam
     
  6. #5 petra.2201, 13. August 2008
    petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Was hast Du Dir denn für Vögel vorgestellt, das Thema Lautstärke ist schon etwas schwierig.
    Es gibt "laute" Vögel, die aber nur wenige Phasen am Tag haben wo sie aufdrehen und es gibt "leise" Vögel die den ganzen Tag rumpiepen. Die Frage ist was nervt mehr.
    Wenn Du Dich von Nymphensittichen schon sehr gestört fühlst, wirde die Suche sicher auch schwieriger.
    Welche Platzmöglichkeiten hast Du ?
    Viele Sittiche brauchen schon eine Größe von 2m x !m, incl. Freiflug.
    Google doch mal Sittich Info, dort findest Du eine Artenbeschreibung, incl Platzanspruch und Lautstärke.
    Wellensittiche sind zwar "gewöhnlich", bieten aber sehr viel Spaß, auch für Erwachsene.
    Interessant könnte auch der Aymarasittich sein oder der Sperlingspapagei, egal für wen Du Dich entscheidest, eins haben alle gemeinsam, sie brauchen einen Partnervogel!!!!
     
  7. #6 Vogelklappe, 13. August 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Nymphensittiche sind nur laut, wenn sie allein gehalten werden oder unglücklich verpaart wurden. In Gruppenhaltung waren es die leisesten Vögel, die ich je hatte. "Laute", vor allem schreiende Vögel sind fast immer die Folge (auch früherer) falscher Haltung.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Wodehouse

    Wodehouse Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silverstone,

    schön, dass du dich informieren willst, bevor du dir ein Haustier anschaffst. Ich kann es aber nur nochmal in aller Deutlichkeit sagen: Keine Einzelhaltung! Einzelhaltung ist ein sehr grausames Schicksal für einen Vogel.
    Es gibt unzählige Beispiele dafür, dass Vögel auch im Schwarm zahm werden können, genauso wie Einzelhaltung keine Garantie für Zahmheit ist - jeder Vogel ist anders. Du rekurrierst hier auf deine gewonnene Reife - handle bitte danach und frage dich, bevor du dich für ein Haustier entscheidest, welche Grundbedürfnisse das Tier hat: Einen Vogel nur der erhofften Zahmheit wegen zu einem einsamen Leben ohne artgleichen Partner verurteilen zu wollen, ist, verzeih mir die harten Worte, egoistisch. Für einen echten Vogelfan gibt es nichts Spannenderes, als seine Tiere in ihrem natürlichen Verhalten mit Artgenossen beobachten zu können - Zutraulichkeit und Zahmheit sind dabei wie gesagt nicht ausgeschlossen.
    Als nicht ganz so laute Arten mit sehr interessantem Sozialverhalten würde ich zu Katharinasittichen, Aymarasittichen oder Sperlingspapageien raten.
    Anderes wurde schon angesprochen: Hast Du genügend Platz für einen ausreichend großen Käfig / Voliere? Kannst Du den Vögeln den notwendigen Freiflug bieten? etc.
    Lass Dir das ganze nochmal in Ruhe durch den Kopf gehen.
     
  10. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)

    Nicht unbedingt, denn glücklich verpaarte Nymphensittiche können auch SEHR laut sein! Mein Hahn singt zum Beispiel so laut, dass man ihn eine Strasse weiter hören kann... :D Das unterschied ist nur, dass er es nicht den ganzen Tag lang macht, wie zB bei einen allein gehaltenen Nymphe das Gekreische...
    Meine sind eher am Morgen/Vormittag sehr singfreudig, und danach kann ich von ihnen keinen Mucks mehr hören...

    Lg
    Mirjam
     
Thema:

Vogelartenempfehlung