Vogelbeeren Schlacht.

Diskutiere Vogelbeeren Schlacht. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, dieses Jahr biegen sich die Ebereschen ja förmlich vor lauter Beeren. Unsere beiden Geier lassen dafür alles stehen und liegen. Hier...

  1. #1 Spiesling, 8. August 2006
    Spiesling

    Spiesling Guest

    Hallo,
    dieses Jahr biegen sich die Ebereschen ja förmlich vor lauter Beeren.
    Unsere beiden Geier lassen dafür alles stehen und liegen.


    Hier ein paar Schnappschüsse von der Fressorgie!!:zwinker:

    LG
    Spiesling
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    HiHi, das scheint allen zu schecken!:D Wir haben das Glück einen riesen Baum im Garten zu haben...unsere Feiern auch immer richtige Orgien...:dance:
    Sandorn ist auch sehr beliebt nur ist der bei uns noch nicht richtig reif...
    Tolle Bilder!:zustimm:
     
  4. #3 Reginsche, 8. August 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Bei uns muß man die Ebereschenbäume immer suchen.
    Mein Papa hat mir jetzt aber einen Ableger von seinem Gemacht.
    Der muß zwar noch ein bisschen wachsen aber dann gibt es bei uns auch regelrechte Beerenpartys.

    Die Bäume die ich immer sehe sind noch nicht fertig ausgereift.
    Da müssen wir noch ein bisschen warten.
     
  5. #4 Monika.Hamburg, 9. August 2006
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Huhu Regi,

    kein LKW in der Nähe, der auf dem Hof einen Baum umfahren könnte ?:)

    Nemo und Mausi haben die Beeren auch überall hängen und ich will Nemo dann auch nicht mehr küssen !:D
     
  6. #5 Reginsche, 9. August 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    LOL
    Ach Moni du bist ja mal wieder witzig:D

    Da werde ich doch gleich mal Ausschau halten nach einem hübschen LKW mit
    einem Rammschutz.:D :D :D
     
  7. angie2147

    angie2147 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen/Chemnitz
    Hallo...

    sind die Vogelbeeren für unsere Grauchen unbedenklich?
    Ich habe gehört, dass die Beeren in zu großer Menge Herz-Kreislauf-Störungen
    hervorrufen können. Stimmt das? Oder gilt diese Theorie nur für kleinere
    Vögel?

    Als ich meinen Grauen zum ersten Mal die Beeren gab, da waren sie wirklich
    total wild drauf! Aber als ich dann von der o.g. Theorie hörte, habe ich die
    Vogelbeeren abgesetzt, was den Geiern natürlich nicht so sehr gefiel.

    Was ist denn nun dran? Kann ich meinen Grauen die Beeren wieder
    anbieten?

    Viele Grüße
     
  8. Spiesling

    Spiesling Guest

    Hallo Angie,
    laut Literatur, z.B. "Obst, Gemüse und ex. Früchte für Papageien" von Volker Würth oder "Der Graupapagei" von Wolfgang de Grahl ist das verfüttern von Vogelbeeren harmlos.
    Es wird sogar empfohlen, da sie viel Vitamin C, Karotin und Sorbinsäure enthalten.
    Es wird außerdem hingewiesen, das gerade Graugeier seht gerne davon essen, obwohl sie ja durchaus wählerisch sind, was Obst und Gemüse angeht.

    Ich verfüttere sie schoen seit Jahren, ohne Folgeerscheinungen. Dieses Jahr gibt es sie allerdings im Überfluß (zumindest bei uns).
    Ich werde wohl auch einiges davon einfrieren, damit ich im Winter auch was leckeres anbieten kann.

    LG
    Spiesling
     
  9. #8 Monika.Hamburg, 16. August 2006
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Huhu,

    Vogelbeeren , ja da haben wir gestern auch wieder eine neue Erfahrung gesammelt.

    Melly ( meine Tochter) hat natürlich auch ihren Grauen die Vogelbeeren gefüttert, wie wir alle im Moment machen.
    Sie ist ja immer etwas vorsichtig und gab immer nur 2 Blüten/Beeren in die Voli, für jeden Geier 1 ne !:D

    Kuckuck frisst die Dinger und das Meiste lässt er fallen, doch Melly's Henne ist ordentlich und lässt nichts verkommen und hat auch die Beeren vom Boden vernichtet.

    Soweit so gut !

    Seit Sonntag wurde Melly's Henne immer ruhiger und Montag saß sie mit Kopf im Gefieder in der Voli und es wurde auch am Montag Abend nicht besser!8o

    Gestern ist Melly dann nach Soltau zum vogelkundigen TA und dort hat man festgestellt, das die Kleine sich durch zuviel Vogelbeeren futtern eine Vergiftung zugezogen hat. Kuckuck war völlig o.k.

    Die TÄ sagte, einige Vogel neigen dazu, weil sie einfach keinen Stopp in der Nahrungsaufnahme kennen, in diesem Fall eben die Beeren.

    Die Henne wurde geröngt, bekam eine Aufbauspritzte und Aufbaupräparat fürs Trinkwasser, wurde untersucht auf Milben oder sonstiges Ungeziefer, Kotuntersuchung und Abstrich-Ergebnisse kommen heute und noch zwei Kiele gezogen - der ganze Spass hat gekostet : Euro 76,-- Hammer oder in Hamburg hätte ich das 4 -fache bezahlt !

    Ebenfalls hat sie auch noch 2 Federn gezogen, damit Melly die nach Bielefeld schicken kann um dort die restlichen Test durchführen zu lassen !

    Jedenfalls ist die Kleine kerngesund, keine vergr. Nieren, Lunge oder sonstiges -außer halt ihre leichte Vergiftung !:)

    Melly sagte, sie war bestimmt 1/2 Stunde im Sprechzimmer und ihr wurden alle Fragen beantwortet, die sie noch auf dem Herzen hatte obwohl im Sprechzimmer div. Amazonen, Graue und Wildvögel ( Falkenusw.) auf ihre Behandlung warteten. Natürlich mit Besitzern !:zwinker:

    Meine Mausi war auch seit Freitag völlig verändert und ich befürchte mal, sie hat auch zu viel Beeren gegessen, denn ich hatte einen riesigen Zweig in die Voli gestellt und ich habe sie nur Beeren futtern sehen.Sie hat allerdings nicht den Kopf ins Gefieder gesteckt gehabt, saß aber 2 Tage fast nur auf einer Stange, kam nicht raus und ich hatte auch schon vor, mit ihr zum TA zu fahren, doch seit gestern ist sie wieder die alte Zicke und voller Leben !
     
  10. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Hallo
    Ebereschenbeeren futtern meine beiden jeden Tag. Auch im Winter. Ich friere sie ein. Nun gibt es sie frisch jeden Tag. Noch niemals gabs es Krankheit oder Unwohlsein. Sie bestimmen selber wie viele sie futtern. Haben die Beeren den ganzen Tag zur Verfügung. Bis dann
     
  11. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Also meine futtern die Beeren auch wie wild.

    Auch bei mir gab es noch keine Probleme.
    Bist du sicher, daß ihr Ebereschen gegeben habt?
    Es sind ja nur 2 Stück gewesen und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß man seinen Vogel damit vergiftet.

    Wie du siehst sind paula und Coco verrückt danach.
     

    Anhänge:

  12. RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Hallo,

    bei uns gab´es gott sei dank noch keine Vergiftung durch Vogelbeeren! Unsere futtern diese auch mit Leidenschaft.
    Noch einen Tipp. Beim einfrieren, sind die Beeren danach immer so matschig-zumindest bei uns. Habe es letzten Winter mit Trocknen probiert und ich glaube, das mögen sie noch lieber. Trotz runzligen Anblick wurden sie lieber genommen als die aufgetauten!
     
  13. #12 Bernd und Geier, 17. August 2006
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo,

    gut fünf Meter von meinem Bürofenster steht so eine herrliche Eberesche, was würden sich da meine MoPa´s und Nyphen freuen, wenn da nich dieser dusselige Zaun von 2,5m Höhe und dann noch 3 Reihen Stacheldraht wäre. Ne Leiter und rüber ist glaub ich auch nicht so gut, kommt gleich der Werkschutz von VW. Muss ich wohl mal weitersuchen.

    Gruß
    Bernd
     
  14. #13 Monika.Hamburg, 17. August 2006
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Regi,

    jo, bin mir ganz sicher ,dass es Vogelbeeren sind /waren !:)

    Ich kann ja nur berichten , was die vogelk. TA festgestellt hatte !

    Mausi und Nemo fressen die Dinger auch wie wild und bei Nemo kann ich ebenfalls nicht feststellen, doch Mausi ist heute auch wieder ganz still und hat sich zurückgezogen- keine Ahnung - vielleicht reagieren WF anders auf die Beeren ?

    Heute gibt es gelbe Kiwis, die mögen sie auch sehr gerne, denn die Dinger sind immer zuckersüß !:)
     
  15. Naddel

    Naddel Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Celle
    Beeren bis zum Abwinken

    Also bei uns im Garten wächst das Zeug wie Unkraut und die neu nachwachsenden Pflanzen müssen immer rausgezogen werden da man hier sonst den reinsten Vogelbeer-Dschungel hätte. Aber ich habe gestern einen Zweig abgemacht und hatte das Gefühl die sind noch nicht ganz reif waren noch ganz hart und die Geier mochten sie auch noch nicht.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Bernd,

    ich würde da einfach mal nach dem Pförtner oder Hausmeister fragen und dem dann erzählen das Du sooooooooooooo gerne ein paar Äste von dem Baum hättest für Deine Vögel.

    Ich habe dies oft gemacht. Wurde zwar oft angesehen als hätte ich einen an der Waffel :D aber ich habe bisher noch keine Absage bekommen und bekam immer die Äste die ich wollte für meine Geier.

    Fragen kostet ja nichts.

    Grüssle
    Corinna
     
  18. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    @Naddel: also wenn du zu viel davon hast wir nehmen dir gerne was ab. Celle ist ja nicht so weit weg von Hannover. :zwinker:

    Lg Heike
     
Thema:

Vogelbeeren Schlacht.