Vogelbestimmung

Diskutiere Vogelbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelfreunde, seit einigen Tagen beobachte ich einen neuen Besucher in unserem Vogelhäuschen, mir ist es aber weder durch ein...

  1. Storze

    Storze Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelfreunde,
    seit einigen Tagen beobachte ich einen neuen Besucher in unserem Vogelhäuschen, mir ist es aber weder durch ein Vogel-Bestimmungsbuch noch durch die Bestimmungshilfe (online) des Nabu gelungen, diesen zu bestimmen. Daher hoffe ich, daß mir jemand in diesem Forum weiterhelfen kann. Die Beschreibung ist einfach, da der Vogel recht unscheinbar aussieht:
    Größe: ungefähr wie Blaumeise oder Buchfink
    Farbe: Das komplette Gefieder ist dunkelbraun ohne erkennbare Musterung. Je nach Lichteinfall erscheint es schwach dunkelblau / Dunkelgrau zu schimmern.
    Wichtig: Auf der Stirn trägt der neue Freund einen kleinen weißen Punkt !
    Schnabel: klein, schmal, schwarz (dunkel)
    Beine: wie Kohlmeise
    Es kann sein, daß die Flügelunterseiten etwas heller, also hellbraun sind, da bin ich mir aber nicht sicher.
    Ansonsten kann ich keine besonderen Merkmale feststellen.
    Vielleicht gelingt es mir, ein Foto zu schießen, welches ich umgehend hier einstelle.
    Kennt jemand ein solches Vögelchen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zunächst mal muß man festhalten, daß größenmäßig zwischen Blaumeise und Buchfink Welten liegen! :zwinker:

    Die Beschreibung paßt zunächst mal auf gar keinen heimischen Vogel, was die Möglichkeit einer Gefangenschaftsflucht ins Spiel bringt.

    Von den Wildvögeln fällt mir da am ehesten noch die Heckenbraunelle ein, aber die ist bei näherem Hinsehen halt doch nicht einfarbig. Aber sie hat eben den Stich ins Graue oder Graublaue. Aber die Beine sind halt auch nicht schwarz wie bei der Kohlmeise.

    Auch der Hausrotschwanz fiele mir noch ein, aber da würde man den zimtroten Schwanz doch deutlich sehen müssen. Der weiße Punkt auf der Stirn könnte in beiden Fällen auch eine Farbanomalie sein.

    Kannst ein Foto machen?

    VG
    Pere ;)
     
  4. #3 Hannover96Bird, 28. Dezember 2009
    Hannover96Bird

    Hannover96Bird Guest

    Hmm wenn der Vogel unscheinbar braun ist, dann wäre es eventuell eine Gartengrasmücke, allerdings wüßte ich nicht was die hier zu suchen hat im Winter, aber wer weiß.
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Storze

    du hast keinen Ort angegeben, in welcher Gegend wohnst du denn?
     
  6. Storze

    Storze Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Achso, der Wohnort:
    Ich wohne in der Mitte von Rheinland-Pfalz, also in einer sehr ländlichen Gegend. Unser Haus steht ca. 50 m vom Wald entfernt.
     
  7. Storze

    Storze Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Armin, also eine Gartengrasmücke ist es auf keinen Fall, die ist viel zu hell, vor allem am Bauch. Die Farbe des gesuchten Vogels ist dunkelbraun, also man kann sagen "schokoladenbraun".
    Und ein Rotschwänzchen ist es ebenso nicht, die kenne ich viel zu gut, sind nämlich meine Lieblingsvögelchen ums Haus !
    Trotzdem danke für die Antwort !
     
  8. Storze

    Storze Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peregrinus,
    zunächst muß ich mich entschuldigen, daß ich Blaumeise geschrieben habe, gemeint war natürlich die Kohlmeise was die Größe betrifft !
    Der Tip mit der Heckenbraunelle scheint recht gut zu sein - ich habe mir mal Bilder bei naturfotografie-digital.de angeschaut. Ich konnte bei dem beobachteten Vogel allerdings keine Musterung ausmachen. Vielleicht gelingt mir ja mal ein Foto, was aber wahrscheinlich schwierig wird, denn ich habe festgestellt, daß der "Neuling" das Vogelhaus in Beschlag nimmt und es sich dort gemütlich macht, während seine gefiederten Freunde warten müssen, bis er fertig gespeist hat. Und wenn er im Häuschen sitzt, sind die Lichtverhältnisse ziemlich schlecht. Aber ich werde es auf jeden Fall versuchen ! Danke für den Tip !!!
     
  9. Storze

    Storze Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pere, mit der Heckenbraunelle hast du sicherlich Recht. Anbei 3 Bilder und vielen Dank !
     

    Anhänge:

  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Geierhirte, 1. Januar 2010
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Klar, Heckenbraunelle :zustimm:

    Gruß Geierhirte
     
  12. Redbird

    Redbird Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    29336 Nienhagen
    Hallo Storze,
    Dein Besucher ist eine Heckenbraunelle.

    Gruß Micha
     
Thema:

Vogelbestimmung