Vogelburg Weilrod im Taunus

Diskutiere Vogelburg Weilrod im Taunus im Tiere in den Medien Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wer es nicht gesehen hat, am 22.1. gab es im HR3 im "Hessentip" eine Sendung über die Vogelburg Weilrod im Taunus Hier der Link zur Sendung: wird...

  1. #1 Trucker_Dino, 24. Januar 2016
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Wer es nicht gesehen hat, am 22.1. gab es im HR3 im "Hessentip" eine Sendung über die Vogelburg Weilrod im Taunus

    Hier der Link zur Sendung: wird noch für ca. 14 Tage zur Verfügung stehen

    Die Sendung dauert 28 Minuten, davon sind ca 10 Minuten für drei andere Beiträge.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.149
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und die kann man auch schnell unten in der Zeile "vorschieben" bzw. überspringen :D
     
  4. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Hach, was war das wieder schön :-)
    Danke für den Tipp!
    Wir sind ja jedes Jahr in der Vogelburg, und ich freu mich auch schon wieder aufs nächste Wiedersehen.
    Ein von mir sehr geliebter Vogel wohnt dort :-)

    LG Evy
     
  5. #4 charly18blue, 24. Januar 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.720
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Hessen
    Ich halte von dieser Verwahranstalt für Papageien nichts und finde es auch nicht gut, dass hier noch Werbung dafür gemacht wird.
     
  6. Rosie1

    Rosie1 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurter Raum
    ?????
    Als Laie fand ich die Idee hinter der Vogelburg eigentlich ganz gut. Was ist an der Burg schlecht?
     
  7. #6 charly18blue, 24. Januar 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.720
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Hessen
    Das Konzept war sicherlich mal gut, aber inzwischen sind über 700 Papageien dort (das steht übrigens auf einem Flyer der dort offiziell ausliegt). Und man muß sich einfach mal Gedanken darüber machen wie man dieser Zahl gerecht werden will. Mehr muß ich dazu nicht sagen, Ich würde da niemals einen Papagei hingeben. Ich will hier auch nicht darüber diskutieren, ist nur meine private Meinung die ich zum Ausdruck bringe.
     
  8. Rosie1

    Rosie1 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurter Raum
    Danke für Deine Meinung.
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.149
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ich habe mich bei dem Filmbeitrag etwas gewundert, dass die Papageien Erdnüsse in Schalen angeboten bekamen
     
  10. #9 Tanygnathus, 24. Januar 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich war vor einigen Jahren dort, es gab Automaten wo man die schwarzen Sonnenblumen zum verfüttern rauslassen konnte.
    Obst habe ich nicht viel gesehen.
    Viele Vögel auf einem Haufen, ich hatte keinen guten Eindruck.
    Klar es ist schön da rein zu gehen und man hat Aras, Kakadus, Amazonen auf dem Arm oder Schulter, man kommt den Vögeln sehr nahe.
    Aber das Umfeld hat mich nicht überzeugt.
     
  11. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    1
    Ich war da auch vor ein paar Jahren mal und fand es sehr bedrückend. Es gab eine schöne große Freiflugvoliere für die Aras, aber die meisten anderen Vögel saßen in kleinen grauen Schieferhäusern, die sehr dunkel waren, wie mittelalterliche Kerker, fast ohne Tageslicht und eher karg eingerichtet - das "Thema" des Vogelparks ist eben die mittelalterliche Burg. Am Eingang konnte man Papiertüten mit Sonnenblumenkernen kaufen, die die Leute auch eifrig verfüttert haben, Obst und Gemüse habe ich auch nicht viel gesehen. In den Häusern saßen sehr viele Vögel zusammen und auch von den Arten her relativ bunt untereinander gemischt. Mich hat der Besuch dort ziemlich deprimiert und ich würde dort keinen Vogel hingeben.
    LG, Petra
     
  12. #11 Trucker_Dino, 25. Januar 2016
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Er hat die Erdnuss doch gar nicht genommen. Der hat gewusst, das die Schale "bääh" schmeckt :)

    Wir waren im August das erste Mal dort. Was da von den Besuchern an Sonnenblumenkernen verfüttert wurde, da dürften die Vögel abends "pappsatt" sein.
    Also ist Obst an solchen Tagen vermutlich überflüssig und wird von den Vögel auch nicht gefressen (vermute ich jetzt mal)
     
  13. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ihr habt völlig Recht mit eurer Kritik.
    Auch ich habe leider noch nie Obst oder Gemüse dort gesehen, und wie alt die Sbl..-Kerne in den Automaten sind, möchte ich auch nicht wissen. So vielen Vögeln ist nicht gerecht zu werden, soviel ist klar.
    Aber: Wo wären all die Vögel, wenn es die Vogelburg NICHT gäbe?
    Die meisten davon würden vermutlich gar nicht mehr leben, weil irgendwo freigelassen o. Ä.

    Insofern ist eine Auffangstation wie die Vogelburg in meinen Augen eine ganz wichtige Institution, auch wenn es von einem Ideal weit, weit entfernt ist. Die Tiere leben und sie leben in Gesellschaft.

    So seh ich das halt, jeder hat da seinen ganz eigenen, genau so richtigen Standpunkt.
     
  14. #13 charly18blue, 25. Januar 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.720
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Hessen
    Ich denke das sollte man anders sehen. Wenn man nicht angefangen hätte, Papageien zu horten, wäre es nie zu dieser Anzahl gekommen. So eine Menge Papageien jemals wieder woanders unterzubringen ist eine fast unlösbare Aufgabe. Traurig aber wahr und es gibt leider genug Leute die in Entzücken ausbrechen, weil ihnen Hintergrund- und Fachwissen fehlt. Sonst würden sie das Ganze mit kritischeren Augen betrachten.

    Und Du hast recht Evy die Sonnenblumenkerne sind teilweise ´so alt, dass sie nur noch aus Schale bestehen undf sie sind zum anderen auch eine permanente Aspergillosequelle, da Sonnenblumen zu den Ölsaaten zählen.
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.439
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ist das die gleiche vogelburg die vor jahren, hier auf dem forum eine traurige geschichte uber aras (die kleinere art) gemacht hat? ...die fur lebenszeiten dort abgegeben wurden und nichtg mehr im park waren??? erinnert sich jemand? oder darf man noch immer nicht daruber sprechen? :D

    Ich stimme total uberein...je grosser die menge vogel umso schwieriger die totale haltung...ja, da muss so viel geld monatlich rein das nur die eintrittsgelder es unmoglich decken konnen.

    In Quebec hat ein papageienzoo vor einigen jahren geschlossen...ich brauch euch nicht zu erzahlen wie schwer es war die vogel los zu werden...alle gut gedachte abgaben von privaten leuten pfutsch...niemand weiss wo..
    es wurde aus finanziellen grunden geschlossen und wegen den schwierigkeiten das ganze am laufenden zu halten...arbeitskrafte war un unmoglich zu bekommen ...

    hunderten von papas fruchte anzubieten ist ein traum...
    Celine
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    5.884
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ja, sehr sehr schade. Es gab da gute Ansätze und auch jetzt gibts noch ein paar gute Ecken. Aber viel zu viele viel zu dicht gedrängte viel zu dunkel gehaltene Vögel.
    Mit dem Dreck kommen sie auch nicht hinterher.
    Für 20% der Vögel, die sie jetzt haben, wäre der Platz OK. Aber auch dann müsste an den zu dunklen Häusern nicht gearbeitet werden.
     
  17. #16 Manfred Debus, 27. Januar 2016
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    8
    Ich war vor drei Jahren auch mal dort. Leider ist es in sehr vielen Abteilen Dunkel und der Geruch sehr stark nach Amoniak. Ich hatte auch noch das Pech einen sehr Verletzten Mohr zu sehen der von Grauen als wieder gejagt wurde. Ich habe mich dann ganz schnell an den Eingang begeben und gefragt wer dafür zuständig sei. Die Antwort war. Die Pfleger werden das schon sehen. Ich war voll entsetzt. Leider habe ich nach zwei Stunden dort keinen Pfleger gesehen. Der Mohri tat mir so leid. Er Blutete und wurde egal wo er sich niederlassen wollte vertrieben. Er war ganz alleine in dieser Einrichtung. Mein Urteil vor drei Jahren stand sofort fest. Einmal und nie wieder. Wenn das die ganze Menschheit machen würde wäre dieses Ding endlich schnell erledigt. Nur Leute die sich damit nicht auskennen werden leider dort immer wieder hinfahren und sagen wenn sie zuhause sind: War das ein toller Tag. Schlimm.

    LG.
    Manni
     
  18. #17 Manfred Debus, 27. Januar 2016
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    8
    Bevor ich dort noch mal hinfahre, fahre ich lieber an den Edersee oder nach Auheim und schaue mir die Flugshow der Greifvögel von Buteo in Auheim an. Da hat man wenigstens etwas davon. Und nicht so eine Armut.

    LG.
    Manni
     
  19. #18 watzmann279, 27. Januar 2016
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :0-Ich habe den Film auch gesehen,
    also ich war auch nicht überzeugt das es dort für die vielen Arten eine schöne Unterkunft ist,
    es ist schon traurig genug wenn da so viele Vögel abgegeben werden
    überzeugt war ich nicht,
    ich würde mir das nicht pers. ansehen
    mir ging es da warscheinlich wie Manni
    bestimmt würde ich etwas negatives entdecken,
    ich habe immer das Pech, die nicht so angenehmen Dinge zu sehen
    aber andereseits ist es auch so, das vieleicht einwenig geholfen werden kann
    wer weis wo all die Vögel sonst währen
     
  20. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.439
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Kanada, Québec
    das war eine sehr dumme antwort die so manches in sich versteckt...
    so wie hier, in petshop die ihre eigenen papageienkuken futtert...wenn man sieht das der vogel hunger hat da andauernt jammert und kropf total leer...man kann einfach nix sagen denn es sind "experten" die wissen was sie tun...sie wollen nix horen.
    Aber menschen die sich nicht auskennen meckern wohl auch uber unwichtige kleinigleiten.

    Was ware geschehen wenn du gesagt hattest, "jes ist hochste zeit..., der vogel von den grauen papageien unter den augen der besucher getotet ,,ist es das was sie zeigen mochten im park?
    gebe meine fotos an die zeitung und rufe den tierschutz an...
    was ware dann geschehen...:D
    Man darf einfach nicht bei mitleid bei so einem geschehen stoppen.
     
  21. #20 Manfred Debus, 28. Januar 2016
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    8
    Das ist drei Jahre her. Würde das heute geschehen wüsste ich es viel besser. Leider ist es vergangen. Drei Jahre her. Misst
     
Thema: Vogelburg Weilrod im Taunus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Obst und Gemse Weilrod

    ,
  2. Kann man auch Vögel da kaufen in der Vogelburg

    ,
  3. warum wurde die vogelburg weilrod geschlossen

Die Seite wird geladen...

Vogelburg Weilrod im Taunus - Ähnliche Themen

  1. Diverse Papageien aus der Vogelburg

    Diverse Papageien aus der Vogelburg: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mit helfen könnt. Ich war kürzlich in der Vogelburg im taunus und habe dort einige Vögel...
  2. Ein Besuch auf der Vogelburg Weilsrode!

    Ein Besuch auf der Vogelburg Weilsrode!: Hallo!Ich habe heute mit meiner Schwester und meinem Neffen einen Ausflug zur Vogelburg Weilsrode unternommen.Ist wirklich sehr sehenswert.Also...
  3. Wir waren auch auf der Vogelburg

    Wir waren auch auf der Vogelburg: Hallihallo, wir haben uns heute einen schönen Tag auf der Vogelburg in Weilrod gemacht und die Bilder will ich euch nicht vorenthalten. Wir...
  4. Wir waren in der Vogelburg

    Wir waren in der Vogelburg: Heute war es soweit ... Wir haben die Vogelburg besucht. Ich finde es toll das es "Auffanglager" für unsere Geier gibt. Aber so viele Tiere...
  5. Vogelburg

    Vogelburg: Huhuhu, wir waren heute das zweite Mal auf der Vogelburg in Weilrod/Ts. (www.vogelburg.de) Es ist einfach nur herrlich dort :prima: Hier...