Vogeleier im wachtelschutzraum - hilfe!!!

Diskutiere Vogeleier im wachtelschutzraum - hilfe!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Eier im Wachtelschutzraum - Hilfe! Heey. Ich habe eine ganz dringende frage an euch. Undzwar habe ich gesehen, dass meine Nymphensittichdame...

  1. #1 Kanarie16, 17. April 2010
    Kanarie16

    Kanarie16 Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst
    Eier im Wachtelschutzraum - Hilfe!

    Heey.
    Ich habe eine ganz dringende frage an euch.
    Undzwar habe ich gesehen, dass meine Nymphensittichdame ein Ei Im Wachtelschutzraum gelegt hat un jetzt dort brütet.
    Die Wachteln gingen dort (wie gewohnt) rein und haben sie dabei gestört.
    Nun habe ich IN der Voliere noch eine Art provisorischen Wachtelkäfig gebaut (2x2m für 9 Wachteln)
    Kann ich das ei, dass die Nymphendame gelegt hat, denn in ein Nistkasten reinlegen oder brütet sie dann nicht mehr ?
    Bitte um Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DeichShaf, 17. April 2010
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Im Normalfall wird die Henne das Ei nicht als eigenes erkennen und entsprechend verstoßen. Ich würde ihr aber zur Anregung ein Plastikei in den Nistkasten legen.

    Bei all dem aber die Frage: Hast Du überhaupt eine Zuchtgenehmigung um Krummschnäbel züchten zu dürfen? Sonst würde ich jedes weitere Ei der Nymphen gegen Plastikeier austauschen, damit Du dich nicht strafbar machst.
     
  4. #3 Kanarie16, 17. April 2010
    Kanarie16

    Kanarie16 Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst
    Ja habe ich, brauchst du ein Foto ? :D

    Woher kriege ich denn diese Plastikeier ?
    Ich habe in der Voliere ein Rosenköpfchen eine Zebrafinke ein päärchen Nymphen und 12 Wellensittiche
    (6 Nistkästen)

    Soll ich das erstmal so lassen ?
    Oder soll ich 20 Eier kaufen und in jedes der Nistkästen ein paar reinwerfen ?
     
  5. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    In der Bird Box, beim Graf Versand, und und und bekommt man Kunststoffeier.

    In wie weit deine Nymphendame nun den Wachteln etwas antun könnte, kann ich dir nicht sagen und verschiebe dich daher auch zu den Nymphen einmal rüber.

    Bitte festhalten ;)
     
  6. #5 DeichShaf, 17. April 2010
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Zur ZG: Setze doch bitte in deine Signatur oder den Kommentar den Zusatz "mZG" - das beugt Missverständnissen vor.

    Zur Zucht: Dir sollte klar sein, dass es Probleme geben kann, wenn Wellis und Nymphen *zusammen* in einer Voliere brüten. Da kann es sehr schnell zu ungewollten Problemen kommen. Gemeint sind damit aber nicht nur zerstörte Eier sondern auch getötete Küken oder brütende Hennen.

    Ich würde Koloniebrut mit Nymphies und Wellis gar nicht erst versuchen - lieber einen eigenen getrennten Bereich, damit Probleme gar nicht erst aufkommen. Ggf. besorgst Du Dir (zB leihweise) einen geeigneten Käfig für das brütende Nymphenpaar.


    Noch ein Tipp am Rande:

    Über das Risiko von Zebras und Wellis bist Du dir hoffentlich im Klaren. Das kann lange Zeit gut gehen. Und wenn wirklich ausreichend Platz ist, wirds auch keinen Ärger geben. Aber Wellis tendieren dazu, mit allem zu spielen, was ihnen vor den Schnabel kommt. Wenn Du mal versuchst, ein Stück von einem Korken abzubeißen (was Wellis mit Leichtigkeit schaffen), hast Du eine ungefähre Vorstellung, wie schnell ein Fink sein Beinchen verliert.

    Du wärst nicht das erste "Opfer" solcher Probleme.
     
  7. #6 Stephanie, 20. April 2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hm, meine habe noch nie spielerisch versucht, dem anderen in die Beine zu beißen.
    In über 20 Jahren nur einmal durch das Käfiggitter, da aber nicht fest - nicht "beißend" - sondern eher foppend aus Eifersucht.

    Ich glaube nicht, dass ein Welli einen Zebrafink verletzt, weil er mit dem spielen will, eher aus Eiferscuht um Ressourcen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vogeleier im wachtelschutzraum - hilfe!!!

Die Seite wird geladen...

Vogeleier im wachtelschutzraum - hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...