Vogelfutter

Diskutiere Vogelfutter im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo alle zusammen! Ich gebe meinen zwei Wellis nur Trockenfutter,Sittich Perlen von Vitakraft, kolbenhierse,oderKräcker von Vitakraft. Ich...

  1. #1 Blauer Klaus, 13. März 2010
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen!
    Ich gebe meinen zwei Wellis nur Trockenfutter,Sittich Perlen von Vitakraft,
    kolbenhierse,oderKräcker von Vitakraft.
    Ich würde ihnen gerne mal was frisches geben,aber ich Traue mich nicht.
    Ich habe Angst weil mann nicht sicher sein kann ob das Obst oder der Salat
    Gesprizt ist oder nicht.
    Auch wenn mann es auf dem Markt Kauft, kann man sich nicht sicher sein.
    Wie haltet ihr das mit dem Frischfutter.
    Viele Grüsse!
    Blauer Klaus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Du müsstest dann entweder Bio-Salat etc. gebe oder beispielsweise Apfel ohne Schale, oder Salatgurke ohne Schale, um sicher zu sein. Allerdings - auch wenn sicherlich noch andere Meinungen kommen - Wellensittiche sind Körnerfresser, und ihr Organismus ist immer noch auf die Verhältnisse ihrer australischen Heimat ausgelegt, wo sie sich eben von Sämereien ernähren... Die Knabberstangen würde ich allerdings nur in Maßen geben, da sie doch recht viel Fett enthalten.
     
  4. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klaus, ein besseres Futter als das von Vitakraft ist z.B. dieses Hier: Klick..
    Müsste man im Fressnapf kriegen.
    Kolbenhirse ab und an ist ok, diese Kräcker weniger; lieber nur selten anbieten (übertrieben formuliert sinds ungesunde Dickmacher).
    Im Winter kriegen meine Wellis kaum Grünes. Das macht auch nichts. Wellensittiche sind ausgesprochene Samenfresser, keine Fruchtfresser.
    Trotzdem macht es Sinn den Speiseplan ab und an (aber nicht übertrieben oft) mit etwas Grünem zu ergänzen, denn in Australien gibt es ja nicht nur ganz trockene Samen so wie wir sie hier anbieten.
    Wenn Du magst, kannst Du Dich mal an der Herstellung von Keimfutter versuchen. Auch für den Krankheitsfall ist es gut, wenn die Wellis das schon kennen.
    Daneben im Sommer Gras, Löwenzahn, Wegerich, Gänseblümchen, Vogelmiere ... - und ganz besonders Grasrispen.
    Und jederzeit immer mal frische Äste zum Abknabbern der Rinde anbieten. Gesunde Beschäftigung! Mit Knospen und auch Blättern, wenn diese gut ausschauen.
    Viele Grüsse,
    Sandra

    Edit: überkreut mit Moni (-;
     
  5. #4 cookiegirl, 13. März 2010
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Das Futter von JR Farms bekommt man auf jedem Fall bei Fressnapf. Unser hat es im Angebot. Dabei ist der Laden echt klein. :)
    Ich nehme immer das Futter von "Fit&Fun". Ist nicht ganz so hochwertig wie das von JR Farms, aber ohne Zusatzstoffe, die die Vögel "dick" machen könnten.
    Die kleinen Tütchen mit "Mauserhilfe", "Singperlen" oder ähnlichem kannst du getrost weg lassen. Das ist nur ein Mittel zum Geld machen.
    Bei der Mauser lieber ein bisschen Gurke oder so geben. Das unterstützt die Vögel mehr, als dieses teuere Zeugs.

    Falls du einen "grünen Daumen" hast. Kannst du dir bei Fressnapf Samentütchen mit Vogelmiere oder Grassamen kaufen. Die sähst du einfach ein und wenns genug ist, kannst du es deinen Vögeln anbieten.
    Golliwoog vom Fressnapf ist auch nicht gespritzt. Unser führt leider zur Zeit keinen, weil die wegen des schlechten Wetters alle zu gammeln anfangen.
     
  6. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jennefer, dem JR-Farm-Futter sind keine "Dickmacher" zugesetzt. Zugesetzt sind "auf allen Körnern" (aufgesprüht???) diese Dinge:
    "Zusatzstoffe/kg: Vit. A 8.000 i.E., Vit. D3 1.000 i.E., Vit. E 25 mg, 10 mg Kupfer(II)sulfat, 0,4 mg Jod;" (Klick.)
    Das sind die wichtigsten Sachen, die den Körnern als ausgewogene Ernährung "fehlen".
    Leider weiss ich nicht, inwieweit die Wellis diese Zusatzstoffe beim Entspelzen auch wirklich aufnehmen. Jedenfalls, ausser dem genannten, das man mit blossem Auge auch nicht identifizieren kann, ist da nix ausser Körner drin. Und die Körnerzusammensetzung ist gut!
    Die meisten anderen Futtersorten mit Zusatzstoffen haben diese in Pellets verarbeitet, wo dann noch irgendwelches "Zeugs" drin ist (wie z.B. Bäckereierzeugnisse), bei JR ist das aber nicht der Fall.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  7. #6 cookiegirl, 13. März 2010
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Das meinte ich damit auch garnicht. Ich meinte nur, dass Fit&Fun eben keine "Dickmacher" drin hat. Also praktisch die billige Version von JR-Farm-Futter. ;)

    Deswegen bin ich ja auf Fit&Fun umgestiegen, weil mir JR-Farm-Futter zur Zeit noch zu teuer ist. Bin Azubi. :( Wenn ich mehr verdiene, werde ich auch auf JR-Farm-Futter umsteigen. :)
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ach so. Das stimmt, günstig ist es wirklich nicht. Da ist fast nur noch das "Premium" von Versele teurer. Das Fit& Fun kenne ich nicht.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  9. #8 gregor443, 16. März 2010
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Du solltest hoffen, daß deine Vögel den Zusatzstoff Kupfer(II)sulfat wirklich nicht aufnehmen. Du wirst selbst herausfinden, wie wichtig Kupfer(II)sulfat für eine ausgewogene Ernährung ist.

    Das ist eine der "Warnleuchten", die bei mir angehen.

    Die anderen finde selbst heraus.

    Nicht's für ungut. Ich will auch gar keine Diskussion. Aber die Vögel müssen es fressen ....
     
  10. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Gregor, wie so oft und wie schon Paracelsus sagte, allein die Dosis macht das Gift.
    Ich habe das Futter schon meinen Wellis gegeben und sie haben sich nicht erbrochen oder anderweitige Anzeichen von Unwohlsein gezeigt.
    Hier werden einige Verwendungen von Kupfer(II)sulfat aufgelistet, darunter auch die Verwendungs als Fungizid (gegen Pilze) an Samen und als Futtermittelzusatz gegen Kupfer-Mangel bei Weide-Tieren.
    Hier wird u.a. Kupfer als Mangel in reiner Samen-Ernährung angegeben (letzte Seite, Word-Datei).
    Sicher nicht zu verhamlosen dieses Zeug, aber die Menge machts!
    Viele Grüsse.,
    Sandra
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Schöner Spruch! Habe ich in Latein in meinem Arbeitszimmer hängen.

    Dann solltest Du jetzt wie Paracelsus verfahren, die Dosis schätzen und bedenken, daß Du dieses Futter eventuell als Basisfutter über Jahre verabreichst.

    Das Kupfer(II)sulfat ist dem Futter als Fungizid zugesetzt, damit es in der luftdichten Plastikverpackung nicht schimmelt. Zur Versorgung mit Spurenelementen ist es nicht gedacht.

    Ich habe in meinem Beitrag nur mal einen Teil der Gedanken geäußert, welche mir durch den Kopf gehen, wenn ich die Beschreibung lese. Bei diesem Futter gibt es aber noch andere Gründe, die mich als Verbraucher verunsichern würden.

    Wenn Du dir sicher bist, daß es ein super Futter ist, dann verfüttere es!

    Aber in Hinblick auf die immer wieder auftauchende Frage, warum Vögel heute nicht mehr so alt werden wie früher, ist es alle Mal die Mühe wert, über Futterzusätze nachzudenken, die man eigentlich nicht braucht, noch dazu wenn sie giftig sind.

    Eine Futtermischung von guter Qualität kann man auch verkaufen und vertreiben, ohne ein Fungizid zuzusetzen. Allerdings wäre das Futter dann wohl teurer.

    Falls Dir in Zukunft mal ein Vogel grundlos von der Stange fällt, dann denke an die Cu-Analyse von Blut und Leber (häm. Krise).

    Allerdings wäre es mir lieber, wenn dieser Fall nicht eintritt und deine Vögel gesund bleiben.
     
  13. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Das Zeug ist sogar in Säuglingsnahrung drin. Auch in z.B. Bohnenkonserven, damit die beim Kochen grün bleiben. Ich vermute, hier erfüllt es beide Zwecke, sowohl als Desinfektionsmittel als auch (zwangsläufig) als Kupferlieferant.
    Bis zu welcher Menge es sinnvoll sein mag und ab wann es (langfristig) gefährlich würde, vermag ich zugegeben nicht einschätzen; da hoffe ich mal auf den Hersteller bzw. Entwickler...
    Letztendlich über solche Details lohnt es m.E. auch kaum zu debattieren, wissen wir doch auch nicht, wieviele Pestizide an und in den Körnern stecken undsoweiter.
    Nichtdestotrotz danke für den Hinweis, wieder was gelernt! Bedenken wegen dem Futter habe ich aber nach wie vor nicht.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
Thema:

Vogelfutter

Die Seite wird geladen...

Vogelfutter - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinkenfutter

    Zebrafinkenfutter: Hallo! Ist diese Zusammensetzung zu empfehlen? :) Senegalhirse 48%; Plata Hirse 33%; Kanariensaat 8,5%; Mannahirse 6%; Rote Hirse 3%; Negersaat 1,5%
  2. Haltbarkeit Vogelfutter

    Haltbarkeit Vogelfutter: Hallo, ich möchte aus Kostengründen gerne einen 25kg Sack Wellensittichfutter kaufen (falls jemand weiß wo ich eine kleinere Packungseinheit für...
  3. Gartenrotschwanz - welches Futter?

    Gartenrotschwanz - welches Futter?: Guten Tag. Was verfüttert man am besten an ausgewachsene Gartenrotschwänze? Worauf stürzen die sich wie die Geier? Vielleicht auf solch...
  4. Vogelfutter riecht nach CHEMIE

    Vogelfutter riecht nach CHEMIE: Hey Leute, ich habe mal eine Frage an euch. Ich musste nun auf ein anderes Vogelfutter ausweichen, teilweise aus geldproblemen und teilweise...
  5. Ungras im Vogelfutter?

    Ungras im Vogelfutter?: Liebe Vogelfreunde, seit zwei Jahren macht sich in unserem Garten ein Ungras breit - die weiche(?) Trespe. Als junges Gras sieht es recht...