Vogelgemetzel im Tierpark

Diskutiere Vogelgemetzel im Tierpark im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; 8( 8( 8( In der Nacht von Sonntag zu Montag haben Unbekannte in einem Tierpark in Raisdorf bei Kiel etwa 30 Tauben und Nymphensittiche...

  1. Piwi100

    Piwi100 Guest

    8( 8( 8(

    In der Nacht von Sonntag zu Montag haben
    Unbekannte in einem Tierpark in
    Raisdorf bei Kiel etwa 30 Tauben und Nymphensittiche
    bestialisch gequält und getötet.

    Sie haben die Tiere teils aufgespießt,
    mit Graffiti besprüht oder mit Petroleum
    übergossen und angezündet.

    Dieses Gemetzel hat keiner mitbekommen, da zu dem
    Zeitpunkt wohl gerade das Abschlussfeuerwerk
    der Kieler Woche war.

    Oh man, mir ist schlecht, wenn ich daran denke !!

    Man sollte diesen Unmenschen eine Fahnenstange
    durch das A.......ch stecken und sie dann auf dem
    Marktplatz zur Schau stellen.

    (Tschuldigung – für die Ausdrucksweise, aber ich krieg das kotzen)

    Piwi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rüdiger, 26. Juni 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Juni 2001
    Rüdiger

    Rüdiger Guest


    Moin Piwi!

    Und leider ist es nicht der erste Vorfall dieser Art!8( Der Tierpark in Raisdorf war schon öfters Ziel solcher tierquälerischen Aktionen.
    Ein ähnliches Vorkommnis bei uns im Garten war übrigens der aktuelle Anlaß für mich, meine Gartenvoliere aufzugeben: irgendwelche Wahnsinnigen haben nachts eine Katze hineingesetzt.8(
    Ja, man beginnt wirklich an den Menschen zu zweifeln!8(
     
  4. Piwi100

    Piwi100 Guest

    KATZE ?????

    Hallo Rüdiger,

    das ist ja sch...e, haben Sie diese Idioten denn gekriegt?

    Ich hoffe ja, daß sie diese Schwachsinnigen von Raisdorf bald finden.
    Ich kann mir nur vorstellen, daß es sich um betrunkene Jugendliche handelt! (Trotzdem nicht zu entschuldigen )

    Gruß Piwi
     
  5. cleo

    cleo Katzen, Vogel, Hunde Fan

    Dabei seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wetterau (rhein/main)
    furchtbar!!

    mir lief echt ein schauer ueber den ruecken als ich eure beitraege las.
    als tierschuetzerin bekomme ich so einiges mit in unserem tierheim, hunde werden vernachlassigt, katzen mit schrot vollgepumpt oder am schwanz durch die luft gewirbelt und so weiter... es ist ein elend.
    vielleicht waere es ratsam in diesem speziellen gehege ueberwachungskameras zu installieren, damit man die taeter fassen kann. solche "menschen" haben in der regel sowieso einen hang zur gewalt und ueberschreiten die hemmschwelle zur gewalt gegen wehrlose menschen.

    gruss von cleo und ihren 4 katzen und 2 voegeln.
     
  6. Rüdiger

    Rüdiger Guest


    Moin moin!
    Meines Wissens nicht: Übrigens war ich nicht der einzige, in dieser Zeit ist in verschiedenen Volieren eingebrochen und wandaliert worden.8(
    Vielleicht eine Möglichkeit. Das besondere Problem bei diesem Wildgehege ist seine öffentliche Zugänglichkeit (es wird auch kein Eintritt velangt) und das es ziemlich weit entfernt von menschlichen Behausungen im Wald liegt.
     
  7. Higgi

    Higgi Guest

    Tiermißhandlung

    Hallo,

    auch ich finde es echt besch...., wenn Menschen so etwas machen.

    Ich hatte dazu auch einen Thread im Forum Tierschutz/Artenschutz aufgemacht und diesen Thread erst später gelesen, nachdem mich Rüdiger darauf hinwies.

    Ich hatte vorgeschlagen, daß wir die Belohnung im Namen des Vogelnetzwerkes erhöhen. Ich könnte mir jezt aber auch vorstellen, daß wir das Geld der Gemeinde zur Verfügung stellen, damit dieses als Anzahlung auf Überwachungskameras genutzt werden kann.

    Mich würde sehr interessieren, wie die anderen Forummitglieder dazu stehen würden.

    Es gibt zur Zeit 1194 Miglieder und wenn jeder einen Betrag von 10,- DM spenden würde, dann könnte man dafür schon einige Sachen bekommen.

    Gruß
     
  8. KarinD

    KarinD Guest

    Halte ich für einen prima Vorschlag!

    Hallo Volker,
    die Spendenaktion halte ich für einen prima Vorschlag, den ich auch sofort unterstützen würde. Allerdings bringt er nur den gewünschten Erfolg, wenn sich möglichst alle daran beteiligen würden.
    Da die Mitglieder ja bereits beim Thema "Raab und Papageien" gezeigt haben, was gemeinschaftlich alles möglich ist, würde ich mich freuen, wenn dies uns in einer möglichen Hilfsaktion an den Park, nochmals gelingen würde.

    Auch ich war nach dem Lesen dieses Vorfalls absolut geschockt und hoffe, daß man diese "Subjekte", denn als Menschen kann man die nicht mehr bezeichnen, bald findet. Wie Rüdiger bereits schrieb sind die Chancen dafür ja wahrscheinlich sehr schlecht.:(

    Insofern laßt uns alle gemeinsam dazu etwas beitragen, daß solche Vorfälle in diesem Park, in Zukunft nicht mehr vorkommen!!!

    Was haltet ihr denn von Volkers Vorschlag??
     
  9. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    leider öffter

    hi auch ich habedas gelesen muß aber leider sagen das ich garnicht mehr so schockier war den , bei uns im laden ist es gang und gebe wenn gerade niemeand im zoobereich is * andere kuntschaft die einen teilweise absichtlich hinhalten * , das tiere ansichtlich erschrckt werden ich frage mich immer wieso ich dabei noch so LIEB bin und die Quäler NUR rauswerfe den teilweise ist es schon wie sagtete ihr zum K...en da wirt gegen die volieren geschlagen , bleistiffte reingeworfen oder gummibären um Aquarium versenkt ..tiere angebrüllt ect. und das mit den BESOFFENEN Jugendlichen das ist für mich keine ausrede weil so besoffen kann man nich sein das man nich hört das ein tier vor angst schreit * mega wütend sei auch wenn es nichts bringt *

    zu Rüdiger haben die eine Katze bei deinen Grauen reingesetzt ??? oder wo hinein ??? die haben doch echt nen schatten !!

    bis denne ein wütender Lanzelot
     
  10. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    super Idee!!

    Ich finde Idee auch klasse! Bin dabei (auch mit 20 oder 30 DM)!!!!

    Ich kann kaum darüber nachdenken, was diese Bestien mit den armen Tieren gemacht haben!! :( Da kommen einem die Tränen und außerdem kriegt man eine fürchterliche Wut [​IMG] !!!!
    Was sind das für Menschen, die Tiere quälen können und auch noch Spaß daran haben???? Ich habe früher immer gedacht, das kann es nicht geben, das bringt kein "normaler" Mensch fertig! Aber die Realität hat mich schon lange eingeholt!! Und die ist schrecklich [​IMG] !!!
     
  11. #10 Wolkenkratzer, 27. Juni 2001
    Wolkenkratzer

    Wolkenkratzer Guest

    Man muss ja keinen Betrag festsetzen... das Vogelnetzwerk könnt ein Spendenkonto einrichten und jeder tut was er/sie kann.
    Oder wie seht ihr das?
     
  12. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Ja, logisch! Du hast recht ;) !
     
  13. Higgi

    Higgi Guest

    Spendenkonto find ich klasse.

    Hallo,

    daß wäre stark, wenn so ein Spendenkonto eingerichtet werden würde. Ich würde mich wie gesagt, direkt mit einer Spende beteiligen.

    Gruß
     
  14. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hey Leute,

    das ist es, ich mach selbstverständlich auch mit.
    Der Betrag ist meiner Meinung auch nicht ausschlaggebend, Hauptsache ist doch, daß sich so viele wie möglich daran beteiligen.

    Ich warte auf eine Kontoverbindung !!

    Gruß Piwi
     
  15. cleo

    cleo Katzen, Vogel, Hunde Fan

    Dabei seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wetterau (rhein/main)
    spendenkonto..find ich gut!

    hi again,
    ich muss auch sagen das ein spendenkonto eine wirklich gute idee ist. so bleibt es jedem einzelnen ueberlassen wie hoch die spende sein soll.
    ich wuerde auch einen zeitrahmen festsetzen damit es zuegiger geht. bin auf jeden fall dabei.

    cleo
     
  16. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Bin sofort dabei

    Hi @all,
    wenn sich Patrick dieses geniale Vorhaben auch noch ans
    Bein binden kann (Konto einrichten, verwalten etc.) dann
    wäre ich überglücklich. Finanziell werde ich mich auf alle
    Fälle beteiligen. Allerdings reicht da eine Kamera m. E. allein
    nicht aus, es sei denn, das dort vorhandene Personal kann
    sie auch warten etc.
    Leider kenne ich diesen Park nicht und weiss auch nicht, wie
    das mit dem Personal so bestellt ist. Man müsste auch diese
    Spendeninitiative vom Vogelnetzwerk öffentlich publik machen,
    (pressemässig in den regionalen Zeitungen etc) damit sich auch
    andere Leute daran beteiligen können. Als Nebeneffekt würde
    diese grausame Tat durch solche Meldung auch nicht gleich
    wieder als abgehakt gelten. Sicherlich redet morgen kein Schw.
    mehr davon. So ist es leider, traurig aber wahr.
    Also, lieber Chef vom Netzwerk: Wie siehts aus?
    Ich bin dabei!
    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
  17. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Presse aktivieren

    Hi Wolfram,

    gute Idee, die Presse dann auf unsere Aktion aufmerksam zu machen.
    Hier in Kiel kann man den Radiosender RSH bestimmt gewinnen und einen Artikel in der "Kieler Nachrichten" ist sicher auch drin.

    Ich denke aber auch, daß es schnell gehen muß, da "man" die Angelegenheit zu schnell vergißt.

    Gruß Piwi
     
  18. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Gestern war in unserem regionalen Nachrichtenblatt (Kieler Nachrichten) ein weiterer Artikel zu dem Vogelmord in Raisdorf:


    (Kieler Nachrichten, Dienstag, 26.Juni 2001, Nr.146)

    Wie ich schon einmal schrieb und auch in diesem Artiekl deutlich wird: es war nicht das erste Mail, das Raisdorfer Gehege scheint, vielleicht vor allem durch seine vergleichsweise abgeschiedene Lage, zu solchen Wandalismus "einzuladen".
    Mir ist nicht bekannt, ob und was die Gemeinde bislang zur Verhinderung solcher Vorfälle unternommen hat und wenn doch, so scheint es nicht ausreichend zu sein. Allerdings war in den 90er Jahren in der Diskussion, zumindest die Vogelvoliere als bevorzugtes Ziel solcher Übergriffe zu schließen. Danach passierte jedoch kaum etwas und jetzt geht es wieder los.
    Ehrlich gesagt bin ich mir noch im Unklaren darüber, was eine Spende unsererseits bezwecken kann:
    mit Spendengeldern wäre vielleicht die Mitfinanzierung einer Überwachungs- oder Alarmanlage möglich (wobei mir spontan einfällt, das im nahegelegenen Raisdorfer Gewerbepark, der m.W. der Gemeinde recht reiche Einnahmen beschert, zwei große Technikhäuser (Media- und Makro-Markt) angesiedelt sind, die durchaus ihren Beitrag zum Gemeindeleben leisten könnten, indem sie entsprechendes Equipment stiften). Ob eine solche Anlage in einem solchen z.T. weitgehend naturbelassenen Gelände überhaupt einsetzbar ist, weiß ich nicht.
    Den anderen Weg, den Tierpark nachts durch einen (privaten) Wachdienst oder Gemeindemitarbeiter kontrollieren zu lassen, kann man durch Spendengelder leider nicht finanzieren, die laufenden Kosten sind einfach zu hoch. Es ist wohl davon auszugehen, dass wie in anderen Städten und Gemeinden auch die Raisdorfer Polizei personell nicht in der Lage sein wird, das Tiergehege im ausreichenden Maße zu kontrollieren.
    Letztlich hängt es von der Bereitschaft der Gemeinde ab, ob und was unternommen wird.
    Piwi hat schon ihre Bereitschaft zur Unterstützung signalisiert.
    Ich denke, wir müssen zunächst herausfinden, ob und was die Gemeinde plant und ob man sie dabei mit Spenden unterstützen kann und sollte.
    Ich bin zu einer Spende und der damit zusammenhängenden Organisationsarbeit durchaus bereit, möchte aber gewährleistet haben, das etwas wirklich sinnvolles dabei herauskommt.

    P.S. Bei all dem Entsetzen über das Geschehnis in Raisdorf sollten wir aber auch nicht den Taubenmord in Mannheim vergessen!
     
  19. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    PERVERSITÄT!!!

    *KOTZ!* ...... *lufthol* ...so auf jedenfall scheint ja nun klar zu sein das es nicht nur * so ein paar besoffene jugendliche * von der Kieler woche waren oder`?? Ich denke mal nicht das es satanischen Ursprungs is obwohl ja verbrennen und Aufspiesen dazu gehört ...aber das * anmalen ?? * Was mich wirklich wütend macht ist *ich kenne den Park nicht * das da schon öffter was passiert ist und es anscheinend nicht für nötig gehalten wurde was zu unternehmen oder liege ich da falsch ...ich meine klar ist es nett für die Öffentlichkeit einen Freien Park dahin zustellen ..aber die haben doch nich im ernst geglaubt das das ohne probleme geht oder ??ist es da den wirklich soo abgelegen das man nachts nichts hört ?? wenn ich daran denke wie meine 4 nymphis kreischen wenn sie nachts erschreckt werden ...das müste man doch bei einem ganzen schwarm ich weiß nich wie weit hören !! ich hoffe sehr das die leute gefunden werden * der oder die Täter *...

    allerdings zweifel ich an einer gerechten verurteilung

    mein vorschlag währe das der / die Täter uns Forenbesucher ausgehändigt werden alles weitere wird sich zeigen ...* schäum vor wut *

    lanzelot

    PS:warscheinlich handelt es sich um * arme* in ihrere Kindheit schlecht behandelte Kinder bzw. jugendliche ...das ist ja meistens ein strafmindernders argument ..
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wolkenkratzer, 28. Juni 2001
    Wolkenkratzer

    Wolkenkratzer Guest

    Re: PERVERSITÄT!!!

    Also hier bei uns in Alsdorf gibt es auch so einen Park und meines Wissens gehen dort alle recht pfleglich mit der Anlage um und mir ist auch kein Fall bekannt in dem da jemand sinnlos Tiere getötet hat. Auch bei uns direkt im Stadtteil ist noch ein kleinerer Park in dem sich die Tiere ziemlich frei bewegen. Auch hier habe ich noch von keinen Problemen gehört. Ich denke und hoffe das es ein einzelner Täterkreis ist und wenn man sie denn erst hat das sowas nicht wieder passiert.
     
  22. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Rüdiger,

    Also, die Idee mit Media Markt und Makro Markt ist gar nicht so Übel.

    Man kann ja mal Fragen, ob sie evtl Bereit wären, da mitzumachen.
    Fragen kostet ja nichts.
    Das muß nur professionell aufgezogen werden.
    Es kann ja nicht jeder kommen und "Spenden haben wollen".

    Ich bin bereit, den "Bettelbesuch" zu machen, evtl. mit Unterstützung von RSH.
    Ich werd morgen mal bei RSH anrufen, mal sehen was die davon halten.

    (Ich denke, daß diese Märkte eher Bereit sind zu geben, wenn auch für sie was dabei herausspringt -WERBUNG)

    Gruß Piwi
     
Thema:

Vogelgemetzel im Tierpark

Die Seite wird geladen...

Vogelgemetzel im Tierpark - Ähnliche Themen

  1. Tierpark Greifswald - Lisztaffe gestohlen!

    Tierpark Greifswald - Lisztaffe gestohlen!: Hallo, zur Zeit nehmen diese schrecklichen Nachrichten wohl kein Ende mehr!!!:nene: :traurig: Der Tierpark mußte jetzt vorläufig schließen wegen...
  2. Kennt ihr Zoos/Tierparks mit begehbarer Wellensittichvoliere?

    Kennt ihr Zoos/Tierparks mit begehbarer Wellensittichvoliere?: Hallo zusammen, für meine Frage habe ich keine so wirklich passende Rubrik gefunden, daher habe ich es hier eingestellt. Ich bin auf der...
  3. Wellis im Tierpark Aachen

    Wellis im Tierpark Aachen: Hallo. Wollte mal ein kleines Video posten. Die Wellivoliere im Tierpark Aachen wurde vor längerer Zeit umgebaut. Man kann da reingehen und es...
  4. Greifvögel im Tierpark/Haltung

    Greifvögel im Tierpark/Haltung: Hallo zusammen, ich habe diesen Beitrag inhaltlich bereits unter "Vogelschutz" gepostet, vielleicht kann sich hier aber jemand dazu äußern,...
  5. Vogelhaltung im Tierpark - so ok??

    Vogelhaltung im Tierpark - so ok??: Hallo zusammen, ich war gestern in einem Tierpark, der nur europäische Wildtiere beherbergt. Alle Tiere erschienen mir recht gut...