Vogelgemetzel im Tierpark

Diskutiere Vogelgemetzel im Tierpark im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo wolkenkratzer na den ist das bei euch aber echt ne gute gegend oder ?? ich glaube wenn man bei mir in der nähe so einen park errichten...

  1. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    hallo wolkenkratzer

    na den ist das bei euch aber echt ne gute gegend oder ?? ich glaube wenn man bei mir in der nähe so einen park errichten würde den würden die tiere da nich lange wohlig leben ...leider sind die ansichten u den tieren sehhhhr schlecht hier...

    traurige und enttäsuchte grüsse lanzelot
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Anfang ist gemacht

    Hi Leute,

    so der Anfang ist gemacht.
    Heute ist ein Fax an unseren Radiosender rausgegangen in dem ich geschrieben habe, daß man eine Aktion starten müßte, unter dem Motto:
    Gewerbegebiet Raisdorf schützt seinen Tierpark.

    Wenn RSH einsteigt, dann kommst der Stein ins Rollen.
    Dann ist unserer Tageszeitung und der NDR (Schleswig Holstein Magazin) dran.

    Und dann gehts erst richtig los.

    Also, von den Medienkomponenten hängt Alles ab:
    machen die mit, startet eine Großaktion.

    Mehr erzähl ich aber erst, wenn ich mit denen Erfolg hatte,
    denn das Gesamtkonzept steht.

    Gruß Piwi
     
  4. #23 Rosita H., 1. Juli 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Halloa
    Habe das Posting erst jetzt gelesen und bin entsetzt8(
    Wie können Menschen nur so grausam sein. Bei denen
    muß doch eine Schraube locker sein. Wenn ich so einen
    mal erwischen würde könnte ich mich das erste mal in
    meinem Leben so richtig vergessen. Das mit der Überwachungs
    Kamara finde ich eine gute Idee. Auch ich bin bei der Spende
    dabei warte nur noch auf die Konto Anzeige
    Traurige Grüße Rosita8o 8(
     
  5. sabine

    sabine Guest

    hallo alle zusammen

    ich hoffe es ist für jeden hier im forum keine überlegungssache dafür zu spenden.es müßte ebend nur schnell gehen und publik gemacht werden damits nicht in vergessenheit gerät.man sollte diese spendenaktion auch auf der startseite fett gedruckt sehen können damit es jeder sehen/lesen muß.
    hoffentlich dauert das alles nicht mehr so lange. solche unterentwickelten missgeburten (sorry) sollte man nicht gleich wieder die chance geben können nochmal zuzuschlagen 8(
    spenden? ich bin auf alle fälle dabei.
     
  6. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Aktion abgeblasen

    So, Leute....

    ich habe von unserem Radiosender eine Absage erhalten, da sie bereits
    diese Woche einen Sonderbericht über die Spendenaktion für die Ergreifung
    der (des) Täter (s) bringen.

    Und..... ohne dieses „Zugpferd“ wird die Aktion ins Wasser fallen.
    Die Idee- die Firmen in dem Einkaufspark dazu zu bewegen, nennenswerte Beträge
    zu spenden – unter dem Motto : Gewerbepark Raisdorf schützt seinen Tierpark-
    wird ohne Anreiz nicht laufen.
    Man muß ja bedenken, dass wir privaten Tierliebhaben jeder einige Mark locker machen
    können, aber eine Firme muß die „Spende“ begründen und wenn für sie selber nichts
    dabei herausspringt ist das schlecht zu begründen.
    Wenn nun aber RSH eine Sondersendung über diese Aktion mit Erwähnung jedes einzelnen
    Betriebes mit dem gespendeten Betrag- hätten sie eine super-kostenlose-Werbung
    erhalten und hätten sich auch noch profiliert.

    Da nun aber kein Bericht kommt- womit will man sie denn dann locken ?????

    Und eine Überwachungsanlage kostet nicht „nur“ ein paar Mark.
    Das schaffen Privatleute leider nicht.

    Also..... die Aktion ist abgeblasen ..... :(

    Diese Woche wird auch bekannt gegeben, wie viel zusammen gekommen ist, um die Belohnung
    zur Ergreifung der (des) Täter (s).

    Aber was bring das, der ist dann geschnappt- bekommt ein : Du Du Du und wird wieder laufen gelassen.
    Und.. in einem Jahr, oder so- kommt der nächste Idiot und kann sich an den Tieren „vergreifen“.

    Das find ich schei....e !

    Aber, wir „kleinen“ Tierliebhaber bekommen NIE das Geld für so eine Anlage zusammen.

    Na ja, ein Versuch war`s wert.

    Eure traurige Piwi
     
  7. sabine

    sabine Guest

    hallo alle zusammen

    das ist ja ein trauriger bericht von dir piwi. was würde denn so eine überwachunganlage kosten? es ist nichts unmöglich und da wir ALLE VOGELFREUNDE sind könnten wir das evtl. schaffen oder was sagt ihr? wenn die großen das nicht tun dann müssen wir ebend ran. wolln mal sehen wieviele mitmachen würden.
     
  8. Piepmatz

    Piepmatz Guest

    Anregung .

    Hallo Leute.

    Wenn die Volieren wirklich so abseits liegen wäre es da nicht beser für die Gemeinde sie etwas näher oder zentraler zu positionieren.
    Aber wenn ich das so lese daß es nicht das erste mal so etwas geschieht , verstehe ich nicht warum die Gemeinde diese Anlage weiterbetreibt.
    Ich weiß was jetzt einige denken , warum schließen und was ist mit den Leuten die daran freude haben ??
    Aber wenn Tiere leiden lassen müßen "wegen einige gestörte" wäre es da nicht besser und sinnfoller diese Anlage zu schließen um nicht noch mehr Tiere zu opfern und um diese die Qualen zu ersparen ??
    Denn ich schätze wenn einer gefasst wird machen die anderen die übriggeblieben sind nach einiger Zeit weiter.


    Mfg Piepmatz
     
  9. #28 Rosita H., 4. Juli 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Halloa
    Ich stimme Piepmatz völlig zu warum muß man es herauf
    beschwören und warten bis wieder etwas pasiert.
    Eigentlich sollten die Betreiber der Anlage daraus doch
    ihre Schlüsse ziehen und bemüht sein das so etwas nicht
    mehr passieren kann. Wieviel Vögel müssen noch sterben
    bevor dort etwas unternommen wird. Also wenn die
    Sammelaktion noch im Gespräch ist bin ich selbstverständlich
    dabei.
    Gruß Rosita:)
     
  10. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo,

    @Sabine
    Tja, das Problem an einer privaten Aktion ist, dass solch eine Überwachungsanlage
    einige Tausende von DM kosten wird und ich nicht denke, die von Privatleuten
    zusammen zu bekommen.

    Die Idee war:
    Eine Firma für Sicherungsanlagen für diese Aktion zu gewinnen, die die Hartware
    zum „Einkaufspreis“ hergibt und die Installation super günstig (kostenlos) ;)
    durchführt.
    Im Gegenzug bekommt die Firma super Werbung.

    @Piepmatz
    Die Anlage ist am Rande von Kiel (und geht auch nicht zu verlegen)
    wie das nun mal so mit Tierparks ist, man braucht ja schließlich
    auch die „natürliche“ Umgebung wie Wald, Teiche u.s.w.
    Hinzu kommt, dass Dieses Gelände, (wie fast alle Parks) im laufe der
    Jahre immer größer wurde, da er einmal von privat angelegt wurde und
    sich stets vergrößert hat.
    Es ist ja nicht so, dass jedes Jahr wieder diese Art von „Besuchern“
    auftauchen – siehe Bericht von Rüdiger-.

    Den Park zu schließen, halte ich daher für weniger sinnvoll,
    (dann gäbe es kaum noch Anlagen, wie diese), es wäre viel besser,
    solche „Besucher“ von vornherein davon abzuhalten, indem man
    Sicherungsmaßnahmen ergreift.
    Oft sind dafür aber die Mittel nicht da, wie in diesem Fall.

    Eine Überwachungsanlage würde die „miesesten Besucher“ sicher auch
    nicht von ihrem Vorhaben abbringen, aber ich denke es schreckt schon ab.

    Polizei und Versicherungen sagen :
    Wenn man eine Sicherungsanlage vorhält (gut sichtbar) ist das Risiko
    kleiner und die „Täter“ suchen sich unkompliziertere Ziele, die gar nicht
    gesichert sind.
    Eine 100 % Sicherheit gibt es jedoch nie !


    @Rosita
    Wir können selbstverständlich eine Aktion hier starten,
    ich könnte mich um ein Konto kümmern, das Geld verbuchen,
    jedem eine Quittung senden und den Übergabebetrag hier auch
    veröffentlichen, eine Liste führen und hier posten,
    welcher Betrag von wem gestiftet wurde
    (damit man sieht, wie der Endbetrag zusammen kommt).
    Kontoführungsgebühren würde ich übernehmen.
    Ich befürchte jedoch, dass – selbst wenn jeder von uns 50,-- gibt,
    nicht der Betrag zusammen kommt, der für eine Sicherung (Abschreckung)
    benötigt wird.

    Eure Piwi
     
  11. sabine

    sabine Guest

     
  12. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Aus gegeben Anlaß habe ich diesen Thread wieder ausgegraben!

    Heute sind hier in Kiel die Urteile gegen die 4 Täter gfällt wordem.

    1x 12 Monate Haft (auf Bewehrung)
    1x 18 Monate Haft (ohne Bewehrung)
    2x 4 Wochen Judendarrest (verschärft - ohne Heimgang)

    Jeder der 4 muß eine Entschädigung in Höhe von 2.000,-- € zahlen und darf 2 Jahre kein Tier halten.

    (pers. Meinung) = Waaaas, nur 2 Jahre...denen sollte auf Lebenszeit verboten werden,
    je wieder ein Tier anzufassen!
     
  13. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Das tut gut!
    Nur finde ich die Urteile vieeeel zu mild!
     
  14. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Petra,
    ich denke auch, dass die Strafen viel zu milde ausgefallen sind.
    Aber immerhin sind sie wenigstens bestraft worden.
    Und Dir danke ich, dass Du uns iüber den Ausgang informiert hast.

    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
  15. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Klar sind die Strafen nicht besonders...in unseren Augen...
    aber dafür, daß Menschen überhaupt eine Strafe erhalten,
    daß sie "nur" Vögel umgebracht haben ist das schon was Wert!


    Brauchst Du nicht...ist doch klar,
    was meinste wie ich hier aufgepaßt habe um DAS nicht zu verpassen!!
     
  16. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    ich finds auch toll das man sie bestraft hat.
    wie oft kommen solle idioten nur mit geldstrafe davon....
    schade das quälen hier als strafe verboten ist...
     
  17. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Piwi,
    Ja, da hast Du leider Recht! Und es ist sicher wirklich so: Viel zu lange war Tierquälerei eine Bagatelle. Dass es dann bei solchen Prozessen höhere Strafen gibt, wäre zwar wünschenswert, aber trotzdem sehe ich es schon als Teilerfolg des Tierschutzes an, wenn solchen Menschen überhaupt der Prozess gemacht wird und wenn sie Strafen erhalten (Auch wenn diese für meinen "Geschmack" natürlich viel zu milde ausfallen).

    Liebe Grüße
     
  18. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Petra

    Klar ist die Strafe zu milde.....Aber ich denke bei denen steckt so viel kriminelle Energie hinter. Die bauen wieder neuen Mist....Und dann gehen sie ins Gefängnis. Ich glaube nicht das solche " Bestien" drei Jahre straffrei bleiben.

    Gruß

    Nicole
     
  19. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Das ist ja furchtbar, was ihr hier mitgeteilt habt. Die armen Tiere!

    8o

    Ich bin auf jeden Fall auch mit dabei bei der Spendenaktion. Jedoch muss man noch bedenken, dass die "Täter" vermutlich zuerst die Kamera zerstören würden und sich dann an den Tieren vergreifen würden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Die Spendenaktion ist nie in die Wege geleitet worden,
    da die ganze Aktion damals, mit dem Radiosender und Geschäften in der Gegend zusammen
    aufgezogen werden sollte.

    Doch das hat Alles nicht geklappt.
     
  22. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    ups, schade!
     
Thema:

Vogelgemetzel im Tierpark