Vogelgrippe, Hintergründe, Summary und Links

Diskutiere Vogelgrippe, Hintergründe, Summary und Links im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Drängendes Problem Wie drängend das Problem ist, zeigte sich vor vier Wochen: Da bestätigte die WHO, dass in der Millionenstadt Medan sieben...

  1. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    http://www.ftd.de/forschung/98055.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ein hochagressives, pandemiefähiges Virus befällt also nur selektiv die Mitglieder einer einzigen Familie? In eine Millionenstadt, wo es jeden anderen auch leicht hätte infizieren können, gibt es sich mit exakt 7 Personen zufrieden? Klingt ja etwas hanebüchen. So höfliche Viren gibt es nicht.
     
  4. #63 Vogelklappe, 10. August 2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Außerdem ist H5N1 nicht erst 2003 "aufgetaucht", sondern es gab bereits 1997 Todesfälle. So viel zur Qualität dieser Berichterstattung. In Indonesien hat die WHO bereits im letzten Jahr interfamiliäre Todesfälle ohne nachweisbaren Geflügelkontakt untersucht, jedoch war nichts über die hygienischen Verhältnisse zu lesen. Dort gibt es in vielen Haushalten nicht einmal sauberes oder gar warmes Wasser.
     
  5. #64 Vogelklappe, 10. August 2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Bei den letzten sieben Fällen handelte es sich nicht um Angehörige einer Familie, und sie stammten auch nicht aus der Großstadt Medan, in der sie im Krankenhaus behandelt wurden, sondern aus einem Dorf. Bei den sieben Familienmitgliedern im Mai "...habe sich das Virus jedoch nicht wesentlich verändert, teilte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit."
    http://www.netzeitung.de/vermischtes/vogelgrippe/429597.html

    Es empfiehlt sich immer, sich über mehrere Quellen oder im Zweifel direkt zu informieren, um nicht zu falschen Schlüssen zu kommen.
     
  6. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Vogelklappe, wer lesen kann ist klar im Vorteil:D
    Was soll mir das sagen? Hast du wieder eine schwere Nacht hinter dir ohne ausreichenden Schlaf, das du nicht mehr verstehen kannst was da steht?
    Das Krankenhaus war doch in Medan wo die gestorben sind, oder etwa nicht?
    Das habe ich und auch mit Humanmedizinern die sich mit der Problematik beschäftigen spreche ich gelegentlich darüber was es neues gibt. Infos kannst du auch direkt von der WHO bekommen, wenn du den richtigen Ansprechpartner kennst. Manchmal schreiben die auch was, aber es wird nicht unbedingt drin stehen, das die verstorbenen nicht vielleicht doch auf 100.000 ander möglichkeiten Untersucht worden sind wie sie gestorben sein könnten.:D
    http://www.who.int/csr/disease/avian_influenza/en/

    Weltweit gibt es auch mehrere sogar Deutschsprachige Zeitungen usw. die darüber berichteten.
    http://derstandard.at/?url=/?id=2491417
    und viele mehr!

    Und falls es dir entgangen ist, Medan war nicht der erste Fall, wo man von einer Übertragung von Mensch zu Mensch ausgeht.
     
  7. #66 Vogelklappe, 11. August 2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Artikel: "...dass in der Millionenstadt Medan sieben Mitglieder einer Familie durch Mensch-zu-Mensch-Übertragung an der Vogelgrippe starben."
    Welche Relevanz hat der Umstand, daß die Patienten in einer Millionenstadt im Krankenhaus lagen, wenn sie sich in einem Dorf angesteckt haben ? Diente auch mehr als Hinweis für Akkas, daß die Implikation, in einer großen Stadt sei der Ausbruchsherd gewesen, sachlich falsch ist.
    Schlaf Dich selbst 'mal aus, aday.
     
  8. #67 Gänseerpel, 11. August 2006
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Die Rolle des Schweines als Intermediärer Wirt bei der Evolution von Influenzaviren ("Mixing bowl") ist möglicherweise bisher überbewertet worden. Zumindest gelingt es nicht in allen Fällen, humane Influenzaviren 1:1 auf schweine zu übertragen

     
  9. Redcap

    Redcap Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise steckt man ja auch nur sein Umfeld an.
    http://www.sueddeutsche.de/wissen/artikel/936/47889/4/print.html


    Aber ich muss gestehen, dass ich nicht von der oralen Theorie loskomme.

    Auch wenn die Betroffenen nix mit Geflügel zu tun hatten. Heißt das, dass sie auch kein Geflügel gegessen haben ??
     
  10. Pizol

    Pizol Mitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Die Fälle aus Sumatra weisen einige Besonderheiten hinsichtlich der isloierten Viren auf. Inwieweit H2H Übertragung stattgefunden hat ist umstritten, die Isolate zeigen allerdings genetische Anzeichen einer Adaptation

     
  11. #70 Vogelklappe, 11. August 2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Das kann ich aus dem Artikel nicht entnehmen, Pizol. Worauf beziehst Du Dich bei "Anzeichen genetischer Adaptation" ?

    Im Artikel steht nur:
    "The cases may have acquired their infection from a shared environmental exposure yet to be identified.
    The possibility of limited human-to-human transmission cannot be ruled out at present.
    If human-to-human transmission has occurred, it has not been either efficient or sustained
    ."
     
  12. #71 Gänseerpel, 12. August 2006
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Die isolate , die unter dem Begriff „Karo Cluster zusammen gefasst werden, zeigen einige Besonderheiten, die bisher nur in geringem Umfang beobachtet wurden:
    Die Besonderheiten beziehen sich nur auf alle 8 Gene, ich beziehe mich zunächst mal nur auf das HA:

    1. Nachweis einer Mutation in der RBS an Position S227=>227N (H3 223). Diese Konfiguration erhöht die Bindung an alpha 2,6 SA receptoren, die vor allem in der menschlichen Lunge vorkommen.

    Die Bedeutung dieser S227N Mutation wird neuerdings auch in einem anderen Zusammenhang diskutiert, da sie offenbar stark immunogen wirkt. Es wird daher vorgeschlagen, sie in Impfstämme einzubauen
    (Role of specific hemagglutinin amino acids in the immunogenicity and protection of H5N1 influenza virus vaccines Erich Hoffmann *, Aleksandr S. Lipatov *, Richard J. Webby, Elena A. Govorkova, and Robert G. Webster )



    2. Neu konfigurierte cleavage site RESRRRKKR mit Einfügung eines Serin. Keine aviäre Sequenz von 2005 und 2006 wies diese Konfiguration auf oder zeigte Übereinstimmungen, die es erlauben würden, die Sequenzen in einem aviären Ast zu platzieren.

    3. Phylogenetisch bilden die meisten humanen und felinen Sequenzen einen neuen, von den aviären Sequenzen abgrenzbaren Ast. http://www.recombinomics.com/phylo/Karo_HA1.jpg Die WHO versuchte bei der Djakarta Konferenz, die humanen Isolate in Beziehung zu den aviären zu setzen, Die fehlende Übereinstimmung gibt jedoch Anlass zu der Vermutung, dass diese Isolate nicht aviären Ursprungs sind.


    Die Abweichungen sind nicht unbedingt als zufallsbedingt anzusehen, sondern zeigen typische Muster aus anderen Gebieten, z.B der quinhai Klade

    4. In PB 2 weisen die Isolate den E627K Übergang auf, der eine effiziente Virusvermehrung bei niedrigeren Temperaturen erlaubt und allgemein als eine der Voraussetzungen einer human Adaptation gilt.

    5. Darüber hinaus finden sich Abweichungen, die für Humane- ,Hunde- Pferde- und Schweine assoziierte Sequenzen typisch sind.

    ISDN137455 A/Feline/Indonesia/CDC1/06 2006 H5N1
    ISDN133318 A/Indonesia/283H/2006 2006 H5N1
    ISDN133325 A/Indonesia/286H/2006 2006 H5N1
    ISDN138749 A/Indonesia/292H/2006 2006 H5N1
    ISDN136850 A/Indonesia/304H/2006 2006 H5N1
    ISDN140927 A/Indonesia/542H/2006 2006 H5N1
    ISDN137450 A/Indonesia/CDC326/06 2006 H5N1
    ISDN137452 A/Indonesia/CDC326n/06 2006 H5N1
    ISDN137451 A/Indonesia/CDC326t/06 2006 H5N1
    ISDN137453 A/Indonesia/CDC329/2006 2006 H5N1
    ISDN137454 A/Indonesia/CDC357/06 2006 H5N1
    ISDN181368 A/Indonesia/CDC523/2006 2006 H5N1
    ISDN183298 A/Indonesia/CDC523E/2006 2006 H5N1
    ISDN183306 A/Indonesia/CDC523T/2006 2006 H5N1
    ISDN183314 A/Indonesia/CDC582/2006 2006 H5N1
    ISDN183702 A/Indonesia/CDC610/2006 2006 H5N1
    ISDN183750 A/Indonesia/CDC634/2006 2006 H5N1
    ISDN183758 A/Indonesia/CDC634P/2006 2006 H5N1
    ISDN183766 A/Indonesia/CDC634T/2006 2006 H5N1
    ISDN132407 A/Indonesia/239H/2005 2005 H5N1
    ISDN132415 A/Indonesia/245H/2005 2005 H5N1
    ISDN128028 A/Indonesia/6/2005 2005 H5N1
    ISDN137460 A/Indonesia/CDC287e/05 2005 H5N1
    ISDN137449 A/Indonesia/CDC292t/05 2005 H5N1
    DQ124152 A/canine/Florida/43/2004 2004 H3N8
    DQ124197 A/canine/Texas/1/2004 2004 H3N8
    CY010565 A/swine/Spain/54008/2004 2004 H3N2
    DQ124160 A/canine/Florida/242/2003 2003 H3N8
    DQ124162 A/equine/Massachussetts/213/2003 2003 H3N8
    DQ124188 A/equine/Ohio/1/2003 2003 H3N8
    DQ222916 A/equine/Wisconsin/1/03 2003 H3N8
    AY855344 A/equine/Kentucky/5/02 2002 H3N8
    DQ376666 A/chicken/Taiwan/1205/01 2001 H6N1
    CY004940 A/mallard/Alberta/30/2001 2001 H4N8
    AF213916 A/Swine/Italy/25823/94 1994 H3N2
    AJ311508 A/swine/Cotes d'Armor/3633/84 1984 H3N2
    M55478 A/Swine/Germany/2/81 1981 H1N1
    CY004984 A/mallard duck/Alberta/283/1977 1977 H8N4
     
  13. Pizol

    Pizol Mitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Die indonesischen Isolate:
    (Quelle: Los Alamos Database/CDC)

    Accession Strain Seg Length Year Serotype
    ISDN133316 A/Indonesia/283H/2006 HA (4) 1752 2006 H5N1
    ISDN133323 A/Indonesia/286H/2006 HA (4) 1729 2006 H5N1
    ISDN138748 A/Indonesia/292H/2006 HA (4) 1696 2006 H5N1
    ISDN136841 A/Indonesia/298H/2006 HA (4) 1695 2006 H5N1
    ISDN136849 A/Indonesia/304H/2006 HA (4) 1707 2006 H5N1
    ISDN138764 A/Indonesia/321H/2006 HA (4) 1072 2006 H5N1
    ISDN138772 A/Indonesia/341H/2006 HA (4) 1696 2006 H5N1
    ISDN140810 A/Indonesia/534H/2006 HA (4) 1679 2006 H5N1
    ISDN140894 A/Indonesia/535H/2006 HA (4) 1703 2006 H5N1
    ISDN140895 A/Indonesia/536H/2006 HA (4) 1072 2006 H5N1
    ISDN140818 A/Indonesia/538H/2006 HA (4) 1716 2006 H5N1
    ISDN140926 A/Indonesia/542H/2006 HA (4) 1710 2006 H5N1
    ISDN187421 A/Indonesia/546bH/2006 HA (4) 1706 2006 H5N1
    ISDN140896 A/Indonesia/546H/2006 HA (4) 1707 2006 H5N1
    ISDN185493 A/Indonesia/560H/2006 HA (4) 1704 2006 H5N1
    ISDN187429 A/Indonesia/567H/2006 HA (4) 1695 2006 H5N1
    ISDN187437 A/Indonesia/569H/2006 HA (4) 1647 2006 H5N1
    ISDN187445 A/Indonesia/583H/2006 HA (4) 1651 2006 H5N1
    ISDN187453 A/Indonesia/604H/2006 HA (4) 1680 2006 H5N1
    ISDN136812 A/Indonesia/CDC326/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN136810 A/Indonesia/CDC326N/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN136811 A/Indonesia/CDC326N2/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN136813 A/Indonesia/CDC326T/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN136814 A/Indonesia/CDC326T/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN136815 A/Indonesia/CDC329/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN136816 A/Indonesia/CDC357/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN136908 A/Indonesia/CDC370/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN136909 A/Indonesia/CDC370E/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN137412 A/Indonesia/CDC370P/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN137413 A/Indonesia/CDC370T/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN137414 A/Indonesia/CDC390/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN181365 A/Indonesia/CDC523/2006 HA (4) 1707 2006 H5N1
    ISDN183297 A/Indonesia/CDC523E/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183305 A/Indonesia/CDC523T/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183313 A/Indonesia/CDC582/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN140835 A/Indonesia/CDC594/06 HA (4) 1707 2006 H5N1
    ISDN140843 A/Indonesia/CDC595/06 HA (4) 1707 2006 H5N1
    ISDN140851 A/Indonesia/CDC596/06 HA (4) 1707 2006 H5N1
    ISDN140859 A/Indonesia/CDC597/06 HA (4) 1707 2006 H5N1
    ISDN140866 A/Indonesia/CDC599/06 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183782 A/Indonesia/CDC599N/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183698 A/Indonesia/CDC610/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183706 A/Indonesia/CDC623/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183714 A/Indonesia/CDC623E/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183722 A/Indonesia/CDC624/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183730 A/Indonesia/CDC624E/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183738 A/Indonesia/CDC625/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183770 A/Indonesia/CDC625L/2006 HA (4) 1707 2006 H5N1
    ISDN183746 A/Indonesia/CDC634/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183754 A/Indonesia/CDC634P/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    ISDN183762 A/Indonesia/CDC634T/2006 HA (4) 1659 2006 H5N1
    DQ865971 A/Indonesia/1150/2005 HA (4) 987 2005 H3N2
    ISDN130373 A/Indonesia/160H/2005 HA (4) 1708 2005 H5N1
    ISDN130365 A/Indonesia/175H/2005 HA (4) 1709 2005 H5N1
    ISDN132826 A/Indonesia/177H/2005 HA (4) 631 2005 H5N1
    ISDN130912 A/Indonesia/195H/2005 HA (4) 1700 2005 H5N1
    ISDN132406 A/Indonesia/239H/2005 HA (4) 1647 2005 H5N1
    ISDN132414 A/Indonesia/245H/2005 HA (4) 1653 2005 H5N1
    ISDN125873 A/Indonesia/5/05 HA (4) 1729 2005 H5N1
    ISDN125783 A/Indonesia/5/2005 HA (4) 1741 2005 H5N1
    ISDN128026 A/Indonesia/6/2005 HA (4) 1712 2005 H5N1
    ISDN129527 A/Indonesia/7/2005 HA (4) 1706 2005 H5N1
    ISDN129921 A/Indonesia/CDC184/2005 HA (4) 1659 2005 H5N1
    ISDN129922 A/Indonesia/CDC194P/2005 HA (4) 1659 2005 H5N1
    ISDN136806 A/Indonesia/CDC287E/2005 HA (4) 1659 2005 H5N1
    ISDN136807 A/Indonesia/CDC287T/2005 HA (4) 1659 2005 H5N1
    ISDN136808 A/Indonesia/CDC292N/2005 HA (4) 1659 2005 H5N1
    ISDN136809 A/Indonesia/CDC292T/2005 HA (4) 1659 2005 H5N1
    ISDN129582 A/Indonesia/CDC7/2005 HA (4) 1659 2005 H5N1
     
  14. #73 Gänseerpel, 16. August 2006
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Können sich Tauben an H5N1 infizieren und erkranken?

    Zu dieser hier mehrfach diskutierten Frage gibt es jetzt eine neue Arbeit, -ausgerechnet vom FLI -, in welcher der Strain A/chicken/Indonesia/2003 getestet wurde.
    Im Ergebnis gingen 21 % der Tauben ein, der Rest zeigte keine Krankheitszeichen, alle entwickelten jedoch AK's, was auf eine Infektion aller Tauben hindeutet. Erwähnenswert ist noch, dass die verwendete Infektionsdosis von 10*8 x EID 50 rel hoch ist.

    Es scheint sich herauszu kristallisieren, dass Tauben eine jedenfalls deutlich geringere Empfindlichkeit gegen hoch-hühnerpathogene H5N1 Erreger besitzen.

    In eine ähnliche Richtung deutende Ergebnisse waren schon 2003 von Swayne und Perkins publiziert worden.


     
  15. #74 Gänseerpel, 16. August 2006
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    In einem anderen Thread wurde über die Serodiagnostik diskutiert. Zum Nachweis von AK gibt es verschiedene Verfahren. Übersehen wird häufig die Möglichkeit des AK Nachweises im Eidotter, zumindest im Frühsommer /Sommer. Gerade diese Methode erfordert rel wenig aufwand, und ist aussagekräftig.


     
  16. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
  17. #76 Vogelklappe, 21. August 2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    "Jüngste Fälle der Vogelgrippe in Thailand und Laos sind nach Erkenntnissen der Uno-Organisation für Landwirtschaft und Ernährung (FAO) von einem neuen Stamm des H5N1-Virus ausgelöst worden."...
    "Der grenzüberschreitende Geflügelhandel gehe trotz der bekannten Risiken weiter..."
    http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/ausland/655943.html

    Weiß jemand, was für ein "neuer Stamm" das ist ?
     
  18. #77 Gänseerpel, 22. August 2006
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Der Fujian strain.

    Beim ersten Lesen ergibt sich der Eindruck eines ganz guten Überblicks.
     
  19. Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Wyett stellt neue DIVA Vakzine vor

    Die Vaccine ist trivalent und gentechnisch hergestellt, was eine genaue standardisierung der Dosis erlaubt. Dieser Punkt stellte bei herkömmlich produzierten Vakzinen bisher ein größeres Problem dar.

    Webster hat den Impfstoff schon vorab als "grösseren" Fortschritt bezeichnet.

    Das Produkt erlaubt auch die Differenzierung geimpft/infiziert (DIVA)
     
  22. Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    H5 Übetragungsrate auf Menschen wesentlich geringer als angenommen?,

    Eine jetzt erschienen Studie, durchgeführt in einem stark von Geflügelausbrüchen heimgesuchten Dorf in Campuchea, ergab, dass die Übertragungsrate von H5N1 auf Menschen mit engem Kontakt zu infiziertem Geflügel wesentlich geringer als erwartet ist. Ein Dorfbewohner war zuvor infiziert worden und nach kurzer Krankheit trotz stationärer Behandlung unter intensivmedizinischen Bedingungen verstorben. Der zirkulierende Virus gehörte der 2004 in Vietnam verbreiteten Klade an.

    In der Studie wurden 2 Monate nach einem Ausbruch in Geflügelbeständen die Bewohner des Ortes systematisch befragt und auf Antikörper untersucht.. Die Laboruntersuchungen erfolgten mit – auch in anderen Fällen verwendeten- standardisierten Tests. Im Ergebnis wurden bei keinem der mehr als 350 Probanden neutralisierende Antikörper nachgewiesen, was dafür spricht, dass von den Probanden nicht nur keiner erkrankt war, sondern auch niemand infiziert wurde. Der Befund deckt sich auch mit Beobachtungen bei Krankenhauspersonal, wo ebenfalls unerwartet selten Antikörper nachweisbar sind.

    Die Autoren ziehen den Schluss, dass der Erreger in erster Linie Einzelpersonen mit „außergewöhnlicher“ Empfänglichkeit und Neigung zu abnormer entzündlicher Reaktion (gemeint ist abnorm überschiessende Cytokinresponse) befällt, dagegen kaum ein breites, milderes Krankheitsspektrum und subklinische Symptomen erzeugt.

    Darüber hinaus ziehen sie einige interessante Schlussfolgerungen:

    Die Verfasser unterstreichen die Notwendigkeit weiterer seroepidemiologischer Untersuchungen um die Verbreitung von subklinischen Infektionen bei Geflügelhaltern und anderen Personengruppen festzustellen und die Entwicklung neuer Viren-Stämme zu verfolgen.

    Quelle:
    Sirenda Vong,* Benjamin Coghlan: Low Frequency of Poultry-to-Human H5N1 Virus Transmission, Southern Cambodia, 2005. Volume 12, Number 10–October 2006
     
Thema: Vogelgrippe, Hintergründe, Summary und Links
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelgrippe h4n8

Die Seite wird geladen...

Vogelgrippe, Hintergründe, Summary und Links - Ähnliche Themen

  1. Sitzäste trotz Vogelgrippe ?

    Sitzäste trotz Vogelgrippe ?: Hallo Wohne in Thüringen Mein Wohnort ist "Beobachtungsgebiet" also noch nicht gesperrtr. Kann ich noch bedenkenlos Sitzäste holen oder sollte ich...
  2. Vogelgrippe!

    Vogelgrippe!: Ich bin neu und habe auch gleich eine Frage. Ich kann in Fa 3-4 Wochen mein Grünzügelhahn holen. Doch da ist grad die vogelgrippe in Bayern. Muss...
  3. Vogelgrippe - jetzt sind die ersten Kanarien und Finken dran

    Vogelgrippe - jetzt sind die ersten Kanarien und Finken dran: jetzt kommt, was ich schon lange befürchtet habe: der Wahnsinn erreicht einen neuen Höhepunkt. Erstmalig sollen jetzt auch kanarienvögel und...
  4. Vogelgrippe nun auch im Zoo von Schwerin

    Vogelgrippe nun auch im Zoo von Schwerin: Hallo, und wieder hat es einen Zoo erwischt. Vor einigen Wochen war in Hamburg Hagenbeck betroffen und wurde deshalb geschlossen. Nun ist bei uns...
  5. Vogelgrippe

    Vogelgrippe: Hi, I have a question or Germany there are any restrictions on the transport of birds because of vogelgrippe?