Vogelgrippe Klage Spenden von der Scientology?

Diskutiere Vogelgrippe Klage Spenden von der Scientology? im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nachdem das Hüfo zum Spielplatz von postfaktischen Pseudo-Wissenschaftler/"Hobbyforscher" mutiert ist, habe ich diesem Forum den Rücken gekehrt....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Redcap, 26. Dezember 2016
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2016
    Redcap

    Redcap Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem das Hüfo zum Spielplatz von postfaktischen Pseudo-Wissenschaftler/"Hobbyforscher" mutiert ist, habe ich diesem Forum den Rücken gekehrt. So eine Plattform unterstütze ich nicht. Ausserdem schont es ungemein meine Nerven! Dieser Tunnelblick und vor allem diese Dramatisierung in dem Forum ist einfach unerträglich.
    Man muss sich nur mal anschauen, wie viele Postings es zum Thema Vogelgrippe im Hüfo gibt, und zum Vergleich z.B. hier. Aber auch in den USA oder UK geht man viel entspannter mit dem Thema um. Da wird man in keinem Forum über 10000 Postings (die innerhalb weniger Wochen entstanden sind) finden.
    Man muss sich nur verschiedene internationale Fach-Foren anschauen.
    Da dreht kein durchgeknallter Mob so am Rad wie im Hüfo.
    Hier ein Beispiel, wie man sich entspannt mit dem Thema auseinander setzen kann.
    Backyard Chickens and Bird Flu: How to Spot It and Why It Matters

    Was ich aber wirklich merkwürdig finde ist, dass innerhalb weniger Tage über 10000 Euro Spenden gesammelt worden sein sollen. Ein Spender soll "alleine" 2000 Euro gespendet haben. Seeeeehr grosszügig. Das Thema muss dem Spender echt wichtig sein!
    Ich fürchte allerdings, das Geld kommt wieder aus den gleichen Quellen,
    wie das Geld für den abstrusen Film "H5N1 antwortet nicht" - nämlich aus der (braunen) Dissidenten-Ecke oder der Scientology.
    Claus Köhnlein – Psiram
    Neue Impulse Treff – Psiram
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hennchen

    Hennchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. August 2016
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich kenne das Hühnerforum nicht (und kann und will somit nicht über deren Diskussionen urteilen.)
    Was ich kenne, sind nur einzelne Websites, in denen es um Klagen bzgl . Behördenverhalten in Sachen Vogelgrippe geht.
    Ich denke mal, mit den Spenden meinst Du die zur Unterstützung dieser Klagen?
    Aus dem Sammeln von Spenden aber eine Unterstützung durch Scientology oder Nazis zu konstruieren, finde ich nur anhand Deiner Links eine böswillige Unterstellung.

    Das Unterforum hier nennt sich "für sachliche Diskussionen ums Thema".

    Ich finde deinen Post nicht sachlich.
     
    Sowi gefällt das.
  4. #3 Redcap, 27. Dezember 2016
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2016
    Redcap

    Redcap Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Das fällt ganz leicht, solche Vermutungen zu "konstruieren", wenn man die Hintergründe zu der Entstehung des o.g. Filmes kennt* und die Verstrickung des WAI **(insbesondere von Werner Hupperich) mit Leuten wie Claus Köhnlein kennt.


    * Der Film wurde damals von dem Verein Neue Impulse finanziert & produziert, unter Mitwirkung von Köhnlein, Tolzin. Die Filmmusik schrieb ein bekannter Braunesoteriker
    Michael Leitner – Antivegan Wiki
    ** Das WAI kennst Du bestimmt. Hupperich und die Pressetante dieses "Vereins" selbsternannter Vogelgrippe-Spezialisten namens Katinka Schröder sind beide Aids-Dissidenten.
    Hupperich hatte seinerzeit ein Rumpelstilzchen-Tanz vollführt, als ich bei einem geplanten Vogelgrippe-Symposium Claus Köhnlein als Aids-Dissidenten entlarvt habe, und daraufhin, der Gastgeber (ein Grünen-Politiker) die Veranstaltung abgesagt hat.
    Centro de Medios Independientes | www.indymedia.org | ((( i )))
    Hupperich hat dann das Symposium mit Köhnlein und Schröder sowie dem Ex-VHGW-Vorstand Lüttwitz privat organisiert.
    Willst Du Bildmaterial aus der Geflügel-Börse als Beweis?
    Deswegen ist der WAI für mich ein "trojanisches Pferd". Die spielen ein falsches Spiel ... anfangs hat Hupperich ja noch versucht Anhänger für seine Theorie zu werben, dass das Virus gar nicht existiert. Daran ist er gescheitert, das war dann vielen doch zu viel. Jetzt versucht er wenigstens die Wildvogel-These und das FLI zu diskreditieren. 2006 hat er auch verbreitet, dass das Virus (das es auf einmal doch gibt) aus den Laboren des FLI kommt. Also ganz abstruse Theorien aus dem Lager des WAI ... H5N1 kursierte damals weltweit. ;-)
    Der Witz ist doch, dass das FLI gar nicht auf die Wildvogeltheorie fixiert ist. Dazu muss man nur die Risikoberichte der letzten Jahre lesen.
    Diese "Systemkritik" durch das WAI ist jedenfalls nicht ohne "Hintergedanken", sowieso nicht, wenn solche Seilschaften/Netzwerke zu diesen "obskuren Vertretern" wie Köhnlein & Tolzin bestehen.

    Was Köhnlein (und Schröder durch Unterstützung einer Petition der Anti-Gesundheitpolitik der südafrikanischen Regierung) mit zu verantworten hat, hat hier Dr. Paleske zusammen gefasst.
    de.indymedia.org | Ende der toedlichen HIV-Behandlungsirrfahrt
     
  5. Redcap

    Redcap Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Was mich tatsächlich fasziniert ist der extreme Unterschied wie national unterschiedlich mit dem "Problem" umgegangen wird.
    In einem englischen Forum hab ich letzte Woche einen lapidaren Kommentar gelesen, dass man durch die Stallpflicht (in England) jetzt weniger Futter braucht. So ähnlich entspannt geht der Tenor auch in amerikanischen Foren/Threads (die ja letztes Jahr schwer gebeutelt wurden!) ... und hier im "deutschen Ländle" greift die Hysterie, ja sogar der Wahnsinn um sich - wenn man manche Verschwörungstheorien liest. Was ist nur mit den deutschen Geflügelfreunden los? Bei uns ist die Stallpflicht in vier Wochen rum. Die Hühner haben einen großen, "warmen" Stall. Warum also sich unnötig Stress machen?
     
  6. Hennchen

    Hennchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. August 2016
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich kann nicht ausschließen, dass von Dir genannte Personen einer schrägen Szene entstammen. Eine Plattform, die sich gegen Veganer/innen richtet, ist da für mich aber wirklich absolut kein Beleg, sondern nur ein Beleg, wieviel Hass es unter Menschen geben kann.
    Ich bin erschrocken, dass es sowas gibt.
    Ja, ich bin Veganerin, soweit das in dieser Gesellschaft möglich ist. Und ich bin gegen rechts.
    Ich kenne weder die Personen noch die meisten von Dir erwähnten Organisationen (WAI konnte ich nicht ergoogeln)
    Und ich weiß nicht, worauf Du hier eigentlich hinauswillst.
     
    Sowi gefällt das.
  7. Redcap

    Redcap Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ach Gottchen ... die Inhalte stammen hier her
    Michael Leitner – Psiram

    Ich weiß auch nicht, worauf Du hinaus willst, Du kannst doch zu dieser sachlichen Diskussion gar nichts beitragen, wenn Du niemanden kennst und die Materie auch nicht.

    Ich habe schon bei dem H5N1-Hype davor gewarnt, dass wir solchen Leuten nicht auf den Leim gehen dürfen.
    Nun ist es passiert! Der Organisator der Klage hatte schon bei dem H5N1-Hype betont, dass ihm alle Mittel und Wege recht sind, um gegen das FLI & die Regierung zu kämpfen, auch Seilschaften mit Virendissidenten* & der Scientology. Alles klar?
    Kann man in dem Forum sogar nachlesen.

    Aber was soll man auch von einem "Volk" erwarten, das der AFD auf den Leim geht. AFD-ler sind bei den Geflügelhaltern scheinbar überrepräsentiert, zumindest in dem Schauplatz der H5N8-Hysterie. Man ist ja scheinbar stolz auf seine politische Gesinnung, wenn man so damit (anonym) hausieren geht.

    Provieh hat trotz meiner Aufklärung und entrüsteten Beschwerde beim Vorstand, den Verkauf der DVD zum Film erst kürzlich eingestellt!
    Was soll man von so einem Verein halten?
     
  8. Hennchen

    Hennchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. August 2016
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Norddeutschland
    Nein, du hast recht, zu personellen Verflechtungen weiß ich in dem Bereich nichts, -so wie Du es darstellst, gäbe es auf "allen Seiten" für mich unheilige Allianzen. Ich werde ganz sicher nicht für die AFD Partei ergreifen, genauso wenig wie für Veganer/innen-Hasser.
    Inhaltlich habe ich mich durchaus mit der Geflügelgrippe und der Hysterie , von Seiten der Medien und Behörden beschäftigt, und ich kann nachvollziehen, dass sich Hobby-Geflügelhalter gegen die Willkür, mit der teilweise getötet wird, wehren.
    Auch die Frage, woher die Geflügelgrippe kommt und die Hysterie um einige hundert positiv getestete Wildvögel (bei denen nicht einmal geklärt ist, ob das deren Todesursache war), beschäftigen mich.
    Für mich ist das dies, was hier Thema sein sollte.
     
    Sowi gefällt das.
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Sowi

    Sowi Zugvogel

    Dabei seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    im hohen Norden
    Hallo redcap,

    dass Du dem Hüfo den Rücken gekehrt hast, ist mir zwar neu - meines Wissens bst Du nach mehreren Verwarnungen gesperrt worden.
    Dass Du hier Verbindungen zu ominösen Sekten konstruierst ist nicht nur lächerlich, sondern zudem grenzt es auch an Rufmord.
    Was Deine Erwähnung provieh anbelangt: der Verein Provieh ist weder Initiator, noch in irgendeiner Form Teilnehmer des Aktionsbündnisses.

    Auf eine Diskussion zum Thema werde ich mich mit Dir nicht einlassen, denn Du hast in der Vergangenheit im Hüfo hinreichend bewiesen, wie wenig zielführend Dein Diskussionsstil ist.

    Für alle anderen, die sich ein Bild machen möchten von dem, was jene Leute, die sich engagieren, um dem derzeitigen Massenabschlachten und Vermüllen gesunder Tiere Einhalt zu gebieten, machen, findet Ihr hier zahlreiche Infos:

    www.aktionsbündnis-vogelfrei.de
    www.wildvogel-rettung.de

    Viele Grüße und Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr
    Sowi
     
    Hennchen und esth3009 gefällt das.
  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.825
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Auszug aus unseren Regeln unter Punkt 1:
    Wegen des hohen Streitpotenzials sind Diskussionen um politische und religiöse Themen nicht erwünscht.
    Beitrag Nr. 8 darf daher als gutes Schlusswort betrachtet werden.
     
    esth3009, Sowi und Hennchen gefällt das.
Thema:

Vogelgrippe Klage Spenden von der Scientology?

Die Seite wird geladen...

Vogelgrippe Klage Spenden von der Scientology? - Ähnliche Themen

  1. Sitzäste trotz Vogelgrippe ?

    Sitzäste trotz Vogelgrippe ?: Hallo Wohne in Thüringen Mein Wohnort ist "Beobachtungsgebiet" also noch nicht gesperrtr. Kann ich noch bedenkenlos Sitzäste holen oder sollte ich...
  2. Vogelgrippe!

    Vogelgrippe!: Ich bin neu und habe auch gleich eine Frage. Ich kann in Fa 3-4 Wochen mein Grünzügelhahn holen. Doch da ist grad die vogelgrippe in Bayern. Muss...
  3. Vogelgrippe - jetzt sind die ersten Kanarien und Finken dran

    Vogelgrippe - jetzt sind die ersten Kanarien und Finken dran: jetzt kommt, was ich schon lange befürchtet habe: der Wahnsinn erreicht einen neuen Höhepunkt. Erstmalig sollen jetzt auch kanarienvögel und...
  4. Vogelgrippe nun auch im Zoo von Schwerin

    Vogelgrippe nun auch im Zoo von Schwerin: Hallo, und wieder hat es einen Zoo erwischt. Vor einigen Wochen war in Hamburg Hagenbeck betroffen und wurde deshalb geschlossen. Nun ist bei uns...
  5. Vogelgrippe

    Vogelgrippe: Hi, I have a question or Germany there are any restrictions on the transport of birds because of vogelgrippe?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden