Vogelgrippe

Diskutiere Vogelgrippe im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. In Nürnberg wurde die Vogelgrippe festgestellt. H5N1 ist zweifelsfrei die Diagnose. Was ist jetzt zu tun? Wir leben ca. 80km von Nürnberg...

  1. Michelle

    Michelle B.I.T.C.H

    Dabei seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    In Nürnberg wurde die Vogelgrippe festgestellt. H5N1 ist zweifelsfrei die Diagnose. Was ist jetzt zu tun?
    Wir leben ca. 80km von Nürnberg weg. Habe bedenken, dass das ganze überschwappt...
    Wer kann etwas dazu sagen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Äh, ich erlaube mir, Dir das zu antworten, was ich bei so einer Frage immer antworte:

    "Alles Humbug!"

    Solange Du nicht mit Hühnern unter einem Dach lebst, quasi in ihrer Kacke schläfst, wie Menschen in anderen Ländern, kann nichts passieren! Wenn Du mehr wissen willst, wir haben hier ein Unterforum zur Vogelgrippe.

    LG, Sigrid
     
  4. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.842
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo michelle,
    ich lebe nur 20 km von nürnberg entfernt und habe keine panik!
    unsere vögel werden weiterhin ihre zweige und ihr grünfutter aus dem garten bekommen.
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    habe vorhin einen Leserkommentar in der zeit gelesen, ich zitiere:

    >>> Als Folge der Berichterstattung über solche Themen und der daraus resultierenden Hysterie bei der sowieso schon der Natur völlig entfremdeten Bevölkerung, durfte die 9-jährige Tochter meiner Arbeitskollegin kürzlich völlig entsetzt dabei zusehen, wie eine ihrer Klassenkameradinnen einen aus dem Nest gefallenen, fast flüggen Jungvogel zu Brei getreten hat. Bravo!!! <<<<

    steht hier

    ich bin entsetzt, das macht mir Angst. Es geht steil bergab mit den Werten und dem Respekt vor dem Leben, der Natur und unseren Mitgeschöpfen. Und es scheint immer krasser zu werden 8( :traurig:
     
  6. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Danke owl für dieses Beispiel. Es verdeutlicht, wie durchgedreht wir Hollywood-beeinflussten naturentfremdeten Menschen geworden sind. Für Kinder ist der Strassenverkehr und das unkontrollierbare Medienangebot eine reale Gefahr, der sie täglich ausgesetzt sind. Geflügelpest tangiert sie nicht mal!!
     
  7. Michelle

    Michelle B.I.T.C.H

    Dabei seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Danke für die Antworten. Ich möchte das kommende WE in einer Pension in Nürnberg verbringen. Es ist ein Hockey-Tunier, deshalb.
    Es gehen halt ab und an Meldungen rum, im Bekanntenkreis. Da heisst es dann, dass bis ende der Woche nicht mehr hingefahren werden darf usw.
    Ich habe keine Panik.
    Habe mir Gedanken gemacht und bin froh, dass man hier die richtigen Antworten bekommt. DANKE!!
    Bin aber auch unendlich bestürzt über das Beispiel mit dem kleinen Vogel.
    Mein Gott, sind manche Menschen dumm...:nene:
     
  8. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Tatsächlich, erzählen sich da die Leute, man darf nicht mehr nach Nürnberg fahren?? Oh, oh, Hollywood lässt grüßen! Dazu fehlen mir die Worte....
     
  9. Michelle

    Michelle B.I.T.C.H

    Dabei seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ja, so ist das.
    Aber wie gesagt - ich lass mich nicht verunsichern, wollt Eure Meinung und die hab ich.
    Was das beste ist - ich hab heute morgen im Gesundheitsamt, Nürnberg angerufen. Dieser Virus ist für Menschen ungefährlich. Absolut harmlos.
    Das ist wohl der größte Abschuss......
     
  10. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Diesen Virus gibts schon ewig und genauso ewig mutiert er fröhlich vor sich hin. Früher lies sich das nicht feststellen, heute schon. Das ist der Unterschied. Und früher gabs auch noch kein Hollywood und keine geldgierigen Pharmakonzerne. Alles Humbug!

    Ich wollte hier in Rosenheim ein Schulprojekt initiieren. Pflege von Stadttauben und sachgemäße Unterbringung in Schlägen. Bei einer Schule hätte sich das Dach gut angeboten. Scheiterte alles am Geflügelpest-Wahn. Kaum hatte ich den Vorschlag eingebracht, drohten so und so viele Eltern mit Klagen und kamen schon Briefe von Rechtsanwälten.

    Ist ja auch wirklich eine Gefahr für Kinder, sich mit Tauben zu beschäftigen.

    Lieber feiern sie Freitag Abend mit drei Kisten Bier Saufparties am Bahnhof!!!!8(
     
  11. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.842
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    es ist schon so, dass meine 16 jährige tochter von einigen mitschülern gemieden wird, weil wir ja die "geflügelpest" in den volieren haben :k
    vorsicht ist ja ganz gut und schön - - aber diese hysterie ist zum ko....
     
  12. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Waaas??? Nicht zu fassen!!! Das ist nicht zu glauben! Ja, wir sind alle verseucht! Aber wie!

    Und wie geht ihr damit um?
     
  13. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.842
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    wir lachen darüber - was sollen wir weiter machen?
    meine tochter lässt sich auch nicht verunsichern - sie versorgt ihre wellis weiterhin und versucht "aufklärung" bei den mitschülern (mit sehr wenig erfolg)

    aber auch fußgänger, die die voliere von der strasse aus sehen, sprechen mich an.
    wenn ich dann erkläre, dass unsere vögel "sicher" vor ansteckung sind (festes dach über der voliere, doppelt vergittert und somit kein kontakt zu freilebenden vögeln möglich) kriege ich schon mal zu hören, wie leichtsinnig das ganze doch von uns ist.
     
  14. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Das ist die Dummheit der Menschen. Wie sagte doch der alte griechische Philosoph: Die meisten unter den Menschen sind schlecht.

    Neulich war ich in einem Wildpark. Da war ne Dame die meinte doch glatt zu ihren Kindern: Schaut mal, es gibt ja auch braune Pfaue!

    Die tat so erstaunt, dabei sind das die Hennen, die sind nun mal braun!
     
  15. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.842
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    du glaubst nicht, wie oft ich einfach nur noch den kopf schüttele.
    aber mach was dagegen!
     
  16. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich verdränge das zur Zeit. Denn in meinem Beruf bin ich hauptsächlich mit "dummen" Leuten betroffen. Ich kann mich nicht 24-Stunden damit rumschlagen. Deswegen bin ich zur Zeit mal wieder auf dem Verdrängungs-Trip. Anders gehts nicht.
     
  17. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.842
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    ich wurde jetzt sogar beim bäcker gefragt, ob ich nun alle meine vögel einschläfern ließe 8o
    die gefahr sei doch nun für uns zu groß geworden.

    ja - spinnen die alle????

    wenn du auch verdrängst, du kommst immer wieder in berührung mit solchen menschen
     
  18. #17 lori4ever, 26. Juni 2007
    lori4ever

    lori4ever Guest

    muss ich Dir zustimmen: gestern kam in unserer Zeitung, dass erste Vogelgripe-Fälle in Nürnberg geben würde (Schwäne und eine Gans). Mein Dad liest die Schlagzeile und sagt: jetzt geht es meinen Geiern an den Kragen.

    Toll :D noch vor wenigen Tagen sagte dieser ich solle diese doch in eine Außenvoli tun und im Vogelzimmer würden diese Vogelgrippe kriegen :gott: 0l doch eben wenn man eine Außenvoli ohne jeglichen Schutz hat, dann können die Geiers DRAUSSEN - mehr als drinnen - diese Krankheit bekommen.

    Manchmal zweifle ich am Verstand der Leute (auch bei meiner Familie) die keine Ahnung haben was es mit der Vogelgrippe auf sich hat und dergleichen :zwinker: :S
     
  19. Michelle

    Michelle B.I.T.C.H

    Dabei seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ich muß auch sagen, dass mich eine Bekannte meidet und auch ihre Tochter nicht mehr kommen kann, weil ich in der Wohnung Halsband und Nymphen habe...
    Wie gesagt, ich habe mir Gedanken gemacht. Aber solche Dinge, wie ich sie erlebe und wie Eure Erlebnisse zeigen mir immer wieder sehr deutlich, dass die meisten Leute einfach nur drauf warten, dass endlich eine Schlagzeile kommt, die Menschen und deren Tiere als "Monster" erscheinen läßt.

    Ich spreche wirklich aus Erfahrung. Bin erst kürzlich umgezogen und meine neue Nachbarin meinte erst gestern zu mir, dass es endlich einen Grund gäbe mit mir zu "reden"...:nene: :k
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Nach Nürnberg nun auch in Sachsen:


    Ist vor 2 Stunden im Netz gekommen:

    Dienstag, 26. Juni 2007
    Drei tote Schwäne
    H5N1 auch in Sachsen

    Nach dem Auftreten der Vogelgrippe in Nürnberg sind auch in Sachsen infizierte Tiere gefunden worden.
    Drei tote Schwäne seien in Frohburg südlich von Leipzig entdeckt worden, berichtete das sächsische Gesundheitsministerium.
    Ein erster Test habe das gefährliche Vogelgrippevirus H5N1 nachgewiesen. Derzeit liefen weitere Untersuchungen beim Bundesinstitut für Tiergesundheit auf der Ostseeinsel Riems.
    Erst wenn die Ergebnisse vorlägen, würden konkrete Maßnahmen beschlossen.



    LG,
    Liesl
     
  22. #20 Alte Gans, 26. Juni 2007
    Alte Gans

    Alte Gans Guest

    wo soll das nur hinführen es sagen ja auch die veranwortlichen das es kein grund zur panik sei
     
Thema:

Vogelgrippe

Die Seite wird geladen...

Vogelgrippe - Ähnliche Themen

  1. Sitzäste trotz Vogelgrippe ?

    Sitzäste trotz Vogelgrippe ?: Hallo Wohne in Thüringen Mein Wohnort ist "Beobachtungsgebiet" also noch nicht gesperrtr. Kann ich noch bedenkenlos Sitzäste holen oder sollte ich...
  2. Vogelgrippe!

    Vogelgrippe!: Ich bin neu und habe auch gleich eine Frage. Ich kann in Fa 3-4 Wochen mein Grünzügelhahn holen. Doch da ist grad die vogelgrippe in Bayern. Muss...
  3. Vogelgrippe - jetzt sind die ersten Kanarien und Finken dran

    Vogelgrippe - jetzt sind die ersten Kanarien und Finken dran: jetzt kommt, was ich schon lange befürchtet habe: der Wahnsinn erreicht einen neuen Höhepunkt. Erstmalig sollen jetzt auch kanarienvögel und...
  4. Vogelgrippe nun auch im Zoo von Schwerin

    Vogelgrippe nun auch im Zoo von Schwerin: Hallo, und wieder hat es einen Zoo erwischt. Vor einigen Wochen war in Hamburg Hagenbeck betroffen und wurde deshalb geschlossen. Nun ist bei uns...
  5. Vogelgrippe

    Vogelgrippe: Hi, I have a question or Germany there are any restrictions on the transport of birds because of vogelgrippe?