Vogelgrippe??

Diskutiere Vogelgrippe?? im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, zur Zeit herrscht in den Medien eine regelrechte Panik wegen der Vogelgrippe, und so langsam schwappt sie auch auf mich über....

  1. NadjaS

    NadjaS Guest

    Hallo zusammen,

    zur Zeit herrscht in den Medien eine regelrechte Panik wegen der Vogelgrippe, und so langsam schwappt sie auch auf mich über.

    Würde gerne wissen, wie gefährlich und akut das Thema "Vogelgrippe" für unsere Wellensittiche ist?
    Wordurch wird diese Krankheit übertragen?
    Kann man, wenn diese Grippe auch nach Deutschland kommt, trotzdem noch Zweige von Bäumen, die im Garten stehen, in den Käfig bauen?
    Wie sicher ist dann noch das Vogelfutter??

    Woran kann man erkennen, ob ein Vogel befallen ist?

    Sorry für diese vielen Fragen, aber mich beschäftigt das eben :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Billy1985

    Billy1985 Guest

    Keine Ahnung wie es mit Wellis ist aber eines würde ich dann 100%ig nicht mehr machen und zwar etwas von draußen Füttern weder Äste, Grashalme noch sonstiges
     
  4. Wiesel

    Wiesel grüßt den Rest der Welt

    Dabei seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich persönlich sehe das so, daß ein unglaublicher Wirbel um die Vogelgrippe gemacht wird. Die Ansteckungsgefahr aber doch sehr gering ist. Denn nach meinen Informationen sind bisher nur Hühner und Gänse an dem Virus erkrankt, die auf Hühner- und Gänsefarmen gehalten werden. Bei Wildvögeln ist mir nicht ein Fall gekannt, auch nicht in Ostasien. Es ist nicht natürlich nicht auszuschließen, daß sich ein Wildvogel, der mal auf einer Wiese solcher Hühner landet, sich damit ansteckt. Aber im allgemeinen sind sie nicht in Gefahr. Und selbst wenn, wie groß ist die Chance, daß du ausgerechnet den Ast erwischst, auf dem der Vogel gesessen hat? Der Ast müßte zudem mit Kot, einer Feder oder dem Staub des Vogels in Berührung gekommen sein. Ich hätte daher keine Angst um meine Wellis.

    So, und jetzt bekomm ich bestimmt Konter.
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Vielleicht beruhigt Euch das ein wenig.
     
  6. #5 Alfred Klein, 14. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Warum sollte man das nicht können?
    Da Du die Zweige sicher sauber machen wirst dürfte da schon keine Gefahr mehr bestehen. Zudem ist das Risiko daß gerade auf diesem Zweig ein kranker Vogel gesessen hat nicht sehr groß sein. Ich denke ein Sechser im Lotto ist da wahrscheinlicher. ;)
    Das Futter wird ja nicht unter freiem Himmel gelagert sondern beim Hersteller in geschlossenen Silos. Was soll da passieren?
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Alfred, wäre es nicht mal eine gute Idee einen Thread zu machen mit Informationen (oder gibts den schon?) hinsichtlich Übertragung und Ansteckung? Hier scheint ja eine regelrechte Panik zu herrschen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Alfred Klein, 14. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Moni, ich bin der Meinung daß sich jeder der möchte diese Informationen selber besorgen kann.
    Ich tippe mir hier nicht die Finger wund für Leute die zu bequem sind sich mal selber darum zu kümmern.
    Auf den Webseiten der TV-Sender, beim Robert-Koch-Institut usw. sind doch alle Informationen zu finden.
    Und ein wenig nachdenken sollte man auch schon. Die obige Frage wegen dem Futter war so eine die ohne mal darüber zu reflektieren gestellt wurde.

    P.S. gestern in den Spätnachrichten der ARD war ein guter Beitrag bezüglich Vogelgrippe. Auch wegen Ansteckungsgefahr für den Menschen.
    Weltweit sind an der Vogelgrippe bisher 640 Leute gestorben.
    Jedes Jahr sterben alleine in Deutschland 6000-8000 Leute an normaler Grippe
    Da fängt man an zu überlegen......
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Aber wenn sie es hier lesen, glauben sie es eher ;)
     
Thema:

Vogelgrippe??

Die Seite wird geladen...

Vogelgrippe?? - Ähnliche Themen

  1. Sitzäste trotz Vogelgrippe ?

    Sitzäste trotz Vogelgrippe ?: Hallo Wohne in Thüringen Mein Wohnort ist "Beobachtungsgebiet" also noch nicht gesperrtr. Kann ich noch bedenkenlos Sitzäste holen oder sollte ich...
  2. Vogelgrippe!

    Vogelgrippe!: Ich bin neu und habe auch gleich eine Frage. Ich kann in Fa 3-4 Wochen mein Grünzügelhahn holen. Doch da ist grad die vogelgrippe in Bayern. Muss...
  3. Vogelgrippe - jetzt sind die ersten Kanarien und Finken dran

    Vogelgrippe - jetzt sind die ersten Kanarien und Finken dran: jetzt kommt, was ich schon lange befürchtet habe: der Wahnsinn erreicht einen neuen Höhepunkt. Erstmalig sollen jetzt auch kanarienvögel und...
  4. Vogelgrippe nun auch im Zoo von Schwerin

    Vogelgrippe nun auch im Zoo von Schwerin: Hallo, und wieder hat es einen Zoo erwischt. Vor einigen Wochen war in Hamburg Hagenbeck betroffen und wurde deshalb geschlossen. Nun ist bei uns...
  5. Vogelgrippe

    Vogelgrippe: Hi, I have a question or Germany there are any restrictions on the transport of birds because of vogelgrippe?