Vogelgrippeausbruch!!!!!!!!!!!

Diskutiere Vogelgrippeausbruch!!!!!!!!!!! im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vogelgrippeausbruch!!!!!!!!!!! Was denkt... 8o hallo @ll heute wurden auf Rügen ein paar verendete schwäne gefunden. sie sind an dem...

  1. #1 hühnerfreund200, 15. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2006
    hühnerfreund200

    hühnerfreund200 Züchter von Z-Sulmis

    Dabei seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Vogelgrippeausbruch!!!!!!!!!!! Was denkt...

    8o hallo @ll


    heute wurden auf Rügen ein paar verendete schwäne gefunden. sie sind an dem gefährlichen H5 virus gestorben!:k Was denkt ihr, wird sich der virus in ganz deutschland verbreiten? bin gespannt auf eure meinung!

    Gruß, hühnerfreund8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

  4. julian87

    julian87 Elessar

    Dabei seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.590
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Jetzt schieb mal keine Panik!!!
    Wir sollten die Macht der Medien und die Macht der Politiker auf die Medien nicht unterschätzen. Neben den Politikern sind nämlich die Medien die stärkste Institution.
     
  5. *Susa

    *Susa Guest

    Sorry, aber Seehofer ist doch nur noch der Kasperl des FLI!
    LG, Susa
     
  6. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
  7. julian87

    julian87 Elessar

    Dabei seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.590
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    FLI ??
    Das mit den Medien ist traurig, aber Tatsache!
     
  8. *Susa

    *Susa Guest

    Ich sag ja nicht, dass ich die Medien unterschätze, ich sag ja nur, dass Du die Politiker überschätzt!
    LG, Susa
     
  9. #8 LadyCassandra, 16. Februar 2006
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    also nochmal der versuch..langsam bin ich am verzweifeln und frage mich wo denn nur der angebliche verstand der menschheit geblieben ist

    WER bitte je geglaubt ,ernsthaft,das es keine H5 infizierten tiere in europa gibt,die gab es immer schon..und jedes jahr sterben hunderte wasservögel aba auch andere wildvögel gegen winterende..je härter der winter war umso mehr..nur hat es bis dato kein schwein (nö das nehm ich zurück den diese schlauen liebenswerten wesen scherrt es immer noch nicht)..niemand kamm je auf die idee jeden toten vogel..verwesungzustand dabei egal..ins labor zu schleppem

    und trotz angeblich hunderter toten und infizierten vögel auf rügen gibts noch keine fall von hausgeflügel..auch ganz ohne aufstallen..komisch oder?

    nicht ohne grund kommen viele zugvögel heuer früher oder ändern die routen..dieser winter WAR und ist hart..schlimmer als die meisten an die ich mich erinnere..die tiere schwächeln weil sie nicht mehr ausreichend futter finden und sind deshalb anfälliger viren und krankheiten gegenüber die sie ,seit jahren und das ist gesichert,immer schon latend mit sich rumschleppten..und aufgrund des harten winters und zusätzlich der durch medien verbreiteten panik (fragt mal in den futterhandlungen nach..der einbruch beim wildvogelfutterkauf heuer ist dramatisch) verhungern sie bzw sterben sie an den folgen dieser schwächung..und dann haben sie auch noch einen bösen virus..da muss man dann ja nicht mehr ursachenforschung betreiben den der schluss ist klar..sie mussten am virus verendet sein..so wie die 3 türkischen kinder..gell..die noch leben würden wären sie gutgenährt und medizinisch rechtzeitg versorgt gewesen..aba das interessiert hinterher wieder niemanden mehr..schlagzeile sind ja ausgeschlachtet

    also wer meint das sich durch rügen oder graz irgend etwas an der jährlichen situation geändert hat ,war immer schon naiv und schlecht informiert..die grosse gefahr für unser gutgefüttertes,gepflegtes hausgeflügel ist nachwievor nicht dieser virus sondern die angst die davor künstlich erzeugt wird

    Tina
     
  10. tamborie

    tamborie Guest

    Naja dann scheinen das ja alles Deppen zu sein?
    Das Robert Koch-Institut weist ebenso wie die Welttiergesundheitsorganisation darauf hin, dass das Pandemierisiko derzeit so hoch ist wie seit Jahrzehnten nicht
     
  11. #10 Vogelklappe, 16. Februar 2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Das ist ihr Job !

    Wieso sollte es höher sein, nur weil man erst jetzt häufiger auf H5N1 untersucht ?

    Eine Pandemiegefahr richtet sich nicht nach Laborergebnissen...
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    @Vogelklappe. Eben. Es ist ihr Job und deshalb befassen sie sich intensiv damit und haben einen besseren Überblick als andere.

    dein Herunterspielen der Risiken empfinde ich als genauso verantwortungslos wie die Panikmache a la Blödzeitung!
     
  13. #12 Vogelklappe, 16. Februar 2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Und deshalb untersucht man erst jetzt überall tote Vögel ?
    Um das zu unterstellen, müßtest Du das Risiko kennen und genau wissen, daß erst eines seit 2005 existiert, da ja voher keinerlei Maßnahmen wie Aufstallen getroffen wurden. Sorry, nicht 'mal das behaupten selbst Experten wie Kekule, der die Bundesregierung berät.
    Daher noch 'mal: wieso sollte ein Pandemierisiko steigen, weil man verstärkt nach einem bestimmten Erreger untersucht und dann auch findet ? Was wird damit heruntergespielt ?
    Was sagt das über die Qualität der bisherigen Risikobewertung aus ? Darauf hätte ich gerne eine Antwort und nicht weitere persönliche Unterstellungen.
     
  14. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Du drehst Ursache und Wirkung um.
    Man untersucht jetzt verstärkt, weil man eine Pandemie befürchtet, weil das Virus von Asien ausgehend immer näher gerückt ist, weil man wissen will, wie stark H5N1 in Wildvögeln verbreitet ist, weil man auf diese Weise zu einer besseren Risikobewertung kommen kann, weil man feststellen muss, ob es sich um die normale Form oder die hochpathogene Form handelt.

    H5N1 ist bisher nur bei 3 Vögeln im Schnelltest nachgewiesen, unklar ist noch, ob es LPAI oder HPAI ist, unklar ist weiterhin, woran die anderen Vögel gestorben sind.

    Worauf willst du eigentlich hinaus?
     
  15. pumasocke

    pumasocke Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich/OÖ
    hy tina, ich stimme dir voll und ganz zu.

    weisst du was mich noch wundert?
    die vogelgrippe soll ja eine kranheit sein, die hauptsächlich hühner betrifft. aber komischerweise sind mehr wildvögel und wasservögel in den berichten als hühner.

    noch eigenartiger find ich, dass bei uns in Ö bei einem schwan die vogelgrippe festgestellt wurde. schwäne sind keine hühner und keine zugvögel.

    jetzt im winter bricht die krankheit in deutschland und österreich aus, find ich eigenartig, wo doch zu dieser zeit eig. keine zugvögel unterwegs sind.

    ich bin nach wie vor überzeugt, dass die verbreitung der krankheit mehr der mensch, der tourismus, reiseverkehr, einfuhr von waren etc daran schuld sind.


    PS: meine süßen sind seit september eingesperrt....
    im november wie sie wieder rausdurften, kam nach ein paar wochen jede menge schnee, wie sicher jeder weiss.... da gehen die tiere bei mir eher selten raus, auch wenn die tür offen ist, das sind bald 6 monate her, dass sie eingsperrt sind...


     
  16. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
  17. #16 Alfred Klein, 16. Februar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Pumasocke

    Lies Dir doch mal das hier durch.
    Ich denke daß wir hier doch einen wunderbaren Weg gefunden haben einen Erreger schnell und unbürokratisch um die Welt zu schicken.
    Das würde auch klar zeigen warum ausgerechnet Wassergeflügel am stärksten betroffen ist.
    Ich frage mich ob solche Methoden auch in Europa eingesetzt werden, z.B. in den Lachsfarmen oder Forellenzuchten.
     
  18. #17 Vogelklappe, 16. Februar 2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ganz einfach:

    Warum wird die Bevölkerung nicht auch aufgefordert, tote Katzen zu melden ?
    http://www.innovations-report.de/html/berichte/medizin_gesundheit/bericht-33106.html
    http://www.faz.net/s/Rub8E1390D3396...9199B33D7AF29ED75A~ATpl~Ecommon~Scontent.html
    http://www.wissenschaft-online.de/abo/ticker/757808

    Warum werden Freilandschweine nicht routinemäßig auf Influenza untersucht ?
    http://morgenpost.berlin1.de/content/2004/08/21/aus_aller_welt/698471.html
    http://www.drpabel.de/html/vogelgrippe.html

    Man beachte bitte das Jahr der obigen Quellen.

    Was sagt ein Experte dazu ?
    "Heinlein: Was ist denn die richtige Vorsorge, Herr Stöhr, damit die Infektion von Nutztieren, also von Hühnern, Gänsen und Enten tatsächlich verhindert werden kann. Genügt da allein die Stallpflicht?
    Stöhr: Ja, viel mehr haben wir ja eigentlich nicht."

    http://www.zeit.de/politik/dlf/2006/interview_060216

    "Es sei nicht akzeptabel, dass bei Stichproben große Mengen illegal importierter Geflügelprodukte auftauchen – allein am Münchener Flughafen seit September drei Tonnen."
    http://www.handelsblatt.com/pshb/fn/relhbi/sfn/buildhbi/cn/GoArt!204455,204493,1035737/SH/0/depot/0/

    Immerhin hat unsere Gesundheitsministerin aus einer aktuellen Expertenrunde mitgenommen:
    "Durch die Vogelgrippe-Fälle auf Rügen habe sich an der Gefährdungslage "nichts geändert", sagte Schmidt."

    "Weltweit haben sich bislang 169 Menschen mit Vogelgrippe infiziert, 91 sind an den Folgen gestorben."
    http://www.welt.de/data/2006/02/16/846517.html

    Und für tamborie: "In Berlin sind den Jugendbehörden 2004 insgesamt 4539 Fälle von vernachlässigten oder mißhandelten Kindern bekannt geworden." heute in der BZ aus der Berliner Morgenpost zitiert. Und in der gleichen Zeitung spekuliert man in der aktuellen Ausgabe darüber, welche Gefahr für Kinder in Berlin durch die Vogelgrippe ausgeht.

    Vielleicht ahnst Du jetzt, worauf ich hinauswill. Hast Du nun eine Antwort auf meine Frage:
     
  19. #18 Alfred Klein, 16. Februar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Aus aktuellem Anlaß, mal völlig OT

    Ein Bär, ein Löwe und ein Huhn treffen sich.

    Sagt der Bär: "Wenn ich im Wald brülle, fürchtet sich der ganze Wald".

    Der Löwe: "Wenn ich in der Wüste brülle, fürchtet sich die ganze
    Wüste".

    Das Huhn darauf: "Wenn ich huste, fürchtet sich die ganze Welt"!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. pumasocke

    pumasocke Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich/OÖ
    ein sehr interessanter bericht....

    die erklärung scheint mir völlig logisch, wenn ich das richtig verstanden habe, ist also das fischmel schuld.

    gott bin ich froh das meine tiere bio sind.... :)

     
  22. tamborie

    tamborie Guest

    Du weißt selber, dass das Virus sich stark verändert hat.
    Führende Experten diskutieren nicht mehr ob eine Pandemie entstehen könnte. Es wird darüber diskutiert wann sie kommt und wo sie erscheinen wird.
    Auf alle Fälle dürfte dies Asien sein.

    Scheinbar aber hat man vergessen wo die wirklichen Experten sitzen, hier in den Vogelforen....wie mir scheint!
    Wir haben fast Frühjahr, ich denke ich muss Dich nicht erinnern was dies bedeutet.

    Tam
     
Thema:

Vogelgrippeausbruch!!!!!!!!!!!