Vogelhalterlunge

Diskutiere Vogelhalterlunge im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Andrea70: Kann Dich gut verstehen. Geht mir auch immer so. Wenn mich jemand auf irgendetwas hinweist, dann fange ich an, mir Gedanken und Sorgen...

  1. Grauer

    Grauer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Andrea70:
    Kann Dich gut verstehen. Geht mir auch immer so. Wenn mich jemand auf irgendetwas hinweist, dann fange ich an, mir Gedanken und Sorgen zu machen.
    Hätte ich nichts weiter davon gehört, wäre die Welt noch in Ordnung! :~
    Aber meinst Du, irgend ein Raucher würde sich wegen der gesundheitlichen Schäden verrückt machen lassen? Und beim Rauchen treten bestimmt mehr Krankenfälle auf, als bei der Vogelhaltung. Ich muss mir sowas immer wieder sagen, dann bin ich bisschen beruhigt.
    Allerdings habe ich mir nun überlegt, mal einen Allergietest machen zu lassen. Wenn sich rausstellt, dass ich gegen Vogelstaub nicht allergisch reagiere, dann bin ich schon zufrieden.
    Seit der Panikmache von meinem Bekannten habe ich mir einen Luftwäscher ins Vogelzimmer gestellt. Das Teil ist nicht gerade laut, aber auch nicht wirklich leise. Ich bilde mir ein, dass nun weniger Staubpartikel in der Luft herumwirbeln.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Hallo Grauer,
    sorry daß ich mich einmische, aber ich würde den Allergietest nicht machen. Erstens entstehen Allergien aus heiterem Himmel in kurzer Zeit und zweitens merkst Du das so wie so, wenn Du eine Allergie hast (glaub´ mir, ich habe genug davon) Allerdings sind manche von meine Allergien auch wieder weg.

    Ich hatte Jahrelang Wellensittiche damals in mein Kinder- / Jugendzimmer. Mit ungefähr 14 Jahren hatte ich meine erste allergische Reaktion (Asthma) Es fing mit Stroh und Heu an, danach Vogelstaub, dann Katzen ........ Ob die Zimmerhaltung von meine Wellis damit zu tun hat, weiß ich nicht. Eine andere Teorie sagt daß wir zu sauber leben, und daß unsere Körper deshalb nicht ausreichend Anreger (Dreck) zu Wiederstandsaufbau erhalten. Könnte stimmen, wenn mann überlegt wie eine Impfung funktioniert. Etwas Reizstoff früh im Leben, und der Körper baut Abwehr auf. Und nun ??? Wo kommen die Allergien her ????
     
  4. georg_47

    georg_47 Guest

    Hallo zusammen
    Danke für den regen Informationsfluss zu meiner Frage in Sachen ( Luftbefeuchter ) Da kann ich ja nur sagen . ( nicht alle auf einmal )
    Ich hätte ja eigentlich noch eine Frage:
    Wäre es für Vogel innenraumhalter mit schwachem Immunsystem u.damit
    in Verbindung auftretenden allergischen Erscheinungen, nicht sehr empfehlenswert, ( natürlich nur, wenn die Möglichkeit dazu da ist,)
    die Tiere für die Sommermonate in eine Aussenfoliere umzusiedeln,
    Da würde sich doch mit Sicherheitso manche Vogelallergiebedingte
    Krankheitserscheinung für diese Zeit zumindest deutlich bessern.
    Gruß Georg
     
  5. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Na klar, und für die Vögel ist es meistens auch viel besser (echtes Sonnenlicht, frische Luft usw.)
     
  6. Köbes

    Köbes Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchholz i.d.N.
    Ich würde die Vogelhalterlunge eher mit der Staublunge vergleichen. Feiner Staub aus dem Sand und dem Gefieder setzt sich in den Bronchien fest. Von meinem Beruf her weiß ich, daß zumindest feiner Quarzsand so etwas verursacht (Silikose). Auch desweghen benutze ich für meine Vögel als Bodenbelag Buchenholzgranulat, da bleibt dann wenigstend die Belastung durch den feinen Staub aus dem Sand aus. Vielleicht so als Tip...
     
  7. #26 Vogelklappe, 7. April 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ein negativer (Hausstaub-, etc.) Allergietest schließt in keiner Weise eine (Vogel-) Staublunge aus. Mit der Anfälligkeit von Rauchern bezüglich Nitrosaminen, etc., hat das schon gar nichts zu tun, denn da weiß man schon lange, daß manche einen genetischen Schutz haben, der zu keinerlei Prognose für andere taugt.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Vogelhalterlunge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelhalterlunge lebenserwartung

    ,
  2. vogelstaub lunge

    ,
  3. kann man mit einer v ogelstaublunge noch brieftauben halten

    ,
  4. vogelhalterlunge,
  5. Zimmer gründlich reinigen bei vogelhalterlunge,
  6. silikose vogel,
  7. vogelhalterlunge trotz aussenvoliere,
  8. vogelhalterlunge oder allergie gibt es,
  9. kann man mit einer v ogelstaublunge brieftauben züchten,
  10. lunge reinigen vogelstaub,
  11. wiebekommt man papageien federstaub,
  12. taubenhalter lunge,
  13. vogel trotz vogelzüchterlunge,
  14. ionisator vogelzüchterlunge,
  15. wie entsteht eine vogelhalterlunge